Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Odd Thomas 2013 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Filme und Serien auf DVD und
Blu-ray im Verleih per Post.

Jetzt 30 Tage testen

Der LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Erhalten Sie 4 Discs im Monat für 9,99¤ (Prime-Kunden zahlen nur 8,99¤).

LOVEFiLM DVD Verleih

In einer friedlichen kalifornischen Kleinstadt wendet Odd Thomas (der nicht etwa so genannt wird, sondern wirklich so heißt) im Imbiss die Hamburger und schmachtet der schönen Stormy hinterher. Weil er obendrein noch Geister sehen kann, die ihm manchmal sogar die Identität ihres Mörders verraten, trägt Thomas zuweilen zur Verhaftung eines Unholds bei, ist der Polizei also kein Unbekannter, aber unheimlich. Für seinen neusten Fall könnten seine Kräfte unter Umständen nicht ausreichen. Denn etwas extrem Böses ist in der Stadt.

Darsteller:
Patton Oswalt, Nico Tortorella
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 33 Minuten
Darsteller Patton Oswalt, Nico Tortorella, Anton Yelchin, Addison Timlin, Willem Dafoe
Regisseur Stephen Sommers
Genres International
Studio Ascot Elite
Veröffentlichungsdatum 17. Dezember 2013
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch
Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 33 Minuten
Darsteller Patton Oswalt, Nico Tortorella, Anton Yelchin, Addison Timlin, Willem Dafoe
Regisseur Stephen Sommers
Genres International
Studio Ascot Elite
Veröffentlichungsdatum 17. Dezember 2013
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Der ganze Film hat von Anfang an einen guten Erzählrhytmus und die Hauptpersonen werden glaubhaft und symphatisch in Szene gesetzt. Die Dialogqualität ist durchaus ansprechend - es ist für mich ein echter Überraschungshit.

Sehr interessant war auch das "making off" - gut das hier die Slapstickszene mit dem zerstörten Elefantenstuhl und der Bezahlung des kleinen Jungen noch gestrichen wurde - das hätte nicht ganz zur Szene gepaßt.

Alleine das er sich auf den Stuhl gesetzt hat war schon originell genug.

Ich finde das er auch mit "Fsk 12" noch durchgegangen wäre - auch in Anbetracht dessen was man zuletzt teilweise für Schlachterszenen als "Fsk 16" präsentiert bekam. Also eher ein nicht derbe brutaler Film der übertriebene Brutalität allerdings auch nicht nötig hat.

Auch das Ende war durchaus ansprechend - hier hat einfach alles gepaßt - immer mal wieder eine Pointe in den Dialogen - ein gut harmonierendes Darstellerteam und auch die Effekte waren ok - wer das Thema interessant findet kann hier wenig falsch machen.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Wenn einer das behaupten kann, dann ist es Odd Thomas(Anton Yelchin). Der junge Mann scheint ein ziemlich normaler Imbisskoch im kleinen, beschaulichen Pico Munde zu sein. Doch der Eindruck täuscht. Odd hat paranormale Fähigkeiten, um die man ihn nicht beneiden muss. Odd sieht die Toten und die geben ihm ab und an Hinweise, wer sie ins Jenseits befördert hat. So wird Odd zu einer Art Detektiv für die Toten. Gleichzeitig hat Odd Antennen für das Böse und das macht sich urplötzlich und mit Macht in Pico Mundo breit. Zusammen mit seiner Freundin Stormy(Addison Timlin) bemerkt Odd, dass sich Badogs in Pico Mundo sammeln. Das sind Wesen aus der Unterwelt, die sich am Leid der Menschen ergötzen. Die Badogs halten sich im Fahrwasser eines Unbekannten auf, dem Odd erst einmal auf den Zahn fühlen will. Odds Freund, Polizeichef Porter(Willem Dafoe) unterstützt Odd dabei gern. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse. Ehe Odd kapiert, welches Spiel gespielt wird, gerät er in Gefahr alles, was ihm im Leben etwas bedeutet, zu verlieren...

Was für ein unterhaltsamer, witziger, clever inszenierter Film! -Odd Thomas- steht für alles im Medium Film, was Kurzweil und Unterhaltung verspricht. Eine schnelle Story ohne Schnörkel und Haken, eine wunderbar gewählte Besetzungsliste und eine Idee, die zwar nicht neu, aber dennoch brillant ist. Nach einem Roman von Dean Koontz hat Stephen Sommers seinen -Odd Thomas- in Szene gesetzt. Die Produktion besticht durch eine clever geführte Kamera, großartige Musik, schlagfertige Dialoge und die Erzählstimme von Odd, die im Stile eines Philip Marlowe den Zuschauer in jedes Detail des „Falls“ einweiht. Der Humor kommt dabei nicht zu kurz.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich bin ein großer Dean Koontz Fan und vorallem die Odd Thomas Romane haben es mir angetan, bis auf den Letzten (5) habe ich alle (mehrfach) gelesen.
Der Film entspricht, bis auf ein paar kleinen Veränderungen (die aber eher förderlich waren), der Buchvorlage.
Die Darsteller sind ausgesprochen gut in ihren Rollen, vorallem Anton Yelchin als Odd Thomas passt (für mich) wie die Faust aufs Auge.
Bild und Ton sind sehr gut und auch die visuellen Effekte können mit anderen Kinoproduktionen durchaus mithalten.
Fazit: Story, Schauspieler, Drehort und Effekte sind gut.
Für jeden der die Buchreihe kennt (oder zumindest den 1. Band) unbedingt ansehen.
Für mich hat Odd Thomas jetzt ein Gesicht - und das gefällt mir!
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Für Lieutenant Wyatt Porter (Willem Dafoe) ist der junge Odd Thomas (Anton Yelchin) in Sachen Verbrechensbekämpfung eine unermessliche Hilfe, nur darf das keiner offiziell wissen. Denn Odd Thomas sieht tote Menschen, die mit ihm Kontakt aufnehmen. Wie kürzlich ein junges Mädchen, die Odd auf die Spur ihres Mörders lenkte. Der Mörder wird gefasst, die Polizei hat den Fall gelöst, das Opfer kann nun friedlich ruhen. Seine Freundin Stormy (Ashley Sommers) liebt ihn gerade wegen seiner sonderbaren Talente und immerhin ist sie neben Porter die einzig Eingeweihte. Immer wenn der Tod zuschlägt, dann sieht Odd schon viel vorher diese Monsterwesen, die Bodachs", die für andere unsichtbar sind. Diese hässlichen Kreaturen tauchen in letzter Zeit in sehr hoher Zahl auf, was Odd zum Schluß kommen lässt, dass in seiner geliebten Heimatstadt Pico Mundo bald eine Katastrophe, möglicherweise ein Massaker, passieren wird. Ein Massenmord, wenn er seinen Träumen Glauben schenkt, denn vielel Menschen mit gleicher schwarz-roter Berufskleidung oder Uniform schreien um Hilfe und werden von einem unbekannten Killer ermordet. Könnte dieser Killer der dickliche Fungus Bob (Shuler Hemsley) sein, der vor kurzem in der Stadt auftauchte und an dem viele dieser Bodachs kleben. Doch scheinbar hat die Polizei mit eifrigen Mitarbeitern wie Officer Bern Eccles (Kyle McKeefer) und Officer Simon Varner (Nico Tortorella) die Lage voll im Griff...Regie dieses vergnüglichen Mysterystreifens, der gegen Ende auch Tiefgang aufweist, führte Stephen Sommers, der Regisseur von "Die Mumie" oder "Octalus". In der Rolle ist Odd Thomas ist der junge Anton Yelchin zu sehen, der den Kinogängern als junger Chekov in den Star Trek Filmen bekannt sein dürfte.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen