Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive BundesligaLive

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
31
4,1 von 5 Sternen
Plattform: Nintendo DS|Ändern
Preis:38,72 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 31. Juli 2007
Cooool!
(Auchtung: im folgendem Text wird das Spiel sehr oft mit dem großen Funracer-Vorbild "Mario Kart DS" verglichen!)
Endlich, nach "Mario Kart DS", mal wieder ein WIRKLICH spaßiger Funracer!
Und hier ein deutliches JA! Es lohnt sich, dieses Spiel zu kaufen!
Und dafür gibt es viele Gründe:

Der ERSTE ist natürlich, weil es zusammen mit Advance Wars (und ein paar anderen) den vielleicht besten Single-Card-Modus hat! Schließlich kann man ja alle 24 Strecken mit allen Fahrzeugen (Kart, Flugzeug, Hovercraft; nicht auf allen Strecken alle Fahrzeuge, sondern nur da wo es logisch ist)und allen 12 Fahrern (sofern sie freigeschaltet sind) befahren. Außerdem kann man gegeneinander in Battle-Areenen "kämpfen" und auf selbst entworfenen Strecken fahren, die man in einem Streckeneditor entwirft, den man erst freispielen muss.
Achtung: Auch die Strecken muss man erst freispielen. man bekommt immer alle Strecken eines Themenlevels (siehe unten), wenn man (nur!) in das Level hineinfährt!

Der ZWEITE ist, dass dieses Spiel einen sogenannten
ABENTEUERMODUS
hat, der folgendermaßen funktioniert
Es gibt eine große Hauptwelt von der aus man in 5 kleinere Welten mit je 4 Strecken und je einer Endgegner-Strecke gelangt. Diese kleineren welten haben immer ein bestimmtes Thema. Um in diese kleineren Welten zu gelangen, muss man eine bestimmte Anzahl an Luftballons sammeln, die man durch das Gewinnen von Rennen und Aufgaben in der Hauptwelt un in den kleineren Welten erhält. Um in diese dann hinzukommen, muss man dann aber meistens nur sehr wenig dieser (goldenen) Luftballons sammeln.
Das ist so aber nur bei den ersten 4 dieser Themenwelten. Die fünfte bekommt man erst, wenn man die Trophy-Rennen in allen anderen Leveln geschafft hat. Diese Trophy-Rennen dürfen aber erst ausgeführt werden, wenn man in diesem Level alle Aufgaben (hauptsächlich Rennen) bis auf eine gaaanz schwere, nervige ausgeführt hat!

Und jetzt eine liste der Aufgaben, die in den Leveln nacheinander ausgeführt werden müssen:

1. man muss 4 Rennen in beliebiger Reihenfolge (auch um die Rennen zu fahren, muss eine bestimmte Anzahl an Ballons vorhanden sein) fahren und gewinnen
2. man muss ein Rennen gegen einen Endgegner gewinnen
3. man muss alle Rennen noch mal fahren, aber dieses mal auf einem fliegendem Teppich, den man nicht lenken kann. Und da das alles eine sogenannte "Touch-Challenge" ist, muss man während des Fahrens auf dem fliegendem teppich mehrere Luftballons zerplatzen lassen, von denen es auf der strecke insgesamt 50 gibt. man muss von diesen 50 insgesamt mindestens 30-40 zerplatzen lassen.
4. man muss noch mal ein Rennen gegen den selben Endgegner fahren!

