Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Nightshifted: Medizin um Mitternacht (Nightshifted 1) Taschenbuch – 1. Februar 2012

3.9 von 5 Sternen 28 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 4,96 EUR 0,12
4 neu ab EUR 4,96 17 gebraucht ab EUR 0,12

Neues von Harry Potter
Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei (Special Rehearsal Edition Script) Jetzt vorbestellen
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Ein witziger und temporeicher Roman.«, www.legimus.de, 29.06.2012

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Cassie Alexander arbeitet sowohl als Krankenschwester als auch als Schriftstellerin. Am liebsten hat sie Alchemie, Blut und Wissenschaft – in genau dieser Reihenfolge. Als angehende Autorin nahm sie am renommierten Clarion West Workshop teil und gehört heute den Science Fiction Writers of America an. Ihre »Nightshifted«-Trilogie ist Cassie Alexanders phantastisches Debüt.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Belles Leseinsel TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 5. Februar 2012
Format: Taschenbuch
Edie Spence ist Krankenschwester im County-Hospital. Allerdings auf einer ziemlich ungewöhnlichen Station. Denn Edie arbeitet auf Y4, der Station, auf der Zombies, Vampire, Gestaltwandler und andere übernatürliche Geschöpfe behandelt werden. Eines Nachts stirbt einer ihrer Patienten durch ihre Schuld. Kurz vor seinem Tod bittet dieser Edie um Hilfe, was sie bald in große Schwierigkeiten bringt und ihr eine Klage vor dem Vampirgericht droht.

Edie hat einen drogenabhängigen Bruder und dieser ist der Hauptgrund, warum sie überhaupt den Job auf Station Y4 annahm. Denn solange sie dort arbeitet, kann ihr Bruder Drogen einwerfen so viel er möchte, er bekommt keinen Rausch mehr. Edie hofft, dass er hierdurch seinen Drogenkonsum mit der Zeit aufgibt. Und es dauert auch nicht lange, bis Edie sich an ihre doch recht ungewöhnlichen Patienten gewöhnt hat. Tja, bis sich dann ein Tageslichtagent durch ihre Schuld in Staub auflöst. Durch ihr schlechtes Gewissen getrieben, versucht sie wenigstens, dessen letzten Wunsch zu erfüllen und macht sich auf die Suche nach einem kleinen Mädchen. Zwar findet sie diese, doch hier fangen ihre Probleme erst an und ehe sie es sich versieht, droht ihr zum nächsten Neumond der Tod durch ein Vampirtribunal. Unerwartete Unterstützung erhält sie von einem Zombie und einem Werwolf.

Nightshifted ist der Auftakt einer witzigen, spannenden und temporeichen Trilogie, die durch ihre sympathische Protagonistin und der ausgefallenen Grundidee überzeugt. Gleich zu Anfang merkt man, dass Cassie Alexander selbst gelernte Krankenschwester ist und entsprechend sachkundig beschreibt sie die Arbeit auf Station Y4.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Was passiert eigentlich mit übernatürlichen Wesen, die schwer verletzt werden, Lungenentzündung haben und (ein Glück für Vampire) Bluttransfusionen brauchen? Die Antwort ist: Y4. Denn in dieser Krankenhaus-Station werden Gestaltwandler, Blutsauger, Zombies & Co. verarztet, ohne dass die Bevölkerung etwas ahnt. Auch Edie nicht, die mutige Krankenschwester, die gerade auf Y4 versetzt wurde und sich nun Nacht für Nacht um blutarme Vampire, wildgewordene Werwölfe und charmante Untote kümmern muss. Mit dieser Krankenschwester lacht und leidet man über viele rasante Seiten: Erst stirbt ein sogenannter Tageslichtagent in Edies unschuldigen Armen, dann versucht sie, ein weniger unschuldiges Mädchen aus den Fängen des örtlichen Vampirthrons zu befreien - bis sie schließlich selbst des Mordes an einem Vampir angeklagt wird und zum nächsten Neumond sterben soll. Da hilft nur Feuer mit Feuer zu bekämpfen, einen Vampiranwalt engagieren und zusammen mit ihren übernatürlichen Patienten eine Verschwörung aufdecken, die es in sich hat... Eine absolute Leseempfehlung für alle Charlaine-Harris-Fans (aber wesentlich besser geschrieben) und eine spannende neue Fantasy-Idee!
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Das ist das zweite Buch diesen Monat, in dem sich die Rezensionen förmlich überschlagen und die Begeisterung hohe Wellen schlägt. Davon wusste ich nichts, als ich mir das Buch spontan kaufte.
Die Grundidee fand ich super und war gespannt auf die Umsetzung. Ich habe eine spannend-lustige Lektüre erwartet, mit überraschenden Wendungen und neuen Ideen. Bekommen habe ich eine Geschichte, in der mich die Protagonistin beizeiten irgendwie langweilte. Edie denkt nur an sich, hinterfragt nicht wirklich was passiert und stürzt von einer Krise in die nächste. Dazu ein drogensüchtiger Bruder, untote Verehrer und Patienten, die alles andere als normal sind. Aber irgendwie von allem zu viel dabei: zuviel Blut, zuviel 'eigenartige' Gestaltungen. Leider ging das Buch nicht so weiter wie es anfing. Es ging rasant los, dann war einer grossteil der Geschichte sehr zähflüssig, stagnierte und dann der Schluss: fast so als musste das Buch zu Ende gebracht werden. Es ging dann viel zu schnell und die Auflösung hat mich nicht überzeugt.
Edie war zwar vom Grundsatz her sehr sympathisch, aber ich merke während der Geschichte keine Veränderung an ihr. Gut gefallen haben mir die ein oder anderen Nebenfiguren. Auch wenn bei denen ebenfalls keine weiteren Veränderungen zu spüren.
Ich schwanke derzeit noch, ob ich dem zweiten Teil der Trilogie, der bereits erschienen ist, noch eine Chance gebe. Mich würde ja interessieren ob und wie es mit Edie und Ti weitergeht.
1 Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Nachdem ich die guten Rezessionen gelesen hatte, entschloss ich mich für dieses Buch.
Die ersten 2/3 sind gerade so dahinplätschernd. Nichts besonders gruseliges, nichts besonders witziges. Alles ist an den Haaren herbei gezogen. (Spitalsalltag in der Abteilung für abstruse Gestalten). Die Idee wäre an und für sich brilliant. Jedoch müsste die Autorin die jeweiligen Patienten mit mehr Genauigkeit und eventuell auch witzige Abnormitäten ausstatten. Alles in dem Buch ist nur so dahingesagt. Von gefährlichen Nebeln ist die Rede, von Temperaturschwankungen und einem ausgebrochenen Feuer. Das letzte 1/3 des Buches wird dann - soferne man sich vorstellen will daß es eine Vampier- und Zombiewelt mit verschiedenen Hierarchien gibt, insoferne spannend, als die Hauptperson - eben besagte Edie Spence - wegen eines nicht begangenen Mordes vor ein Femegericht bestehend aus Vampieren und Untoten gestellt wird. Von scharfem Sex habe ich nichts gelesen. Das muß mir entgangen sein. Ich würde mir keinen 2. Teil dieser Geschichte antun. Wäre für mich verlorene Zeit. Aber es ist eben so, daß die Geschmäcker verschieden sind. Dieses Buch ist ja auch nicht gerade geschenkt. Leider!! Meiner Ansicht nach ist der Preis keineswegs gerechtfertigt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen