Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 3,16
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Greener Books DE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Wir glauben, dass Sie vollständig mit unseren schnellen und zuverlässigen Service zufrieden sein werden. Alle Bestellungen werden so schnell wie möglich versendet! Kaufen Sie mit Vertrauen!
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Niedertracht und Ewigkeit: Erzählungen und Essays 1935-1936 (Jorge Luis Borges, Werke in 20 Bänden (Taschenbuchausgabe)) Taschenbuch – 1. November 1991

4.0 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,90 EUR 3,16
1 neu ab EUR 8,90 11 gebraucht ab EUR 3,16

Die vier Jahreszeiten des Sommers
Entdecken Sie jetzt den neuen Roman von Grégoire Delacourt Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jorge Luis Borges (* 1899 Buenos Aires, gestorben 1986 Genf) ist einer der wichtigsten Autoren des 20. Jahrhunderts; ohne sein wegweisendes und bahnbrechendes Werk wäre die moderne hispanische Literatur undenkbar. Die Vielfalt seiner Themen und die Perfektion seiner Formen in Erzählung, Essay und Lyrik machten ihn schon zu Lebzeiten zum Klassiker der Weltliteratur auch außerhalb der spanischsprachigen Welt. Mit Joyce und Proust teilt er die Auszeichnung, den Nobelpreis nicht bekommen zu haben.


Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
"In jenem Passus der Enneaden, der das Wesen der Zeit untersuchen und definieren will, wird gesagt, es sei unumgänglich, vorher die Ewigkeit zu erkennen, die - wie jedermann bekannt - die Musterform und der Archetyp der Zeit sei. [...] Die Zeit ist für uns ein Problem, ein furchtbares und drängendes Problem, vielleicht das wichtigste Problem der Metaphysik; dagegen ist die Ewigkeit ein Spiel oder eine müde gewordenen Hoffnung. Wir lesen in Platons Timaios die Zeit sei ein beweglichen Bild der Ewigkeit; doch ist dies nur ein schöner Akkord, der keinen von der Überzeugung abbringen wird, dass die Ewigkeit ein aus der Substanz der Zeit hergestelltes Bild ist. Dieses Bild, dieses grobe, von menschlichen Meinungsverschiedenheiten angereicherte Wort möchte ich historisch untersuchen."
Anfang von "Geschichte der Ewigkeit".

Die "Universalgeschichte der Niedertracht" gehört zu denn Meilensteinen der südamerikanischen Literatur(-geschichte). Viele Schriftsteller und Gelehrte sehen in ihr sogar den Beginn des magischen Realismus.
In den 7 Teilen der Chronik gibt der Erzähler Einblicke in das Werk und Leben einiger realer Personen, meist Verbrecher, Verräter und Geächtete, unter ihnen z.B. "Billy the Kid"; eine jede Geschichte ist wie eine Legende aufgezogen, niemals präzise, immer unpersönlich, erzählt mit barocker, doch nüchterner Sprache.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Vorliegender Band enthält Borges' frühe Prosa: Erzählungen und Essays, die in den Jahren 1934 bis 1936 entstanden sind. Es handelt sich dabei um eine Kombination der Sammelbände "Universalgeschichte der Niedertracht" und "Geschichte der Ewigkeit". Während in ersterer teils fiktive, teils reale Schicksale in opulenter Weise - gedeckt wie ein barockes Festmahl - serviert werden, besteht der zweite Teil vorwiegend aus theosophischen und erkenntnistheoretischen sowie sprachwissenschaftlichen Essays, die das gewaltige geisteswissenschaftliche Universum des sprachmächtigen Argentiniers durchleuchten. Von besonderer Bedeutung erscheinen mir das titelgebende Essay "Geschichte der Ewigkeit" sowie die "Lehre von den Zyklen", welche die Erkenntnistheorie der dreißiger Jahre des letzten Jahrhunderts wunderbar auf den Punkt bringen und - was heute leider immer mehr außer Mode kommt - in Relation zu den antiken Philosophen stellen.

Borges' Thesen, die in wundersamer Weise zur Prosa tendieren, sind durchsetzt von einer beeindruckend offenen toleranten Geisteshaltung und Feinfühligkeit, die den Intellekt des Autors maßgeblich apostrophieren. Wie immer halte ich seine Worte für äußerst tröstend, gerade in unserer vom Eigenwohl und Misstrauen unterlegten Zeit und Gesellschaft. Vielleicht erinnern wir uns einmal daran zurück, was uns im Leben und in der Zeit - jenem "zerstückten Abbild der Ewigkeit" - wirklich wichtig ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Niedertracht und Ewigkeit ergreift den Leser und nimmt ihn auf eine unvergeßliche Reise durch die Irrungen der menschlichen Vernunft. Borges hat selten etwas emotionaleres und packenderes geschrieben. Sehr empfehlenswert.
1 Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden