Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Neue Fischer Weltgeschich... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von adanbo
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: schneller und klimaneutraler Versand + ordentliche Rechnung +
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Neue Fischer Weltgeschichte. Band 10: Zentralasien Gebundene Ausgabe – 26. September 2012

5.0 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 29,99
EUR 29,99 EUR 21,58
63 neu ab EUR 29,99 5 gebraucht ab EUR 21,58

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Neue Fischer Weltgeschichte. Band 10: Zentralasien
  • +
  • Neue Fischer Weltgeschichte. Band 13: Ostasien bis 1800
  • +
  • Neue Fischer Weltgeschichte. Band 5: Europa in der frühen Neuzeit
Gesamtpreis: EUR 89,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jürgen Paul ist Professor für Islamwissenschaft am Orientalischen Institut der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Jürgen Pauls Werk „Zentralasien“ ist in der bewährten Reihe „Fischers Weltgeschichte“ erschienen, die in ihrer Neuauflage ein aktuelleres Bild und auch eine aktuellere Erscheinung abgibt. Insofern ist diese neue Reihe ein „echter“ Erbe der alten Reihe und bietet sich qualitativ und auch quantitativ an, um einen tieferen Eindruck in eine Weltregion zu gewinnen. Auch „Zentralasien“ erfüllt dabei den Qualitätsanspruch, den die Reihe immer hatte und ist ohne Zweifel ein Standardwerk für jeden, der wenig Vorahnung hat und dennoch tiefer in die Materie einsteigen möchte. Mit Jürgen Paul hat der Verlag sicherlich zu diesem Thema einen sehr guten Experten gefunden, „Zentralasien“ ist sein derzeit neuestes Werk und führt v.a. in die Geschichte und Politik der ehemaligen zentralasiatischen Sowjetrepubliken, Afghanistans und Xinjiangs ein. Dabei behandelt er auch die neuesten Entwicklungen der Region, v.a. was die zentralasiatischen Ex-Sowjetrepubliken und Afghanistan anbelangt und schafft seinen Beitrag zu einer Universalgeschichte, bei der man auch auf andere Bände gespannt sein kann, war die “alte“ Reihe in Teilen doch schon etwas antiquiert. Zunächst beschreibt Paul die Region geographisch und beschreibt auch die historischen Grundbedingungen, die es dem Leser ermöglichen, Zentralasien als einen Raum zu begreifen, der bis zum Eiserenen Vorhang und dem Bruch zwischen der Sowjetunion und China ein besonders wichtiger Raum für den Austausch zwischen Asien und Europa war. In einzelnen Kapiteln beschreibt er die jeweilige Entwicklung der antiken Räume bis hin zu ihrer Staatswerdung nach Ende der Sowjetunion und unterstreicht seine Inhalte durch Exkurse in Religion, Staat, Politik und Gesellschaft.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Eine exzellente Zusammenfassung der Geschichte Zentralasiens! Spannend geschrieben , bietet einerseits den großen Zusammenhang aber auch eine Fülle von Einzeldetails.
Ein schlimmer Fehler: Wie schon beim Band "China" derselben Reihe war es nicht möglich mit den KINDLE die Fußnoten zu lesen! Hoffentlich kann dem abgeholfen werden!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von timediver® HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 27. September 2012
Format: Gebundene Ausgabe
"Während die (alte) Fischer Weltgeschichte den Anspruch erhoben hatte, zu zeigen, 'wie die Menschheit in ihrer Geschichte zum Selbstbewusstsein erwachte', betrachtet die 'Neue Fischer Weltgeschichte' ihren Gegenstand nicht mehr als Kontinuitätsprozess, sondern als polyphones Geschehen mit ständig wechselnden Haupt- und Nebenstimmer, die ihre Bedeutung auch dann noch behalten, wenn sie längst verstummt sind."
(Vorwort der Herausgeber)

Zwischen 1965 und 1981 wurde nach einem neuen Konzept des Verlegers Gottfried Bermann Fischers zunächst von der Fischer-Bücherei, denn vom Fischer Taschenbuchverlag eine Gesamtdarstellung der Weltgeschichte herausgegeben. In einer Reihe von insgesamt 36 Bänden beteiligten sich über 80 international renommierte Autoren einer einer umfassenden Betrachtung, die von der Urgeschichte bis in die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg reichte. Jene Bände, die sich aus eurozentrischer Sicht mit der Peripherie der Weltgeschichte befassten, wie China, Japan, Indien oder Zentralasien waren damals im im deutschsprachigen Raum ein willkommenes Novum, dem ein besonderes Interesse entgegengebracht wurde.

Als zusätzliche Information zum schulischen Geschichtsunterricht kaufte ich in den 1970er Jahren einige Bände von meinem schmalen Taschengeld, die timediver® dann später auf seinen Reisen begleiten sollten. Einige Bände der "alten" Fischer Weltgeschichte wurden wiederholt bis in das erste Jahrzehnt des dritten Jahrtausends (zum Teil in einer 19., aktualisierten Auflage!) publiziert und sind auch heute noch als Teile einer insgesamt zuverlässigen und an Fakten reichen Gesamtdarstellung druckfrisch im Buchhandel zu erhalten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden