Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf durch cook29 und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Numb - leicht daneben

3.7 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 12,97
EUR 1,28 EUR 0,53
Verkauf durch cook29 und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Numb - leicht daneben
  • +
  • Ausweg aus dem Sog der Fremde: Ein Ratgeber zum Umgang mit Depersonalisation mit Ansatzpunkten, sie zu überwinden
  • +
  • Depersonalisation und Derealisation: Die Entfremdung überwinden (Rat & Hilfe)
Gesamtpreis: EUR 50,61
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Darsteller: Matthew Perry, Julia Anderson, Kevin Pollak, Lynn Collins, Mary Steenburgen
  • Komponist: Ryan Shore
  • Künstler: Jeff Wishengrad, Harris Goldberg, Kirk Shaw, Eric Steelberg
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Tiberius Film
  • Erscheinungstermin: 14. November 2008
  • Produktionsjahr: 2007
  • Spieldauer: 90 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen
  • ASIN: B001D24WPS
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 11.785 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Der erfolgreiche Drehbuchautor Hudson stürzt in eine tiefe depressive Persönlichkeitsstörung und ist überzeugt davon, verrückt zu werden. Seine eigenen "Therapieversuche", die im wesentlichen daraus bestehen, den ganzen Tag den Golf Channel zu schauen oder sich einen Adrenalinkick durch Ladendiebstahl zu verschaffen, scheitern. Doch dann verliebt er sich in die attraktive und lebenslustige Sarah. Um ihr Herz zu gewinnen, lässt er die kuriosesten Therapien über sich ergehen...

Movieman.de

Eines vorweg: Fans von Matthew Perry sollten nicht erwarten, dass er hier einen zweiten "Friends"-Chandler spielt. Vielmehr erweist sich Perry als talentierter Schauspieler, der sehr subtil den Gemütszustand seiner Figur, seine Sorgen, Nöte und Leiden darstellt und dabei wie ein echter Mensch wirkt. Er hat natürlich auch großartiges Material, mit dem er hier arbeiten kann, denn das Skript von Harris Goldberg ist pures Gold. Die autobiographische Arbeit des Autors und Regisseurs ist der Stoff für ein Drama mit leisen, durchaus komischen Untertönen, denn Goldberg findet die Kraft, in seiner eigenen durchaus tragischen Biographie den Funken nicht nur der Hoffnung, sondern auch des Humors zu finden. Nichts kann so peinlich sein, dass es nicht auch ein klein wenig lustig ist. Fazit: Emotional packend, ein wenig skurril und ungewöhnlich. Sehr sehenswerte Tragikomödie!

Moviemans Kommentar zur DVD: Gute Bildqualität geht einher mit dem Film adäquaten Ton und einigen schönen Extras, allen voran der sehr aufschlussreiche und emotionale Audiokommentar.

Bild: Die Farben dieses sehr hellen Films sind ausgesprochen schön ausgefallen. Sie sind leuchtend, ohne aufdringlich zu wirken. Rauschen ist auffällig. Die Kompression arbeitet gut. Manchmal erkennt man einzelne Artefaktbildung. Der Kontrast kann überzeugen. Bei den Tagszenen fallen einige helle Elemente immer wieder durch dezentes Überstrahlen auf. Die Schärfe ist gut, aber nicht überragend. Die Kanten sind teilweise unsauber (00:58:30). Dazu kommt Halo-Bildung (um Kopf bei 00:19:01). Bei Nahaufnahmen sind die Details gut dargeboten, so etwa die Bartstoppeln bei 00:42:15.

Ton: "Numb" ist ein Film, der ganz und gar von den Dialogen lebt. Es gibt hauptsächlich Szenen, in denen Menschen miteinander sprechen. Dementsprechend wichtig ist, dass die Dialoge gut verständlich sind. Das wird hier jedoch gut dargeboten. Die Sprachverständlichkeit des Englischen, aber auch des Deutschen ist sehr gut. Der Ton ist zwar hauptsächlich frontal zentriert, aber das stört nicht. Effekte sind minimal gesetzt, Räumlichkeit wird bestenfalls angedeutet.

Extras: Das Making Of geht nur knapp 20 Minuten, bietet aber gute Einblicke in die Produktion inklusive Interviews mit den Darstellern. Interessanter ist jedoch der Audiokommentar von Autor und Regisseur Harris Goldberg, bei dem klar wird, dass viele Situationen in diesem Film genau das sind, was Goldberg selbst erlebt hat. --movieman.de

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Den negativen Reviews kann ich mich an dieser Stelle definitv nicht anschliessen. Mir hat der Film sehr gut gefallen und die Story kam mir auch an keiner Stelle langweilig oder schwach vor.

Ich kann mir gut vorstellen, dass der Titelzusatz "leicht daneben" in Kombination mit Perrys Comedy-Vergangenheit bei einigen Menschen falsche Erwartungen hervorruft und dass der Film deshalb einige Zuschauer enttäuscht. Meine Erwartungen wurden dagegen völlig erfüllt. Ich hatte mir erhofft Matthew Perry als einen Charakter zu sehen, der sich immer mehr von der Gesellschaft entfernt und versucht seine besondere mentale Situation zu verstehen und zu überwinden. Meiner Meinung nach hat Perry dies auf eine beeindruckend überzeugende Art und Weise dargestellt und sich dabei so Chandler-untypisch verhalten, dass ich seine Schauspielkünste nach diesem Film (und natürlich nach der fantastischen Serie "Studio 60", die leider nach einer Staffel abgesetzt wurde) noch mehr schätze als vorher.

Auch die Rolle von Sara war meiner Meinung nach unterhaltsam geschrieben und mit Lynn Collins (unter anderem bekannt aus Wolverine und True Blood) fantastisch besetzt. Das "Happy End" - falls davon in Anbetracht von Hudsons anhaltender Krankheit überhaupt die Rede sein kann - kam mir durch die beiden sympathischen Protagonisten nicht langweilig oder komplett absehbar vor.

Zusätzlich möchte ich noch den Soundtrack des Films positiv hervorheben, der die Stimmung den ganzen Film hindurch erfolgreich unterstützt hat. Selten hat mir die musikalische Untermalung einer Geschichte so gut gefallen wie in diesem Fall.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Endlich!

Ein Film der sich dem Thema "Depersonalisationsstörung" / "Depersonalisation Disorder" annimmt. Besonders betroffene Menschen werden von diesem Film profitieren, gerade weil sie bemerken werden, dass sie NICHT "verrückt", psychotisch oder schizophren sind. Aber auch Angehörige und nicht Betroffene kommen bei diesem Film nicht zu kurz.

Aber wer meint dieser Film ist ein extrem ernster und total depressiver-melancholischer Film, voller Selbstmitleid, der irrt! Zwar ist das Thema an sich ernst und auch unglaublich leidvoll ..., aber der Regisseur (selbst betroffen und dadurch inspiriert den Film zu schreiben) lässt es sich nicht nehmen, mit einem Augenzwinkern und einer gehörigen Priese Selbstironie und Humor, den Film zu würzen. Dann aber sogar eine romantische Liebesgeschichte in diesen Film zu integrieren, ist genial! Romantik, Drama und Humor. Eine geniale Mischung!

Auch die Schauspieler sind sehr überzeugend in ihren Rollen. Gerade Matthew Langford Perry (im Film der Betroffene Hudson Milbank) zeigt, dass er auch "anders" kann. Man nimmt ihm die Rolle des depersonalisierten, depressiven und verzweifelten Lebenskünstler ab. Hier zeigt er, dass er sehr anpassungsfähig ist und sehr wohl auch verschiedene Rollen und Persönlichkeiten überzeugend auf die Leinwand bringen kann. Ich denke, Matthew Perry wurde lange Zeit unterschätzt. Ich denke auch, dass Harris Goldberg (Regisseur und Autor des Films) Matthew Perry sehr lange und intensiv auf die Rolle vorbereitet hat. Betroffene werden dies sofort erkennen.

Auch die Kameraperspektiven und Soundkulissen inkl. Musik, passen perfekt zur jeweiligen Stimmung im Film.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Für Betroffene endlich eine visuelle Repräsentation ihrer Leiden, für Angehörige eine Hilfe zum Verständnis, für Matthew Perry Fans eine gelungene tragische RomCom. Einziges Manko vielleicht das übliche "love conquers all", nichts desto trotz ein toller Film der mich immer wieder durch meine schlimmsten DR/DP Zeiten begleitet hat. Zudem eine ziemlich realistische Einschätzung zum Teil unfähiger Psycholog_innen/Psychiater_innen sowie diverser "jetzt bin ich verrückt" Befürchtungen.
Und wenn ihr schon mal bei Amazon seid am besten noch den Ratgeber von Matthias Michal zum Warenkorb hinzufügen.
1 Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Zunächst sollte man anmerken, dass der dt. Titel des Films in Kombination mit dem Schauspieler Matthew Perry sicherlich alles andere als glücklich gewählt wirkt: Er verleitet dazu eine Komödie zu erwarten. Mit der Erwartungshaltung wird man von diesem Film sicherlich in gewisser Weise enttäuscht. Insofern kann ich mir die schlechten Kritiken zwar erklären; ihnen anschließen möchte ich mich aber nichtr

Lässt man sich jedoch auf die Geschichte des Hudson Milbank ein, der nach einer Überdosin Canabis an einer Persönlichkeitsstörung leidet, die dafür sorgt, dass er sich von der Realität abgekapselt fühlt, fällt auf, was für eine intelligente und toll erzählte Geschichte dieser Film enthält.

Trotz des eher leisen Erzählgestus' des Films, der ohne große Effekte, Horrorszenarien und Schockmomente auskommt, wirkt er keinen Moment langweilig. Vielmehr gibt die Art, wie der Film erzählt wird, dem Zuschauer die Möglichkeit, sehr viel Empathie für Hudson und seine Situation zu entwickeln - etwas, das viele moderne Filme vermissen lassen.

Hinzu kommt die wirklich großartige Kombination aus Matthew Perry und Lynn Collins, die eine tolle Chemie entwickeln; dies trägt ebenfalls zur Fesselung des Zuschauers bei.

Alles in allem ist Numb ein toller Film, der wahrscheinlich im Bereich Melodrama anzusiedeln ist, wobei er ohne ein zu schockierendes Drama auskommt ohne langweilig zu sein. Begeisterte Zuschauer der Filme Reign Over Me, Gardenstate, Closer oder auch dt. Produktionen wie Barfuß werden großen Spaß an diesem Film haben.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden