Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More Slop16 Fire Shop Kindle PrimeMusic Hier klicken festival 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
27
4,3 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. August 2011
Celeste, Julie und Kristina werden als "2. Generation" in die Sekte "Kinder Gottes" hineingeboren. Schon in jüngster Kindheit erfahren sie eine strenge, oftmals brutale Erziehung und fragwürdige Werte.

Lange Arbeitszeiten und viele Aufgaben stehen genauso an der Tagesordnung der Mädchen, wie Gewalt und Missbrauch. Schon früh wird von ihnen verlangt, sich wie perfekte Erwachsene zu verhalten - selbstverständlich mit entsprechenden Aufgaben. So musste die kleine Celeste in einem Alter, in dem andere Kinder eingeschult werden, täglich eine Truppe von rund 45 Leuten verköstigen. Aufsässigkeiten oder Widerworte wurden mit Strafen geahndet - Gott hat einen nicht mehr lieb, deswegen muss "die Familie" als Sprachrohr Gottes das Kind auf den richtigen Weg bringen. Dies geschieht über unterschiedlichste Maßnahmen von zusätzlichen Aufgaben bis hin zur Isolation.

Auch Sex spielt in der Sekte eine große Rolle. Die Mitglieder gehen ihrem Propheten David Berg (Mo, Granddad) zufolge davon aus, dass die Mitglieder der "Familie" allen Menschen Liebe entgegen bringen sollen. Diese äußert sich in ihrer höchsten Ausdrucksform durch die Hingabe des Körpers, vor der auch die kleinsten Kinder nicht verschont werden.

Zuert erzählen die drei Schwestern ihre jeweils eigene Geschichte, die immer wieder durch Verluste und Ängste gekennzeichnet ist. Teilweise laufen Handlungen parallel oder werden aus der jeweils anderen Sichtweise nochmal wiederholt, was ich aber keinesfalls als störend empfunden habe. So kann man sich leichter in die verschiedenen Mädchen hineinversetzen. Später, als es um den Ausstieg geht, wechseln sich die Mädchen in den Kapiteln ab. Es wird allerdings jedes Mal deutlich, wer gerade seine Geschichte weiter erzählt.
Einzig verwirrend waren für mich teilweise die Zeitangaben und Zeiträume. Manchmal habe ich den Überblick verloren, in welchem Alter das jeweilige Mädchen war, als dieses oder jenes passierte.

Alles in allem habe ich das Buch jedoch verschlungen und in kürzester Zeit komplett gelesen und habe eine Menge von Eindrücken und Hintergrundwissen gewonnen, die mich das Leben in einer Sekte -bei den Kindern Gottes- besser nachvollziehen lassen. Neben vielen schockierenden Einzelheiten motiviert das Wissen, dass alle 3 ja den Absprung geschafft haben, wie bereits aus dem Klappentext hervorgeht.
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. September 2013
Negativ ist leider dass durch die vielen Sprünge in Ort und Zeit manchmal der Durchblick verloren geht, aber an sonsten ist es eine unglaublich schockierende Geschichte von Kindern die dem Wahn und den Vorstellungen Erwachsener voll ausgeliefert sind.
Die drei Frauen haben meinen größten Respekt dass sie es geschafft haben sich aus dieser Welt zu befreien und mit ihrer Geschichte an die Öffentlichkeit gehen, denn man darf die Kinder die noch immer in Sekten leben nicht vergessen und muss für sie kämpfen!
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2009
Celeste, Kristina und Juliana wachsen als Kinder der "Familie Gottes" auf. Ihr Vater ist ein wichtiger Mann in der Sektenhierarchie. Er hat insgesamt 14 Kinder mit 7 Frauen. Die Kinder wachsen nicht gemeinsam auf, sondern bei diversen Pflegefamilien in Indien, Thailand, Japan, England, Griechenland, Uganda ... Immer wieder müssen sie Aufenthaltsort und Bezugspersonen wechseln. Da in der Sekte freie Sexualität und Liebe oberstes Prinzip sind und keinerlei Altersbeschränkungen gelten, werden die Mädchen immer wieder sexuell missbraucht.
Eher unabhängig voneinander gelingt es ihnen, sich von der Sekte zu befreien und von der eingehämmerten Ideologie zu lösen.
Im Buch erzählen die inzwischen jungen Frauen ihre jeweilige persönliche erschütternde Geschichte. Sie kommen dabei immer abwechselnd zu Wort.
Gewidmet haben sie das Buch ihrer Schwester Davida, die mit ihrer Kindheit nicht fertig wurde und an einer Überdosis Heroin starb.
Ein erschütterndes Dokument über Verhetzung, Ideologisierung und Missbrauch - im Namen Gottes!
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juli 2014
Ich habe mir dieses Buch für meinen kindle gekauft. Es hat mich so gefesselt und mitgenommen das ich das Buch nicht mehr zu Seite legen konnte.
Die Geschichte selber ist sehr traurig und es ist unfassbar was diesen Kindern passiert ist. Die Geschichte wird ja von drei Schwestern erzählt und jeder erzählt seine Geschichte in einem Kapitel und am Schluss geht es um die Flucht aus der "Familie".

Also ich kann es nur weiter empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Mai 2010
ich finde dieses buch für jeden empfehlenswert, den dinge wie religion und sekten interessieren und der nicht zu zart besaitet ist.
habe schon einige "üble" bücher gelesen, dieses jedoch hat mich berührt und nachdenklich gemacht.
Hut ab vor den schwestern und ihrer aufklärungsarbeit!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2014
Sehr eindrucksvoll. Es ist schwer zu verstehen, wie sehr Menschen sich verändern können wenn sie sich falschen Propheten zuwenden. Schade, dass auch der gesunde Menschenverstand auf der Strecke bleibt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Januar 2015
Mein erstes Buch zum Thema Sekte. Ich war gefesselt von diesem Buch. Es war interessant zu lesen wie die Menschen von einer Idee manipuliert werden und Qualen auf Grundlage dieser Idee aushalten. Das Buch ist gut und flüssig zu lesen ohne langatmig zu werden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2011
Das Buch ließ sich sehr gut lesen und die Kapitel waren einfach und gut gegliedert. Man wusste immer welcher der drei Autorin gerade Ihre Geschichte erzählt. Die Grundsätze und der Aufbau der Sekte wurde in dem Buch gut dargelegt, gegen Ende hin wiederholten sich einige Sachen, da die sich dort die Handlungsstränge überlagerten. Ich war bei dem Buch ein bisschen zwiegespalten, ich konnte es nicht bei Seitelegen aber nach 4 oder 5 Stunden wollte ich eigentlich über dieses Thema nichts mehr lesen, da es in der Masse der Beschreibung doch sehr mächtig war. Es war auf jeden Fall sehr interessant und ich kann es auch empfelen aber um nähere Informationen zu dieser Glaubensgemeinschaft zu bekommen sollte man noch einmal in einem Lexikon oder ähnlichem Nachschlagen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2009
Drei Schwestern schreiben über ihr Leben, das geprägt wurde von Angst, Gewalt, sexuellem Missbrauch, strengen Regeln, widersprüchlichen Lehren und Ungerechtigkeit. Diese Erfahrungen teilen Sie mit anderen "Kindern Gottes", doch gehören Sie zu den wenigen, die den Mut und die Kraft haben es öffentlich auszusprechen. Das schafft hoffentlich neuen Mut für Menschen, denen es ähnlich ging und mehr Toleranz und Verständnis für deren Umwelt. Eine wahre Geschichte, die gehört werden muss.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. November 2012
Für mich ist dieses Buch ein weiterer Beweis auf welche perverse Weise die religöse Hoffnung der Menschen durch andere Menschen ausgenutzt und ins Gegenteil verkehrt wird. Deswegen rate ich allen: lasst die Hände weg von jeder Form der Religion!
Volkmar Müller
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)