Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 10,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Nullzeit von [Zeh, Juli]
Anzeige für Kindle-App

Nullzeit Kindle Edition

3.7 von 5 Sternen 124 Kundenrezensionen

Alle 10 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 10,99

Länge: 321 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Unsere Schatzkiste
Entdecken Sie monatlich Top-eBooks für je 1,99 EUR. Exklusive und beliebte eBooks aus verschiedenen Genres stark reduziert.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Juli Zeh ist ein schauderhaft schöner Psychothriller gelungen.« ((Stern))

»Wie bei Patricia Highsmith können wir uns nachträglich fragen, wann eigentlich die Abzweigung von der Normalität in den Wahn erfolgte.« ((Thomas Klingenmaier, Literarische Welt))

»Zeitgenössisch, blitzgescheit, geschickt.« ((Judith von Sternburg, Frankfurter Rundschau/ Berliner Zeitung))

Kurzbeschreibung

Eigentlich ist die Schauspielerin Jola mit ihrem Lebensgefährten Theo auf die Insel gekommen, um sich auf ihre nächste Rolle vorzubereiten. Als sie Sven kennenlernt, entwickelt sich aus einem harmlosen Flirt eine fatale Dreiecksbeziehung, die alle bisherigen Regeln außer Kraft setzt. Wahrheit und Lüge, Täter und Opfer tauschen die Plätze. Sven hat Deutschland verlassen und sich auf der Insel eine Existenz als Tauchlehrer aufgebaut. Keine Einmischung in fremde Probleme - das ist sein Lebensmotto. Jetzt muss Sven erleben, wie er vom Zeugen zum Mitschuldigen wird. Bis er endlich begreift, dass er nur Teil eines mörderischen Spiels ist, in dem er von Anfang an keine Chance hatte.

Juli Zehs neuer Roman ist ein meisterhaft konstruierter Psychothriller in der Tradition von Patricia Highsmith, bei dem der Leser, genau wie Sven, alle Gewissheiten verliert. Zugleich gelingt Juli Zeh ein brillantes und hellsichtiges Kammerspiel über Willensfreiheit, Urteilsfindung, Schuld und Macht.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 2750 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 321 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3442713056
  • Verlag: Schöffling & Co.; Auflage: 5. (1. August 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B008MV6ZAI
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Screenreader: Unterstützt
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen 124 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #3.288 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)
  • Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?


  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Das Buch liest sich flüssig und ist spannend aufgebaut. Man merkt, dass die Autorin selbst eine Leidenschaft fürs Tauchen besitzt. Diese spiegelt sich sehr gut in der Rolle von Sven wieder. Bis zum Ende war ich aufgeregt und gespannt zugleich. Ich wollte unbedingt wissen, was passiert als nächstes. Leider fehlte mir das entsprechende Ende, welches man im Zusammenhang mit dem Buch erwartet oder vermutet. Ich war vom Ende des Buchs leider sehr enttäuscht und dachte mir nur: "Wie, das war's jetzt?". Es gibt noch viele offene Fragen, die am Ende im Sande verliefen. Sehr schade! :-(
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Die Präzision der Sätze und Gedanken gefällt.
Die technische Recherche stimmt. Der Plot ist neu und frisch , wie die Insel.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Das Leben eines Tauchlehrers und seiner Lebensgefährtin wird durch das Auftauchen eines Künstlerpaars gehörig durcheinandergeworfen. Juli Zeh kann hervorragend erzählen, sie kann drastisch charakterisieren und mit Cliffhangern und Sexszenen Spannung erzeugen. Der Roman entfaltet einen Sog, dem man sich nicht entziehen kann. Trotzdem war ich am Ende von einer seltsamen Leere erfüllt. Es liegt wohl daran, dass mir die Figuren nicht sympathisch waren. Sie waren mir zu kaputt und zu zynisch. Das mögen andere Leser vielleicht gerade interessant finden. Auf jeden Fall versteht Juli Zeh ihr Handwerk und hat es geschafft, dass ich noch länger über ihren Roman und ihre Schreibweise nachdenken musste. Und das muss ein Autor erst mal schaffen.
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Das Buch ist durchaus spannend, das Thema Tauchen wird in diesem Roman erfreulich kompetent dargestellt, was eine Seltenheit ist. Die Autorin ist Juristin, daher sind die spärlichen Bezugnahmen auf juristische Themen durchweg zutreffend und einigermaßen realistisch, was selbst in Krimis eine Seltenheit ist. Die Inszenierung einer Liebesbeziehung durch eine berechnende und sehr erotisch wirkende junge Frau ist plausibel und lebensnah gestaltet.

Warum mich das Buch trotzdem nicht so richtig begeistert? Es liegt an der Handlung.

Es ist immer etwas kritisch, wenn man einen Krimi bespricht und sich mit der Plausibilität des Plots auseinander setzen möchte oder muss. Denn: Man möchte ja keine Spannung zerstören. Daher: Wer die Freude an der Spannung nicht verlieren möchte - und spannend ist der Roman - der sollte nicht weiterlesen.

Die Handlung ist immerhin originell. In bester Thriller Manier soll ein Mann von den Reizen einer schönen jungen Frau betört und eingewickelt werden und dann einem Komplott zum Opfer fallen. Er soll für einen Mord bestraft werden, den er nicht begangen hat.

Die von der Täterin äußerst sorgfältig eingefädelte Handlung erscheint auf den ersten Blick plausibel. Dann stellt sich jedoch die Frage: Wann muss sich die Täterin die Tat ausgedacht haben? Die Antwort: Bereits zu einem Zeitpunkt, zu dem sie noch gar nicht wissen konnte, dass sie Gelegenheit zu dieser Straftat erhalten würde. Denn die Vorbereitungen zu der Straftat begannen als scheinbar groß angelegte Intrige zu einem äußerst frühen Zeitpunkt. Von Anfang an versuchte die spätere Täterin das Opfer einzuwickeln und für ihre Zwecke zu gebrauchen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Achtung - diese Buchbesprechung enthält Spoiler! Wer die Lektüre ohne jede Vorkenntnisse beginnen will, sollte zwischen den *** Sternchen nicht lesen. Eine Handlung - zwei Erzählstränge: Jola und Theo kommen auf "die Insel", weil Jola angeblich richtig tauchen lernen will, um die Rolle der Taucherin Lotte Hass zu ergattern. Sven und Antje leiten gemeinsam die Tauchschule, in der die beiden "aufschlagen". Sven ist von der schönen Jola fasziniert - Theo und Jola wiederum führen eine spannungsgeladene Beziehung. Daraus entwickelt sich eine Dreiecksgeschichte, in der nichts so ist, wie es scheint. Als LeserIn erlebt man die Beziehung zwischen Jola und Sven jeweils aus deren eigenen, parallel geführten Beschreibungen, die nicht zusammenpassen. Bald wird klar, dass da Intrigen gesponnen und (falsche) Eindrücke erweckt werden - bis es zur Katastrophe kommt. *** Und in dem Moment, in dem man als LeserIn meint, jetzt wisse man aber, wie das abgelaufen und wer da wen in die Pfanne gehauen habe, erfährt man, dass die Erzählung Svens nicht gleichzeitig mit dem Tagebuch von Jola entstanden ist - sondern erst im Nachinein auf Anraten seiner Anwältin, um eventuell irgendwann einmal auftauchende Klagen kontern zu können. Und so steht man am Ende da und weiss wieder nicht, wem man nun glauben soll und wessen "Wahrheit" denn nun wirklich die Wahrheit ist.*** Die Geschichte ist grösstenteils spannend erzählt - "grösstenteils" beinhaltet, dass es zwischendurch einmal etwas zäh wird. Dann aber nimmt die Geschichte wieder Fahrt auf und man weiss, es muss zur Katatstrophe kommen. Man wartet nur darauf, wie die genau aussehen und wie sie für alle Beteiligten enden wird.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover