Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
50
4,3 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. Juli 2007
Der kleine Dino hüpft endlich auch auf dem DS. Als ich hörte, dass es Yoshi's Island DS gibt, bin ich sofort losgerast, um es mir zu kaufen;)
Und ich muss sagen, dass das Spiel meine Erwartungen voll erfüllt hat.

Story:
Die Story ist besser als in Teil 1 und wird mit netten Filmchen dargestellt.Sie ähnelt zwar der von Teil 1 (Kamek entführt die Babys und Mario, Peach etc. können entkommen, nur Luigi nicht), wird aber durch weitere Filmszenen am Anfang und in der Mitte jeder Welt nett gestaltet.
Die Aufgabe des Spielers ist denkbar einfach: Er muss mit Yoshi und den Babys durch viele bunte Level hüpfen und Kameks finstere Pläne vereiteln.

Steuerung:
Man kann entscheiden, ob man mit der GBA oder NDS Steuerung spielen möchte, was ich gut finde, denn die NDS Steuerung ist sehr gewöhnungsbedürftig.

Spielspass:
In Yoshi's Island DS gibt es fünf Welten à 10Level (8 normale Level und 2 Bonuslevel). Leider gibt es keine 6. Welt, dafür sind die Level aber riesig.In jeder Welt wartet in Level 4 und 8 ein Endgegner. Hat man den letzten Endgegner dann besiegt, kann man sich den "Nebenaufgaben" widmen, wie in möglichst vielen Leveln 100 Punkte zu bekommen (für die Bonuslevel), alle Babymünzen einasammeln ( für die Minispiele) oder die Menagerie, eine Art Zoo mit allen Gegnern, zu vervollständigen. Es gibt auch einen Zeitmodus, also das Level so schnell wie möglich zu durchqueren.Alles in allem ist der Spielspass sehr groß und hält lange an,besonders bei Yoshi Fans.

Spielwelt:
In den 50 Leveln gibt es viele alte und neue Gegner. Es gibt Schnee-;Gras-;Höhlen-;Wasser-;Wolken-;und verrückte Gebiete, sowie die Burgen.Die Levelnamen sind manchmal etwas unpassend.

Grafik:
Die Grafik wurde fast komplett aus dem 1. Teil übernommen und nur geringfügig verändert. Aber dadurch entsteht ja erst die typische Yoshiwelt.

Musik:
Die Musik ist leider nicht ganz so überzeugend, da es zu wenig Titel gibt um sie abwechslungsreich in das Spiel einzufügen.

Und jetzt nochmal in aller Kürze:
+nette eigene Geschichte
+5 Welten mit 8 riesigen Leveln
+2 knackige Bonuslevel pro Welt
+5 verschiedene Babys, jedes mit speziellen Fähigkeiten
+lange/r Spielspass und
+hoher Wiederspielwert
+typisches Yoshi Flair

-zu wenig abwechslungsreiche Musikstücke
0Kommentar| 60 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. November 2006
Lang, lang ist`s her, da beschritt die "Super Mario" Serie neue Wege mit einem Titel mit dem Namen "Yoshis Island". Anders als in sonstigen Titeln dieser Serie spielten die Mariobrüder eine eher passive Rolle und der Held wurde eben mal das sonst eher hintergründige Reitgetier - Yoshi.

Ich selbst kann nicht genau sagen woran der Erfolg von Yoshis Island denn genau liegt. Ist es die wahnsinnig geniale Grafik die an Kindergekrakel erinnert? Ist es die tatsache das es sich um ein Mario Game handelt? Ist es vieleicht schlicht der Knuddelfaktor den Yoshi irgendwie hat?

Eines steht jedenfalls fest, Yoshis Island ist KULT geworden und lange hat man auf eine Fortsetzung warten müssen. Zwar wurde versucht einen ebenwürdigen Titel mit "Yoshis STory" (n64) abzuliefern, doch dieser Teil ist nur schwach, bis gar nicht an den Vorgänger rangekommen. JETZT endlich liefert Nintendo uns einen würdigen Nachfolger und dieser zieht sofort in seinen Bann!

Ja, viel Neuerungen gibt es nicht. Die Grafik ist noch immer identisch, lediglich einige Sprites haben sich leicht verändert. Das gesammte gameplay ist 1:1 übernommen worden, die Menüs, die Landkarte... die einzig wirkliche Neuerung am Game ist die Tatsache dass das Spielgeschehen auf den zwei Bildschirmen des DS läuft... und zwar permanent! Die beiden Screens sind während der einzelnen Levels immer gefüllt und man kann nach Lust und Laune zwischen diesen umherspringen. Endlich wird das auch mal genutzt denn sonst hatte man doch immer, oder zumindest überwiegend, nur eine Karte/ein Menü auf einem der beiden Screens. Wirklich lobenswert!

Eine weitere Neuerung ist das es nicht mehr nur Baby Mario gibt! Baby Donkey Kong, Baby Peach, Baby Wario... alle sind sie dabei! Und jedes der babies hat seine eigenen Fähigkeiten!

Ansonsten ist alles beim Alten. 8 Levels pro Welt, zwei Bossfights pro Welt (Bosse sind auch hier wieder "nur" mutierte normale Gegner), Blümchen sammeln, rote Münzen, Sterne... Kommt uns doch alles bekannt, vor, nicht?

In Anbetracht der Tatsache dass das Spiel eigentlich wirklich keine großen Neuerungen aufweist kann es sein das man dem ganzen skeptisch gegenübersteht. Jedoch bietet das Game definitiv den Spielspaß der Originals und die verschiedenen Babies reichen vollkommen aus um frischen Wind auf Yoshis Island wehen zu lassen! Der Titel ist für jeden DS Gamer und vorallem für jeden Jump`n`Run-Freak ein Pflichtkauf und für "ältere Hasen" die das Original noch vom SNES kennen ein schöner Trip zurück in diese Zeit
0Kommentar| 55 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Dezember 2006
Zugegeben, das Spiel lässt den Charme des Originals etwas vermissen. Das liegt nicht zuletzt an der Musik, die diesmal nicht vom Nintendo-Maestro Koji Kondo komponiert wurde.
Die Musik ist zwar gut und macht wirklich Laune! Dennoch fehlt ihr ein bisschen das gewisse Geniale, das die Musik im ersten Teil ausmachte. Das Gleiche gilt für die Soundeffekte.
Man trifft auf so ziemlich alle der altbekannten Gegner, aber auch auf viele, witzige neue!
Die Grafik ist genauso qietschbunt und sauber wie im ersten Teil, sogar noch einen Tick farbenkräftiger.
Der Schwierigkeitsgrad ist manchmal sehr knackig, vor allem wenn man 100 % in einem Level durch Einsammeln von roten Münzen, Blumen und Sternen schaffen will. Dafür werden Extraleben extrem großzügig vergeben, es ist also quasi unmöglich Game Over zu gehen.

Alles in allem ist es ein mehr als würdiger Nachfolger, es ist nicht perfekt, aber es ist durch den taktischen Gebrauch der verschiedenen Babys mit ihren besonderen Fähigkeiten sehr umfangreich und fesselt, im Gegensatz zu vielen anderen DS-Titeln, sehr lange an besagtes Handheld!

Pflichtkauf!
0Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. April 2007
Nun auch ein Yoshi-Game für den DS. Klassisches Jump'n'Run mit vielen neuen, netten Ideen (Verschießen von Eiern, Transforms für Yoshi als Maulwurf und anderes, unterschiedliche Fähigkeiten der Spielfigur, je nachdem, welches Baby rumgetragen wird).

Obwohl die Story mal wieder eher eine "Kindergeschichte" ist: der Schwierigkeitsgrad, besonders in der höheren Levels, ist nicht zu unterschätzen (m.E. deutlich schwieriger als New Super Mario Bros.). Für jüngere Kinder definitiv zu schwer (besonders, was die erforderliche Geschicklichkeit angeht - die Puzzles sind meist recht leicht vom "Finde Schlüssel für Tür XY"-Typ), es kann schon frusten, wenn man immer und immer wieder in einen Abgrund stürzt... Ebenso sind die Endgegner selten ein Problem...

Natürlich kommt das Spiel mit einer hübschen, liebevoll gezeichneten Grafik, wie man sie von Titeln aus der Mariofamilie gewöhnt ist. Einzig die Musik (wenn auch eingängig) hätte ein bisschen abwechslungsreicher gestaltet werden können (mehr Titel!).
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2008
Die Story ist nett gemacht: Kamek entfüht die Babys Peach Mario und Luigi, Peach und Mario werden noch vom Storch gerettet, aber Luigi nicht! Das Abenteuer beginnt! Die Yoshis und die anderen geretteten Babys wollen die Babys aus dem Schloss retten.

Die 5 Welten sind in 8 Level( plus 2 Bonuslevel) eingeteilt. Im 4. und 8. Level ist immer ein Endgegner.
Man kann mit Baby Mario, Baby Peach, Baby DK, Baby Wario und Baby Bowser spielen. Jdere der Babys hat ein Spezialltalent
(Mario= rennen, Peach= fliegen, DK= klettern, Wario= Metall anziehen und Bowser= Feuer spucken ) Durch die verschieden Talente wird das Spiel sehr abwechslungsreich.

Auch Yoshi hat hat Spezialltalente, er kann sich z.B in einen Heliyoshi ( helikoppter) usw. verwandeln. Auch gibt es Ufoyoshi und Wühlyoshi

Es gibt auch z.B ein Kängeru in das sich Yoshi hineinsetzen kann. Dann kann man sehr hoch springen. Das ist sehr lustig.

Auch gibt es Minispiele. Eine Tür führt zu ihnen, aber erst muss man denn Schlüssel zur Tür finden!

Pro:
- super süße und knuddelige Grafik
- schön gestaltete Level mit vielen Überrschungen und geheim Gängen
- die Level sind groß und kunterbunt
- verschiedene babys mit verschiedenen Talenten
- Yoshi hat auch Talente die das Spiel lustig machen
- witztige Minispiele
- fesselnder Spielspaß und vorallem langer
- gute Story

Contra:

NICHTS

Fatzit:

Das Spiel ist auf jeden Fall empfelenswert. Es lohnt sich!!!! Es ist ein super süßes und lustiges Spiel das süchtig macht. Langer Spielspaß und einfach nur TOLL....SUPERTOLL
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2007
Insgesamt kann man mit Yoshis Island DS wirklich zufrieden sein. Der Umfang ist zwar ein wenig geringer als der des Vorgängers auf dem SNES, trübt jedoch nicht den Spaß hinweg, denn die Levels wirken länger. Und der spätere immer wieder gekonnte Muss-Tausch der Babys bringt nicht jedes Level sofort zu Ende. Manchmal muss man schon ein wenig sein Köpfchen anstrengen mit welchen Baby man nun weitermachen sollte. Doch um in jedem Level wirklich die 100%-Marke zu erreichen muss man viel Geschick und Fingerspitzengefühl beweisen können.

Alles in allem ist Yoshis Island DS ein würdiger Nachfolger des Erstlings, kommt aber doch nicht an ihn heran, weil der Titel einfach nicht zeitgemäß ist und doch vieles vom Vorgänger übernommen wurde, anstatt es neu zu machen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2006
Ich gebe diesem Spiel ganze 5 Sterne,da es in etwa wie das alte Yoshi's Island zu spielen ist und das eines der besten Spiele überhaupt war!

Anders und noch besser ist,dass man nicht nur den Pizzabäcker Baby Mario tragen und beschützen muss,sondern man muss auch Baby Donkey Kong,Peach und Baby Wario tragen!

Sonst ist der Verlauf wie beim alten Vorgänger,das heisst für jede Welt 8 Level,Endgegner,Münzen und Blumen sammeln und kämpfen!

Super Bildqualität auf dem DS und endloser Spielspaß!

Ich kann es nur EMPFEHLEN!!!
0Kommentar| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. April 2007
Es hat gedauert, nun aber habe auch ich den offiziellen Nachfolger des berühmten "Yoshis Island" durchgespielt. Zeit, Bilanz zu ziehen:

Ein Nachfolger reicht in der Regel nicht an die Qualität des Vorgängers heran. Sei es mangels frischer Ideen, mit der der erste Teil aufwarten konnte oder Erwartungen können nicht erfüllt werden. Ausnahmen bestätigen die Regel, Yoshis Island DS tut dies (leider) nicht. Hauptsächlich ist hierbei der Grund anzuführen, daß das Spiel eher mehr Vorgänger als waschechter Nachfolger ist. Letzteres freilich auch, darauf wird im Verlauf noch einzugehen sein.

Daß viel aus dem bereits viele Jahre auf dem Buckel habenden Vorgänger übernommen wurde, sehe ich zwiespaltig. Einerseits überkommt einem das Gefühl der Vertrautheit, auf der anderen ist der Dejavu-Effekt viel zu groß. Am deutlichsten wird das bei den Gegnern, die manchmal ohne Änderung rezykliert (wiederverwertet) wurden. Wie gesagt ist das nicht unbedingt ein großer Nachteil, denn so kommt die bekannte Yoshi-Stimmung auf, doch es wurde übertrieben übernommen.

Dazu reihen sich neue Gegner, dessen Auftritte manchmal wie im alten Spiel überraschen sind, manchmal aber nur aufs Rumstarksen reduziert wurden.

Die Spielewelt-Architektur ist ausgetüftelt, steht gelegentlich deutlich, manchmal weniger deutlich dem Original nach. Was nicht heißt, die "Level" wären schlecht! Sie sind für ein "Jump'n Run" sehr gut, doch wenn der Vorgänger damit verglichen wird...

Neuerungen im Yoshi-Reich sind vorhanden, haben mich aber nicht sonderlich vom Hocker gerissen!

Die Gegner sind liebevolle, fast niedlich gestaltete und animierte Geschöpfe, der Schwierigkeitsgrad steigt im Verlauf erst etwas schleppend, dann deutlich an.

"Yoshis Island"-Kenner wird es zudem übel aufstoßen, daß die Insel der Yoshis diesmal nur mit einem Schriftzug versehen im Titelbild zu sehen ist. Auch die einzelnen Übersichtswelten - wovon es 5 gibt mit je 8 normalen und 2 "Geheimlevels" - haben kaum was vom Vorgänger und fallen negativ ins Gewicht, da man ja weiß, wie es gehen kann. Doch hier hat der Hersteller (Arttoons) gespart und das ist schade. Das Prädikat "Nachfolger" kann trotzdem vergeben werden, wie aber hervorgegangen ist, mit Vorbehalt.

Aus "Yoshis Island DS" ist ein sehr gutes empfehlenswertes "Jump'n Run" geworden, das ich neben "New Super Mario Bros" allen Liebhabern der Stilrichtung anraten kann. An den Vorgänger kommt es wegen der exzessiven Wiederverwertung von Altbekanntem nicht heran.
0Kommentar| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2014
Ich bin seit NES Zeiten grosser Fan von Jump and Run spielen.
Ich habe leider nicht den SNES Teil gespielt, da dieser leider im Nintendo eshop (weder auf dem 3Ds noch auf der WII U) verfügbar ist.
Ich mache es kurz.
Der Schwierigkeitsgrad ist zu beginn sehr einfach. Es gibt allerdings auch einige (wenn auch sehr wenige) Level bei denen ich gefühlte 1000 mal gestorben bin. Dies führte zu einem gewissen Frustfaktor.
Aus diesem Grund gibt es auch nur 4 von 5 Sternen.
Positiv hervorzuheben sind auch noch die Endgegner die vom Schwierigkeitsgrad allerdings auch recht einfach sind.

Alles in einem eine Empfehlung:
Wer Jump and Run Spiele mag sollte sich dieses Spiel auch mal anschauen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2008
hallo,
habe yoshi Island auch für Super Nintendo(SNES) und für den Game Boy Advance (GBA) gezoggt. Ich fand die ersten Teile ja schon sehr gut von der Grafik und den Ideen der Programmierer.
Yoshi Island übertrefft die beiden anderen Teile, von der Grafik, das man zwei Bidschirme zu verfügung hat, Das man sich mehrer Babys ausleihen kann und jedes Baby hat seine eigenen Fähigkeiten, (zb. Toadstool kann sehr weit fliegen!) oder das man im jeden Level eine Münze finden muss, aber das nur mit einem bestimmt Baby kann.. Alles super gelungen.. Auch die Story wird nochmal erzählt, Die Figuren sind richtig süss geworden... "man sieht die Liebe bis ins kleinste Detail"
Wie bei allen Mario/Yoshi spielen beginnt der Level sehr leicht und der Schwierigkeitsgrad geht langsam nach oben.. =)
Fakt ist das sich Yoshi Island sehr deutlich von den anderen beiden Teilen unterscheidet, auch die Levels sind ganz anders gegliededert (ausser der Endboss) Das einzige was mit der Zeit nervt ist die Musik (die kann man ja gott sei dank ausmachen, was ich sonst eigentlich nie mache;))
Hoffe das es weitere solche tolle spiele für Nintendo DS geben wird!!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 4 beantworteten Fragen anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen

31,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)