Facebook Twitter Pinterest

Jetzt streamen
Streamen mit Unlimited
Jetzt 30 Tage gratis testen
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 18,26
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

New Year's Eve Concert 2010 - Highlights from "Die lustige Witwe"

3.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Preis: EUR 18,26 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 15. Februar 2011
"Bitte wiederholen"
EUR 18,26
EUR 3,12 EUR 2,67
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch positivenoise und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
17 neu ab EUR 3,12 7 gebraucht ab EUR 2,67

Hinweise und Aktionen



Wird oft zusammen gekauft

  • New Year's Eve Concert 2010 - Highlights from "Die lustige Witwe"
  • +
  • Happy New Year - Die Operettengala aus Dresden
  • +
  • Tonight - Welthits von Berlin bis Broadway
Gesamtpreis: EUR 44,81
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Orchester: Staatskapelle Dresden
  • Dirigent: Christian Thielemann
  • Komponist: Franz Lehár
  • Audio CD (15. Februar 2011)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Deutsche Grammophon (Universal Music)
  • ASIN: B004GBP6XU
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 230.985 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

  • Dieses Album probehören Künstler - Künstler (Hörprobe)
1
30
3:15
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
0:57
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,79
 
3
30
2:55
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
10:15
Nur Album
5
30
6:44
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,79
 
6
30
9:30
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
3:14
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,79
 
8
30
5:37
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
6:03
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
4:13
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
3:22
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
1:06
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,53
 
13
30
3:43
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
14
30
3:57
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,53
 
15
30
1:05
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
16
30
2:13
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
17
30
3:35
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
18
30
9:43
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,79
 

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Klassikfreund TOP 500 REZENSENT am 27. Januar 2013
Format: Audio CD
Zunächst muß ich gestehen, daß ich auf diese CD nur über den Umweg des Silvesterkonzerts 2011 gekommen bin. Zuvor hatte mich das Probehören der "Lustige-Witwe-Gala" wenig entflammt. Doch begeistert von der "Lehár-Gala" wagte ich doch den Sprung ins Vorjahr. Und das hat sich gelohnt!

Christian Thielemann und die Staatskapelle Dresden begannen mit den Höhepunkten aus der Lustigen Witwe von Franz Lehár eine Tradition an der Semperoper: Operetten-Galas zum Jahreswechsel. (Ganz neu ist diese Kombination nicht, aber Thielemann will dem Genre so zu neuem Glanz verhelfen.) Dies ist also der Auftakt zu inzwischen drei Silvesterkonzerten mit Operetten-Schwerpunkt - jedes vom Publikum gefeiert und von der Kritik gelobt.

Der Aufbruch zu dieser neuen Tradition gelingt allen Akteuren wirklich gut. Thielemann dirigiert ein brillant spielendes Orchester mit leichter Hand und viel Schwung. Die Sänger (Renée Flemming, Christopher Maltmann und Tom Martinsen) überzeugen, der Staatsopernchor überwiegend auch. Leider finde ich, daß er manchmal etwas unsauber bzw. verschwommen singt.

Ein Werk nur in Auszügen (Höhepunkten) darzubieten, wirkt in Anbetracht des regelrechten "Lehár-Rausches" mit breiter Werk-Palette im Folgejahr als relatives Wagnis, besonders für einen Auftakt. Doch alles glückte, wovon man sich übrigens auch auf DVD überzeugen kann.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: MP3-Download
Sobald die Gesangsstimmen einsetzen, fängt die Aufnahme an zu knistern und zu kratzen. Wie bei einer alten Schallplatte ! In der Fernsehsendung war der Ton sauber. Offenbar ist bei der Umsetzung in MP3 was gründlich schiefgelaufen. Eigentlich ein Grund sein Geld zurückzufordern.
Das Konzert selbst ist spitze. Es hätte eine bessere Umsetzung verdient.
1 Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die hilfreichsten Kundenrezensionen auf Amazon.com (beta) (Kann Kundenrezensionen aus dem "Early Reviewer Rewards"-Programm beinhalten)

Amazon.com: 3.9 von 5 Sternen 6 Rezensionen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Quality Live CD 14. März 2016
Von Amazon Customer - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
I am thoroughly enjoying this CD! The quality of the sound is excellent. My favorite song is the duet "Lippen Schweigen"
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Dresden New Year's Eve concert 2010 13. April 2013
Von C. R. Davis - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
This is a very enjoyable concert recording, mostly of music from Lehar's "Merry Widow," as performed at the rebuilt Semper opera house in Dresden, for New Year's Eve 2010.
5.0 von 5 Sternen Five Stars 19. November 2013
Von Heiko Schumacher - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Wunderbare Aufnahmen!
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen A stylish, starry evening, with very enjoyable results 15. Februar 2011
Von Santa Fe Listener - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD
It's gratifying to see the renowned Staatskapelle Dresden being given star billing, not just here in a sparkling New Year's concert for DG but also in a series of lovely Strauss recordings on Sony. There, the conductor was the estimable Favio Luisi, but he's not a megastar, so the orchestra changed horses in mid-contract, bringing in Christian Thielemann as their new conductor in chief. He's not enough of a drawing card for the general public -- we are a long past the real stardom of Karajan, Solti, and Bernstein -- so Renee Fleming is on hand in long excerpts from Lehar's Merry Widow. the whole celebration can be seen on DVD; this CD contains Lehar's Gold and silver Waltz as an entracte between the operetta numbers, followed by three encores, including "I Feel Pretty" from West side Story and "Dein is mein ganzes Herz" from The Land of Smiles. Very welcome, too, is a rare waltz from Johann Strauss, An der Elbe.

I was afraid that this widow might be lovely of voice but too little fun, and so it turns out. Operetta style is dying out, and for Fleming and her Danilo (the notable British baritone Christopher Maltman) there's not much gemutlich energy or romantic sparring. They stand up and sing very well, with Maltman in particular trying to find some style. In her big solo, the Vilja-Lied, Fleming doesn't have any gypsy in her, but the vocalizing per se is of star quality. If only she could have been as witty as Schwarzkopf, as touching as Gueden, or as ravishing as Della Casa in their heyday. I doubt that anyone is, so griping needs to be kept in perspective. There are a few stabs at charisma, and Maltman's Danilo emerges with some dash. The supporting voices are serviceable, and thielemann has the orchestral part well in hand -- the Gold and Silver Waltz is a special delight. In the end, you need to believe that Hanna and Danilo are a kind of Tracy and Hepburn working their way through a thorny patch to falling in love. Here, I wasn't quite convinced.
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen a wonderful alternative to the usual Vienna New Year's concerts 18. Februar 2011
Von Barry Guerrero - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD
I won't for a second pretend that I know everything about the already well established recordings of "The Merry Widow". What I will tell you is that I enjoyed this greatly as an alternative to the yearly Vienna Philharmonic tradition of symphonic waltzes and polkas. Even if Renee Fleming won't make you forget Schwarzkopf, Gueden or Della Casa in this music - and too much of Fleming is never a great thing! - neither is she a hindrance in enjoying this all too rare re-visit of perhaps THE most perfect operetta ever composed (discounting "Fledermaus", of course). And, even if Christopher Maltman doesn't bring tears to your eyes when he breaks into the heart-melting, "Lippen schweigen", the incredible Dresden strings did just that - for me - just about 10 or 15 minutes beforehand. What an incredible sound this orchestra makes; it's like no other on earth (I think that at least some of the credit has to go the excellent acoustics in Dresden). Even the somewhat stiff and dour looking Thielemann can't keep the Staatskapelle from sounding lively and idiomatic. In fact, I was quite impressed with just how much stylish and idiomatic rubato Thielemann brought to the table - timely little speed-ups and slow-downs. And while I certainly could have lived without Fleming's "I feel Pretty", it was only fitting to end with J. Strauss Jr.'s "An der Elbe" - the river that flows through the heart of Dresden.

A great classic? . . probably not. But as an alternative to the yearly "Blue Danube" and "Radetzky March" (among other perennial favorites), this will do just fine. By the way, have you checked out the garbage they play at Times Square on New Year's Eve these days? . . .
Waren diese Rezensionen hilfreich? Wir wollen von Ihnen hören.