Facebook Twitter Pinterest
Never Apologise,Never Exp... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 11,80
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 14,94
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: westworld-
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Never Apologise,Never Explain

3.6 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Preis: EUR 8,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 25. November 2011
EUR 8,49
EUR 7,42 EUR 3,60
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch IT-STATION und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
10 neu ab EUR 7,42 5 gebraucht ab EUR 3,60

Hinweise und Aktionen


Therapy?-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Never Apologise,Never Explain
  • +
  • One Cure Fits All
  • +
  • Crooked Timber
Gesamtpreis: EUR 28,27
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (25. November 2011)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Store for Music (H'ART)
  • ASIN: B0002TX9QG
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 178.548 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Rise up (Make yourself well)
  2. Die like a mother fucker
  3. Perish The Thought
  4. Here be monsters
  5. So - called life
  6. Panic
  7. Polar bear
  8. Rock you monkeys
  9. Dead
  10. Long distance
  11. This ship is sinking
  12. Save the sermon
  13. Last one to heaven's a loser

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Never Apologise Never Explain war das achte full-length Album von Therapy? und das zweite, das sie für Spitfire Records aufnahmen. Das Album wurde im Juni 2004 in den Parkgate Studios in Hastings aufgenommen. Never Apologise Never Explain fängt den klaustrophobischen Sound ihrer frühen Alben ein. Line-Up & Additional Information Andy Cairns - Vocals, Guitar; Neil Cooper Drums; Michael McKeegan - Bass

Amazon.de

"Niemals entschuldigen, niemals erklären" - selten traf ein Albumtitel so perfekt ins Schwarze. Therapy? verabschieden sich endgültig von allen kommerziellen Ambitionen, weigern sich gleichzeitig aber auch, als reinrassige Noise-Rock-Kapelle abgestempelt zu werden.

Die Nordiren haben ihre Standortbestimmung abgeschlossen und fühlen sich in ihrem neuen Metier pudelwohl. Never Apologise Never Explain, ihr zehntes Album, bewegt sich mit bewundernswerter Eleganz in der schmalen Schnittmenge aus krachigem Garagen-Rock und mehrheitsfähigem Hit-Futter. Die großen Refrains der Vergangenheit sind noch da, nur werden sie nicht mehr so plakativ zur Schau gestellt wie zu Troublegum-Zeiten, sondern fügen sich nahtlos in den räudigen Gesamtsound ein, der Punk, Rock und Metal zu einem hochprozentigen Gebräu verrührt. Mit der Wut einer auf halber Strecke stehen gebliebenen Karriere, aber auch dem Wissen, dass zu wenig oft besser als zu viel Erfolg ist, holzen Andy Cairns, Michael McKeegan und Neil Cooper durch 13 herrlich krachige Ohrwürmer, die mit zum Besten zählen, was Therapy? jemals auf Platte verewigt haben.

-- Michael Rensen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Nachdem Therapy? mit ihren Alben wie "Infernal Love" oder "Semi Detached" die etwas seichtere -aber dennoch sehr gute- Gangart eingeschlagen haben und damit vielleicht auch breitere Höhrermassen als früher erreicht haben, so wird mit dem neuen Album "Never Apologise Never Explain" das konsequent fortgesetzt, was mit dem Vorgänger "High Anxiety" begonnen wurde. Therapy? back to the roots - Therapy? at its best. Vor allem Songs wie "Perish The Thought" machen klar, was Therapy? wirklich drauf haben, wie groß ihre musikalische Bandbreite ist und was man auch von Ihnen kennt - der Höhrer wird immer wieder gerne zwischen straightem, teilweise finsterem und teilweise experimentellem Rock mit sehr schönen melodischen Passagen überrascht. Für alle Therapy?-Fans ein absolutes Muss und auch für diejenigen, die Therapy? noch nicht kennen und sich wirklich positiv überraschen lassen wollen. Je öfter man diese Scheibe hört, desto besser wird sie.........
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Was ich an Therapy? liebe, ist die Selbstverständlichkeit, mit der brachialer Lärm die wundervollsten Melodieideen beherbergt. Das macht die frühen Werke der Band aus, das blitzte zwischendurch in "Suicide Pact You First" wieder auf, und hier ist es wieder! Die Songs sind sperrig. Und zwar in beide Richtungen. Sie wollen vielleicht nicht sofort ins Ohr, aber sind sie einmal drin, werden sie niemals wieder hinauswollen.
Bereits dem Album hört man die hervorragende Livequalitäten der Songs und der Musiker an. Songwriter und Frontmann Andy Cairns hat endlich wieder zu seinem Zorn zurückgefunden, der schon früher Songs zu Tage förderte, die einem Glückstränen in die Augen treiben. Pogo und Headbangen gleichzeitig alleine im Auto ist nicht einfach, aber im Falle von Songs wie Polar Bear, Dead oder dem Tanzklopper Rock You Monkeys absolut zwingend, weil die nächste Tour einfach noch viel zu weit weg ist. (selbst wenn das Konzret am gleichen Abend sein sollte)
Wer frische neue alternative Musik hören will, die intelligent ist und trotzdem aus dem Bauch kommt, ist mit keiner Band so gut bedient wie mit den großartigen Therapy?.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Na also, es geht doch!
Scheinbar hat der Weggang von Martin McCarrick die seit der Nurse brachliegenden Alternativekräfte wieder ins Leben gerufen. Therapy? sind wieder zu dritt, haben (fast) ihren alten Klang wieder und sind somit für alle Potato Junkies ernstzunehmende Comebacker.
Erst das Glück des neuen Schlagzeugers Neil Cooper, der wirklich Fyfe Ewing ziemlich nahe kommt (und bereits auf dem Vorgänger High Anxiety großartig war), dann das Gesundschrumpfen auf die Urkombination, zudem ein wirklich raues und nach Alternative- und nicht nach Heavy-Metal-Zeiten klingendes Setup, allem voran das wirklich großartige Drumset. Meine Hoffnung wird Wirklichkeit: Nie mehr eine Platte wie 'Shameless'!
Alles Spitzensongs, kein Hänger und ein hoffnungsvolles Album fürs Konzert im Prime Club in Köln am 14. November. Alle kommen!
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 27. September 2004
Format: Audio CD
Nachdem im letzten Jahr mit "High Anxiety" die beste Therapy?-Platte seit 1994 erschien, hätte man fast der Meinung sein können, dass Therapy? jetzt wieder solide Arbeit abliefern. Doch im Gegensatz zur letztjährigen Überraschung ist "Never Apologise Never Explain" ein derbe Enttäuschung - keine Melodie, kein vernünftiger Gesang, vielmehr besteht die gesamte Platte aus nur schwer zu ertragendem Geschrammel!
Schade, eigentlich hatte ich mich in hoffnungsvoller Erwartung auf diese Platte gefreut, doch jetzt bleibt leider nicht viel mehr als auf das nächste Album der drei Iren zu warten. Bleibt zu hoffen, dass es nicht wieder neun Jahre dauert!
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
.. Bin seit einigen Stunden solzer Besitzer dieses Albums und muss sagen.. bin irgendwie enttäuscht.. is nicht der Sound den ich erwartete.. wo sind so geniale Lieder wie "Church of Noise","my Voodoo Doll","Diane","Stories" und die andern Troublegum-Lieder? DAS Klingt nicht nach Therapy. Just for fans
1 Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren