Facebook Twitter Pinterest
EUR 16,31 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von Media-Seller
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 16,30
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: EliteDigital DE
In den Einkaufswagen
EUR 16,50
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Music-Mixer
In den Einkaufswagen
EUR 22,65
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Bessere_Musik ( 12-24 Tage Lieferzeit aus Kalifornien)
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 10,90

Nothing

4.2 von 5 Sternen 26 Kundenrezensionen

Preis: EUR 16,31
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 16. September 2002
EUR 16,31
EUR 16,30 EUR 6,35
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Media-Seller. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
5 neu ab EUR 16,30 13 gebraucht ab EUR 6,35

Hinweise und Aktionen


Meshuggah-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Nothing
  • +
  • Obzen
  • +
  • Koloss
Gesamtpreis: EUR 52,29
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (16. September 2002)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Nuclear Blast Records (Warner)
  • ASIN: B000069ATO
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 26 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 251.070 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
5:36
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
2
30
5:04
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
3
30
4:39
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
4
30
7:25
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
5
30
4:55
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
6
30
5:07
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
7
30
5:10
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
8
30
4:14
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
9
30
6:33
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
10
30
4:20
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Es gibt viele Bands, die beanspruchen für sich, extrem zu sein, kommen aber meistens nicht über Gebrüll und Geholze hinaus. Nicht so Meshuggah, die auch auf ihrem neuen Album Nothing wieder Maßstäbe setzen. Der Mix aus Techno-Thrash, Death Metal und Jazz ist zwar höchst anstrengend, erschließt sich nach mehrmaligem Hören aber auch ungeübteren Ohren. Das liegt vor allem am auf den Punkt gebrachten Riffing der Gitarrenfraktion. Was nach dem ersten Hören wie ein sinnloses Stakkato-Gewitter erscheint, ist in Wahrheit das Reduzieren auf das Wesentliche, und das so tight und perfekt, wie man es in der Metal-Szene selten zuvor gehört hat. Songs wie "Stengah", "Perpetual Black Second", "Organic Shadows" oder "Straws Pulled At Random" dürften alten Watchtower-Fans und Extrem-Metal-Enthusiasten genauso zusagen wie verkopften E-Musik-Hörern. Nothing ist zweifellos der interessanteste Crossover-Versuch seit langer Zeit. Kaufen! --Boris Kaiser


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 18. September 2002
Format: Audio CD
betrachten wir also das neue ausnahmewerk der Schweden "meshuggah", schlicht "nothing" betitelt. und um es vorweg zu nehmen, genauso nihilistisch wie es der titel suggeriert klingt es auch. wir hören zwei 8-seitige gitarren (extrem tiefgestimmt) die tonnenschwere, überaus komplexe riffkaskaden in den endlosen raum rollen lassen, eine schlagzeugarbeit die selbst den besten mathematiker überfordern dürfte (4/7 takt und 2/9 takt - gleichzeitig!), einen sänger der am absoluten limit bizarre lyrik in das instrumentale gewebe stellt - und das ganze in einer lava-artigen geschwindigkeit und schwere. wenn es sowas wie existentialistische musik gibt, dann diese hier. danach kann eigentlich nichts mehr kommen. aber das dachte man bei ihrem 98-er meisterwerk "chaosphere" ja auch schon. anspieltipps: alles, v.a. das siebenminütige psychodrama "closed eye visuals", das monumentale "glints collide" oder das von bizarrer melodik getragene "spasm".
das ist musik, die vermutlich nicht mal dream theater nachspielen könnten.
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
So, Hallo und Guten Abend! Anders als der Erstrezensent möchte ich nicht auf irgendwelche Unstimmigkeiten seitens AMAZON eingehen, denn das hat ja wohl wirklich nichts mit der Musik zu tun und ist fehl am Platz.

Wer Meshuggah noch gar nicht kennt, aber keine Angst vor irreparablen Suchterscheinungen hat, sollte sich lieber zuerst mit älteren Werken anfreunden (z.B. DESTROY ERASE IMPROVE von '95). Dies ist wohl das "eingängigste" Werk, was die Schweden veröffentlicht haben. Mit dem 2002 erschienenem Album "Nothing" befand sich diese technisch und musikalisch extrem begabte Truppe mittlerweile schon in ganz anderen kompositorischen und soundtechnischen Gefilden und meilenweit vom konventionellen Metal entfernt. Also Meshuggah für Fortgeschrittene, wenn man so will. Nach der VÖ im September '02 schieden sich die Geister, ein Teil der Fans trauerten um die "alten" Meshuggah, der Andere begrüßte die musikalischen Entwicklungen in Richtung "Monotonie" (welche bei genauem Hinhören gar keine ist!), Schwere, Langsamkeit, die mit dem Album "Chaosphere" schon angedeutet wurden.

Dieser Remix des Albums "Nothing" setzt in vielerlei Hinsicht neue Akzente, so daß von einer maximal konsequenten Verwirklichung der Uridee zu sprechen ist! Der Gitarrensound wurde mehr in den Vordergrund gemixt, ist deutlicher, übertönt sogar die Effektbecken des Schlagzeugers, welche bei der Erstfassung sehr präsent abgemixt wurden. Dafür bekam das Schlagzeug von Tomas Haake mehr Wucht und Impact von unten heraus, sprich Bassdrums und Snare wurden fetter gemixt. Die Stimme von Mr. Kidman stellte man endlich an den wohlverdienten Platz, nämlich sehr verständlich und zentriert aus der Mitte des Meshuggah-Klanggewitters.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Tut mir Leid Leute, aber wer dieser Scheibe einen Punkt gibt hat von Meshuggah keine Ahnung und sollte weiterhin 4/4-Takt-Metal a la

Hammerfall hören...

Ich finde es total geil das Meshuggah diesen Schritt gemacht haben langsamer und grooviger zu werden. Eine Steigerung in Sachen Geschwindigkeit, Chaos und Hektik hätte nach der überragenden "Chaosphere" auch keinen Sinn gemacht. Meshuggah wiederholen sich halt nicht. Stattdessen wurde ein 38000t-Panzer erschaffen der alles niederwalzt!!! Die Achtseiter klingen so als ob der Teufel sie höchstpersönlich geschaffen hätte. Wahnsinn! Das nenne ich konsequente Weiterentwicklung. So, und jetzt kauft Euch das Ding! Ist sowieso eine Schande das Ihr die Scheibe noch nicht habt!
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 14. März 2004
Format: Audio CD
Zur jetzigen Zeit kenn' ich nichts vergleichbares. Meshuggah gehen an die Grenzen von menschlich machbaren. 8 Seitige Gitarren über 11/8-er Takten. Jenseits von gut und böse... Um es auf den Punkt zu bringen... "Kein Schwanz kann das nachspielen was diese Freaks da machen"
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 20. September 2002
Format: Audio CD
Bei dieser CD kann man einfach nur den Kopf schütteln. Aber nicht zum Takt, denn das ist kaum möglich bei so einem komplexen Drumming. Die Gitarren klingen wie Müllpressen (8-saitige Gitarren!!!), der Sänger brüllt alles knochentrocken nieder. Diese Musik ist einfach erbarmungslos brutal. Und beim ersten hören scheinbar sinnlos (Nihilismus als musikalische Philosophie). Aber nach mehreren Durchläufen versteht man, dass sich hier göttliche Musiker verdammt viele Gedanken gemacht haben. Dennoch wird ein mainstreamorientierter Hörer mit dieser CD nicht viel anfangen. Denn diese Scheibe ist extrem unkommerziel.
Für Fans ultraextremer Klänge eine neue Dimension!
Dennoch hätt' ich mir ein wenig mehr Abwechslung und mehr Feinheiten gewünscht. Deshalb "nur" 4 Sterne.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 21. September 2002
Format: Audio CD
um es gleich mal vorweg zunehmen, wer die geschwindigkeit von "chaosphere" liebte, wird enttäuscht sein. dieses album ist deutlich langsamer, schwerer, und psychotischer. die komplexität des vorgängeralbums wurde teilweise leicht zurückgenommen, was aber kaum auffällt, da es immernoch ein fast undurchdringbares aber exakt gespieltes gewebe darstellt! außerdem wurden die vocals von jens kidman noch brutaler gemixt, sodass man sich fühlt als würde man grad zusammengeschlagen, wenn man diese scheibe zum erstenmal hört. nach mehrfachen anhören eröffnet sich aber immer mehr das potential was diese scheibe in sich bürgt, teilweise emotinal ruhig, dann wieder knüppeldick! für jeden musiker oder liebhaber komplexer musik sehr zu empfehlen! leute, die mehr durchschaubare musik mögen, rate ich aber hiervon lieber ab...
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren