Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 8,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Niedertracht: Ein Fall für Mikael Brenne (Die Mikael-Brenne-Reihe) von [Tvedt, Chris]
Anzeige für Kindle-App

Niedertracht: Ein Fall für Mikael Brenne (Die Mikael-Brenne-Reihe) Kindle Edition

4.6 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99

Länge: 416 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Unsere Schatzkiste
Entdecken Sie monatlich Top-eBooks für je 1,99 EUR. Exklusive und beliebte eBooks aus verschiedenen Genres stark reduziert.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Mikael Brenne verteidigt einen Kleinkriminellen vor Gericht. Als der Geschäftspartner des Angeklagten gegen ihn aussagen soll, fehlt von diesem jedoch jede Spur. Brenne soll den Zeugen zum Schweigen gebracht haben. Eine lächerliche Anschuldigung. Brenne wird noch im Gerichtssaal verhaftet. Ein gefundenes Fressen für die Presse. Um Brenne aus den Schlagzeilen zu holen, setzt eine befreundete Anwältin ihn auf einen alten Fall an, der ihn auf die Insel Vestøy führt. Dort soll er herausfinden, ob Aron Sørensen zwanzig Jahre lang unschuldig wegen Mordes im Gefängnis saß. Brenne stellt mit Schrecken fest, dass die Spur zurück nach Bergen führt, zu genau jenen Staatsanwälten, die ihn verhaften ließen …

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Chris Tvedt wurde 1954 in Bergen geboren. Neben dem Jurastudium absolvierte er u.a. auch ein Studium der Literaturwissenschaft. Von 1998 bis 2007 praktizierte er als Rechtsanwalt. Seitdem widmet er sich nur noch seinen Romanen und lebt mit Frau und zwei Kindern in Bergen.
2011 erhielt Chris Tvedt für seinen Roman "Niedertracht" den renommierten norwegischen Riverton Preis, der jährlich für den besten norwegischen Spannungsroman vergeben wird. Damit reiht er sich in die Reihe illustrer Preisträger wie z.B. Jo Nesbø ein.
Weitere Romane um den Helden Mikael Brenne sind in Vorbereitung.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 842 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 416 Seiten
  • Verlag: Knaur eBook; Auflage: 1 (25. Mai 2011)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B0056A8VOG
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #179.826 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 9 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Nachdem ich alle vier bisherigen Romane von Chris Tvedt`s "Mikael Brenne" wirklich verschlungen habe, bin ich erst einmal traurig, dass ich nicht gleich einen nächsten in die Hand nehmen kann, aber ich bin voller Vorfreude und Hoffnung, dass doch ein weiteres Werk folgen wird!?!?!?

"Niedertracht" lässt Brenne auf neue Weise am Abgrund stehen und ist sein bestes Buch. Charakter und Autor sind gereift, sie Geschichte bis zum Schluß spannend und ich hatte dieses Mal keine Ahnung , wie sich der Fall wohl klären mag.

Einmal mehr mit gutem Gewissen 5 Sterne für "Spannende Unterhaltung!".
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Bienchen TOP 1000 REZENSENT am 14. März 2012
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Dies war mein 3.Mikael-Brenne-Fall ( von insgesamt 4 Bänden, die bisher erschienen sind ).Für dieses Buch benötigte ich allerdings viel Durchhaltevermögen. Warum ?
Nun , es laufen zwei Erzählstränge nebeneinander her, einer hat mit der Verhaftung und Anklage von Mikael Brenne selbst zu tun, und der andere erzählt von einem Wiederaufnahmeverfahren, das Brenne wegen einem vor 25 Jahren begangenen Doppelmordes erwirken soll, und den dazu gehörenden Ermittlungen. Diese beiden Stränge plätschern nebeneinander vor sich hin, und das ca. 280 Seiten lang. Deswegen das Durchhaltevermögen.
Aber dann....überschlagen sich die Ereignisse, es beginnt ein spannender Showdown mit unvermutenden Wendungen. Klasse. Dafür eigentlich 5 Sterne, aber einen Stern muß ich abziehen für die ersten, sehr langatmigen 280 Seiten.
Trotzdem absolute Lesempfehlung.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Mikael Brenne ist ein erfolgreicher Strafverteidiger aus Bergen.
In diesem Fall wird er selbst angeklagt, als Beweise vorliegen, welche ihn als Auftragsgeber zu einer Straftat schwer belasten.
Die Lage scheint aussichtslos, er verliert seine Anwaltlizenz und muss mit einer hohen Strafe rechnen. Brenne zieht sich erst einmal zurück auf die Insel Vestöy, wo er einen alten Mordfall wieder ausgräbt...
Als es dann zur entscheidenden Gerichtsverhandlung kommt, geschieht überraschendes...

Dies war mein erstes Buch von diesem Autor und ich muss sagen, dass der Schreibstil von Chris Tvedt aus der "Ich" Perspektive von dem Strafverteidiger Mikael Brenne sehr angenehm ist.
Auch die Story ist überwiegend sehr überzeugend, es wird nie richtig langweilig und man kommt regelrecht in einen Lesefluss.

Fazit: Wer skandinavische Krimis mag, dem ist dieses Buch auf jeden Fall zu empfehlen!
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
"Niedertracht" ist wieder einmal ein Kriminalroman, der von der juristischen Seite her top, von der Verbrecherseite her eher ein Flop ist. Chris Tvedt sagt im Interview selber, dass die beste Qualifikation für seine schriftstellerische Tätigkeit eigentlich eine Karriere als Berufsverbrecher sei. Dass er über diese nicht verfügt, wird im Roman mehr als deutlich.
Während die Gerichtsszenen von der zehnjährigen Praxis des Autors zeugen und auch ein wenig Philosophieren über das Justizsystem erlauben, kommen auf der anderen Seite wieder einmal zu viele "Böse" ums Leben bzw. zu ihrer "verdienten" Strafe.
Allzu viele Wendungen und gleich mehrere falsche Geständnisse erhöhen zwar die Spannung, reduzieren aber die Plausibilität allzu sehr.
Am Ende bleibt eine packende Geschichte mit psychologischer Stimmigkeit hinsichtlich der Hauptpersonen, die Charaktere sind allesamt nicht fehlerfrei und daher plausibel.
Die zähen und zermürbende Recherchen während der Bearbeitung des Falles sind exzellent beschrieben. Die Grundidee des Staatsanwalts als Vertuscher ist gelungen und originell, aber daneben werden auch haufenweise kriminalistische Klischees bedient, wie man sie aus den literarischen Vorbildern sattsam kennt: fanatischer Priester, Sonderling als Mörder, heruntergekommener, aber erotisch erfolgreicher Anwalt, Verrat durch alle "Freunde" etc.
Immerhin: Der ermittelnde Anwalt Mikael Brenne ist kein Held, sondern ein Egoist mit Fehlern und Dreck am Stecken, der eine Reihe Niederlagen einstecken muss, was ihn zu einer recht interessanten Hauptfigur in der Kriminalliteratur macht.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von œ TOP 500 REZENSENT am 22. Januar 2012
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
So soll ein Krimi sein: Spannend natürlich, mit unvorhersehbaren Wendungen, wo man mitfiebert, mitdenken kann. Nicht zu blutrünstig, sonst wäre es ja ein Thriller. Und dann eine Auflösung, die in sich logisch ist und zum Geschehen passt. Ob viel oder eher wenig Privatleben mit hinein soll, ist natürlich Geschmacksache. Im Fall der Mikael Brenne-Serie finde ich den Privatanteil gelungen. Aber mehr dazu in der Inhaltsbeschreibung:

...

in Bearbeitung

...

Bisherige Folgen:
2005 Frei von Schuld
2007 Auf eigene Gefahr
2008 Tote Freunde
2009 Rottejegeren (noch ohne deutsche Übersetzung)
2010 Niedertracht
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
click to open popover