Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Nestor notabilis: Das Lan... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Nestor notabilis: Das Land der Überlebenden Taschenbuch – 5. Juni 2007

4.7 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 28,90
EUR 25,78 EUR 10,61
4 neu ab EUR 25,78 7 gebraucht ab EUR 10,61

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Werbetext

Was vom Menschen übrig bleibt...

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Martin Thum ist: Schreiber, Redakteur, PR-Mensch, Fotograf, Musiker, Vater, Kind, Freund, Liebhaber, Mann, Autofahrer, Radfahrer, Fußgänger, Spaziergänger, Flieger, Fliegenfänger, Leser, Schauer, Lauscher, Riecher, Vorgeber, Nachgeber, Angeber, Abgeber, Ausgeber, Hoffer, Schweiger, Steiger, Macher, Lasser, Leser, Vorleser, Rasierer, Probierer, Filtrierer, Koch, Esser, Vergesser, Versacker, Verschmutzer, Putzer, Anpacker, Verzager, Klager, Aufraffer, Schaffer, Warter, Renner, Penner, Kenner, Lacher, Weiner, Seufzer, Meiner, Ihrer, Stauner, Sieger, Verlierer, Bucher, Flucher, Sucher, Versucher, immer wieder ...

Aber mal im ernst: Martin Thum, Jahrgang 1956, ist Biologe, Journalist und Autor. Stationen: Schule klein, Schule mittel, Schule groß, Schule ganz groß, dann Freilandforscher, Zeitungsjournalist, Buchredakteur, PR-Redakteur, Buchautor. Er lebt vom Schreiben und schreibt vom Leben.

Er ist Musiker und Fotograf, beides auch professionell, aber er macht es trotzdem gern. Martin Thum lebt im Allgäu, aber Neuseeland bezeichnet er nach längeren Reisen als seine zweite Heimat.

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich habe schon lange nicht mehr ein so spannendes Buch gelesen. Man ist in ständiger Erwartung dessen, was jeden Moment passieren kann. Die Geschichte selbst bleibt rätselhaft, so dass man als Leser die Möglichkeit hat, mit den Protagonisten über Erklärungen nachzudenken. Mir hat das sehr gefallen.

In den Vor-Rezensionen werden bereits viele Punkte erwähnt. Diese kann ich alle bestätigen.

Für mich eine rundum gelungene und mitreißende Story. Hoffentlich wird es in Zukunft noch mehr Romane von Martin Thum geben.

Kleiner Wehrmutstropfen, der sich auf die eBook-Umsetzung bezieht: Wie bei manchen eBooks wird bei der Textumsetzung auch hier an einigen Stellen nicht sorgfältig genug vorgegangen: Wörter befinden sich im Satz an der falschen Stelle, Fehler in der Grammatik bei Artikeln u.ä. Das finde ich immer schade, wenn eine gute Geschichte durch Schusseligkeiten beim Verlag nicht so umgesetzt wird, wie sie es verdient hat. Trotzdem von mir volle Punktzahl, da es hier um den Roman als solchen geht und ich auch nicht weiß, wie das "stoffliche" Buch umgesetzt wurde.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich bin nicht der Einzige der das sagt, aber der Preis lohnt sich durchaus; von so manch anderem Autor hätte man das alles in drei Bänden vorgefunden und mit Sicherheit mehr ausgegeben.
Es hat einen Haufen Action, Dramatik, und Brutalität; SF ist auch dabei und etwas Philosophie ist nicht zu vermissen - ach ja und Liebe; auf diese Weise läßt sich auch grob die Verlaufskurve beschreiben.
Meine Beschreibung mag etwas lapidar erscheinen, aber alles in allem ist es ein wirklich nettes Werk das ich durchaus gerne empfehle.
1 Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich habe 2 Tage gebraucht um Nestor notabilis zu lesen und hatte hinterher das Gefühl gute Freunde aus den Augen verloren zu haben, so sehr sind mir Alicia und Marc ans Herz gewachsen.

Das Buch ist deshalb so spannend, weil zwei völlig verschiedene Lebenswege beschrieben werden (jedes für sich schon ein eigenes Buch wert), die dann zusammenlaufen und die zweite Hälfte der Geschichte bilden. Alicia stammt aus einer Art Ghetto und erfährt eine "Aschenputtelwandlung", allerdings nicht mit dem glücklichen Ende, das man ihr wünschen würde. Marc ist ein gestandener Biologe, der durch widrige Umstände sein glückliches Leben verliert und dunkle Seiten in sich entdeckt, die er nie für möglich gehalten hätte.

Dann beginnt der Science fiction Teil der Geschichte. Alicia und Marc werden eingefroren um die Lösung für aktuelle Probleme in der Zukunft zu finden. Immer wieder wird die Geschichte ergänzt durch Informationen und Hintergrundwissen - wer einen Naturwissenschaftlichen Hintergrund hat, der wird diese Art der Erzählung lieben. Aber keine Angst vor Biologenlatein, selbst meine 16 Jährige Tochter hat das Buch begeistert gelesen und keinerlei Verständnisprobleme gehabt.

Das Buch hat für seine Ausstattung (leider nur Paperback) einen stolzen Preis, aber die Geschichte ist es wert.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von lolelu am 27. Oktober 2007
Format: Taschenbuch
Wenn man einen literarischen Blick in die Zukunft werfen will, kann man es nicht besser machen als mit einer solchen Geschichte. So verpackt schmecken Visionen nämlich gut und sind verdaulich. Der Autor ist Wissenschaftler, also nehme ich an, er weiß, was er schreibt. Was an Technik prognostiziert wird, erscheint mir auch durchaus plausibel.
Was mir aber besonders gefällt, ist die Story. Für mich ist das ganze eine Liebesgeschichte der besonderen Art. Mark und Alicia finden sich, und nach 20 000 Jahren verwirklichen sie endlich einen Traum, an dem sie vorher brutal gescheitert sind. Es ist schon wahr, die Geschichte vergisst man nicht.
So gesehen ist die Preisfrage sekundär. Ich gebe lieber 30 Euro für ein wirklich gutes Buch aus als 5 Euro für eins, an das man sich nach drei Tagen nicht mehr erinnert.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden