Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle JustinTimberlake BundesligaLive wint17



am 20. September 2011
Zum Akku kann man nur sagen, dass er macht was er soll...

Ich besitze nun schon zwei Nikon En-El3e Akkus.
Als ich mir hier bei Amazon einen als Ersatz bestellte, wurde dieser vom Händler schnell
geliefert. Zuerst fiel mir auch gar nichts auf, bloß als ich meinen "alten" neben den "neuen"
legte, fiel mir ein Unterschied des Schriftzuges "Nikon" auf der Vorderseite auf.
Als ich dann beide verglich wollte ich es kaum glauben und suchte im Internet
und fand eine Seite auf der von Nikon die Fälschungen gezeigt werden.

Da war ich mir dann auch sicher, dass es sich nicht um das Original handelt
und schickte den Akku zurück.

Man sollte aufpassen, dass man einen originalen Akku bekommt,
ich habe mal ein Bild als Verleich zwischen Fälschung und Original hochgeladen.
review image
33 Kommentare| 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. Februar 2012
Drei Original-Nikon-Lithium-Ionen-Akkus EN-EL 3e sind bei mir seit 5 Jahren in einer Nikon D80 und seit etwa einem Jahr in einer D300s im Einsatz. Mit insgesamt deutlich mehr als 100.000 Bildern. Pro Akkuladung können durchschnittlich mindestens ca. 1.800 Sport- und andere Fotos im Dauereinsatz gemacht werden. Gerechnet ohne Kamerablitz, bei Bedarf kommt meistens der Nikon SB-900-Blitz zum Einsatz. Das Erstaunliche ist, dass zwischen dem ältesten Akku und den Neueren praktisch kein Leistungsabfall feststellbar ist. Bei der Nikon D80 mussten nach gut 80.000 Bildern der Autofokus und der Auslöser ausgetauscht werden, der Akku hält bis heute mit voller Leistung.
Nikon stelbst schreibt in der Werbung: "Lithium-Ionen-Akku mit hoher Kapazität (7,4 V, 1.500 mAh). Der Akku kann jederzeit neu aufgeladen werden, ohne dass ein Memory-Effekt eintritt." Dies kann ich aus der Praxis absolut bestätigen. Insgesamt stehen bei mir 4 Akkus für die beiden Nikon-Kameras im Einsatz, 3 Originale und ein Klon, der auch gut ist. Allerdings werde ich künftig ausschließlich Original-Nikon-Akkus einsetzen. Die Preisdifferenz (etwa 15 bis 20 Euro) ist durch höhere Qualität des Originals (aktueller Preis 50 bis 60 Euro) und Langlebigkeit begründet. Die noch billigeren Klons sind nix wert und machen bald schlapp, das belegen die Rezensionen hier im Forum. Von mir gibt es fünf Sterne und eine klare Kaufempfehlung für den Original-Nikon-Akku.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. Februar 2016
Der original Nikon-Akku versieht seinen Dienst in einer D-300 nun seit Jahren bestens. Ich bin immer wieder erstaunt, wie lange der Akku seine Ladung behält und wie viele Bilder (je nach Größe und Datei-Art, Fokusierbedarf, Blitz-Einsatz und Zahl der Serienshots unterschiedlich) mit einer Akku-Ladung möglich sind. Eine 8 GB Speicherkarte lässt sich manchmal voll mit Dateien "beschreiben". Kein Memory-Effekt bisher feststellbar, auch wenn man vor einem Einsatz wieder auflädt. Bleibt sehr lange in sehr gutem Zustand, wenn man der Akku-Zustands-Anzeige im Kamera-Menü glauben kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. März 2014
Mein erste Akku von Februar 2011 - wird zwar von er Kamera noch als Neu angezeigt, lässt allerdings schon nach. Gerade im vergleich zum neuen Akku. Da ich meine Kamera aber viel Benutze, wundert mich das nicht. Ich habe zwar bisher zwei Akkus gehabt, aber mich nun dazu entschieden einen dritten zu kaufen. Das habe ich im übrigen auch bei meiner Nikon D800 so gemacht. Ist besser, gerade dann wenn man die Kamera auch beruflich einsetzt. Mit 2 Akkus kommt man zwar aus, aber dann lade ich einen immer wieder auf ehe er wirklich leer ist.

Ansonsten kann ich nur sagen, die Nikon Akkus sind Top. Bei den kleinen Modellen von Nikon (z.B. D3200) entscheide ich mich aber lieber zu Nachbau da diese im Verhältnis zur Leistung und Kamera Preis, doch meist sehr teuer sind.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. Juli 2016
Als meine Nikon der Saft ausging, wollte ich mit dem Ersatzakku weitermachen. Der Nachbau von Hama hatte dann aber leider die schon häufig beschriebenen Probleme, da mein D90 den Akku für leer befand. Kurzum, es musste Ersatz her. Einen original Akku für die D90 zu bekommen erwies sich im Fachhandel als äußerst schwierig und kostspielig. Von daher war ich froh, dass ich bei Amazon einen Akku zu einem zwar höheren Preis als die üblichen Nachbauten fand, aber was bringt ein niedriger Preis, wenn der Artikel nicht zuverlässig ist. Ich habe den Akku geladen und zur Zeit im Gebrauch. Von daher ist momentan alles im grünen Bereich. Mal sehen, wie sich der "Neue" nach mehrmaligen verhält.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. Oktober 2017
Der Akku erfüllt seinen Zweck wie erwartet, einen Stern abzug gibts jedoch für den Preis. Für mich persönlich hat sich immer die Frage gestellt ob Nachbau oder Original - hab mich dann trotz des Preises für den Originalen entschieden!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. März 2011
Hab viel ausprobiert und wollte unter anderem auch sparen. Konnte mir nicht vorstellen,
das es so große Unterschiede zwischen den Akkus gibt.

Tja, was soll ich sagen - jetzt weiß ich es besser!

Die Zubehördinger liefen am Anfang recht gut, doch dann machten sie mehr und mehr Problem.
Geladene Akkus werden kurzzeitig nicht erkannt, sind halbleer oder versagen bei Belastung komplett.

Die originalen funktionieren bis jetzt immer. Der älteste ist 1 1/2 Jahr alt und ist wie neu.

Es soll Nachbauten geben die die gleichen Zellen wie Nikon benutzt (Panasonic?) - keine Ahnung, ich probier nicht mehr,
ich hab gefunden was ich wollte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. Oktober 2014
Für meine D90 habe ich Gebraucht Sehr Gut 20 Euro für den Akku bezahlt.

Ist ein Original Nikon Akku.Ich möchte nur mal wissen wieso immer so viele Sterne für Fremdakkumüll vergeben werden.Die Fremdakkus sind durchaus nicht nur 30% schlechter als das Original und kosten dafür nur einen Bruchteil des Originals.Sie sind in der Regel einfach nur Müll selbst bei Reservenutzung
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 29. Januar 2013
..... das musste ich schmerzlich erfahren.
Nachdem ich bereits zum zweiten Mal negative Erfahrungen mit einem "kostengünstigen Alternativprodukt" machen musste (der erste Akku verlor nach ca. 10 Ladevorgängen deutlich an Leistung, der zweite hielt gerade mal drei Ladungen aus und erhitze sehr stark), entschloss ich mich zu einem Original von Nikon. Das Teil wird abwechselnd in einer D80 und D90 verwendet und verrichtet seine Dienste einwandfrei. Leistungsstark und zuverlässig hält er, je nach Nutzung, locker 1000 Schüsse durch. Billigakkus kommen mir nicht mehr ins Haus.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. Oktober 2013
Nachdem man sich vor Jahren einen billigen Zweitakku gekauft hatte, weil der Originalakku damals mit knapp 100 Euro einfach 60 Euro teurer war und eben dieser Zweitakku von einem Tag auf den Anderen keine Funktion mehr hatte, bin ich jetzt zu einem Original-Zweitakku ausgewichen. Der Akku ist wie beschrieben ein Originalakku und hatte noch ausreichend Ladung (30%).
Der erste Originalakku hat noch keinerlei Alterserscheinungen, ich kann also durchweg zu Originalprodukten raten, Billigprodukte sind hier offensichtliches Sparen am falschen Ende.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)