Facebook Twitter Pinterest
EUR 21,47 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von mario-mariani
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von stw9999
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand aus Deutschland, keine Umwege über das Ausland etc. - auf Lager, wird sofort verschickt.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 21,44
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Empor
In den Einkaufswagen
EUR 21,50
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: -uniqueplace-
In den Einkaufswagen
EUR 21,52
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: buy smart -24-
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Oceans Apart Import

4.5 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen

Preis: EUR 21,47
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Import, 25. April 2005
EUR 21,47
EUR 21,47 EUR 11,76
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch mario-mariani. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
4 neu ab EUR 21,44 8 gebraucht ab EUR 11,76

The Go-Betweens-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Oceans Apart
  • +
  • Bright Yellow Bright Orange
  • +
  • 5 Album Set
Gesamtpreis: EUR 64,82
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Audio CD (25. April 2005)
  • Erscheinungsdatum: 1. März 2007
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: Tuition (Sunnymoon Distribution)
  • ASIN: B000850GCO
  • Weitere Ausgaben: Audio CD
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 50.373 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Here comes a city
  2. Finding you
  3. Born to a family
  4. No reason to cry
  5. Boundary rider
  6. Darlinghurst nights
  7. Lavender
  8. The statue
  9. This night's for you
  10. The mountains near Dellray

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Auf der Suche nach dem perfekten Pop-Song haben die Go-Betweens viele Höhen und wenige Tiefen erlebt. Oceans Apart liegt irgendwo dazwischen und wirkt wie ein entspannter Spaziergang durch unspektakuläre Landschaften. Auffällig ist, dass die beiden Songwriter Grant McLennan und Robert Forster dicht beieinander laufen. So kongenial dieses Duo auch sein mag, so groß seine Kunst ist, Geschichten aus Mitte des Lebens zu erzähllen, so spürbar war immer die Konkurrenz zwischen den beiden. Was bei Konzerten meist offensichtlich ist, bleibt auf Oceans Apart weitgehend verborgen. Und dass sie auf die separaten Songwriter-Credits verzichten, kommt auch nicht häufig vor. Dadurch gleichen sich die einmal mehr sehr lässigen, luftigen und nie nach Effekten haschenden, überwiegend akustischen Pop-Songs erstaunlich an. Da bleibt für die Fangemeinden von Forster beziehungsweise McLennan wenig Streitmaterial und somit viele gemeinsame Gelegenheiten, sich über zehn typische Go-Betweens-Songs zu freuen. Der rockigste ist "This Night’s For You", wo die Gitarre von der Leine gelassen wird. Der intimste heißt "No Reason To Cry", der auf McLennans ehemalige Freundin und ex-Bandmitglied, die so bezaubernde Violinistin Amanda Brown, anspielt: "...Been fifteen years that we spoke / The wounds have healed on my throat... lauten ein paar Zeilen. Da sollte mal jemand zum Hörer greifen. --Sven Niechziol

kulturnews.de

Das australische Duo gehört zu den wenigen Bands der Popgeschichte, deren Nimbus erst wuchs, als es sie nicht mehr gab: in den 90ern. Da hatten Grant McLennan und Robert Forster längst Solokarrieren am Laufen. Der Nimbuszuwachs entfaltete aber einen unwiderstehlichen Druck, der sich in zwei brillanten Reunion-Alben "The Friends of Rachel Worth" (1999) und "Bright yellow bright orange" (2002) niederschlug - und nun im ebenso herausragenden "Oceans apart". Die Songs sind superb. Forster erzählt Geschichten, McLennan von Gefühlen, und alles wird gegossen ins elegante Idiom des Folkpop. Mit beatlesker Leichtigkeit durchmessen sie Songs wie "No Reason to cry"; im Opener "Here comes a City", der eine Zugfahrt behandelt, stürmen die Gitarren von Regensburg nach Frankfurt, und "Finding you" hat jene süße Verwunschenheit, die man zuletzt in Songs von Paul Roland vorfand, lang ist's her. Ein kurzes Album (39 Min., in der Erstauflage allerdings mit Live-Bonus-CD), das aus lauter kleinen Gesten besteht, die in der Summe eins ergeben: große Popkunst. (mw)


Kundenrezensionen

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Alle 11 Kundenrezensionen anzeigen

Top-Kundenrezensionen

am 12. Juni 2011
Format: Audio CD
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. Mai 2005
Format: Audio CD
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. April 2005
Format: Audio CD
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 13. April 2005
Format: Audio CD
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?