Fazit: superwitziges, funiges, grafisch buntes und schönes Game!
0Kommentar| 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. August 2017
Dieses Spiel macht Spaß. Man kann rennen fahren und die Levels machen Spaß. Man kann dann auch ein Abenteuer starten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2015
Ich brauchte eine Alternative zu Mario Kart. Dieses ist jedoch nicht im Ansatz so gut... Eher schlechtere Bildqualität und die Lenkung besonders beim "Flugzeugfliegen" war total schwer. Habe das Spiel einem 4 Jährigen gegeben dem es Spaß macht. Für Ältere jedoch nicht geeignet..
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. August 2014
Ich habe dieses Spiel gekauft und war schon am Anfang begeistert. Die Handlung ist gut, die Level sind knifflig und es macht Spaß gegen die Hauptgegner anzutreten. Würde ich Leuten empfehlen, die Mario Kart mögen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2008
Ich bin wirklich sehr zufrieden mit dem Spiel. Es gibt einen Abenteuer Modus der ein schon ein wenig CTR erinnert.
Mir macht es wirklich spaß zu spielen. Es gibt eine Menge zu entdecken, zu Rätseln und zu erkunden und mit ein bisschen Geduld und Übung klappt alles.

Das Spiel hat eine Spitzen Grafik für ein DS Spiel. Die Bahnen die es dort zu fahren gibt, sind wirklich sehr Abwechselungsreich und anschauend gestaltet.

Was mir besonders gut gefällt, ist, dass man nicht nur in einem Kart sitzt sondern auch mal mit einem Hubschrauber oder einer Art Motorboot unterwegs ist. Das ist noch der Unterschied zum Spiel Mario Kart DS.

Dieses Spiel ist wirklich einen Kauf Wert! Ich habe es nicht bereut und spiele auch heute noch gerne!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2007
also ich finde das Spiel richtig gut ...Zunächst muss man an ein paar stellen überlegen wie es weiter geht aber mit aber mit ein bisschen Geduld geht das.Am Besten finde ich es dass man bei den Fahrzeugen 3 versch. Auswahlen hat und die Fahrer oder Charaktäre kann man auch wärend des Spiels wechseln !!

Alles in allem...es wird einem nicht Langweilig !!!
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2012
Hallihallo!

Ich habe irgendwie mal mitbekommen, dass Diddy Kong Racing ja nochmals auf dem DS erschienen ist. Das ganze liegt jetzt schon wieder fünf Jahre zurück. Irgendwie dachte ich mir, he das wär ja wieder mal toll zu spielen und dann noch auf dem DS. :)

Also hab ich mich nach einer gebrauchten Version umgesehen, da diese um einiges billiger war. :) Zudem möchte ich für ein 5 Jahre altes Spiel nicht mehr allzu viel auslegen.

Gesagt getan und schon hatte ich das Spiel. :)

Ich war gespannt und siehe da. Gleich am Anfang die altbekannte Eröffnungsmusik. Gleich mal ins Abenteuer geschmissen und los gings. Tja Begrüßung von Tai wie immer, gleich das erste Rennen gegen ihn und schon in der ersten Welt. Das wiedersehen war sehr schön und die Levels gaben mir Kindheitserinnerungen. Vor allem die Musik. :) Ich fühlte mich wie ein kleiner Junge zurückversetzt. :)

Nach dem ich alle 4 Strecken des ersten Levels meisterte, tratt ich gegen den Boss an. Dieser war mir vom N64 Ableger vertraut.
Besiegt man diesen, muss man die Strecken erneut besuchen. Jetzt (anders als beim N64) muss man Ballons sammeln. Dies ist eine nette (wenn auch trotzdem langweilige) Herausforderung. Danach wieder ein Rennen gegen den Gegner. Er war etwas schwieriger aber sonst nicht viel anders. So hatte man ihn erneut geschlagen, konnte man sich an die Trophyrennen versuchen.

Hier hat man anders als bei der N64 Version, sehr viel auf das Tuning wert gelegt. Die Boliden der Mitfahrer sind beim Trophyrennen sehr getunt. Das wusste ich anfangs noch nicht und staunte nicht schlecht, als ich gleich in der ersten Runde einen der letzteren Plätze ergattert habe. Also hab ich das Trophyrennen mehrmals probiert. Schaffte es dann, dennoch irgendwie ohne Tuning. (Hatte noch nicht so viele Münzen)

So nun konnte man nochmals gegen den Boss antreten. Jetzt kommts. Eine Touchchallenge. Ich dachte mir schon was ist jetzt los. Man muss quasi die Strecke mit dem Touchpen vorzeichnen und der Fahrer fährt die gezeichnete Strecke. Ja wenn man dies das erste mal spielt, ist dies echt kinderunfreundlich. Ich habe beim allerersten mal mehr als 20 Anläufe gebraucht, bis ich den Dreh heraußen hatte, dass mein Fahrer nicht wieder die Klippe runter stürtzt. Nach den ganzen Anläufen hatte ich es dann irgendwie geschafft.

Die Belohnung sind 100 Münzen. Nette Sache für diese Anstreckung. Man kann ja das Fahrzeug endlich tunen. ;) Nicht genug davon sollte man auch noch die 4 versteckten Schlüssel suchen. Ja sie liegen glaub ich noch ungefähr da, wie schon einst beim N64 Ableger. Anders als bei der N64 Version gibts aber keinen Kampfkurs (ich freute mich schon so darauf) sondern ein Rennen gegen die fahrende Uhr. :( Da sich diese bei den Levels echt dümmlich anstellt (fährt gegen jedes Item, fällt ständig runter) ist dies mehr als langweilig. Den Level zeichnet man übrigens vor dem Rennen. Wenn man das Zeichnen nennen kann. Die Punkte sind ja schon irgendwie vorgegeben.

Egal darüber. Ich möchte hier nun die Vorteile des Spieles und die Nachteile auflisten:

+ sehr schöne Grafik
+ toller Sound
+ witzige Strecken
+ Wiedererkennungwert in Bezug auf N64
+ neue Charaktere

- sehr schwierige Touchchallenges (nichts für Kinder)
- Tuningteile können nicht kombiniert werden (nur ein Tuningteil pro Fahrzeug kann ausgewählt werden) :(
- Kampfkurse können nur im Multiplayer gespielt werden (im Singlemode sind diese gar nicht anwählbar) :(
- Banjo & Conker fehlen :(
- Tai nervt irgendwie im Abenteuermodus
- Wifi lässt sich nicht verbinden (WEP erforderlich) (unsicherste Verbindung)

Im großen und ganzen ein netter Racer mit eben einige Schwächen. Schade auch, dass ich die Onlineverbindung nicht nutzen kann. Habe mit einem Bekannten Rücksprache gehalten, dieser meinte dass das WEP die unsicherste Verbindung sei. Dies benötigt aber komischerweise Diddy Kong Racing. Naja ich kann darauf verzichten. Schade aber, dass ich um die Kampfkurse sterbe. :(

Das Spiel ist nicht perfekt aber auch nicht schlecht. Mario Kart kann es aber auch beim DS nicht das Wasser reichen.
22 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juni 2007
Mir hat das Spiel sehr gut gefallen, vor allem die vielen neuen Strecken und der Level-Edetor. Manchmal sind die Strecken zwar recht kurz, machen aber dennoch sehr viel Spaß.

Das Spiel hat man insgesamt schnell durchgespielt, man muss aber jede Strecke mindestens 3-5 mal fahren, um alle Charaktere und Strecken freizuschalten.

Besonders gut hat mir gefallen, dass das Spiel sich nicht nur auf das Fahren am Boden orientiert, sondern auch mit dem Luftkissenboot auf dem Wasser und dem Flugzeug in der Luft. Das verspricht sehr viel Abwechslung, da man manchmal mit allen Fahrzeugen auf der selben Strecke fahren kann.

Also alles in Allem ist der erhoffte Nachfolger von Mario Kart ein echter Renner!!!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2009
Das erste Mal habe ich Diddy Kong Racing vor etwa 13 Jahren bei einem Freund gesehen. Von da an habe ich dieses Spiel geliebt. Am meisten gefiel mir damals die Möglichkeit, anders als bei Klassenprimus Mario Kart, verschiedene Fahrzeuge zu steuern. Leider durfte ich nie das Spiel haben. Als ich dann erfahren habe, dass es für den Nintendo Ds wieder aufgelegt werden soll, war es von anfang an klar, dass dieses Spiel in meine Sammlung gehören wird. Und bis heute habe ich den Kauf nicht bereut.
Das Spiel ist sehr detailverliebt gestaltet. Das merkt man an der tollen Grafik mit wahnsinnig freundlichen und bunten farben, an der wirklich ohrwurmverdächtigen Musik und den total einfallsreichen Strecken. Stellt sich bei Mario Kart irgendwann das Gefühl ein, dass man dies oder jenes doch schon von einer Strecke kennt, hatte ich dieses Gefühl bei Diddy Kong Racing DS nie. Ich bewundere die Entwickler für diesen Einfallsreichtum. Was mir auch sehr gut gefällt, ist der Abenteuermodus. Warum der letzte Endgegner dabei so schwer gestaltet wurde, ist mir allerdings ein Rätsel. Alles andere, v.a. die Strecken, die mit dem Auto zu meistern sind, sind nämlich doch recht einfach. Die Strecken mit dem Flugzeug und dem Hovercraft sind dagegen etwas schwieriger, aber nicht unschaffbar. Sehr schön ist auch der Abenteuermodus, auch wenn er vor Spannung nicht gerade strotzt. Aber auch dieses ist schön gemacht. Toll finde ich die Unterteilung der STrecken in einzelne Welten. Das einzige, was mich an diesem Spiel stört, sind die sog. Touch-Challenges der Bosse. So kann man sich Münzen verdienen, mit denen man geheime Dinge freischalten und sein Gefährt aufmotzen kann, indem man mit dem Touchscreen wirklich blöde und schwierig zu steuernde Aufgaben meistert. DA man diese aber nicht machen muss ist dies verschmerzbar. Dass man am Anfang eines Rennens den Touchscreen benutzen muss um einen sog. Blitzstart hinzulegen stört mich nicht. Ich nehme den Fingernagel, dann kann ich auch schnell umgreifen und hab keinen Nachteil im Rennen. Etwas stört mich auch die Tatsache, dass man sein Fahrzeug immer nur in einer Kategorie, wie Beschleunigung oder Kurvenlage verbessern kann. Schade, dass man z.B. Kurvenlage und Beschleunigung nicht verbinden kann um sein Auto dadurch noch besser zu machen. Aber alles in allem ist das ein wirklich tolles Spiel, dass lange Spaß bringt. Daher bekommt dieses Spiel auch volle 5 Sterne von mir. Ich kann es nur jedem Empfehlen, auch wenn man kein Fan von Mario KArt und Co ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2007
Endlich ein neuer Funracer für den DS! Mario Kart DS ist eines meiner Lieblingsspiele und ich habe lange auf einen Nachfolger gewartet. Und hier kommt er nun endlich in Form von Diddy Kong Racing. Es spielt sich wie Mario Kart, hat aber zusätzlich eine frei erkundbare Welt und spezielle Touch Screen Minispiele. Außerdem ist man jetzt zu Lande, zu Wasser und zu Luft unterwegs. Mir machen die Spielereien während des Rennens mit dem Touch Screen einen Riesen Spass. So pustet ihr euer Wassergefährt an schon mal für mehr Speed an. Gerade zusammen mit anderen spielt sich das sehr gelungen und sorgt für viele Lacher. Die Lieder während der rennen sind die reinsten Ohrwürmer. Ich kenne die N64 version nicht, kann also nur für das DS-Spiel sprechen. Und das macht mir als Mario Kart Nachfolger mit vielen neuen Extras einen Heidenspass! Meine Kaufempfehlung hat der kleine Affenheizer.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen

34,95 €
9,99 €-49,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)