Facebook Twitter Pinterest
EUR 19,90
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Neue Arbeit, Neue Kultur ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Neue Arbeit, Neue Kultur Gebundene Ausgabe – 5. Januar 2004

3.8 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,90
EUR 19,90 EUR 10,16
64 neu ab EUR 19,90 19 gebraucht ab EUR 10,16

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

  • In diesen Outfits starten Sie durch! Entdecken Sie unseren Business-Shop.


Wird oft zusammen gekauft

  • Neue Arbeit, Neue Kultur
  • +
  • Die Freiheit leben
  • +
  • Neue Arbeit kompakt: Vision einer selbstbestimmten Gesellschaft
Gesamtpreis: EUR 39,70
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 6. Juli 2005
Format: Gebundene Ausgabe
Wie man an den vorangegangenen Rezensionen sehen kann, sind Visionen in Deutschland nicht immer gefragt - auch, wenn sie wichtiger sind denn je. Wer ein Rezeptbuch mit einer Anleitung in 7 Schritten aus der Krise erwartet, ist mit diesem Buch natürlich schlecht beraten. Auch über die Sprache kann man natürlich geteilter Meinung sein - mir hat es auf jeden Fall sehr gut gefallen und vor allem, es rüttelt auf und macht Mut. Bergmann macht deutlich, wie unzureichend alle Versuche bleiben müssen, durch Wachstum und Sozialabbau unsere Wirtschaftspolitik wieder auf den Vordermann zu bringen.
Seine Vision der Neuen Arbeit ist vielleicht noch Zukuntsmusik und wird in dieser Form sicher nicht 1:1 verwirklicht werden. aber darum geht es ihm auch gar nicht. Was ihm auf unnachahmliche Weise gelingt, ist es, uns aus unserer lähmenden Letargie zu wecken und in eine neue Richtung schauen zu lassen.
Dieses Buch eröffnet eine völlig neue und wirklich spannende Perspektive - nicht nur gesellschaftlich, sondern auch persönlich. Für mich jedenfalls war die Lektüre ein Vergnügen und ein echter Augenöffner. Ein Geist der Freiheit weht durch die Seiten dieses Buches - wer nicht so gerne bevormundet, sondern lieber inspiriert wird, findet an diesem Buch Ansätze, die sein Leben verändern können. Und was will man mehr?
Kommentar 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Neue Arbeit, Neue Kultur
Etwas, was wir wirklich, wirklich lesen wollen
Fridhjof Bermann ist Philosophie Professor und Begründer von Zentren der Neuen Arbeit.
Sein neues Buch befasst sich mit dem Thema Arbeit, Neue Arbeit!
Zuerst analysiert er in seinem 433 starkem Buch das aktuelle Lohn- und Arbeitssystem, nach dem heute viele Länder arbeiten. Er beschreibt die Pathologie des Lohnarbeitssystems und kritisiert die oftmals behauptete These, „Arbeitslosigkeit sei eben die Krankheit des Lohnarbeitsystems und eine niedrige Arbeitslosigkeit entspreche quasi der normalen Körpertemperatur". Dabei geht er in die eigentlichen Motive der Arbeit ein, warum wir sie gerne oder eben sehr ungern verrichten. Auch die Frage, warum und ob überhaupt Arbeitsplätze knapp sind, beantwortet Bermann in seinem Buch.
In seinen „ersten Schritten" in Richtung Neue Arbeit, beschreibt Bergmann, wie man zu seiner „Selbstbestimmung" durch die Neue Arbeit kommen kann. Zwischen „ökonomisch gangbarem" und „sozial gewolltem", skizziert Bergmann das Prinzip Neue Arbeit.
In seinem Kernkapitel „Arbeit, die wir wirklich, wirklich wollen" beschreibt Bergman konkreten Handlungsspielraum für jeden Menschen. Anhand von vielen Praxisbeispielen erläutert er die konkrete Umsetzung bereits gelebter „Neuer Arbeit". Er beschreibt wie Menschen neue Unternehmen gründen, sich interdisziplinär zusammenschließen, qualifizieren und neue Technologien auch für sich nutzen. Kernanliegen ist aber dabei immer, dass die Menschen wirklich das tun, was sie wirklich tun wollen. Aber nicht nur Arbeit mit hohem technischen Anspruch werden praktiziert, sondern auch ganz konkrete Projekte von Menschen, die im Elend leben. So z.B.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Frithjof Bergmann erzählt in diesem Buch die Erlebnisse der letzten 20 Jahre bei der Schaffung einer Kultur, die den Menschen die Kraft gibt eine Arbeit zu finden, die sie wirklich wirklich wollen. Lesenswert ist das Buch schon allein wegen seiner zahlreichen Geschichten. Die Beispiele belegen, dass es an der Zeit ist, Arbeit grundlegend neu zu denken. Das heißt im Kern, Alternativen zu dem vergehenden Lohnarbeitssystem des Industriezeitalters auszufüllen. Was die vielen Gedanken des Buches so brauchbar macht, ist die Tatsache, dass Bergmann über die sonst oft gehörte Verneinung des bestehenden Systems hinausgeht. Das Buch regt zum weiterdenken an und gibt eine Perspektive zu handeln. Hier werden die Errungenschaften der letzten Epoche in eine neue Kultur mitgenommen. Also: Keine Revolution. Keine Abschaffung der Geschichte. Hier wird neu gebaut! Einfach so unter Benutzung des Vorhandenen. Alles was nicht den notwendigen Geist innehat, oder in eine andere Richtung fährt, wird mit einem Lächeln liegen gelassen (so genannte Politiker als Beispiel). Den Mut dazu vermag das Buch zu geben.
Neue Arbeit? Aber was? Haben wir die "Armut der Begierde" überwunden, das heißt wissen wir was wir wirklich wirklich tun wollen? Allein um die Frage des 3. Kapitels ernsthaft zu stellen, bedarf es einer Menge Frohsinn und Vitalität. Die Frage ist zentral. Bergmann erzählt über seine Erfahrungen in Flint, der Automobilstadt in Michigan. Die Antworten führen zu den zahlreichen Formen neuer Arbeit. Die Bemühungen zielen darauf ab, einen Horizont an neuen Möglichkeiten zu finden, neue Formen und Arten der Arbeit. Ich glaube, in dieser Betrachtungsweise ist ein wesentlicher Teil zu kurz gekommen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Die Art und Weise wie Bergmann über sich und seine Erlebnisse und Einsichten zu dem was die derzeitige Haltung zu "Arbeit" aus ihm, anderen Menschen und dem Zustand der Welt gemacht hat, schreibt, hat mich gepackt. Endlich das Buch, das ich meinen Eltern, meinen Freunden und Bekannten, meinen "nicht gewordenen" Geschäftspartnern und allen anderen Managern und Unternehmern, die ich treffe, gerne zum Lesen empfehle, damit sie eine weitere Möglichkeiten entdecken, zu verstehen, weshalb ich mein Leben (auch "Wirtschafts"- und "Arbeitsleben")so lebe, es weiter so lebe und in der Vergangenheit gelebt habe.
Für mich ist Bergmann und sein Buch, das für mich eine erste Beschreibung der Ergebnisse seiner "Lebensaufgabe", seines "Lebenswerkes", dessen was er "WIRKLICH,WIRKLICH WILL",ist, ein hervorragendes Beispiel dafür, was Menschen leisten können, die nicht den "üblichen" Lebensweg einschlagen und damit die "übliche" Biografie und die "üblichen" Erfolge ihrer "Arbeit" produzieren. Für mich ist es das beste und bisher einzige Buch, ausser der Bibel, in der so tiefgründig, schlüssig und überzeugend "bewiesen" wird, daß "Arbeit" = der volle, leidenschaftliche, freudvolle Einsatz aller unserer Talente und Fähigkeiten, außerhalb der heutigen Strukturen, Organigrammen, Stellenbeschreibungen, "Karriereleitern","Seilschaften", etwas "Göttliches" ist, ein Geschenk, der Schlüssel dem Sinn unseres Lebens zu begegnen.
Als spannende Bereicherung meines Lebens erlebe ich in meinem Umfeld die Reaktionen und die Auswirkungen, die das Lesen dieses Buches auslöst. Bisher sind es zwar erst 3, aber mein "Aufdringlichkeit" im Empfehlen ist weiter steigend.
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen