Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Noir ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,39

Noir

3.4 von 5 Sternen 369 Kundenrezensionen

Preis: EUR 14,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Noir
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 7. Februar 2014
"Bitte wiederholen"
EUR 14,99
EUR 11,18 EUR 9,86
Vinyl, 7. Februar 2014
"Bitte wiederholen"
EUR 65,00
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
20 neu ab EUR 11,18 1 gebraucht ab EUR 9,86

Hinweise und Aktionen


Broilers-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Noir
  • +
  • Santa Muerte
  • +
  • Vanitas (Re-Release)
Gesamtpreis: EUR 43,96
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (7. Februar 2014)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: People Like You Records (Sony Music)
  • ASIN: B00HEAUHY8
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen 369 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.256 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
4:14
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
3:07
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
2:34
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
5:03
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
3:22
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
3:09
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
2:21
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
2:34
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
2:32
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
3:30
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
3:50
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
2:59
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
13
30
3:15
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
14
30
2:58
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
15
30
3:17
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
16
30
3:22
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Mit dem Album Santa Muerte gelang den Broilers 2011 ein ganz große Wurf: Das Werk enterte die deutschen Charts auf Platz drei und steht mittlerweile kurz vor Goldstatus. Die anschließende Tournee führte fast zwei Jahre lang durch die Hallen und über die Festivalgelände Deutschlands. Und das mit einer stetig wachsenden, begeisterten Zuschauerschar, so dass der Tourabschluss in der Heimatstadt Düsseldorf gleich an zwei ausverkauften Abenden vor 15.000 Fans zelebriert wurde.

Mit Noir erscheint nun endlich das neue Album der Broilers. Die Band überrascht mit einem breitgefächerten musikalischen Spektrum, das ihre beeindruckende Entwicklung der letzten Jahre widerspiegelt. Aber es geht natürlich auch um Hits im besten Sinne, Lieder mit treffsicheren Refrains, die einen beim Hören packen, ordentlich durchrütteln und nicht mehr loslassen wollen. Und es geht gleichermaßen um die ruhigen Songs, die einen umfangen und innehalten lassen. Auf Noir gelingt es der Band bislang am überzeugendsten, ihren über die Jahre entwickelten, eigenständigen Sound, der auf ungewöhnliche Weise Punk-, Streetrock und Singersongwriter-Elemente in sich vereint, zu präsentieren.

„Unsere Wurzeln liegen natürlich im Punk, gleichzeitig sind wir stark von Soul und Reggae beeinflusst“, so Amara. „Ich habe auch viel von den großen Storytellern der englischen und amerikanischen Musikszene gelernt. Wir versuchen, all das zu verarbeiten und damit unsere eigenen Geschichten zu erzählen.“ Die Stärke der Band sind ihre energetischen Songs, die immer wieder das Zeug zur Hymne haben, aber anbiedernde Plattheit vermeiden.

Die Broilers geben Kraft und spenden Trost mit Songs, die ihren Zuhörern in guten wie in schlechten Zeiten ein zuverlässiger Begleiter sind. Die innige Liebe ihrer Fans, „Die Hards“ genannt, die man bei den Auftritten der Band fast mit den Händen greifen kann, sind ein erstaunliches Alleinstellungsmerkmal der Band und der Beweis dafür, dass es viele sind, denen die Broilers aus der Seele sprechen. Noir ist die Standortbestimmung einer Band, bei der Glaubwürdigkeit und Leidenschaft ganz groß geschrieben wird und die, nicht nur deshalb, noch einiges von sich hören lassen wird.

2014 geht es zum ersten Mal auf Tournee in die ganz großen Hallen. Produziert wurde Noir von Vincent Sorg, der auch beim Megaerfolg Ballast der Republik der Toten Hosen hinter den Reglern saß. Erhältlich ist das Werk in fünf verschiedenen Formaten. Vom klassischen Jewelcase über Vinyl bis hin zum Digipak mit Bonus-DVD hat die Band an alles gedacht. Wer nur die reine Musik kaufen will kann Digital zuschlagen, wer allerdings ein Sammlerstück sucht dem sei die Super Deluxe Fan Box ans Herz zu legen. Mit diversen Einzigartigen und limitierten Beilagen, wie einem Stück des Backdrops der Santa Muerte Tour 2011-2013 und einer original Autogrammkarte der Broilers, hat die Box das Zeug dazu das Herzstück einer jeden Fan Sammlung zu werden.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Man muss sich stets selbst ein Urteil bilden. Als ich die meisten Kritiken zur neuen Broilers CD -Noir- gelesen hatte, konnte ich kaum glauben, dass die Band einen Silberling an den Start gebracht hat, der nicht überzeugen konnte. Zu stark waren die Eindrücke der Vorgänger. Ich habe die Broilers zum ersten Mal auf einem Konzert im Berliner Trafo via Bildschirm erlebt und war hin und weg. Zum einen geht es live kaum besser. Zum anderen springt bei den Broilers ein ungeheurer Energiestrom von der Bühne auf die Fans über. Textlich und musikalisch passte da alles zusammen. Hart, geradeaus, unkompliziert, direkt und mit knapper, verständlicher Botschaft. Auf dem neuen Album wird manchmal der Eindruck erweckt, die Broilers seien unter die Liedermacher gegangen. Texte, die ziemlich 08/15-mäßig sind und zumeist von Liebe, Freundschaft und dem eigenen Weg handeln. Das ähnelt sich für meinen Geschmack viel zu sehr und haut mich nicht so recht vom Hocker. Ich dachte manchmal, das hört sich an wie -Tage wie dieser- von den Toten Hosen; was die Sache nicht wirklich besser macht.

Anspieltipps: So richtig viele Songs in Broiler-Qualität gibt es auf -Noir- nicht. Es sind Lieder wie -Gutes Leben, Ist da jemand, Nanana und Grau, Grau, Grau- die Broilers-typisch aus den Boxen strömen. Der Rest der CD ist ganz sicher keine schlechte Musik, aber austauschbar und ohne musikalischen Fingerabdruck. Leider...

Schade, da hätte ich viel mehr erwartet. Mit -Noir- haben die Broilers ein deutsches Album der Mittelklasse an den Start gebracht. Das können jede Menge Bands genau so gut und einige andere viel besser. Ich kann nur hoffen, dass sich die Broilers wieder auf ihre Stärken besinnen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Nach dem absoluten Hammeralbum "Vanitas" und seiner kleinen, hässlichen Schwester (aber dennoch aus gutem Hause) "Santa Muerte", kommt nun, um in der Metapher zu bleiben, die Cousine 18. Grades, bei deren Zeugung mindest ein Nutztier zugegen war.

Im Grunde hat man es schon beim Opener "Ist da jemand jemand?" geahnt. Die Platte geht mehr in Richtung Adel Tawil denn in Richtung Angelic Upstarts. Ein bedeutungsschwangeres Liedchen reiht sich an das Nächste. Alle recht langsam gehalten und keineswegs für nen bierseeligen Abend geeignet. Aber ich glaube das war auch nie geplant als man die Platte geschaffen hat.
Mittlerweile ist man halt der nette Punk von nebenan, dessen Rebellion darin besteht den Vino eisgekühlt, anstatt bei Zimmertemperatur zu trinken.

Aber wer will's den Jungs (und dem Mädel) verdenken , sie haben sich jahrelang abgeschuftet und sind mittlerweile auf der großen Bühne angekommen. Und genau das spiegelt die Platte perfekt wieder. Weg von der kleinen Nische, ran an den Speck und massentauglich werden. Schade, dass dabei alt Fans auf der Strecke bleiben.

Vielen Dank für viel gute Musik, viele geile Konzerte und viele schöne Momente, aber die Zeit ist gekommen getrennte Wege zu gehen. Cheers & Oi!
6 Kommentare 99 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
... der "Broilers" erschütterte ein gewaltiger "S***storm" die Düsseldorfer Punkrocker, oder soll ich sagen, ehemaligen Punkrocker. Nachdem sich die "Broilers" eigentlich von Album zu Album verändert haben, hätte diese neuerliche Entwicklung eigentlich niemanden überraschen sollen. Aus diesem Grund hat mich auch das "Broilers"-Bashing sehr überrascht, ich habe mich über die entsetzten Kommentare und Rezensionen köstlich amüsiert, teilweise aber auch sehr gewundert. Wer eine Rückkehr zu Oi und Straßenpunk erwartet hatte, den darf man ruhig als naiven Träumer bezeichnen, der Vorgänger "Santa Muerte" hätte eigentlich jeden halbwegs normal intelligenten Menschen eines Besseren belehren sollen. Auch auf "Noir" schimmern die Punk-Wurzeln noch leicht durch, allerdings tendiert das Album eindeutig in Richtung Deutschrock und man kann sogar Einflüsse aus Reggae, Soul, 80er Pop und Wave erkennen. Da ist jede Menge "Tote Hosen", "The Clash" oder auch "Gaslight Anthem" am Start. Für diesen Sound zeichnet "Vincent Sorg" verantwortlich, der schon durch seine Arbeit mit den "Toten Hosen" für aufsehen gesorgt hat. Diese Zusammenarbeit hat dafür gesorgt, dass es für die "Broilers" auf der Karriereleiter noch einen Schritt nach oben ging, auch wenn sich sehr viele alte Fans der band den Rücken gekehrt haben. Trotzdem ist "Noir" das erfolgreichste Album der Jungs und dem Mädel geworden und es ist ihnen gelungen die Fangemeinde deutlich zu vergrößern. Mit "Noir" sind die "Broilers" definitiv im Mainstream angekommen, da dürfte es eigentlich keine zwei Meinungen geben.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
.... fragte Herr Amara im Jahre 2011.

Diese Frage kann ich ihm und dem Rest der Broilers mit dieser Rezension beantworten.
Wie viele andere Rezensenten habe auch ich den Weg der Broilers seit Jahren verfolgt, konnte sie live vor 200 oder gar weniger Zuschauern erleben und im Anschluss der Konzertes auf ein Bier und 1-2 Worte an der Theke treffen. Trotz aller Skepsis ob der musikalischen (Weiter-)Entwicklung war ich doch immer von den Ideen und der Livequalität der Band überzeugt.
Was mit dem Album "Noir" und den Singleauskopplungen präsentiert wird ist in meinen Augen nichts weiter als schwülstige Fanaquise im Xavier Naidoo, Adel Tawil oder Tim Bendzko Milieu.

Dies sind nun leider nicht mehr unsere Wege.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden