Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 11,69
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von worldofbooksde
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: The book has been read but remains in clean condition. All pages are intact and the cover is intact. Some minor wear to the spine.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Offer You Can't Refuse, An (Large Print Book) (Englisch) Gebundene Ausgabe

3.8 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
EUR 11,69
3 gebraucht ab EUR 11,69

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
2
1 Stern
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Was tun, wenn man 10 Jahre nach einem unmoralischem Angebot den damals verwickelten Personen wieder über den Weg läuft? Augen zu und durch. So zumindest geht es Lola als sie ihrer alten Jugendliebe und Familie wieder begegnet. Mit süßen 17 Jahren bekam sie von Dougie's Mutter 10.000 Pfund angeboten, wenn sie deren Sohn verlässt. Natürlich war das indiskutabel. Eine unerwartete Notsituation zwingt sie dazu, das Angebot letztlich doch annehmen zu müssen. Voll Scham und Kummer packt sie ihre Koffer und setzt sich erstmal ein paar Jahre ins Ausland ab. Als sie dann 10 Jahre später Dougie's Mutter zufällig zur Rettung eilt, treffen alle Parteien wieder aufeinander, und, Lolas Gefühle für Doug haben sich überhaupt nicht geändert. Nur hat dieser (scheinbar) überhaupt kein Interesse an ihr. Was also tun? Ganz einfach, ihn davon überzeugen, dass sie die perfekte Frau für ihn ist. Bei ihrer Mission wandelt Lola stellenweise auf stalkerischen Pfaden, bleibt dabei aber dennoch liebenswert und doch beharrlich. Als dann noch Doug's Schwester in die Wohnung neben Lola einzieht, sind regelmäßige Begegnungen nicht mehr abzuwenden, sehr zu Doug's Missfallen...
Das Buch ist herrlich unterhaltend geschrieben und kann von der ersten bis zur letzten Seite verschlungen werden.
Uneingeschränkte Leseempfehlung!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Jill Mansell's - "(What's a girl to do with) An offer you can't refuse" is such a good book! The author had me laughing out loud every other page! A true page-turner, unputdownable and so funny. Started reading it during the last few days of vacation I was sorry I had to go back to work and thus had no time during the day to finish the book. I looged on to amazon to look for other books by Jill Mansell - hope they are as good as this one :-))
1 Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich gebe zu, dass ich nicht häufig chick lit lese, aber mir wurde dieses Buch im Internet empfohlen und deswegen hab ich es dann doch gelesen.

Eigentlich interessierte mich die Story wegen des Klappentextes. Was aber umgesetzt wurde...

Fangen wir an mit einer (für mich) wichtigen Regel bei Bücher: "showing not telling"
Dieses Buch besteht eigentlich fast nur aus "telling" und wird deswegen schnell langweilig, wenn man eine Information nach der nächsten vorgesetzt bekommt. Auch nimmt es dem Leser die Möglichkeit sich in die Personen hinein zu versetzen.

Insgesamt: Gute Idee, aber die Dialoge sind eine einzige Katastrophe und die Story bleibt nach einem völlig überstürztem Anfang meist linear und absehbar.

Mein Vorschlag: Lieber in der nächsten Bücherei ausleihen oder besser ganz darauf verzichten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Agi am 4. Dezember 2012
Format: Taschenbuch
It was my first book of Jill Mansell, and after reading it (have already read it 3 times!) I have bought/lend/found all of her other books, because I just love her style, her writing, her heroes, all the adventures and actually, everything:)))
Maybe Lola (and I hate this name!!!!! I don't know why, just because:) ) was not the perfect character, maybe she was too childish, she exaggerated a lot, she was really stalking Doug and it was actually not my style at all, but nevermind:) She was so warm and so sweet, one just must like her. And all of the other characters as well.
Maybe the end was not so optimal, for me it happened just too fast and out of the blue, but happy and is always happy end:)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
I didn't particularly like the characters Lola or Doug (or his mother, or sister for that matter). The story is hardly believable and the dialogs were either dull or plain dumb. Save your money and get this one from your local library if you must form your own opinion.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden