Facebook Twitter Pinterest
EUR 5,90
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf durch bari_medienvertrieb Preise inkl. MwSt. und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
OSS 117 - Er selbst ist s... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

OSS 117 - Er selbst ist sich genug

4.1 von 5 Sternen 32 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 5,90
EUR 2,90 EUR 4,99
Verkauf durch bari_medienvertrieb Preise inkl. MwSt. und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Beste Unterhaltung mit Koch Media
Für Film- und Serien-Fans
Entdecken Sie Filme und Serien von Koch Media auf DVD und Blu-ray. Hier klicken

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • OSS 117 - Er selbst ist sich genug
  • +
  • OSS 117 - Der Spion, der sich liebte
  • +
  • The Agent - OSS 117, Teil 1 & 2 (2 DVDs)
Gesamtpreis: EUR 23,38
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Jean Dujardin, Louise Monot, Serge Hazanavicius, Reem Kherci, Rüdiger Vogler
  • Künstler: Eric Altmayer, Michel Hazanavicius, Jean-François Halin, Nicolas Altmayer
  • Format: Dolby, DTS, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Koch Media GmbH - DVD
  • Erscheinungstermin: 2. Juli 2010
  • Produktionsjahr: 2009
  • Spieldauer: 98 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 32 Kundenrezensionen
  • ASIN: B003JP769G
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 10.466 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Er ist ungeschickt, ungebildet und unwiderstehlich: Frankreichs Antwort auf James Bond - Agent OSS 117 ist zurück! Diesmal nimmt Geheimagent Hubert Bonisseur de La Bath, alias OSS 117, Südamerika ins Visier. In Rio soll der furchtlose und politisch absolut unkorrekte Spion eine Liste mit den Namen ehemaliger Nazi-Kollaborateure auftreiben, was ihn auf die Spur des untergetauchten Von Zimmel führt. Da der Mossad ebenfalls noch ein Hühnchen mit dem Bonzen zu rupfen hat, ermittelt OSS 117 gemeinsam mit der israelitischen Agentin Dolores und spart auch diesmal nicht mit unverschämten Witzen, bodenloser Arroganz und seinem unwiderstehlichen Charme!

VideoMarkt

Weil ein nach Südamerika exilierter Obernazi die Grande Nation mit einer höchst kompromittierenden Liste ehemaliger Nazi-Kollaborateure erpresst, muss Frankreichs bester Geheimagent Hubert Bonnisseur de La Bath alias OSS 117 ran. Gemeinsam mit der Mossad-Agentin Louise reist er nach Rio, nimmt Kontakt zu Unterweltkreisen sowie diversen Geheimdiensten auf und macht tatsächlich das Versteck der Nazis aus. Dabei muss er sich die ganze Zeit der Mordanschläge chinesischer Agenten erwehren, die aus anderen Gründen eine Rechnung mit ihm offen haben.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
"Johnny English" und "Der Spion, der sich liebte" mögen ' jeder auf seine Weise ' gelungene James-Bond-Parodien sein. Für mich persönlich ist "Er selbst ist sich genug" die Krönung ' ohne die etwas kryptischen Passagen des Vorgängers "Der Spion, der sich liebte" vom gleichen Team, aber mit höherer Gag-Dichte.
Unglaublich die Szene, in der OSS 117 versucht, einen ganzen Alligator zu grillen. Zwerchfellerschütternd auch die Drogen-Sequenzen.
Die Ästhetik des Films orientiert sich stark an "Im Geheimdienst Ihrer Majestät" mit George Lazenby und an anderen Spätsechziger-Filmen wie "Thomas Crown ist nicht zu fassen". Auch hier hätte das Budget vermutlich für einen richtigen Bond gereicht. Diese Parodie hier hat alles.
Wieso kennt eigentlich in Deutschland kein Schwein diesen herrlichen Film? Klare Kaufempfehlung!
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Der französische Geheimagent OSS 117 verrichtete seinen Dienst in den 1960er Jahren und kehrte 2006 im neuen Gewand auf die Leinwand zurück. Teil 2 wurde 2009 unter dem Titel "OSS 117 - Er selbst ist sich genug" produziert und landete mit 2,5 Millionen Zuschauern auf Platz 1 der Kinocharts im Heimatland Frankreich. In Deutschland leiht wie bereits beim ersten Teil Oliver Kalkofe dem Agenten seine Stimme.

OSS 117 parodiert sämtliche Geheimagenten der Filmgeschichte - alle selbstverliebten, arroganten und übertrieben von sich überzeugten Figuren, die Situationen ohne Überlebenschance jeden Film mindestens ein Mal meistern und im Laufe ihres Abenteuers immer wieder besondere Frauen kennen lernen. Während diese Mischung beim ersten Teil der Neuverfilmen zwar einigen Witz mitbrachte aber generell etwas konventionell und gelegentlich zu übertrieben wirkt, zeigt Teil 2 eine deutliche Verbesserung. "OSS 117 - Er selbst ist sich genug" ist nachwievor ein hochgradig absurdes, übertriebenes Vergnügen ohne langfristige Auswirkungen auf den Zuschauer - für die Laufzeit des Films unterhält die Produktion aber ohne nennenswerte Längen. Eines der Highlights des Films ist ohne Zweifel die geniale Verfolgungsjagd im Krankenhaus, aber auch andere Momente persiflieren nicht nur gezielt Elemente des Agentenfilms sondern liefern nebenbei auch eine unterhaltsame Geschichte.

Der Hauptdarsteller ist mit einer übertrieben charmanten, zuckersüßen Art einfach nur drollig und skurril, auch seine Begleiter bringen einiges an Unterhaltungspotential mit.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Die französische Antwort auf James Bond und Maxwell Smart schlägt wieder zu. Großartige Hommage an die klassischen Bond-Streifen der 60er Jahre mit gekonntem, hohen Parodieanteil. Erstaunlich, wie das akribische Set- und Kostümdesign den Zuschauer in den Glauben versetzen, einen zeitgenössichen Film zu sehen. Jean Dujardin verkörpert zum 2. Mal buchstäblich - mit jeder Geste und seiner unnachahmlichen Mimik (Augenbrauen und Haifischgrinsen) - den besten Agenten des französischen Geheimdienstes. War der erste Teil eher eine - nicht weniger gelungene - Aufwärmübung, ist die Gagdichte jetzt deutlich höher und die politisch unkorrekten Situationen noch absurder. Highlights sind die fachgerechte Zubereitung eines Krokodils, eine zwerchfellerschütternde Hochgeschwindigkeitsjagd (!) im Krankenhaus und eine Reverenz an Hitchcocks Mount-Rushmore-Finale aus DER UNSICHTBARE DRITTE (sogar mit entsprechender musikalischer Anspielung) zum Showdown.

Das Bild der Blu-ray steht in Brillanz dem Vorgänger in nichts nach. Der Sound ist in den zahlreichen Schusswechseln überraschend dynamisch. Die Extras sind noch ausreichend und überaus amüsant. Interessant ist anhand der Originaltrailer zu hören, wie passend und akkurat in der Synchronisation Oliver Kalkofe den Tonfall (insbesondere die markante Lache) von Jean Dujardin getroffen hat.

Fazit: Ein mit viel Herzblut und Spaß am Agentenfilmgenre produzierter, in Frankreich Riesenerfolge feiernder Gute-Laune-Streifen, der hoffentlich KEIN Geheimtipp bleibt.
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Wer wie ich ein Fan der James-Bond-Filmreihe ist, sollte sich auch OSS 117 gönnen, den französischen Anti-Bond.
Immer einen derben, frechen, frivolen, dämlichen, rassistischen, chauvinistischen Spruch auf den Lippen. Sein Weltbild ist altmodisch, seine Sicht der Dinge geprägt von der einstigen Größe Frankreichs als Kolonialmacht. Gerade das macht diesen Film so sehenswert - der absolute Anti-Bond.
Der Film spielt in den 1960er Jahren, das kommt bis aufs Detail gekonnt rüber. Mode, Autos, Häuser, Technik - Sixties pur.
Die Geschichte um in Brasilien lebende Ex-Nazigrößen, die versuchen, dort ein "4. Reich" zu installieren, was von OSS 117 und dem Mossad verhindert werden soll, ist einfach nur irrsinnig. Die Typen sind Klischees pur, auf denen gekonnt jede Form von Ironie und Komik gespielt wird - köstlich! Mittendrin ein chinesische Familie, die ständig dilettantisch versucht, OSS zu erledigen, weil er einen der ihren gekillt hat und dabei ständig weiter dezimiert wird - die Schießereien sind Parodie pur, während OSS Hundert Schuss aus einer Pistole abfeuert, fallen sämtliche Leute um ihn herum tot um. Lakonischer Kommentar: Das hätte böse enden können....!
Dabei lässt er kein Fettnäpfchen aus, keinen dummen Spruch und keine Anmache. Man muss sich einfach auf diese Art Bond-Parodie einlassen, es ist genial gut gemacht und bestimmt nicht mein letzter OSS 117, den ich mir vergnüglich antue!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle 2 Diskussionen ansehen...

Ähnliche Artikel finden