Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Nimmermehr ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 4,39

Nimmermehr

4.3 von 5 Sternen 74 Kundenrezensionen

Preis: EUR 13,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Nimmermehr
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 9. August 2013
"Bitte wiederholen"
EUR 13,49
EUR 8,63 EUR 7,65
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 16 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
30 neu ab EUR 8,63 4 gebraucht ab EUR 7,65

Hinweise und Aktionen


Mono Inc-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Nimmermehr
  • +
  • Terlingua/Digi.
  • +
  • After the War
Gesamtpreis: EUR 36,46
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (9. August 2013)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Nocut (SPV)
  • ASIN: B00DHD0AIO
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen 74 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 22.895 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
3:50
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
3:59
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
4:17
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
3:57
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
3:52
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
4:18
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
4:18
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
3:08
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
4:36
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
4:10
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
3:50
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
3:15
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Monomanie, ein Begriff aus der psychiatrischen Krankheitslehre des frühen 19. Jahrhunderts, war einst (2003) die Vorlage zur Namensfindung der Hamburger Rockband MONO INC. und bedeutet so viel wie Einzelwahn im Gegensatz zum vollständigen Wahnsinn.

10 Jahre später im Jahr 2013 schlagen MONO INC. ein weiteres Kapitel Ihres Schaffens auf! Bedeutet? Joachim Witt und MONO INC.-Mastermind Martin Engler sind seit Witt s letzter CD enge Freunde geworden und zelebrieren jede Woche ihren Club der lebenden Dichter . Dabei kommt Joachim der Umstand zu Gute, dass Martin ein exzellenter Koch ist - Witt selbst kann am Herd gar nichts, erfreut sich aber an erlesenen Speisen.

Im Rahmen dieses Club der lebenden Dichter entstehen abstruse Ideen. Eine davon war es, eine gemeinsame Nummer zu machen (was auf den ersten Blick nicht verwundert). Doch bei der Frage, wer in welcher Sprache singen sollte, kamen die beiden zunächst nicht recht zueinander. Als Witt dann aber eine englische Strophe getextet hatte und Martin einen deutschen Refrain, wurden die Gehirnwindungen der beiden erst richtig aktiv. Die Liebe zur Musik hat die beiden Pole verbunden!

Herausgekommen ist ein Song, bei dem Martin sich von Joachim hat inspirieren lassen, den deutschen Refrain zu behalten, woraufhin dieser eine rein deutsche Strophe beisteuerte. Das Ergebnis hört auf den Namen Kein Weg zu weit und soll den Menschen Mut machen , so der MONO INC.-Sänger und Witt unisono.

Getragen von dieser Inspiration sind überdies einige Songs quasi wie im Flug in deutscher Sprache entstanden, worüber sich die Band sehr freut. Stillstand wäre für uns der kreative Tot, weshalb wir diesen Schritt gegangen sind und darauf brennen, den Fans die neue Facette zu präsentieren .

Der Hamburger Rock-Band gelingt mit NIMMERMEHR das wahre Kunststück, sich selbst neu zu erfinden, Ihrem Sound treu zu bleiben und doch eine neue MONO INC.-Dimension auf den Markt zu bringen Lyrik, Poesie, große Melodien und sofort im Ohr.

Ein Jahr nach ihrem Top-10-Album After The War präsentiert sich MONO INC. souverän mit neuen und etablierten Einflüssen und stürmt mit einem starken ersten Vorboten unaufhaltsam weiter auf ihrem Weg zur monomanischen Weltherrschaft.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich bin seit "Voices of Doom" ein großer Freund von Mono Inc und habe auch die Vorgängeralben mitlerweile gehört, kenne also von den Alben her alles bisher veröffentlichte.
Ich kann die "Verunheiligung" einiger Renzensionen nicht wirklich nachvollziehen. Hier höre ich nicht die Mono Inc. Version von "Lichter der Stadt". Während Unheilig tatsächlich in die Pop/Schlagergefilde (allerdings auf sehr hohem Niveau) abgedriftet sind, so ist "Nimmermehr" für mich ein sehr interessantes Album, was einige kleine und eine große Schwäche aufweist.
Positiv ist, das es keine Fortsetzung des sehr eingängigen "After the war" ist. Die deutschen Texte fordern einen heraus, aber mit Ausnahme von "Heile heile Segen" (große Schwäche, weil a) der Song ist nicht wirklich gut und b) damit das Album eröffnen ?) gefallen mir alle anderen außerordentlich.
Insgesamt emfinde ich die Reihenfolge der Songs unglücklich gewählt. Ich würde die Songs in folgender Reihenfolge hören:
1. My Deal with God (Stilistisch am nächsten an "After the war" - hier hole ich den geneigten Hörer ab)
2. Euthanasia (Neuauflage eines Songs vom allerersten Album, Bonbon für die Altfans)
3. Seligkeit (Einstieg in die deutschen Lyriks)
4. Kein Weg zu weit
5. Ich teile Dich nicht (meiner Meinung funktionieren diese 3 deutschen Songs am Stück ganz gut)
6. The Clock ticks on (jetzt wieder englische Lyriks)
7. A better way to die
8. Nimmermehr (diese tolle Ballade sollte nicht am Ende stehen, ich finde sie schon ein wenig depressiv und so sollte meiner Meinung nach ein Album nicht ausklingen)
9. Days like this (jetzt gibt es wieder positive Gefühle)
10.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Das Nimmermehr-Album mit fünf zusätzlichen Songs, bei denen sich Mono Inc. befreundete Künstler mit an Bord holen.
Zu den eigentlichen Titeln des Albums brauche ich nichts zu sagen, die sind bekannt. Daher ein paar Worte zu den Duetten:
In meinen Augen sind die Songs einfach klasse, denn Unzucht, A Life Divided, The Beauty Of Gemina, Lord Of The Lost und vor allem Saltatio Mortis drücken jedem einzelnen Stück sanft ihren eigenen Stempel auf, ohne dass es großartig „verfremdet“ wirken würde (wie einige Fans befürchten könnten). Das Ganze harmoniert wunderbar.
Am besten gefällt mir die Version von „Seligkeit“ mit Saltatio Mortis. Das mag daran liegen, dass ich auch ein großer SaMo-Fan bin, aber es hebt sich für mich einfach deutlich von den anderen ab. Offen gesagt: diese Version finde ich sogar besser als das Original und ist der absolute Oberhammer! Allein deswegen hat sich der Kauf für mich schon gelohnt. Von den anderen bin ich auch sehr angetan.

Kleine Anmerkung:
Entgegen dem Aufdruck auf der Rückseite befindet sich „Seligkeit“ mit Saltatio Mortis auf der CD an Stelle Nr. 14 nach „Viva Hades“ mit Unzucht als 13. Song (also einmal die Plätze getauscht), aber das ist kein Beinbruch.

Wer nicht auf Duette steht und mit den anderen Bands nichts anfangen kann, für den lohnt sich der Kauf dieser CD eher nicht.
Wer Duette mag oder auch nur eine von den anderen Bands, dem sei diese Nimmermehr-Version wärmstens empfohlen.

Die Duette sind super, höre ich gerne, tolle Idee.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Habe sooo lange auf dieses Album gewartet, My Deal With God habe ich auf einem Festival gehört und war total von den Socken (übrigens super beim joggen, hilft mir meinen Laufrhythmus zu halten XD ). The Clock Ticks On hat richtig Power, aber es gibt auch ruhigere Songs wie zum Beispiel Kein Weg zu Weit die super sind.
Die englischen Songs gefallen mir ein bisschen besser als die deutschen, aber ich bin nicht der Meinung wie einige andere, dass die deutschen Lieder zu sehr vom Stil der Band abweichen. Unsinn, ich finds besser wenn auch mal was Neues auf den Tisch kommt, das frischt den Stil eher auf.
Macht weiter so Leute, ihr seid spitze!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Mono Inc. stammen irgendwie aus der sog. "Schwarzen Szene" - wie immer man das definiert. Meine erste Begegnung war der Auftritt als Opener am 2. Tag eines Mera Luna (war es 2008?). Man stand morgens um 10 Uhr (?) mit Restbeschwerden ;-) am Frühstücksstand und die erste Band trat auf und das Früchstücksbrötchen fiel einem fast aus der Hand! Das war Mono Inc. vor geschätzten 25 Zuhörern vor der Bühne - und es war dennoch äusserst beeindruckend! Inzwischen sind für die Formation Konzerte vor 1000+ Zuschauern wohl eher normal. Und sie haben es m.E. völlig verdient. Die Musik reisst den geneigten Höhrer ebenso mit wie die Texte zum Nachdenken anregen.

Dazu kommen bei Live-Auftritten kleine Demonstrationen des handwerklichen Könnens. So wurde bei der letzten Tournee ein Schlagzeug im Publikum aufgebaut auf dem sich die Schlagzeugerin Katha Mia sich mit (Ex-Schlagzeuger und nun Lead-Sänger) Martin Engler ein hinreissendes Duell lieferten. Dazu ein grandioser Gastauftritt bei "Kein Weg zu weit" von Joachim Witt als Duett-Partner, der für auch auf der CD verewigt ist.

Alles in allem m.E. eine ganz tolle Scheibe - auch für diejenigen, die der "Schwarzen Szene" hicht nahe stehen.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren