Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More sommer2016 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen
12
3,8 von 5 Sternen
Plattform: PC|Version: EA Classics|Ändern
Preis:11,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. Januar 2013
Ich war vom Anfang des Spiels, also den ersten zwei Stunden, wirklich begeistert. Grafisch finde ich es perfekt, das "Mitfahrgefühl" ist toll. Dass das Force-Feedback seltsam reagiert und in Situatiuonen, an denen es voll einsetzen sollte, nur leicht vor sich hin schwächelt (Keine Gegenwehr des Lenkrads in Kurven!!) oder auch unerwartet ganz ausfällt, habe ich auf mein Billig-Lenkrad geschoben. Mittlerweile habe ich extra dafür ein F430 von Thrustmaster gekauft, aber es hat sich auch nach stundenlangem Ausprobieren verschiedener Einstellungen nichts verändert. Jedes andere Rennspiel (Und ich habe viele!) hat ein viel besseres Fahrgefühl als Shift2!
Ab der zweiten Leistungsstufe wurden die Fahrzeuge dann noch dazu unkontrollierbar. Nur durch etliche Zeitaufwendung in den Fahreinstellungen kann man dies ändern, dabei gibt es doch extra eine Voreinstellung im Spiel für das F430, was ja auch der Haupt-Kaufgrund für dieses Lenkrad war. Letztendlich bleiben die Fahrzeuge aber sehr unruhig und fliegen auch mal auf gerader Fahrbahn von der Strecke. Was passiert aber in den nächsten drei oder vier Leistungsstufen? Ich werde es wohl nie erfahren, weil ich es wieder zur Seite gelegt habe.
Das Driften kann (muss) man auch noch ansprechen: Es ist schlichtweg unmöglich! Zumindest mit dem F430 und dem GT 2-in-1 von Thrustmaster. Nach einem halben Tag habe ich nicht mal annähernd das erste Level geschafft. Angeblich muss es gehen, im Internet gibts tolle Videos davon, aber ich (und mein Bruder :) ) halten es für absolut unmöglich. Dabei habe ich mich darauf wirklich gefreut, sollte es doch so "realistisch" sein. Ich habs in der Realität ausprobiert, und mein C200 driftet um sehr vieles besser als die PS-Monster in diesem Spiel. Von Realismus keine Spur.

Fazit:
Das schlechteste NFS überhaupt, obwohl es leicht das Beste hätte sein können!
Die Grafik rettet leider gar nichts.
33 Kommentare| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2014
Shift liegt zwischen einem Arcadegame und einer Simulation. Es gibt ca 60-65 Autos, einige davon sind leider Rechtslenker! Unter den 21 Strecken gibt es Klassiker wie die Spa, Silverstone und die beste und realistischste Umsetzung der Nordschleife, die es jemals in einem Rennspiel gab! Damit ist die Auto- und Streckenanzahl Mittelmaß und reicht für ein paar Wochen Beschäftigung. Es gibt Karriere und freie Rennen.

Shift hat eine sehr gute Cockpit-Sicht, besser als in Driver San Francisco und Race Driver GRID. Die Grafik-Qualität ist gut und es gibt einen Replay-Modus. Die Steuerung, ob Tastatur oder Lenkrad ist leider etwas träge und verzögert. Das Fahrverhalten ist einstellbar von Anfänger / Arcade bis Realismus / Simulation. Der Schwierigkeitsgrad ist mittel bis schwer, die Stärke der gegnerischen Fahrzeuge ist einstellbar. Aber nun kommt das Schlechte:

Der Tacho wird unscharf bei hohen Geschwindigkeiten, das stört das Realismusgefühl. Beim Crash wird das Bild schwarz/weiß und man hört den Fahrer stöhnen und keuchen. Was soll dieser Schnickschnack??? ICH bin der Fahrer und sitze ruhig im Sessel!

Ständig rammen einen die Gegner von der Strecke. Warum wird ein Racingame so nachlässig programmiert? Es wäre so einfach: Wenn Gegnerfahrzeug zu nahe, dann bremse (If... Then...). Bei GTR2 und GT Legends klappt das hervorragend.

Die nervigen Zwischensequenzen lassen sich nicht abschalten!!! Man muss die Videos im Movie-Ordner des Spiels löschen, sonst ist das Spiel nicht vernünftig spielbar! Das nervige Gequatsche des Boxenteams stört, lässt sich zum Glück leise stellen. Es gibt ein unübersichtliches Menü-, und Trophäen-System ähnlich des Race Driver GRID. Dazu kommt grottige Musik mit nervigen Soundeffekten. Alles mit pseudo-coolem Teenie-Woosh-Bang-Boom-Schnickschnack.

Positiv ist, dass es KEINEN Internetzwang gibt, weder bei der Installierung noch beim Spielen!

Ich sehe Shift als ProStreet-Nachfolger, das betrifft vor allem Fahrzeug- und Streckenwahl, Aufmachung und Atmosphäre. Aber: Nicht abschaltbare Zwischensequenzen, Stöhngeräusche und dumme Bildeffekte lassen Shift zum interaktiven Film werden. Wer einfach fahren will, wird mit Shift nicht glücklich. Die Spieleentwickler sollten sich überlegen, welche Zielgruppe sie mit einem Game im Sinn haben, entweder Teenie-Arcade oder ernsthafte Simulation. Als Rennsimulation sind GTR2 und GT Legends immernoch die viel bessere Wahl.

+ sehr gute Grafik
+ gute detaillierte Cockpitsicht
+ Nordschleife
+ kein Internetzwang

- schwammige Steuerung
- übertrieben rutschiges Fahrverhalten
- hart rammende Gegner-KI
- nicht abschaltbare Zwischensequenzen
- nervige Bildeffekte
- Speicher- und andere Bugs

--------------------------------------------------------------------
Nachtrag 2015:
Die KI ist furchtbar. Andauernd wird man von den Computergegnern gerammt, so dass man von der Strecke geschubst wird. Das Spiel treibt einen in den Wahnsinn. So bleibt einem nur, nicht den schwersten Schwierigkeitsgrad zu nehmen und es etwas gemütlicher angehen lassen. Dann kann das Spiel sogar noch Spaß machen.

Aufgrund eines Fehlers funktioniert mein Spielstand nicht mehr, das Spiel will mit der Karriere wieder von vorne anfangen, nachdem ich schon weit fortgeschritten war! Also sollte man unbedingt regelmäßig den Speicherstand aus dem Windows-Dokumente-Ordner sichern!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Oktober 2014
Diesmals fährt man keine Straßen rennen sondernd auf abgesperten Straßen,es gibt sehr viele verschiedene Fahrzeuge.
Grafisch ist das Spiel gut.Selbtst auf einfach sind sehr viele Rennen sehr schwerEs gibt viele Tolle Autos.Das Schadensmodell ist nicht realistisch man kann 10 mal mit 300 in die Wand Krachen und das Auto fährt immer noch ziemlich gut und dass auf maximalem Schaden aber wenigstens gibt es nun ein Schadensmodell.Das Tuning ist auch noch gut geblieben nur Karosserie Teile werden nur in Sets zur Auswahl gebracht.
Es gibt Drift,Zeitrennen,Rennen,Ausdauer,Serien,Eliminator,Duelle und Heisse Runde dabei muss man eine schnelle Rundenzeit erreichen.
Leider lassen sich einige Fahrzeuge sehr schlecht und schwer Steuern was bei einer Simulation auch Richtig ist da sie ja sehr Realistisch sein soll,aber wenn man eine Weile daran geübt hat und mit dem Übersteuern und Heckausbrechen Klar kommt mach es sehr viel Spaß.
Die meisten Rennenen machen sehr viel spaß,Driften ist ziemlich realistisch und ist nicht leicht zu meistern.Mann wird nun mit Sternen und Punkten bewertet.

Gutes Spiel aber mit hohem Schwirigkeitsgrad.

Ich würde es empfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2013
Spiel gekauft installiert und gestartet... da war es dann nicht möglich das spiel wieder zu verlassen. Es gab keinen "Beenden" eintrag im Menü...
Also nach Updates gesucht und von EA runtergeladen. Läuft jetzt prima und macht sehr viel Spaß. Eines der besten aus der NFS Reihe...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Mai 2013
Vorweg, das Spiel ist von 2009 und mittlerweile sind wir im Jahr 2013. Trotzdem habe ich mir das Spiel gekauft, weil ich schon mit Need for Speed Pro Street ganz zufrieden war.
Bei diesem Need for Speed geht es wie bei Pro Street nicht um Streetracing und Polizeiverfolgungen sondern es werden wieder legale Rennen gefahren.
Inhaltlich gefällt mir, dass es mehr leistungsstarke Wagen gibt, auch ist es möglich einen normalen Wagen durch einen "Werksumbau" auf eine sehr hohe Leistung zu bringen.
Inhaltlich stört mich allerdings, dass im Vergleich zu Pro Street keine gute Differenzierung zwischen den Renntypen stattfindet, was es etwas einfälltig macht und auch eine schöne Übersichtkarte wie bei Pro Street fehlt mir.

Die Grafik ist sehr gut. Allerdings unterstützt das Spiel nur einen Prozessorkern. Das führt dazu, dass beim Laden eines Rennens immer wieder ein Kern komplett ausgelastet ist (Bei 4*2,33Ghz). Auch das Patch behebt diesen Fehler nicht.
Dafür bringt ein Patch eine Mausunterstützung, die sonst nicht gegeben ist, was gar nicht geht nach meiner Meinung.

Wenn man das Spiel gepachtet hat, dann ist es ganz ok. Eine Spitzenleistung ist es aber nicht, da würde ich eher Need for Speed Pro Street empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2011
Super, ich haber jetzt fast 2 Stunden gespielt und bin sehr zufrieden. Mir gefällt die Grafik und das Fahrverhalten der Autos. Ich spiel mit Lenkrad, einmal eingestellt und es läuft Prima.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2014
Sehr realistische Rennsimulation. Schwierigkeitsgrad lässt sich während des Karrieremodus verstellen. Die Fahrhilfen lassen sich einstellen, sodass das Fahren erleichtert und die Simulation an die eigenen Bedürfnisse angepasst wird. Volle Kaufempfehlung
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. November 2013
Need for Speed war und ist mein Favorit schon immer. Da können Forza & Co nicht mithalten! Auch in Sachen Grafik finde ich zumindest, liegt NFS weit vorne. Rennspiele Freaks wie ich, zocken ganz gerne mal n alten Kassenschlager! 5 Sterne.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2014
Mein Sohn hat sich das PC Spiel gekauft und er ist sehr begeistert. Für den Preis,top Qualität.
Sehr gute Grafig. Er würde es immer wieder kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2014
Es gab keinerlei Probleme, das Spiel läuft perfekt, der Verssand war gut und den Preis fand ich angemessen.Vielen lieben Dank!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,99 €-69,95 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)