Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,48
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Nur Du kannst die Menschheit retten: Roman Taschenbuch – 30. September 2002

4.0 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,48
16 gebraucht ab EUR 0,48 1 Sammlerstück ab EUR 12,99

Buch-Tipps für den Herbst
Lassen Sie sich inspirieren: Romane, Krimis, Koch- und Bastelbücher. Jetzt entdecken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Alles für den Unistart
Laptops, Fachbücher, Schreibwaren und vieles mehr. Jetzt entdecken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Terry Pratchett, geboren 1948, fand im zarten Alter von 13 Jahren den ersten Käufer für eine seiner Geschichten. Heute zählt der kleine Mann mit dem großen schwarzen Schlapphut zu den erfolgreichsten Autoren Großbritanniens und ist einer der populärsten Fantasy-Autoren der Welt. Seit 1983 schreibt er Scheibenwelt-Romane. Inzwischen widmet er sich ganz seiner Schöpfung, und seine Gemeinde wird täglich größer. Dabei ist er zweifellos der Autor mit dem skurrilsten ehemaligen Beruf: Er war jahrelang Pressesprecher für fünf Atomkraftwerke beim Central Electricity Generating Board. Nach eigener Auskunft hat er nur deshalb noch kein Buch darüber geschrieben, weil es ihm ja doch keiner glauben würde. Seinen Sinn für Realsatire hat der schrille Job jedenfalls geschärft. Ansonsten wohnt der Große Pterry, wie ihn seine Fans zu nennen pflegen, mit seiner Frau Lyn in der englischen Grafschaft Wiltshire. Da schreibt er an seinem nächsten Scheibenwelt-Roman oder diskutiert mit seinen Fans im Internet.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Terry Pratchett schreibt nicht nur die Romane über die Scheibenwelt. Dies hier ist der erste Band der Johnny-Reihe. Der zwölfjährige Johnny hat einen Freund, der, so sagt Johnny, einen unfairen Kampf gegen die Spielesoftwarehersteller führt. Unfair, weil die Spielehersteller nur sich selber haben, dieser aber sich selbst auf seiner Seite hat. Er knackt unentwegt den Kopierschutz der neuesten Spiele und gibt Johnny dann die Disketten zum ausprobieren. Das neueste Spiel heißt "Nur Du kannst die Menschheit retten", und wie üblich muß eine große Flotte außerirdischer Raumschiffe zerstört werden, bevor diese die Erde vernichten. Mit der Hand am Abzug rast Johnnys Raumschiff auf die Flotte zu, bereit, sie wie schon so oft zu pulverisieren. Aber dann schicken sie ihm eine Nachricht: Wir ergeben uns!
So etwas sollte natürlich überhaupt nicht vorkommen, und auch das Handbuch kann dabei nicht helfen. Als er sich auf eine Kommunikation einläßt, erfährt er, daß die Aliens sich nicht weiter töten lassen wollen, schließlich sind sie wirklich tot, wohingegen die "Angreifer" immer wieder neu auferstehen. Also schlägt sich Johnny auf die Seite der Aliens, um Ihnen gegen die menschlichen Computerspieler beizustehen, zu denen auch seine Klassenkameraden gehören, die ihm zunächst nicht glauben wollen, daß die Aliens im Computerspiel real sind.
Dieses ist ein recht ungewöhnliches Buch über Computerspiele(r) und vermittelt eine ganz neue Sicht auf die üblichen Ballerspiele. Auf jeden Fall lesen! (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Das Buch machte von Anfang an den Eindruck einer Kurzgeschichte auf mich. Zuerst irritierte mich das etwas, denn 1. macht dieser Fakt es zwar kurzweilig, aber 2. heisst das nicht, dass sie deswegen nicht langweilig geschrieben sein kann.

Johnny Maxwell bekommt von einem Freund ein Computerspiel geschenkt und wird fort an die Menschheit retten ' denkt er. An sich ist das ein Buch uebers Erwachsen werden. Zu merken, dass man fuer sein Handeln verantwortlich ist; das Alles Konsequenzen hat ' zu erkennen, dass das was sich da in einem regt, das Gewissen ist ' die eigene Moral, vielleicht sogar.

Gezeichnet wurde das Bild eines Jungen, wie er auch hier in Berlin in einem Plattenbau leben koennte. Ein paar Freunde; Computerspiele, weil ja sonst alles langweilig ist; im richtigen Leben eher unauffaellig und im Spiel dann unfreiwillig ein Held. Fuer Johnny Maxwell vermischen sich Realitaet und Spiel, bis er am Ende selbst schon denkt, verrueckt zu sein. Bis er Kirsty trifft' die sich Sigourney nennt, ueberall die Beste/Erste ist und gerne Ausserirdischen abknallt.

Vielleicht bin ich mit falschen Anspruechen rangegangen ' der Wortwitz, die Leichtigkeit und die farbenfrohe Umschreibung aller Dinge, die ich aus den Scheibenwelt-Romanen kenne, gibt's in diesem Buch fast gar nicht. Alles ist einfach und recht lieblos beschrieben ' am Ende des Buches macht das sogar irgendwie Sinn (das Leben ist halt kein Ponyhof und nicht immer ein Zirkus, in dem alles lustig ist). Es ist definitiv ein Buch fuer Jugendliche.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Sicher kein typisches Pratchett-Buch und fuer "Scheibenwelt"-Fans ein ungewohnter Ausflug. Aber ist hilft alles nichts, Terry Pratchett ist auch hier gut. Noch mehr als in den Scheibenwelt-Romanen stellt man hier fest, dass Pratchett ein guter Beobachter seiner Mitmenschen ist...
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Einen ganz neuen Ansatz fuer ein Science Fiction buch findet Terry Pratchett in "Nur Du Kannst Die Menschheit Retten". Er laesst eine "Star Trek"-Welt mit der Welt eines kleine Computer-"Hackers" verschmelzen, der sich auf den Weg macht die Menschheit zu retten. Aber dies' ist nicht die Menschheit die er kennt. Oder ist es alles nur ein Traum?
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
So eine Idee kann auch nur vom Erfinder der Scheibenwelt werden: Computerspiele leben! In Nur du kannst die Menschheit retten" sind Computerspiele kleine Parallelwelten. Alles darin ist echt. Wenn man am Computer ein Raumschiff abschießt, dann sterben die Insassen wirklich. Kein Wunder, dass sich das die Spielfiguren nicht lange gefallen lassen. Sie suchen einen menschlichen Helden, der ihnen hilft den Wahnsinn zu beenden. Johnny (kleiner dicker Junge ohne besondere Merkmale) ist ihr auserkorener. Er soll sie beschützen und sie zu ihrem Heimatplaneten eskortieren. Und so springt Johnny munter zwischen den Welten hin und her. In der Realität ist er ein Versager, in der Virtualität ein gaaanz großer Held. Die Story an sich ist ja schon höchst interessant, amüsant und ein wenig verrückt. Aber es geht noch rasanter, denn der Schreibstil von Terry Pratchett ist auch hier mal wieder ein Feuerwerk der Lachattacken. Wundervoll naiv und behutsam stellt er seine Computerspielwesen vor - und nimmt sie ernst. Gerade das macht oft die Komik aus. Dieses Buch ist einfach herrlich und wird von mir auch jedem Erwachsenen ans Herz gelegt (es ist ja eigentlich eher etwas für Jugendliche). Aber wer die Scheibenwelt-Romane mag, der wird auch von dieser Erden-Geschichte nicht enttäuscht sein.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden