Facebook Twitter Pinterest
Nikon AF-S Zoom-Nikkor 24... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Hinzufügen

Amazon Protect 2 Jahre Geräteschutz

von der London General Insurance Company Limited
  • Abdeckung gegen unbeabsichtigte Beschädigung.
  • Erhalt der Vertragsdokumente innerhalb von 24 Stunden per E-Mail.
  • Ersatzmöglichkeit: Falls Ihr Produkt nicht repariert werden kann, haben Sie die Möglichkeit, zwischen einem Ersatzgerät und einem Amazon.de-Gutschein im Wert des Ersatzprodukts zu wählen.
  • Weitere Vorteile: Jederzeit kündbar, mit vollständiger Rückerstattung innerhalb der ersten 45 Tage. Amazon Protect ist übertragbar bei Schenkung oder Verkauf.
  • Versicherung muss am Tag des Gerätekaufs erworben werden und gilt nur für über Amazon.de erworbene Produkte und nicht für Produkte, die für gewerbliche/kommerzielle Zwecke erworben wurden. Bitte lesen Sie vor dem Abschluss das Produktinformationsblatt sowie die Allgemeinen Versicherungsbedingungen auf der Produktseite der Versicherung.

Amazon Protect 3 Jahre Geräteschutz

von der London General Insurance Company Limited
  • Abdeckung gegen unbeabsichtigte Beschädigung einschließlich technischer Defekte.
  • Erhalt der Vertragsdokumente innerhalb von 24 Stunden per E-Mail.
  • Ersatzmöglichkeit: Falls Ihr Produkt nicht repariert werden kann, haben Sie die Möglichkeit, zwischen einem Ersatzgerät und einem Amazon.de-Gutschein im Wert des Ersatzprodukts zu wählen.
  • Weitere Vorteile: Jederzeit kündbar, mit vollständiger Rückerstattung innerhalb der ersten 45 Tage. Amazon Protect ist übertragbar bei Schenkung oder Verkauf.
  • Versicherung muss am Tag des Gerätekaufs erworben werden und gilt nur für über Amazon.de erworbene Produkte und nicht für Produkte, die für gewerbliche/kommerzielle Zwecke erworben wurden. Bitte lesen Sie vor dem Abschluss das Produktinformationsblatt sowie die Allgemeinen Versicherungsbedingungen auf der Produktseite der Versicherung.

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Nikon AF-S Zoom-Nikkor 24-70mm 1:2,8G ED Objektiv (77mm Filtergewinde)

4.6 von 5 Sternen 104 Kundenrezensionen
| 11 beantwortete Fragen

Preis: EUR 1.699,00 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
5 neu ab EUR 1.699,00 8 gebraucht ab EUR 1.050,00
    Dieser Artikel passt für Ihre .
  • Geben Sie Ihr Modell ein, um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Brennweitenbereich 24 bis 70 mm
  • Nanokristallvergütung verringert Phantombilder und Lichtreflexe
  • Schlanke, robuste und leichte Bauweise
  • Silent-Wave-Motor (SWM) für schnelles und leises Scharfstellen
  • Lieferumfang: Tasche CL-M3, Bajonett-Gegnlichtblende HB-40

Für diesen Artikel ist ein neueres Modell vorhanden:

Nikon AF-S NIKKOR 24-70 mm f/2.8E ED VR Standard Zoom Objekt
EUR 2.564,02
(2)
Gewöhnlich versandfertig in 2 bis 3 Tagen.

Wird oft zusammen gekauft

  • Nikon AF-S Zoom-Nikkor 24-70mm 1:2,8G ED Objektiv (77mm Filtergewinde)
  • +
  • Hoya HD UV Filter 77mm
Gesamtpreis: EUR 1.756,57
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

  • www.nikon.de


  • Finden Sie hier passende Filter für Ihr Objektiv. Hier klicken.

  • Der Amazon Ratgeber Spiegelreflex-Objektive - Was Sie beim Kauf eines Objektives beachten sollten: Zum Ratgeber



Mit ähnlichen Produkten vergleichen


Dieser Artikel Nikon AF-S Zoom-Nikkor 24-70mm 1:2,8G ED Objektiv (77mm Filtergewinde)
In den Einkaufswagen In den Einkaufswagen In den Einkaufswagen In den Einkaufswagen In den Einkaufswagen In den Einkaufswagen
Kundenbewertung 4 von 5 Sternen (104) 4 von 5 Sternen (266) 4 von 5 Sternen (11) 5 von 5 Sternen (417) 3 von 5 Sternen (2) 4 von 5 Sternen (78)
Preis EUR 1.699,00 EUR 819,00 EUR 2.153,99 EUR 204,00 EUR 2.564,02 EUR 969,00
Versand KOSTENLOSE Lieferung KOSTENLOSE Lieferung KOSTENLOSE Lieferung KOSTENLOSE Lieferung EUR 4,90 KOSTENLOSE Lieferung
Verkauft von Amazon.de Amazon.de Amazon.de Amazon.de Grünspar tecedo
hat Auto Focus Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Bildstabilisierung Nein Ja Ja Nein Ja Ja
Abmessungen 8,3 x 13,3 x 8,3 Zentimeter 8,82 x 11,69 x 1,1 Zentimeter 14,6 x 14,6 x 23,49 Zentimeter 7,2 x 5,3 x 7,2 Zentimeter 8,8 x 15,45 x 8,8 Zentimeter 8,4 x 10,4 x 8,4 Zentimeter
Gewicht des Artikels 0,9 kg 0,83 kg 1,68 kg 187 Gramm 1,07 kg 0,71 kg
Maximale Öffnung 2,8 f/2,8 2,8 1,8 22 4
Maximale Fokallänge 70 Millimeter 70 Millimeter 70 Millimeter 50 Millimeter 70 Millimeter 120 Millimeter
min. Brennweite 24 Millimeter 24 Millimeter 24 Millimeter 50 Millimeter 24 Millimeter 24 Millimeter
Anschluss Nikonbajonett nikon Nikon Nikonbajonett Nikon F Nikonbajonett
Gewindegröße des Fotofilters 77 Millimeter 82 Millimeter 58 Millimeter 82 Millimeter 77 Millimeter
echter Blickwinkel 84 47 degrees

Produktinformation

  • Größe und/oder Gewicht: 13,3 x 8,3 x 8,3 cm ; 898 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 1,3 Kg
  • Versand: Dieser Artikel wird, wenn er von Amazon verkauft und versandt wird, ggfs. auch außerhalb Deutschlands versandt. Näheres erfahren Sie im Bestellvorgang.
  • Batterien 1 Lithium Metal Batterien erforderlich.
  • Modellnummer: 2164
  • ASIN: B000VDCT3C
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 1. April 2007
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 104 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang:
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?

Produktbeschreibungen

NIKON AF-S 24-70mm 2.8G ED Zoom Objektiv

Professionelles, lichtstarkes Standardzoom mit Nikon-Silent-Wave-Motor zur schnellen und leisen Fokussierung. Dieses speziell für die Anforderungen der digitalen Bilderfassung konstruierte Objektiv fordert mit seiner Schärfe über den gesamten Bildbereich selbst Objektive mit Festbrennweiten heraus. Es ist mit einer Nanokristall-Vergütung ausgestattet, die Phantombilder und Lichtreflexe verringert.


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Camera Verifizierter Kauf
Über das f2.8 24-70 liest man viele gegensätzliche Bewertungen. Von "schrecklich" bis "genial". Ich denke diese gegensätzlichen Bewertungen sind alle zutreffend.

Ich habe innerhalb weniger Minuten bei gleicher Brennweite und gleicher Blende an der D800 Fotos geschossen, die bis zum Rand knack scharf und Fotos die am Rand inakzeptabel waren. Ebenso hatte ich während der blauen Stunde Schwierigkeiten, richtig scharf zu stellen. Ich habe dann per Liveview scharf gestellt.

Eine Regel konnte ich bislang nicht finden, wieso die meisten Bilder bis zum Rand scharf waren, während einige zum Rand deutlich an Schärfe verloren.

Ich habe das Objektiv aus diesem Grund zusammen mit der Kamera justieren lassen. Hiernach hatte ich bislang keine solchen Ausrutscher mehr. Allerdings kommt der nächste Urlaub mit vielen Fotos noch.

Ansonsten macht das Objektiv einfach Spaß. Mann hat etwas in der Hand. Das Objektiv ist aus Metall und wiegt entsprechend viel. Das Bokeh bei Portraits ist nach meinem Geschmack nicht schlecht. Durch die Blende 2.8 lässt sich das Motiv gut freistellen. Einen Verwacklungsschutz habe ich bislang nicht vermisst.

Ich hatte überlegt, mir das Tamrom mit VR zu kaufen, habe dies aber sein lassen, da es dort wohl Probleme mit der VR gibt.

Ich kann jedem nur raten sich eine eigene Meinung zu bilden und in Ruhe das Objektiv auszuprobieren. Jeder hat sein eigenes subjektives Empfinden.
4 Kommentare 38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Camera Verifizierter Kauf
Ich benutze mein 24-70 seit ca. zwei Jahren, zunächst an der D7000, aktuell an der D800. AF-Schnelligkeit, Verarbeitung etc. sind sehr gut und bereits erschöpfend abgehandelt.
Wenn ich ehrlich bin, fällt es mir schwer, das Objektiv mit einer Sternzahl zu bewerten, weil es für mich absolut zwei Gesichter hat. Auf der einen Seite steht die außergewöhnlich gute Qualität bei mittleren und langen Brennweiten, die das Objektiv für z.B. Panoramaaufnahmen fast perfekt macht. Ich habe sowohl das weithin gelobte Sigma 35mm 1.4 A als auch das Nikon 50mm 1.8G und beide Objektive sind schlicht und einfach von f2.8 bis f11 nicht besser, was die Bildqualität angeht. Nur wenn extreme Lichtstärke/Bokeh gefragt ist, kommen diese Objektive überhaupt noch in die Tasche.
Auf der anderen Seite ist die fast frustrierend schlechte Bildqualität zwischen 24 und 27, bei der die Randbereiche massiv unter Bildfeldwölbung (engl. Field curvature) leiden. Das ist natürlich nur ein Problem für diejenigen, die Schärfe von Rand zu Rand wünschen, was aber für Architektur und Landschaft absolut erstrebenswert ist. Hier ist die Bildqualität innerhalb des innersten 1/9 (wenn man das Bild horizontal und vertikal jeweils drittelt) so superscharf wie sonst gewohnt, aber der größere Teil des Bildes ist schlicht nicht wirklich scharf, selbst bei f11. Hier war z.B. mein Vorgängerobjektiv, das 16-85, am DX wesentlich besser. Dieses Problem ist auch von einschlägigen Seiten gut dokumentiert, auch wenn es hier in den Rezensionen kaum Erwähnung findet. Weiterhin stören hier auch die massiven CA, die selbst LR nur begrenzt entfernen kann.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Camera Verifizierter Kauf
Der relativ hohe Preis hat mich einige Zeit abgeschreckt, dieses Objektiv zu kaufen. Vor ca. 4 Wochen hab ich aber dann doch zugeschlagen.

Eins vorweg: Ich betreibe das Objektiv an der D300s (Cropfaktor 1,5). Es ersetzt bei mir das Tamron SP AF 17-50mm 2,8 Di II VC.
Den Brennweitenbereich finde ich an der D300s optimal. Mit der kürzesten Brennweite von 24 mm geht zwar der Weitwinkelbereich etwas verloren. Wenn ich mir aber meine Bilder des gesamten letzten Jahres anschaue, habe ich den Bereich von 17-24 mm so gut wie nie genutzt.
Das Objektiv kommt bei mir bisher hauptsächlich für Porträts, Landschaftsaufnahmen und Langzeitbelichtungen (DRI) zum Einsatz. Hier meine Erfahrungen:

Porträts:
Durch die hohe Lichtstärke von 2,8 lassen sich Personen sehr schön vom Hintergrund freistellen. Dabei kommen sogar schon bei Offenblende wunderbar kontrastreiche Bilder heraus. Gerade das ist einer der großen Vorteile gegenüber dem Tamron, der Kontrastumfang ist atemberaubend (mir fällt kein anderes Wort dafür ein).
Durch die außergewöhnliche Schärfe sieht man bei Porträts jede Pore, aber natürlich auch jede Hautunreinheit ;-) Ich habe unbearbeitete Porträts, die ich mit diesem Objektiv gemacht habe, in die fotocommunity gestellt. Man wollte mir nicht glauben, dass man z.B. die Augen ganz ohne Nachbearbeitung so scharf abbilden kann. Ich denke, das sagt einiges...

Landschaftsaufnahmen:
Auch hier hat mich in erster Linie der hohe Kontrastumfang verblüfft. Die Bilder sind wunderbar kontrastreich, selbst bei bedecktem Wetter behält der Himmel Struktur und frisst nicht aus.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 98 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Maik TOP 1000 REZENSENT am 16. Mai 2016
Format: Camera Verifizierter Kauf
Nachdem ich die Lobeshymnen über das 24-70 gelesen hatte, war ich der Meinung, mir zu meinem Nikkor 28-300 noch das 24-70 holen zu müssen – für die „ganz besonderen Fotos“, wie zum Beispiel Porträts. Ich dachte, das 28-300 ist schon hervorragend, was muss dann erst das 24-70 bringen! Mit einem Wort: Ernüchterung. Nachdem ich einige Testreihen mit dem 24-70 und dem 28-300 geschossen habe, erkenne ich nichts, das mich veranlassen würde, statt des Nikkor 28-300 jemals das 24-70 aufzuschnallen. Das 24-70 ist abbildungsmäßig hervorragend, keine Frage, aber das ist das 28-300 auch.

Ich habe mir einige bunte Schampo-Flaschen als Zielobjekt genommen und mit beiden Objektiven innerhalb des Zoombereichs 28 bis 70 mit verschiedenen Kombinationen aus Brennweite und Blende die kleine Schrift auf den Etiketten fotografiert. (Sehr gut zur Schärfenkontrolle geeignet. Wenn man diese Schrift lesen kann, dann ist das Objektiv wirklich scharf. Außerdem hat man bei den knallbunten Plastikflaschen gleich eine Kontrolle der Farbtreue.) Fazit: Auf keinem Bild konnte ich irgend einen Vorteil für das 24-70 ausmachen. Über den gesamten Bereich 28 bis 70 war die Schrift mit beiden Objektiven knackscharf, die Bildqualität exzellent.

Auch bei den ganz normalen Fotos, die man in der Praxis schießt: Landschaften, spielende Kinder, Gebäude – sehe ich keine Unterschiede zwischen dem 28-300 und dem 24-70. Nicht einmal, wenn die Fotos nebeneinander stehen, geschweige denn, dass ich sagen könnte, welches Foto von welchem Objektiv stammt, wenn ich die Bilder für sich allein sehe.

Welche Vorteile bietet nun das 24-70 gegenüber dem 28-300 überhaupt? 1.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen