Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 13 auf Lager
Verkauf durch world-of-video und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Nuit Noire - Die schwarze Nacht

3.5 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 10,80
EUR 10,80 EUR 3,97
Verkauf durch world-of-video und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Achtung: ab 18! Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Produktinformation

  • Darsteller: Fabrice Rodriguez, Yves-Marie Gnahoua, Philippe Corbisier, Marie Lecomte, Luc David
  • Künstler: Philippe Bourgueil, Michel De Kempeneer, Louis-Philippe Capelle, Claude Haïm, Olivier Smolders
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 18 Jahren
  • Studio: WVG Medien GmbH
  • Erscheinungstermin: 31. Oktober 2008
  • Produktionsjahr: 2005
  • Spieldauer: 89 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen
  • ASIN: B001DXH0OC
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 99.509 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Oscar ist ein Insektenforscher in einem Museum und geradezu besessen von seiner Arbeit. Aber auch seltsame Erinnerungen an seine Kindheit machen ihm zu schaffen. Als er eines Tages eine mysteriöse Frau im Museum trifft, beschließt er, sie mit zu sich nach Hause zu nehmen. Eine bizarre und nicht enden wollende Nacht nimmt ihren Lauf...

Movieman.de

Wie ein eigenwilliger Alptraum mutet die kafkaeske Produktion von Olivier Smolders an. Dabei erkennt man den deutlichen Einfluss von David Lynch auf den, im Kongo geborenen, belgischen Regisseur, der übrigens ein Buch über Lynchs "Eraserhead" geschrieben hat. Optisch und auch vom nonkonformistischen, künstlerischen Ansatz her ist der Film ein echtes Meisterwerk. Man muss nur Geduld dazu aufbringen, sich auf die bizarre Stimmung der Produktion einzulassen, die sich von Düsternis, ihren harten Kontrasten, den feucht-schwitzigen Hautoberflächen und einer von einem unheilvoll grollenden Wummern durchzogenen Stille geprägt sieht. Auch an Peter Greenaways "A Zed and Two Noughts" erinnert der Film durch die Detailaufnahmen von Insekten, das Zwillingsmotiv und den permanent thematisierten, biologischen Verfallsprozess sehr stark. Obwohl sich der Film deutlich auf die großen Regisseure Lynch und Greenaway zurückführen lässt, kann er dennoch eigenständig für sich existieren und für jeden Liebhaber außergewöhnlicher Filmkunst ein gefundener Schatz sein.FazitDas Kino des Unterbewussten neu erfunden!

Moviemans Kommentar zur DVD: Auch im Dunklen phantastisch leuchtende Bilder und brillante Detailaufnahmen sind kennzeichnend für das kontrastreiche Bild der DVD. Akustisch sorgt ein Wechsel aus wummernden Effekten, Kinderchören und Stille für die außergewöhnliche Atmosphäre des Films. Da es auch an Extras nicht mangelt, die neben Extraszenen, Regisseurausführungen, Making Of und Trailer auch einen weiteren (Kurz-) Film des Regisseurs beinhalten, hinterlässt die DVD einen bleibenden, sehr positiven Eindruck.

Bild: Die Düsternis des Filmes steht in einem wunderschönen Kontrast zu den bewusst überhöhten Kontrasten, die Gesichter sehr hell wirken lassen (angestrahltes Gesicht, 00:12:56), und den hervorragenden Schärfewerten. Jede Einstellung wurde mit enormem Bewusstsein für sowohl Detail als auch Gesamteindruck erstellt. Auch farblich erlebt der Zuschauer einen wahren Rausch. Optisch kann man den Film wirklich als ein Meisterwerk bezeichnen. Die zahlreichen Insektenaufnahmen weisen eine abnorm präzise Detailschärfe auf (Hirschkäfer, 00:19:27 oder Grashüpfer, 00:51:06) und trotz der hochgezogenen Kontraste weist das Material eine enorme Bandbreite an Schwarzfacetten auf. Die DVD ist in jeder Hinsicht ein Hingucker, auch wenn sich ab und an leichtes Rauschen (Gesicht und Vorhang, 00:08:28) findet.

Ton: Auch akustisch hat sich Regisseur Oliver Smolders einiges einfallen lassen. Neben Kinderchören hört man häufig ein hintergründiges Wummern und Dröhnen (00:31:07), das aber nie zu dominant wirkt, sondern perfekt die düstere Stimmung unterstützt. Diese zugrundeliegende Tonspur erinnert stark an David Lynchs "Eraserhead", mit dem sich der Regisseur intensiv auseinandergesetzt hat. Feine Effekte, wie Geräusche von Insekten oder Schritte auf einer Treppe werden ebenso sorgfältig umgesetzt wie die sparsam aber gezielt eingeflochtenen Sprachsignale, die im französischen Signal ein wenig leiser, dafür aber auch besser im Raum verankert klingen als in der deutschen Synchronisation.

Extras: Das Bonuspaket zum Film beinhaltet Deleted Scenes (8:59 Min.), "Apropos Nuit Noire" - eine Erklärung des Regisseurs (7:47 Min.), ein Making Of (6:54 Min.) und den Trailer (2:21 Min.) zum Film. Außerdem kommen ein Kurzfilm des Regisseurs (5:48 Min.) und eine Trailershow hinzu. --movieman.de

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Olivier Smolders "Nuit Noire" zu beschreiben stellt eine wahre Herausforderung dar, denn selten hat es ein Film geschafft, dass man sprachlos zurückbleibt ohne auch nur die geringste Chance einer möglichen Interpretation des eben Gesehenen parat zu haben. Eine Inhaltsangabe zu schreiben fällt schwer und doch ist "Nuit Noire" ein besonderes Filmerlebnis, das deutliche Parallelen zu Film- und Buchwerken von David Lynch, William S. Burroughs oder Franz Kafka erkennen lässt. Auch Kameraführung und das Spiel mit den Farben hätte aus einem Film von Dario Argento stammen können, doch keiner der Genannten ist auch nur für ein Bruchstück verantwortlich. Doch versuchen wir der Sache etwas genauer auf den Grund zu gehen:
Schon die ersten Minuten hinterlassen einen sehr mysteriösen, zum Teil surrealen Eindruck, der mit zwei älteren Herren beginnt, die sich hinter ein Puppentheater begeben. Die durch sie agierenden Marionetten snd zwei kleine Kinder, die sich in einer Schneelandschaft befinden, bis es zu einem ersten Eklat kommt. Scheinbar ist diese Welt ein Traumbild der Hauptperson, welche gerade bei einem Psychologen eine sehr merkwürdige Untersuchung über sich ergehen lässt. Hier beginnt nun die Einführung von Oscar, einem Insektenforscher, der seine Arbeit in einem Museum verrichtet und dort von Erinnerungen aus der Kindheit geplagt wird. Scheinbar ist seine Schwester bei einem Besuch in Afrika verschwunden, doch sein Umfeld ist der Meinung, dass er keine Schwester hatte. Merkwürdige Leute kreuzen Oscars Wege und endlich im eigenen Heim, befindet sich eine fremde unbekleidete Frau in seinem Bett.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Puuuuuuuuuuuuuuuh!!!

Wenn ich jetzt schreibe „DAS IST SCHWER VERDAULICHE KOST, leicht untertrieben.

Am Ende des Filmes sitzt ein zutiefst verwirrtes Menschlein vor der Glotze. War das eben gesehene „DAS TAGEBUCH EINES VERRÜCKTEN“ oder „EIN TAGEBUCH FÜR VERRÜCKTE“?

Der Film beschriebt einen Alptraum, einen nicht enden wollenden und ist ein Alptraum.

Wenn man den Fehler begeht nach Logik und Sinn zu forschen. Eine surreale, farbenprächtige, total andere Welt. Gefüllt von Gefühlen, seltsamen Begegnungen und Erotik.

Alles wurde hier verbraten, das Leben, der Tod und die Geburt. Sogar die Vorstufe der Geburt wird gezeigt, also das hart arbeitende, ineinander verschlungene Paar.

Wenn z.B. nachts, der Held des Filmes alleine auf der Straße ist, fast alleine. Im Rinnstein liegen zwei Greise, die ihn angrinsen, Zwillinge. Kurze Zeit später stehen zwei kleine Mädchen da, ebenfalls Zwillinge. Zwillinge tauchen öfters im Film auf. Wer zu diesem Zeitpunkt meint bei dem Film, da kann einen nichts mehr erstaunen, der wird geläutert.

Spätestens, wenn der Elefant vorbei galoppiert!

Die DVD ist sehr gut in Bild und Ton!

Als Extras:

- Deleted Scenes
- Making of
- Erklärung des Regisseurs (bitter notwendig)
- Kurzfilm (ebenfalls vom gleichen Schlag)

WARNUNG:

Wer eine Phobie gegen kleine lebende Geschöpfe, langbeinige Insekten hat, Finger weg von diesem Film.

Hier gibt es genug, allerlei Getier zu sehen!

Wer auf abgefahrene, surreale Filme steht, der ist hier genau richtig!

Sehr sehenswert!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
"Nuit Noire" ist ein besonderes Filmerlebnis. Die etwas verwirrende und rätselhafte Geschichte wird mit optisch schönen, kunstvollen und visionären Bildern erzählt. Der Film besitzt viele außergewöhnliche Ideen und eine bizarre sowie mysteriöse Atmosphäre. Das ganze Szenario wird von ständiger Dunkelheit, Insekten und Chorgesängen begleitet.

"Nuit Noire" wird so manchen Zuschauer sprachlos zurücklassen und eine einheitliche Erklärung des Geschehnisses wird wohl ausbleiben. Für anspruchsvolle Filmfreunde und Fans von David Lynch ist dieser Film eine klare Empfehlung.

9 von 10
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Was für ein Film: symbolistisch, verschachtelt, mit einer ganz eigenen, delirierenden Bildsprache und klaustrophobischer Klanguntermalung. "Nuit Noire" atmet Albtraumlogik: der Protagonist Oskar schleicht wie ein Untoter durch ewige Nacht, die Straßen sind entvölkert, die Grenze zwischen Mensch und Insekt verschwimmt. Erst zum Ende hin gelingt es, die einzelnen Puzzleteile zusammenzusetzen, wobei Olivier Smolders es seinen Zuschauern alles andere als leicht macht. Natürlich ist man in solchen Fällen schnell mit Namen wie Lynch oder Cronenberg zur Hand. Dabei hat "Nuit Noire", der nie im deutschen Kino zu sehen war, aber ganz eigene Qualitäten: seine ausgefeilte Erzählstruktur etwa, oder die verschiedenen Motivlinien, die den Film durchziehen. Sehr aufschlussreich sind in diesem Zusammenhang die Anmerkungen des Regisseurs im Bonusteil der DVD. Vielleicht ist es die größte Stärke dieses Films, dass er auf zwei Ebenen funktioniert: visuell und philosophisch.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden