Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Ohnmacht: Tannenbergs dri... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
+ EUR 3,00 Versandkosten
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Mit altersbedingten Lager- und Gebrauchsspuren. Seiten leicht nachgedunkelt. Ecken/Kanten leicht angestossen. Namenstempel innen. LEO-K51 (Book-Bücherbazaar)
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Ohnmacht: Tannenbergs dritter Fall (Kriminalromane im GMEINER-Verlag) Taschenbuch – 1. August 2004

4.2 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 11,90
EUR 10,07 EUR 1,47
50 neu ab EUR 10,07 8 gebraucht ab EUR 1,47

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Ohnmacht: Tannenbergs dritter Fall (Kriminalromane im GMEINER-Verlag)
  • +
  • Goldrausch. Tannenbergs zweiter Fall (Kriminalromane im GMEINER-Verlag)
  • +
  • Pilzsaison. Tannenbergs erster Fall
Gesamtpreis: EUR 35,70
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dr. Bernd Franzinger, Jahrgang 1956, lebt mit seiner Familie in einem kleinen Dorf bei Kaiserslautern. Mit seinen überaus erfolgreichen Kriminalromanen "Pilzsaison" und "Goldrausch" hat er weit über die Grenzen seiner Heimatregion für Furore gesorgt.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 1. September 2004
Format: Taschenbuch
Ich habe selten ein Buch gelesen, das mich von der Thematik her so sehr in seinen Bann gezogen hat, wie 'Ohnmacht'.
Die Geschichte eines jungen Mannes, der als lebendes Organdepot einer skrupellosen Organmafia ausgeliefert ist, lässt einem kalte Schauder den Rücken hinunterlaufen. Die Situation des hilflosen Ausgeliefertseins wird aus der Perspektive des sogenannten Patienten beschreiben. Man leidet regelrecht mit ihm, kann seine Ängste nachempfinden, erlebt Gerüche und andere Sinneswahrnehmungen so, als ob man sie gerade selbst erlebt.
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
"Wein ist die Muttermilch für alte Männer" (s. Seite 29)

Auch im vorliegenden dritten Band der Reihe um den Kaiserslauterer Hauptkommissar Wolfram Tannenberg, entführt der Autor den Leser in einen spannenden Fall. Voller Wortwitz gepaart mit einem echt schrägen Ermittler wird es nie langweilig der Geschichte zu folgen.

Man muss nicht unbedingt die Örtlichkeiten in und um Kaiserslautern kennen, um viel Spaß zu erleben. Der Autor verschafft durch seinen Schreibstil eine ganz besondere Atmosphäre, die den Leser - auch ohne Ortskenntnis - in seinen Ban ziehen wird.

Durch die detaillierten Beschreibungen, fällt es dem Leser leicht, sich in gewisse Situationen zu versetzen. Beispielsweise wird das Sitten einer Mücke beschrieben. Da die Szene, in der dieses Geräusch auftaucht sowieso etwas angespannt ist. wird man sich dabei ertappen, wie man diese Mücke verscheuchen möchte. Wohlgemerkt, man ist aber nur Leser. Aber diese Szene ist so hervorragend beschrieben, dass einem dieses Geräusch auch schon auf die Nerven geht - obwohl man ja nur davon liest.

Durch diese detaillierten Beschreibungen ist es mir auch leicht gefallen, mich in die jeweiligen Personen hinein zu versetzen und Gedankengänge nachzuvollziehen.

Fazit:

Inzwischen bin ich bekennender Tannenberg- Fan, und das, obwohl ich nicht aus Kaiserslautern komme.

Krimiliebhaber, die neben regionalen Ereignissen auch noch die etwas frecheren Ermittler mögen, werden mit dieser Reihe voll und ganz auf ihre Kosten kommen.

Meine Empfehlung für diese Serie!

©2015 by Diana Jacoby für Chattys Bücherblog
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 24. August 2004
Format: Taschenbuch
hmm, erst mal eine passende überschrift zu finden ist schon schwer.
Eigentlich finde ich es schockierend echt beschrieben.Macht nachdenklich und wird durch den pfälzer Humor aufgelockert. Einige Stellen waren so amüsant das man laut lachen muss, im gegensatz zu denen die echte Gänsehaut auslösen.Da er durch die Nichte persönlich betroffen ist, bangt man richtig mit.
Fazit: Alles in allem super und spannend geschrieben und immer im Gedanken gefangen das er es unbedingt noch rechtzeitig schaffen muss.
Für mich der beste Tannenberger!
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Nachdem ich soviel von dem Autor gehört hatte, habe ich mir dieses Buch gekauft. Als Krimifan bin ich aber recht enttäuscht worden. Franzinger hat eine extrem ausschweifende Sprache mit schlimmen Schachtelsätzen, was den Lesefluss nachhaltig stört. Zwanghaft wird versucht, mit erwähnten Straßennamen u.ä. etwas mehr Lokalkolorit in den Text zu bringen. Als Nicht-Kaiserslauterer kann ich damit nur wenig anfangen. Gestört haben mich auch die vielen Abschweifungen, die nichts mit der Geschichte zu tun haben. Dadurch kann sich erst auf den letzten Seiten ein bisschen Spannung aufbauen. Mal schauen, vielleicht werde ich noch ein weiteres Buch von Franzinger lesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich bin gerade dabei die komplette Reihe der Tannenberg Romane zu lesen und muss sagen der dritte Teil hat echt was drauf.
Der von mir im zweiten Teil bemängelte Schreibstil wurde viel flüssiger und die Thematik von Organhandel im Pfälzer Wald war echt spannend und bedrückend zugleich.
Dadurch das, Tannenbergs Familie noch in den Fall mit einbezogen wurde war die Spannung manchmal fast nicht mehr auszuhalten.
Wirklich sehr zu empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 28. Januar 2005
Format: Taschenbuch
Als ich in meiner Buchhandlung in "Ohnmacht" hineinschaute, und ich die ersten Seiten gelesen hatte, wusste ich, dieses Buch muss ich haben. Der Mittelteil zieht sich sehr lange hin, hat bei mir aber zum Spannungsaufbau für den Schlussteil beigetragen. Ich habe das Buch innerhalb von 5-6 Stunden gelesen und war restlos begeistert. Der überraschende Schluss versetze der Geschichte das i-Tüpfchen. Vorallem die Dramaturgie des Mittelteis bewegt zum weiterlesen.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden