Facebook Twitter Pinterest
EUR 29,90
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Dieser Artikel ist noch nicht erschienen.
Bestellen Sie jetzt vor und wir liefern Ihnen den Artikel sobald er verfügbar ist.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die Oktoberstreiks 1950 u... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren

Die Oktoberstreiks 1950 und der "Putsch" als österreichischer Erinnerungsort Broschiert – 1. August 2017


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert, 1. August 2017
"Bitte wiederholen"
EUR 29,90
EUR 29,90
 

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Broschiert: 250 Seiten
  • Verlag: Studien Verlag; Auflage: 1., zahlreiche s/w-Abbildungen (1. August 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3706552485
  • ISBN-13: 978-3706552486
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: Schreiben Sie die erste Bewertung

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Andreas Bilgeri, geboren 1983 in Lingenau, 2002 Matura an der Handelsakademie Bezau, ab 2004 Studium der Geschichtswissenschaft und der Politikwissenschaft an der Universität Wien, seit 2006 Museumspädagoge im Heeresgeschichtlichen Museum Wien, Auslandssemester im Zuge des Erasmus-Programmes an der Università degli Studi di Perugia, Projektmitarbeit im Landesarchiv Vorarlberg, im Stadtarchiv Feldkirch und im Archiv der KZ-Gedenkstätte Mauthausen, Tutor im Studiengang Internationale Entwicklung, Schwerpunkte in Zeitgeschichte und internationaler Politik.

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern
Dieser Artikel wurde noch nicht veröffentlicht und ist noch nicht zur Rezension qualifiziert.