Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Nenn mich einfach Superhe... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Nenn mich einfach Superheld: Roman Gebundene Ausgabe – 10. September 2013

3.7 von 5 Sternen 26 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 16,99
EUR 16,99 EUR 2,69
59 neu ab EUR 16,99 23 gebraucht ab EUR 2,69

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Nenn mich einfach Superheld: Roman
  • +
  • Scherbenpark: Originaltext mit Annotationen. (Zoom - näher dran!)
  • +
  • Die schärfsten Gerichte der tatarischen Küche: Roman (KiWi)
Gesamtpreis: EUR 32,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Voll Witz, Charme und viel Verständnis für alles nur zu Menschliche erzählt Alina Bronsky diese Geschichte. [...]. Ein brillantes Lesevergnügen.« (Barbara von Becker Berliner Zeitung 2013-11-19)

»Das ist ein wunderbares Buch, bei dem man sich trotz aller Tragik oft genug wegkichert und das man mit großer Freude liest.« (Christine Westermann WDR 5 Bücher, Christine Westermann 2013-09-28)

» Nenn mich einfach Superheld schafft es, ganz ohne Weichspülmittel eine warmherzige Geschichte über Außenseiter zu erzählen. Tabulos, böse und rasant.« (RBB Radio Fritz 2013-09-18)

»Das macht eine solche Freude, dieses Buch zu lesen, weil es so böse, freundlich und herzenswarm ist. [...] ein Roman, in dem man wohnen möchte.« (Volker Weidermann FAS, Volker Weidermann 2013-09-08)

»Eine charmant-ätzende Gratwanderung aus John Greens Das Schicksal ist ein mieser Verräter und Wolfgang Herrendorfs Tschick [...]. Witzig, aber nicht plump, nachdenklich, aber nicht kitschig.« (deap read)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Alina Bronsky, geboren 1978 in Jekaterinburg/Russland, lebt seit Anfang der 90er-Jahre in Deutschland. Ihr Debütroman Scherbenpark wurde zum Bestseller, ist inzwischen beliebte Lektüre im Deutschunterricht und wurde fürs Kino verfilmt. Es folgten die Romane Die schärfsten Gerichte der tatarischen Küche und Nenn mich einfach Superheld. Die Rechte an Alina Bronskys Romanen wurden in 15 Länder verkauft. Sie lebt in Berlin.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Sind wir nicht alle in irgendeiner Form beschädigte Ware? Nur können die meisten von uns ihre Handikaps gut verstecken, weil sie innen liegen. Blöd also, wenn sie wie bei Marek körperlicher Natur sind und für alle sofort sichtbar. In dieser superschrägen Außenseiterkomödie hat ein Rottweiler dem Romanhelden nämlich das Gesicht zerbissen und seitdem ist er entstellt. Kinder spielen das berühmte Munch-Gemälde “Der Schrei” nach, wenn sie ihn sehen, und die Mädchen stehen auch nicht mehr gerade Schlange. Dabei war Marek bis zu der Kampfhundattacke der Star einer Theatergruppe. Jetzt bleibt er lieber bei geschlossenen Vorhängen zu Hause, um in seinem Pschyrembel eklige Krankheiten nachzuschlagen.

Bis zu dem Tag an dem seine genervte Mutter (“Wenn du so destruktiv drauf bist, dann werde Profikiller. Das ist wenigstens eine gut bezahlte Tätigkeit.”) ihren Sohn zu einer Selbsthilfegruppe für behinderte Jugendliche schickt. In der “Krüppeltruppe” trifft Marek unter anderem auf eine Tunte namens Kevin, den fetten Friedrich, dessen Organe sich von innen auflösen, den blinden Schönling Marlon und Janne, die im Rollstuhl sitzt. Sofort ist Marek hin und weg von Janne. Doch die ist “ein Rasiermesser in Blümchen und Rüschen”, die Marek geschickt gegen seinen Konkurrenten Marlon ausspielt, der zwar nichts sieht, aber angeblich eine so feine Nase hat, dass er riechen kann, was andere gestern zum Frühstück gegessen haben. Janne zu Liebe lässt sich Marek darauf ein, auf eine gemeinsame Landfreizeit mit den anderen zu fahren.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
In ihrem neuen Roman "Nenn mich einfach Superheld" erzählt Alina Bronsky Mareks Geschichte – eine Geschichte voller Gegensätze, tiefgründig und doch federleicht.

In Mareks Leben ist seit einem Jahr nichts mehr wie vorher: Nach einer Kampfhund-Attacke auf sein Gesicht versteckt er dieses hinter einer dunklen Sonnenbrille, verbannt Freunde, Spaß und jede Normalität aus seinem Alltag. Doch dann landet er wider Willen in einer Selbsthilfegruppe: Sechs versehrte Jugendliche und ein unkonventioneller Guru. Sechs Schicksale, die unterschiedlicher nicht sein können. Und obwohl er eigentlich sofort wieder weglaufen möchte, bleibt er. Denn da ist Janne, wunderschön, unberechenbar und im Rollstuhl. Eine gemeinsame Reise. Ein gemeinsames WIR?

Ein plötzlicher Todesfall bringt dann abrupt alles durcheinander...

Der neue Roman von Alina Bronsky hält in jedem Moment, in jeder Zeile, die schwierige Balance zwischen tiefer Traurigkeit und schonungsloser Komik. Ihr Schreibstil berührt, ohne je sentimental zu werden. Er bringt zum Lachen, ohne dass man dafür ein schlechtes Gewissen haben muss. Da ich das Ende sehr abrupt und nicht in allen Punkten nachvollziehbar fand, habe ich einen Punkt in der Gesamtbewertung abgezogen. Trotzdem hat das Buch in weiten Teilen die volle Punktzahl verdient. Es lohnt sich, Marek kennenzulernen – unbedingt!
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Krenberger TOP 500 REZENSENT am 8. November 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Nachdem ich um die ersten beiden Romane von Alina Bronsky noch einen Bogen gemacht hatte, allerdings nur aus Zeitmangel, nicht mangels Interesse, habe ich nun dem dritten Roman nicht mehr aus dem Weg gehen können. Die Vorschusslorbeeren, die man ihr widmete, unter anderem für das Romandebüt Scherbenpark", schlugen sich auch in den Besprechungen zu ihrem nunmehr dritten Roman, dem vorliegenden, nieder. Und: die Lektüre begann vielversprechend, ansprechend und mitreißend. Die Sprache des Buches ist hervorragend, die Dialoge passen wunderbar zu Charakteren und Situationen, es gibt keine gekünstelte Sprache, sondern es passt einfach alles. Das betrifft vor allem die immer wieder zwischendurch eingestreuten Metaphern und Wendungen, die dem Leser wie kleine Feuerwerke klarmachen, dass Alina Bronsky eine hervorragende Sprachhandwerkerin ist und sich zwischen den Niveauebenen eines derben Dialogs und der subtilen Beschreibung, fast schon Kommentierung eines Geschehens fließend bewegt. Und sie transportiert im Laufe des Buches nicht nur eine Botschaft, sondern viele kleine Erkenntnisse, die sich am Ende zu einem stimmigen Gesamtbild fügen. So weit, so gut.
Die Geschichte handelt vom siebzehnjährigen Marek, der gut aussah und prominent in einem Schultheater spielte, bis er in eine Auseinandersetzung mit einem Rottweiler geriet, die sein Gesicht glatt verlor. Seitdem ist er von Narben gekennzeichnet, in sich gekehrt, feindlich der Welt gegenüber eingestellt und im abgedunkelten Zimmer von Selbstmitleid zerfressen. Aus irgendeinem Grund schafft es seine Mutter Claudia, eine bekannte Scheidungsanwältin, ihn zur Teilnahme an einer Art von Selbsthilfegruppe zu bewegen.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Dieser Roman ist ein gut und leicht lesbares Buch und versteht es, das Thema Behinderung modern, humorvoll an den Leser zu bringen und durchaus auch Einblicke in die Seelenlage der Figuren zu gewähren. Dennoch gibt es für mich in diesem Buch immer "zu viel" : zu viel Humor, zu viel an familiären Verwirrungen, zu viel Überzeichnung. Andererseits - und das sehe ich mit Erleichterung - werden Klischees und unterschwelliges Mitleid so deutlich vermieden. Es ist vermutlich mehr ein Buch für junge Erwachsene, als daß es einem höheren literarischen Anspruch gerecht werden dürfte. Muß es aber vielleicht auch nicht, denn kluge Konstruktion, authentische Sprache und ein recht wichtiger Inhalt bieten Unterhaltung und Nachdenken.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden