Jeans Store Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Oben ist es still 2013 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Filme und Serien auf DVD und
Blu-ray im Verleih per Post.

Jetzt 30 Tage testen

Der LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Erhalten Sie 4 Discs im Monat für 9,99€ (Prime-Kunden zahlen nur 8,99€).

LOVEFiLM DVD Verleih

Der Landwirt Helmer verfrachtet seinen über 80jährigen Vater, mit dem ihm mehr Hass und Gleichgültigkeit als Liebe verbindet, zum Sterben nach oben in den ersten Stock. Es ist ein Schritt der Befreiung für ihn. Dass er sich nie wirklich für Frauen interessiert hat, wollte sich der Mann Mitte Fünfzig nie eingestehen, so wie er auch die zaghaften Annäherungsversuche des Milchfahrers abblockt. Erst als ein junger Knecht auf den Hof kommt, entdeckt er die physische Liebe zwischen Männern. Nach dem Tod des Vaters ist er bereit für einen Neuanfang.

Darsteller:
Martijn Lakemeier, Jeroen Willems
Verfügbar als:
DVD

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_12_and_over
Laufzeit 1 Stunde 32 Minuten
Darsteller Martijn Lakemeier, Jeroen Willems, Henri Garcin, Lies Visschedijk, Wim Opbrouck
Regisseur Nanouk Leopold
Genres Drama
Studio Salzgeber
Veröffentlichungsdatum 10. Dezember 2013
Sprache Niederländisch, Deutsch
Untertitel Deutsch
Originaltitel Boven is het stil

Andere Formate

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Oben ist es still

Es liegt wohl in der Natur des Menschen, dieses Gefühl und Bedürfnis nach Struktur und seinem Leben Richtung und Antworten gebenden Punkten. Sich dem ganz bewusst und in absolut faszinierender Art und Umsetzung widersetzen, tut sich der hier von der "Edition Salzgeber" auf DVD veröffentlichte niederländische Film "Oben ist es still". Der auf der Berlinale 2013 mit großer Beachtung vorgestellte Film entstand unter der Regie von Nanouk Leopold nach dem 2006 verlegten Debütroman "Boven is het stil" des niederländischen Schriftstellers Gerbrand Bakker.

Der Film versucht es erst gar nicht, sich gängigen Erwartungen des Mainstreamkinos anzupassen, indem er den Zuschauer an die Hand nimmt und eine final erzählte Geschichte serviert. Das besondere an diesem Film ist, dass er, sofern man sich auf ihn einlässt und sich ihm öffnet, mit seinen Bildern unmittelbar konfrontiert und ein Verarbeiten des Gesehenen einfordert, ohne vorgefertigte Antworten anzubieten.

Der Film, welcher selbst mit wenigen Worten auskommt, konzentriert seine Kraft dafür umso mehr in seine Bilder. Kameramann Frank van den Eeden hat Stimmungen und Bilder eingefangen, die mich beim Ansehen so einige Male zutiefst berührt und sich in mein Gedächtnis eingeprägt haben. Ohne peinlich betulich aufgezeigten, falschen Pathos zeigt der Film, was es heißt und bedeutet, einen nahen Familienangehörigen intensiv zu pflegen und ihn hin auf seinem letzten Weg und Abschied von dieser Welt zu begleiten und zur Seite zu stehen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Wer sich im „Making of“ zum Film den albernen Versuch der Regisseurin, Nanouk Leopold, ansieht, sich einem Interview zu entziehen, erkennt:
Ihr Film ist ein Film der Verweigerung.
Wer den 2002 erschienene Debütroman des niederländischen Autors Gerbrand Bakker (geboren 1962) nicht kennt, kann die von ihr aufgegebenen Rätsel nicht lösen.
Kenner der literarischen Vorlage vermissen dagegen schmerzhaft den Geschichtenreichtum des wunderbaren Romans, der inzwischen Kultstatus hat - die raffinierten Schichtungen von Vergangenheit und Gegenwart.

Hier noch einmal die Geschichte, die der Film nicht (!!!) erzählt:
Helmer van Wonderen hat mit 18 Jahren seinen Zwillingsbruder Henk bei einem Unfall verloren.
Seitdem Henk im Auto seiner Braut Ried ertrunken ist, fehlt Helmer eine Hälfte seiner Selbst.
Er muss sein Literaturstudium aufgeben und an Stelle seines Bruders auf dem Bauernhof seines Vaters schuften.
37 Jahre später beschließt er, sich für sein abgestorbenes Leben beim inzwischen kranken und hilfsbedürftigen Vater zu rächen.
Er verfrachtet diesen in einen der nicht beheizbaren Räume des Bauernhauses im Obergeschoss und setzt die Betreuung und Ernährung auf Sparflamme, in der Hoffnung, dass der mürrische Alte dort irgendwann stirbt.
Doch ein Brief Rieds durchbricht seine innere und äußere Emigration.
Sie schickt ihm den Sohn aus ihrer späteren Ehe zur Arbeit auf den Bauernhof.
Neben den Kühen, Schafen und Eseln hat Helmer plötzlich Verantwortung für den widerspenstigen Jugendlichen Henk.

Der Roman erzählt die Geschichte aus der Sicht Helmers.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich hatte mir von dem Film sehr sehr viel erwartet, weil ich persönlich das Buch absolut genial finde. Die Schwere und Lethargie, dass die Welt ein bisschen langsamer zu werden scheint während dem lesen - das ist einfach genial. Leider hat der Film das für mich nicht rübergebracht.
Es wurden für mich wichtige Teile der Handlung weggelassen. Dass das bei einem Film zum Buch immer schwierig ist, ist klar. Und umso schwerer nachdem ja eigentlich nicht gesprochen wird, oder kaum, weil die Hauptfigur so schweigsam und in sich gekehrt ist. Das macht es aus meiner Sicht auch fast nicht möglich, dieses genial literarische Werk zu verfilmen.
Die Darsteller haben sicher ihr bestes gegeben unter den Umständen, doch ich hätte mir trotz allem viel weniger Geschwindigkeit erwartete.
Sehr schade .... doch das Buch bleibt mir ja.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Auf diesen Film muss man sich einlassen können. In langen sehr,sehr ruhigen Einstellungen wird eine Geschichte zwischen Vater und Sohn und den besonderen Konflikten des Sohnes zu der in ihm schlummernden Homosexualiät erzählt, zu der er sich nicht offen bekennen kann oder will.Trotzdem wird man als Zuschauer am Fortgang der Geschichte in besonderer Weise angesprochen, und man ist an deren Ausgang durchaus ineressiert.
Im Übrigen das Buch hat mir persönlich besser gefallen als der Film.Das ist aber oft so.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden