Facebook Twitter Pinterest
Octoberon ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Octoberon Original Recording Remastered

4.8 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen

Preis: EUR 8,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 18 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Octoberon
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Original Recording Remastered, 17. Juni 2003
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 4,45 EUR 5,90
Aktuelle Angebote 3 CDs für 15 EUR 1 Werbeaktion(en)

Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
27 neu ab EUR 4,45 7 gebraucht ab EUR 5,90 1 Sammlerstück(e) ab EUR 9,99

Hinweise und Aktionen


Barclay James Harvest-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Octoberon
  • +
  • Time Honoured Ghosts
  • +
  • XII
Gesamtpreis: EUR 46,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (17. Juni 2003)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Original Recording Remastered
  • Label: Polydor (Universal Music)
  • ASIN: B00009029N
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 9.350 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. The World Goes On
  2. May Day
  3. Ra
  4. Rock 'N' Roll Star
  5. Polk Street Rag
  6. Believe In Me
  7. Suicide
  8. Rock 'N' Roll Star (Early Mix)
  9. Polk Street Rag (First Mix)
  10. Ra (First Mix)
  11. Rock 'N' Roll Star (Playback Version)
  12. Suicide (First Mix)

Produktbeschreibungen

Incluye 3 temas extra.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 12 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: MP3-Download
Auf "Octoberon befinden sich einige längere, komplexe Stücke von 7-8 Minuten, die im Vergleich zum Vorgänger "Time honoured ghosts" wieder mehr nach den ganz frühen BJH (z.B. "Once again" von 1971) klingen. Dazwischen die eingängigen Stücke "Rock'n roll star" und "Polk street rag" - eine interessante Mischung!
Wolstenholme spielt wie immer kreativ und songdienlich - für mich einer der besten Keyboarder überhaupt. Sein Beitrag "Ra" ist wieder einmal eine Klasse für sich. Von den John-Lees-Stücken gefällt mir besonders "May day", sehr kraftvoll und doch melodiös. Mit den Les-Holroyd-Liedern ist es bei mir wie so oft - das ist zwei Spuren zu weich. Aber mit "Rock'n roll star" hat er einen Ohrwurm komponiert, der den Rest vergessen läßt.
Vielleicht die letzte wirklich gute Scheibe von BJH. Deshalb das letzte mal 4 Sterne.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Kurz vor der Veröffentlichung von "Gone to Earth" und somit Ihrer wohl kommerziell erfolgreichsten LP bringen BJH mit "Octoberon" eine Ihrer besten, sicherlich aber die meist unterschätze LP auf den Markt. Songwriting und Ausführung vom Feinsten, noch nicht für den Massenmarkt produziert und gerade deswegen eine Platte, die sich wie wenig andere zum "Zuhören" eignet. Anspieltip "Ra" und das geniale "May Day".
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Barclay James Harvest gelten ja allgemein als "Schmuserocker". Zu diesem Begriff kann man stehen wie man will. Ich finde, er ist zumindestens auf die ersten 10 Jahre von BJH gesehen einfach falsch. War die Platte zuvor (Time Honoured Ghosts) noch eine recht einfache Platte aber mit wunderschönen Melodien, so geht die Gruppe mit "Octoberon" aus dem Jahr 1976 eher wieder einen Schritt zurück.

Zurück zu solchen Alben wie "Once Again" (1971) oder "Baby James Harvest" (1972) welche in meinen Augen frühe Prog Rock Platten sind. Zwar sind mit den Les Holroyd Songs `Rock`n`roll star` und `The world goes on` (ein Traum) auch wieder wunderschöne Melodien vorhanden; aber hört Euch mal die Songs `May day` von John Lees , `Ra` (Keyboardbombast) und `Suicide` an, das ist Prog pur. Auch sind diese Songs alle 7 bis 8 min. lang und somit kaum radiotauglich. `Ra` ist von W. Wolstenholme geschrieben, dem Keyboarder, dessen Ausstieg im Jahr 1979 die Gruppe insgesamt leider nicht verschmerzen konnte.

Neben der genannten "Time Honoured Ghosts" ist "Octoberon" sicher e i n highlight von BJH und sogar etwas besser als "Gone To Earth" (1977) und es gibt dafür 5 Sterne.
3 Kommentare 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Diese geniale Scheibe ist nicht für den kommerziellen Erfolg, sondern für den Ruf und den Respekt, den BJH schon damals bei Fans und Kritikern genoss, gemacht - heute würde man sagen "Classic-Rock-Dinosaurier". Hier war der Keyboarder Woolly Wolstenholme noch mit an Bord. Das ist der Grund, dass hier noch Classic-Prog vom Feinsten gemacht wurde! Was für den Vorgänger "Time Honoured Ghosts" von 1975 gilt, gilt auch für dieses Meisterwerk von 1976: Diese Platte ist was ganz Besonderes und Edles (auch hier: man ziehe sich mal mit Verstand das Plattencover rein, das ist ja schon ein Meisterwerk an sich) - ein absolute Ausnahme eben. Diese Musik ist allerdings nicht im Vorgeigehen zu Verdauen - auf Parties eher störend. Also, hinsetzen, Kopfhörer auf (nix anderes machen) und staunen !
Geniale Musik von 4 Vollprofis. Kaufen !
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Barclay James Harvest gelten ja allgemein als "Schmuserocker". Zu diesem Begriff kann man stehen wie man will. Ich finde, er ist zumindestens auf die ersten 10 Jahre von BJH gesehen einfach falsch. War die Platte zuvor (Time Honoured Ghosts) noch eine recht einfache Platte aber mit wunderschönen Melodien, so geht die Gruppe mit "Octoberon" aus dem Jahr 1976 eher wieder einen Schritt zurück.

Zurück zu solchen Alben wie "Once Again" (1971) oder "Baby James Harvest" (1972) welche in meinen Augen frühe Prog Rock Platten sind. Zwar sind mit den Les Holroyd Songs `Rock`n`roll star` und `The world goes on` (ein Traum) auch wieder wunderschöne Melodien vorhanden; aber hört Euch mal die Songs `May day` von John Lees , `Ra` (Keyboardbombast) und `Suicide` an, das ist Prog pur. Auch sind diese Songs alle 7 bis 8 min. lang und somit kaum radiotauglich. `Ra` ist von W. Wolstenholme geschrieben, dem Keyboarder, dessen Ausstieg im Jahr 1979 die Gruppe insgesamt leider nicht verschmerzen konnte.

Neben der genannten "Time Honoured Ghosts" ist "Octoberon" sicher e i n highlight von BJH und sogar etwas besser als "Gone To Earth" (1977) und es gibt dafür 5 Sterne.
9 Kommentare Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ich hatte das Album schon als LP und habe sie nun auch als CD, da es eines der besten Alben der Gruppe ist. Das Thema zum Stück "Suicide", also Selbstmord und wie es im Album gelöst wird, ist vielleicht nicht jedermanns Sache, trotzdem besticht es durch wunderschöne Arrangements, abwechslungsreiche Musik und den charakteristischen Gesang von Les Holroyd.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen