Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Objektorientierte Program... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Gestempelt.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Objektorientierte Programmierung mit JavaScript: Direktstart für Einsteiger Taschenbuch – 28. Mai 2014

3.6 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 24,99
EUR 24,99 EUR 13,00
48 neu ab EUR 24,99 6 gebraucht ab EUR 13,00

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Objektorientierte Programmierung mit JavaScript: Direktstart für Einsteiger
  • +
  • JavaScript objektorientiert: Verständlicher, flexibler, effizienter programmieren
Gesamtpreis: EUR 44,94
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Rezension

"Endlich ein Buch das das oft stiefmütterlich behandelte Thema Objektorientierung in Javascript in den Focus nimmt. Zumal sich die Objektorientierung bei Javascript von der bei anderen OOSprache unterscheidet." von Wolfgang Fredrich

Buchrückseite

Ohne Vorkenntnisse und Hilfsmittel möglichst schnell erste Programme mit JavaScript erstellen – wie das geht, beschreibt dieses Buch und streift dafür auch die Grundlagen der Informatik. Gegenstand des Buchs ist JavaScript, wie es in HTML-Dokumente eingebettet und dann im Browser ausgeführt wird. Dabei wird HTML soweit erläutert, wie es für das Verständnis der behandelten JavaScript-Thematiken notwendig ist. Trotz des anfänglichen Einsteiger-Niveaus werden zum Ende modernste Konzepte von Webtechnologien behandelt. Ein besonderes Augenmerk wird auf die systematische Darstellung der Objektorientierung in JavaScript gelegt.

Der Inhalt

Hello World - Die Grundlagen: Computer, Programme, Objekte und HTML - JavaScript: Einführung in den Sprachkern und seine Einbettung in HTML - Das Objekt-Konzept von JavaScript - Clientseitige JavaScript-Objekte - Ausblicke auf ECMAScript 6

Die Zielgruppen

- Programmier-Einsteiger, insbesondere für JavaScript und Web-Technologien

- Schüler und Studierende in Informatik-Einführungsveranstaltungen

Der Autor

Dr. Jörg Bewersdorff promovierte im Fach Mathematik und veröffentlichte bereits drei mathematische Fachbücher bei Springer. Er ist seit über einem Jahrzehnt Geschäftsführer der Firmen MEGA Web und GeWeTe, die u. a. Internet-Terminals und internetbasierte Kassenautomaten herstellen.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

3.6 von 5 Sternen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Wer die Texte auf dem Buchdeckel oder in der Selbstdarstellung, etwa hier bei amazon, liest, kann sehr schnell eine falsche Idee von diesem Buch und seinem Anspruch bekommen. Nein, für Einsteiger allgemein ist es nicht geeignet und "Direktstart" ist ein mindestens unglücklich gewählter Ausdruck, denn dieses Buch ist äußerst theorielastig. Vielmehr benötigt man schon einige Kenntnisse, etwa in web-Programmierung und einer objektorientierten Sprache, um wirklich Nutzen aus diesem Buch ziehen zu können.

Sein Inhalt hebt sich deutlich ab von den ach so vielen Büchern zu Javascript, web-Design oder auch Programmierung. Der Autor verfügt anscheinend über profunde Kenntnisse, nicht nur auf diesen Gebieten. Leider ist nicht nur ein gehöriges Maß an Vorwissen und Arbeitsbereitschaft nötig, sondern mit dem Fortschreiten in den über 300 Seiten, die zudem inhaltlich noch sehr komprimiert sind, wird es immer schwerer. Kleinere Fehler, die nur selten auftreten, kann man ebenso verzeihen wie die immer mehr um sich greifende Komma-Setz-Marotte, die auch diesen Autor befallen hat. Strittiger ist jedoch der Aufbau besonders nach einem der Programm-Beispiele, wo oftmals die Erklärung erst nach zwei, drei Seiten erfolgt. Ebenso mag man dem Autor vorwerfen wollen, dass er zu viel wollte und neben einigen wirklich interessanten Hintergrundinformationen auch allerlei kleinliche Schnörkel ausführt. Wirklich ärgerlich ist jedoch, dass der Autor mit zunehmenden Fortschritt immer mehr seine Leser vergisst. Etwa ab der Hälfte wurde es für mich extrem schwer, seinen Gedankengängen zu folgen, und oft blieb ich ratlos zurück, weil er eine benutzte Funktion nie erklärt hatte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
In seinen eigenen Worten geht es dem Autor darum, „die Lücke zwischen der Technologie, die wir täglich nutzen, und dem Anteil daran, den wir davon zumindest im Prinzip verstehen“ zu verringern. Das gelingt ihm, und zwar nur unter Verwendung von Mitteln (Texteditor, Browser), die wir alle auf unserem PC haben. Um den Beispielen zu folgen, ist also KEIN Download im GB-Bereich notwendig wie bereits bei Visual Studio Express. Das Buch beginnt daher NICHT mit bunt bebilderten Installationsanweisungen, sondern legt mit einem „Hello-world“-Programm sofort los, erläutert dann aber erst, wie Programmiersprachen und Computer im Prinzip funktionieren.

Überhaupt wird der Erklärung von Grundlagen von Informatik (Rechnerarchitektur, formale Sprachen, reguläre Ausdrücke, Stack, Rekursion, Speicherverwaltung mittels Heap, Client-Server, ...) und Web-Programmierung (HTTP, PHP, Cookies, Browser-Fingerprinting, ...), immer wieder in Ausblicken (Kästen, Fußnoten) Raum gegeben, was irgendwie zum Verlag passt (Springer-Vieweg ist eben nicht Markt & Technik, womit ich nichts gegen deren Bücher sagen will). Für jemanden, der systematisches Programmieren lernen möchte oder gar erwägt, Informatik zu studieren, vermittelt das Buch daher zweifellos einen hervorragenden Einblick. Ideal geeignet ist das Buch damit auch für Arbeitsgemeinschaften an Schulen. Aber: Ein ungeduldiger Webdesigner, der einzig nach der im Buch nur sehr kurz erwähnten Bibliothek jQuery lechzt, sollte zu einem anderen Buch greifen!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Der Titel verspricht eine Einsteiger-gerechte Einführung in die objektorientierte Programmierung am Beispiel der Programmiersprache JavaScript. Da ich kein Einsteiger bin, kann ich nicht aus eigener Erfahrung beurteilen, ob das Einsteigerniveau wirklich getroffen wird. Auf jeden Fall wird mit absoluten Basics begonnen: Was ist überhaupt Programmierung? Was ist HTML und was hat das mit JavaScript zu tun? Einer der vielen kleinen Ausblicke auf Themen, die mit JavaScript zusammenhängen, erläutert sogar grob, wie ein Computer im Prinzip funktioniert. Last but not least: Was sind Objekte und warum sind sie eine geeignete Grundlage für systematische Programmierung?
Nach dieser prinzipiellen Einführung und einer Beschreibung der JavaScript-Grundlagen geht es ab Seite 120 mit der Objektorientierung in JavaScript los, deren Prototyp-basierte Konzeption sich deutlich von anderen Programmiersprachen wie Java unterscheidet (trotz der scheinbar großen Ähnlichkeit bei der Syntax). Ausblicke auf Spezialthemen gibt's häufiger, etwa zu HTTP und Gefahren des Cross-Site-Scripting kurz und knackig. Beim Thema der selten erläuterten Closures wird allerdings das Niveau eines Lesers, der 150 Seiten vorher als Anfänger eingestiegen ist, sicher überschritten, aber natürlich muss man ein Fachbuch auch nie in einem Stück lesen und Nicht-Anfänger suchen ja auch noch News. Großer Wert wird auf Programmiermethoden, Systematiken und Konventionen gelegt, mit denen ein übersichtlicher, verständlicher und robuster Programmcode erzielt wird. Für dem Chaos verbundene Scriptkiddies sind die gründlichen Darlegungen des Buchs daher sicher ein rotes Tuch.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden