Facebook Twitter Pinterest
Neon Nights - Live at Wac... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von worldofbooksde
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Nehmen Sie das in Beachtung, dass die Lieferung 10 Tagen dauern kann. Ihr Artikel ist zweiter Hand aber immer noch im prima Zustand. Die Disc spielt perfekt und ohne Aussetzer und die Hülle, das Inhaltsverzeichnis und das Titelbild zeigen nur leichte Gebrauchtsspuren.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Neon Nights - Live at Wacken

4.6 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Preis: EUR 8,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 12. November 2010
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 7,28 EUR 6,19
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
39 neu ab EUR 7,28 6 gebraucht ab EUR 6,19

Herbst-Angebote-Woche: Musik-Schnäppchen
Tolle Tagesdeals und Blitzangebote. Jetzt Entdecken.

Hinweise und Aktionen


Heaven & Hell-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Neon Nights - Live at Wacken
  • +
  • The Devil You Know
Gesamtpreis: EUR 27,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (12. November 2010)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Armoury Re (Edel)
  • ASIN: B0042UD574
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 48.435 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Mob Rules
  2. Children Of The Sea
  3. I
  4. Bible Black
  5. Time Machine
  6. Fear
  7. Falling Off The Edge Of The World
  8. Follow The Tears
  9. Die Young
  10. Heaven And Hell
  11. Neon Knights


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 9 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Die dritte CD von Heaven And Hell ist ein Abschiedsalbum, ein Abschiedsalbum der besonderen Art. Hier endet die kurze Geschichte des Black-Sabbath-Ablegers, der 2006 von Ronnie James Dio, Tony Iommi und Geezer Butler gegründeten Band. Und es handelt sich wohl um das letzte aufgezeichnete Live-Dokument mit Sangeslegende Ronnie James Dio, der am 16. Mai 2010 seinem Magen-Krebs-Leiden erlag.

*Neon Knights* wurde 2009 auf dem Wacken Open Air mitgeschnitten. Die Band zeigte sich perfekt aufeinander eingestellt und eingespielt. Der Sound kommt glasklar und betonhart durch die Lautsprecher. Die Eröffnung des Konzertes war mit *Mob Rules* und *Children Of The Sea* schon gleichmal höchster Klassikerstoff. Besser kann man ein Konzert nicht eröffnen. Mit *I* folgt im Anschluß eine etwas neuere Nummer vom 1992er Dehumanizer-Album, von dessen Album auch das knallharte *Time Machine* stammt.

Besonders gespannt war ich allerdings auf die Umsetzung der obligatorischen drei neuen Nummer der aktuellen Studioscheibe *The Devil You Know*. Würden die Songs in ein Set aus Klassikern passen? Ja, sie passten. Es wirkt nahezu alles wie aus einem Guß, und es ist kaum vorstellbar das zwischen Songs wie *Die Young* und *Fear* fast 30 Jahre liegen. Iommi und Butler riffen was das Zeug hält, Appice gibt ihnen das nötige Fundament und Dio versucht wie früher den Vokalakrobaten zu geben. Allerdings merkt man ihm das Alter am ehestem an. Sein Instrument ist nunmal die Stimme, bei der sich der natürliche Alterungsprozess am ehesten zeigt und er in den ruhigeren Passagen von *Bible In Black*, *Die Young* und auch *Heaven And Hell* nicht an stimmliche Leistung früherer Tage anschließen kann (kein Vorwurf!).
Lesen Sie weiter... ›
8 Kommentare 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Child in time TOP 1000 REZENSENT am 18. September 2014
Format: Audio CD
"Neon Nights - Live At Wacken" wurde 2009 aufgenommen und erschien im November 2010, ca. ein halbes Jahr nach dem Tod von Ronnie James Dio. Eingespielt wurde es von Tony Iommi (Guitar), Geezer Butler (Bass), Vinny Appice (Drums) und natürlich Ronnie James am Mikro. Die Keyboards wurden von Scott Warren bedient.

Im Vergleich zur DVD fehlen auf der CD der Song `Country girl` (sehr schade), das Intro `E 5150`(zu verschmerzen) und das Drumsolo von Vinny Appice (ebenfalls zu verschmerzen). Davon abgesehen ist das Konzert ein Highlight in der Geschichte von Heaven & Hell. Die Qualität vom DoLive Album "Radio City Music Hall" wird durchweg erreicht, ja teilweise sogar noch übertroffen, ist der Song `Heaven and hell` hier in der vielleicht besten Version überhaupt vertreten.
Vom damals aktuellen Album "The Devil You Know" sind 3 Songs am Start und zwar `Bible black`, `Fear` und `Follow the tears`, welche gegen die Band-Klassiker nicht abfallen. Auch vom Album "Dehumanizer" sind mit `I` und `Time machine` 2 Songs vertreten. Ansonsten hören wir natürlich die besten Songs der Alben "Heaven And Hell" und "Mob Rules". Die Band legt eine grosse Spielfreude an den Tag und Ronnie James kann gesanglich voll überzeugen.

Mit Blick auf die tolle Setliste, den sehr guten Sound, phantastischen Fassungen von z.B. `Heaven and hell` kann es hier nur die Höchstnote mit 5 Sternen geben. Wie wir heute wissen, sind die vorliegende CD und die dazugehörige DVD die letzten Aufnahmen die mit dem charismatischen Sänger gemacht wurden. Ruhe in Frieden Ronnie!
4 Kommentare 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
16. Mai 2010: Die Nachricht vom endgültigen Verstummen der charismatischsten Stimme des Heavy Metal geht um die Welt. Ronnie James Dio ist tot. Mit 67 Jahren stirbt der Mann, der schon zu Lebzeiten als Legende gilt. Der Mann, zu dem unzählige Künstler weltweit aufschauen. Der Mann, der mit seinen Bands Elf, Rainbow, Black Sabbath, DIO und Heaven & Hell unzählige Klassikeralben- und Songs veröffentlicht hat. Der Amerikaner mit der Wunderstimme hat den Kampf gegen den Krebs verloren. Kaum ein halbes Jahr ist bekannt, dass er an der Krankheit leidet, da hat sie ihn auch schon dahingerafft. Es ist ein herber Verlust. Eine Szene trauert.

9. August 2009: Ein letztes Mal demonstriert Dio seine ganze Klasse als Sänger. Zitausende Fans jubeln ihm und seinen Mitstreitern von Heaven & Hell beim Wacken Open Air Festival in Schleswig-Holstein zu. Keiner ahnt damals, dass dieser Gig das letzte Live-Dokument einer Wunderstimme sein wird. Aus Respekt vor dem Tod des Sängers wartet die Band einige Monate, ehe der Mitschnitt auf CD und DVD erscheint. "Neon Nights - 30 Years of Heaven & Hell Live at Wacken", wie das Album letztlich heißt, setzt Dio ein würdiges Denkmal. Wer kann schon von sich behaupten, ohne jeglichen Qualitätsverlust von der Bühne abgetreten zu sein?

Denn tatsächlich klingt Dio's Stimme auch bei seinem letzten Konzert so beeindruckend wie eh und je. Seine 67 Jahre sind überhaupt nicht zu spüren. Hier und da ist die Artikulation nicht mehr so glasklar wie einst und auch die ganz hohen Töne vermeidet der würdevoll gealterte Meister dezent. Und trotzdem wird sofort klar: Hier singt eine Legende. Man möge den Moment ehrfürchtig genießen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren