Facebook Twitter Pinterest
No World for Tomorrow ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von moselländer
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 6,99

No World for Tomorrow CD+DVD, Doppel-CD

4.9 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen

Preis: EUR 26,32 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, CD+DVD, Doppel-CD, 19. Oktober 2007
EUR 26,32
EUR 13,95 EUR 2,59
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
10 neu ab EUR 13,95 14 gebraucht ab EUR 2,59

Hinweise und Aktionen


Coheed and Cambria-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • No World for Tomorrow
  • +
  • Good Apollo,I'm Burning Star IV,Volume One:
  • +
  • In Keeping Secrets Of Silent Earth 3
Gesamtpreis: EUR 40,30
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (19. Oktober 2007)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: CD+DVD, Doppel-CD
  • Label: "99999(8002) @ 99999(8002)"
  • ASIN: B000VS6PBY
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 270.766 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. The Reaping
  2. No world for tomorrow
  3. The hound (Of blood and rank)
  4. Feathers
  5. The Running Free
  6. Mother superior
  7. Gravemakers & gunslingers
  8. Justice in murder
  9. The End Complete: I - The fall of House Atlantic
  10. The End Complete: II - Radio bye bye
  11. The End Complete: III - The End Complete
  12. The End Complete: IV - The road and the damned
  13. The End Complete: V - On the brink

Disk: 2

  1. The Making Of No World For Tomorrow
  2. Mother superior
  3. Cuts marked in the march of men
  4. A favor house Atlantic
  5. From fear through the eyes of madness
  6. The suffering
  7. Always & never / Welcome home
  8. Tour photo album
  9. Tour Photo Album - PCM Stereo

Produktbeschreibungen

Coheed And Cambria - No World Tomorrow


Am 19. Oktober veröffentlichen Coheed And Cambria mit No World Tomorrow ihr nunmehr viertes Album. Es ist der Follow-Up zum hochgelobten Debüt Good Apollo I m Burning Star IV, Vol 1: From Fear Through the Eyes of Madness , das im September 2005 Position sieben der US Billboard Charts erreichte.

Coheed And Cambria verbrachten das erste Halbjahr 2007 zusammen mit Produzent Nick Raskulinecz (Foo Fighters, Rush, Stone Sour u.a.) und Mischer Randy Staub (Metallica, Nickelback u.a.) in Los Angeles im Studio, um an den neuen Songs zu arbeiten. Nach dem Ausscheiden von Ur-Dummer Joshua Eppard sicherte sich die Band für die Aufnahmen die Dienste von Foo-Fighters-Schlagzeuger Taylor Hawkins. Die Produktion von No World Tomorrow war für die Musiker zugleich die erste Zusammenarbeit mit Rick Rubin als A&R.

No World Tomorrow stellt eine bemerkenswerte Weiterentwicklung für die Band dar, die mittlerweile Ex-Dillinger-Escape-Plan-Schlagzeuger Chris Pennie als offizielles neues Mitglied verpflichtet hat. Claudio Sanchez: Joshs Abgang war für uns eine ziemlich große Sache, aber mit Taylor, der auf der Platte zu hören ist, und Chris als festes Bandmitglied, war es uns möglich, uns in einer Art und Weise weiter zu entwickeln, die uns alle begeistert.

Auch wenn auf No World Tomorrow der typische Coheed-Sound erhalten blieb, ist das Album eine weit persönlichere Angelegenheit als die bisherigen Longplayer. Erstmals war es möglich, einige emotionale Erlebnisse der vergangenen Jahre in den Texten zu verarbeiten. Dennoch komplettiert das neue Album die Geschichte der Amory Wars und ist das letzte und abschließende Kapitel in der Saga von Coheed und Cambria Kilgannon, der beiden Hauptfiguren, deren Geschichte die Konzeptalben der Band miteinander verbindet.

Es war für mich schlicht unmöglich, dieses Album zu schreiben, ohne dass die Erfahrungen meines eigenen Lebens die Richtung der Geschichte beeinflusst hätten , erklärt Sanchez. Ich hatte eine sehr klare Vorstellung davon, wie die Platte musikalisch werden sollte, wir wollten z.B. in punkto Instrumentierung experimentieren. Als es dann an die Texte ging, öffnete ich mich, und ließ zu, dass alles seinen natürlichen Gang geht. Dabei stellte sich heraus, dass mich die Dinge, die mir in den vergangenen Jahren widerfahren sind, das Ende der Geschichte wesentlich besser gestalten ließen, als ich mir das jemals hätte vorstellen können. Alles fügte sich wunderbar zusammen.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Um schon mal eine wichtige Orientierung vorweg zu nehmen: Wer den direkten Vorgänger "Good Apollo, Volume 1 ..." wegen seiner gitarrenlastigen Gangart und seiner Anlehnung an die Rockmusik der 80ger schon nicht mochte, wird sich auch mit dem vorliegenden zweiten Teil des Finales (das Prequel in Form eines fünften Albums folgt hoffentlich noch) nicht leicht tun. Wer aber im Umkehrschluß das Vorgängeralbum mochte, darf nun frohlocken: Die fetten Guitarren und die Referenzen an die 80ger sind geblieben und werden, wie man es von Coheed and Cambria" ist, gewohnt mit "proggigen" Songstrukturen, Pop-Elementen und viel Pathos begleitet.

Das heisst aber nicht, das eine Stagnation auf hohem Niveau vorliegt. Stärker denn je sind Coheed und Cambria im (Hard-)Rock zuhause und gäbe es nicht Songs wie "Feathers" oder "The Road and the Damned", käme man nie auf die Idee, der Band Emo- und Pop-Qualitäten nachzusagen. Guitarrenlastiger und vor allem härter, teilweise viel härter, sind sie geworden präsentieren stellenweise richtig fette Lärmwände, die sich in gekommten Tempiwechsel mit ruhigeren und/oder proggigeren Parts abwechseln.

Während der Vorgänger zwischen dem stürmischen Auftakt und dem grandiosen Finale am Rande der Belanglosigkeit balancierte, erlaubt sich das vorliegende Werk im Mittelteil keinen nennenswerten Durchhänger, auch wenn man der Struktur der vorherigen Alben folgt und furios beginnt, dann das Tempo raus nimmt um dann eine garndioses Finale einzuleiten. Außerdem ist positiv hervor zu heben, dass sich "Volume 2" konsequenter präsentiert und sich nicht mehr so stark in Guitarrenfrickelei verliert.

Gehen wir noch schnell die Höhepunkte durch.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Achtung vor der Retro Polizei, da haben Claudio Sanchez & seine Freunde tief in der 80er Jahre Iron Maiden Kiste gegraben. Herausgekommen ist ein tolles Album, das 4 Sterne verdient da es an den Vorgänger "Good Apollo" nicht ganz herankommt. Der Sound ist dünner und vieles wirkt wie ein Aufguss. Dennoch fesselt das Album und ragt weit über den üblichen Alltagsbrei heraus, der einem in letzter Zeit so serviert wird. Da werden anderswo Lobenshymnen über die Songwriterqualitäten eines Tuomas Holopainen geschrieben, der jedoch kein komplett durchdachtes Album mehr zusammenbringt (cf. Dark Passion Play von Nightwish). Ich denke schon, dass man diese Alben miteinander vergleichen darf. Beide Bands stehen für bombastische Arrangements und durchdachte Songstrukturen. Nur lassen C&C dies nicht durch den Drang zum Kommerz verwässern. Nicht falsch verstehen, auch C&C wollen Asche machen - sie zeigen es nur nicht so überdeutlich ;o)."Mother Superior", "The Running Free" & "No World For Tomorrow" sind die Anpieltipps. Hier zeigt sich die Qualität von Claudio Sanchez' Songwriting und die Spielfreude der Kapelle. Natürlich kann man sich über das Konzept der Band und die Texte unterhalten. Das mag einem gefallen oder auch nicht. Aber C&C macht einfach verdammt gute Musik zum zuhören. Leider völlig überflüssig ist die DVD. Außer dem Interview & dem "Behind the Scenes" ist nichts aufregendes drauf. Die Acoustic Versionen mit psychodelischen Bilder untermalt - was soll das?
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Mit ihrem neuen Longplayer No World For Tomorrow melden sich Coheed and Cambria eindrucksvoll zurück! Die Songs wirken allesamt spritzig, frisch und wesentlich interessanter als noch auf dem eher enttäschendem Vorgänger. Auf dieser Platte zeigen Coheed wieder ihr Geschick für tolle Melodien und Refrains (Feathers, Running Free) gepaart mit bombastischem Rock (Mother Superior).

Claudio Sanchez Stimme zu lauschen und den Gefilden in welchen er sich bewegt ist einfach ein Ohrenschmauß. Die Gitarrenarbeit ist bei No World auch wieder erste Sahne und das Schlagzeugspiel harmoniert perfekt dazu.

Das abschließende The End Complete ist der hellste Wahnsinn, hier fahren Coheed nochmal ihr ganzes Können auf und zeigen, dass sie in der oberen Liga der Progbands spielen und im Moment eine der besten Rockgruppen der Welt sind.

An Keeping Secrets kommt das Album zwar nicht ganz heran, aber insgesamt bin ich von dem Vierten Werk der Jungs schwer beeindruckt und haben für eine der positiven Überraschungen des Jahres gesorgt!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Einfach nur genial - Coheed and Cambria eben! Wer auf die Deftones steht, kann mit dieser Band auch nichts falsch machen. Gehört in jede Rock / Metal CD-Sammlung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle Diskussionen