Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 14 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Neurodidaktik: Grundlagen... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von hermesbuch
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Leichte Lese- und Lagerspuren. Gutes Exemplar / Psych A-Z 45468
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Neurodidaktik: Grundlagen und Vorschläge für gehirngerechtes Lehren und Lernen (Beltz Pädagogik) Taschenbuch – 10. August 2009

4.5 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 24,95
EUR 24,00 EUR 18,00
64 neu ab EUR 24,00 4 gebraucht ab EUR 18,00

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Neurodidaktik: Grundlagen und Vorschläge für gehirngerechtes Lehren und Lernen (Beltz Pädagogik)
  • +
  • Lernen: Gehirnforschung und die Schule des Lebens
Gesamtpreis: EUR 44,95
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Gehirngerechtes Lehren und Lernen werden an Praxisorientierten neurodidaktischen Beispielen erläutert.« motorik

»Der Band beleuchtet ausführlich die Naht- und Schnittstelle zwischen Hirnforschung und Pädagogik und bietet einen brauchbaren Einstieg ins Thema Neurowissenschaften und Lernen.« erleben und lernen, Internationale Zeitschrift für handlungsorientiertes Lernen

»Eine verständlich und anschaulich geschriebene Einleitung, die hilft, erfolgreiches Lernen besser zu verstehen.« Schulmagazin 5-10

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Prof. Dr. Ulrich Herrmann war Professor für Allgemeine und Historische Pädagogik an der Universität Tübingen 1976-1994, Professor für Schulpädagogik an der Universität Ulm 1993-2004 und ist Honorarprofessor an der Universität an der Universität Potsdam.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Endlich eine Zusammenstellung unterschiedlicher Beiträge zu der aktuellen Diskussion zwischen Gehirnforschern, Kognitionspsychologen und Reformpädagogen! Passend für Laien und Fortgeschrittene. Die übersichtliche Gliederung gibt einen guten Einblick in die facettenreichen und durchaus kontroversen Standpunkte. Im ersten Teil des Buches gibt es eine Einführung und Zusammenfassung über die wichtigsten Aspekte beim Lernen aus neurowissenschaftlicher Sicht. Im zweiten Teil geht es weiter mit dem Einblick in die Neurodidaktik, - mit verschiedenen Beiträgen aus der Gehirnforschung und den neuesten pädagogischen Erkenntnissen. Im Teil 3 werden diese Erkenntnisse dann praktisch behandelt an den Entwicklungsstufen von Kindern und Jugendlichen. Dann folgen zwei Praxisberichte über die erfolgreiche Nutzung der Erkenntnisse im Unterricht. Ich fand die Mischung der Beiträge spannend. Ich habe mir zuerst einzelne Beiträge herausgesucht und dann letztendlich doch alle gelesen. Ich kann das Buch nur empfehlen - für alle, die gehirngerechter lehren wollen und ihren Unterricht so gestalten wollen, dass möglichst viel hängenbleibt". Denn das sollte ja auch der Sinn von gutem Lernen sein!
Kommentar 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Fuchs Werner Dr #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 100 REZENSENT am 20. Juni 2010
Format: Taschenbuch
Nicht überall, wo "Neuro" drauf steht, lohnt sich der Blick ins Innere. Denn die Erkenntnisse der Neurowissenschaftler werden auch vielfach dazu missbraucht, das Ablaufdatum überholter Theorien künstlich zu verlängern. Was zum Beispiel unter den Stichwort der Hirnhemisphären alles verkauft wird, hat geradezu kabarettistischen Charakter. Daher sind Sammelbände wie dieser Lichtblick und Notwendigkeit zugleich. Zumal es ja immerhin um den arg umkämpften Schauplatz des Lehrens und Lernens geht.

Erschienen ist diese Bestandsaufnahme zum ersten Mal im Jahre 2006. Und da seither weiter geforscht wurde, finden sich in der zweiten Auflage auch neue Beiträge von Joachim Bauer, Gerald Hüther, Arthur M. Jacobs und Peter Theurl. Sie werden mit den bisherigen Aufsätzen in drei Kapitel geordnet. Lernen als Thema der Neurowissenschaften - Gehirnforschung und Pädagogik auf dem Weg zur Neurodidaktik - Lernen und Lehren neurodidaktisch angeleitet.

Die ausgewählten Autoren sind in den verschiedensten Forschungsgebieten zu Hause und gewährleisten daher ein breites Spektrum sowie kontroverse Meinungen. Auch wenn nicht alle Verfasser so unterhaltsam schreiben wie Manfred Spitzer, sind ihre Texte so formuliert, dass sie auch von interessierten Laien verstanden werden können. Zudem erfordert das Konzept auch nicht, dass man alle Beiträge der Reihe nach liest. Die Frage, ob jeder Autor die vertretenen Thesen schon selber umgesetzt, muss ich verneinen. Es fehlen Bilder und Geschichten, die das Geschriebene noch besser veranschaulichen würden. Aber verglichen mit Werken ähnlicher Art bewegt sich dieser Sammelband doch klar über dem Durchschnitt didaktischer Darbietungen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Das Buch vereint ca. 20 - 25 Wissenschaftler, die sich um das relativ neue Forschungsgebiet Neurodidaktik bemühen. Rein formal ist das Buch schon ein Wagnis: So viele "Größen" im deutschen Sprachraum beleuchten Aspekte der Gehirnforschung im Bereich Lernen und Lehren ("Lernen als Thema der Neurowissenschaften", "Gehirnforschung und Pädagogik auf dem Weg zur Neurodidaktik", "Lernen und Lehren - neurodidaktisch angeleitet" - sind die drei diskutierten zentralen Aspekte). Da hat der Herausgeber und Pädagoge Ulrich Hermann einen famosen Griff getan (Untertitel: "Grundlagen und Vorschläge für gehirngerechtes Lehren und Lernen"). Obwohl die Beiträge von namhaften Forschern geschrieben sind, sind sie auch für den interessierten Laien gut verständlich; erst recht aber für Lehrer, Erzieher, Eltern, Studenten und Schüler. Es ist atemberaubend, mit welcher Eleganz alte Lernprinzipien und Grundsätze des Lehrens beiseite gelassen werden. Ich bin beeindruckt, wie spannend Wissenschaft wieder sein kann.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von MW am 2. Oktober 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Um was geht es in diesem Buch?
Das Buch ist eine Sammlung von 20 Texten verschiedener Autoren zu den Themen:
• „Lernen als Thema der Neurowissenschaften“ - Das Gehirn lernt mal schlechter und mal besser, die Neurowissenschaften tragen dazu bei, diese Tatsache darzustellen.
• „Gehirnforschung und Pädagogik auf dem Weg zur Neurodidaktik“ - Zwischen der Gehirnforschung und der Pädagogik gibt es immer noch Berührungsängste. Über die Gehirnforschung können nur allgemeine Aussagen zum Thema Lernen gemacht werden. Aus neurologischen Daten lässt sich nicht ableiten, warum jemand etwas z.B. nicht versteht.
• „Lernen und Lehren – neurodidaktisch angeleitet“

Im Allgemeinen geht es um die Umsetzung von Erkenntnissen aus den Neurowissenschaften in der Bildung von Kindern und Erwachsenen.

Ein Satz, der mich persönlich berührt hat:
„Was in der nun über 100jährigen Geschichte der Reformpädagogik an „gehirngerechtem“ Lehren und Lernen entwickelt worden ist, geschah gänzlich ohne die Mithilfe von
Hirnforschern.“
Für mich zeigt dieser Satz, dass viel von dem was heute durch die Forschung zum Thema Lehren und Lernen bestätigt wird, den fähigen Lehrern und Pädagogen schon lange Zeit bekannt und durch diese auch angewendet worden ist.

Nutzen für meine Tätigkeit als Erwachsenenbildner:
Das Buch hat mir einen guten Einblick erlaubt, wie lernen funktioniert.
Lernen ist mit Emotionen und Beziehungen zu anderen Menschen verbunden. Positive Emotionen und Beziehungen unterstützen das Lernen, negative Emotionen und Beziehungen dagegen bremsen oder verhindern das Lernen. Diese Tatsache gilt auch für die täglich Arbeit an sich.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen