Facebook Twitter Pinterest

10 Songs verfügbar mit Unlimited

Jetzt streamen
Anhören mit Unlimited
Jetzt 30 Tage gratis testen
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
Nearness Of You - The Bal... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,29

Nearness Of You - The Ballad Book

4.2 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Preis: EUR 17,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Nearness Of You: The Ballad Book
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 18. Juni 2001
"Bitte wiederholen"
EUR 17,49
EUR 9,37 EUR 3,50
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
24 neu ab EUR 9,37 8 gebraucht ab EUR 3,50

Hinweise und Aktionen


Michael Brecker-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Nearness Of You - The Ballad Book
  • +
  • Pilgrimage
Gesamtpreis: EUR 33,48
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (18. Juni 2001)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Verve (Universal Music)
  • ASIN: B00005B83E
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 78.579 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
5:15
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
4:44
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
6:18
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
6:23
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
4:37
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
5:22
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
5:29
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
7:11
Nur Album
9
30
5:37
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
5:34
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
3:48
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Was für eine Traumbesetzung! Für sein Album Nearness Of You -- The Ballad Book konnte US-Saxofonist Michael Brecker lauter prominente Jazzcracks ersten Ranges gewinnen. So nahm zum Beispiel Herbie Hancock am Flügel Platz und steuert so manche einfühlsame Tastenbegleitung bei, Pat Metheny ist an der Gitarre zu hören und fungierte zudem als Produzent, Charlie Haden zupft einen angenehm schnurrenden Kontrabass, und Drummer Jack DeJohnette stellt einmal mehr unter Beweis, dass er zu den Besten seines Faches gehört.

Mit diesem Jazz-Dreamteam hat Mr. Brecker sein erstes reines Balladenalbum eingespielt. Insgesamt elf Slowsongs der eher stillen Sorte interpretiert man hier im meist traditionellen Akustik-Ambiente und im zeitlos-eleganten Jazzformat. Irving Berlins immergrüner Titel "Always" etwa erklingt auf der wirklich schönen Compactdisc in einer betont nachdenklichen und versonnenen Bearbeitung. Das Latinstück "Nascente", das 1978 in der Fassung von Milton Nascimento zu Weltruhm gelangte, wurde federleicht-schwebend angelegt. Bei "Chan's Song" aus der Feder von Herbie Hancock glänzt Brecker als Balladeer mit samtweichem Saxofon-Sound und romantischer Empfindsamkeit. "Midnight Mood" vom österreichischen Weather-Report-Mitbegründer Joe Zawinul haucht der Amerikaner mit einer anrührenden Zartheit in sein Instrument. Und "My Ship" von Kurt Weill und Ira Gershwin wird in einer träumerischen Version zu Gehör gebracht.

In zwei Songs gibt sich James Taylor als "special guest" ein Stelldichein am Mikrofon: Das Lied "Don't Let Me Be Lonely Tonight", das der Folkie im Jahre 1972 schon einmal mit Hilfe von Michael Brecker für sein Album One Man Dog aufgenommen hat, singt er hier viel reifer, ja abgeklärter. Und beim Title-Track "The Nearness Of You" vom Autorengespann Hoagy Carmichael und Ned Washington brilliert Taylor mit seiner Wandlungsfähigkeit, die es ihm gestattet, seine geschmeidige Stimme jedem Musikgenre anzupassen. Als Jazzvokalist jedenfalls macht der gelernte Singer/Songwriter eine richtig gute Figur. --Harald Kepler

Rezension

Mit dem Untertitel "The Ballad Book" stellt der vielseitige Saxofonist gleich klar, was von seinem neuen Album erwartet werden kann: Elf Balladen sind es genau. Und für deren Umsetzung sicherte sich Michael Brecker die Dienste von vier alten Kumpels, als da wären: Pianist Herbie Hancock, Gitarrist Pat Metheny (auch Produzent der CD), Bassist Charlie Haden und Schlagzeuger Jack DeJohnette. Bei zwei - den schönsten - Stücken erscheint dann noch der für Jazzaufnahmen sicherlich ungewöhnliche Sänger und Songwriter James Taylor am Mikrofon. In hoch ästhetischen, beinahe klassischen Arrangements spielt man eigene bzw. interpretiert Kompositionen von u. a. Hoagy Carmichael, Joe Zawinul, Irving Berlin und Weill/Gershwin. Nicht die üblichen Jazz-Balladen, sondern Stücke, die in diesem Kontext eher selten zu hören sind. Gegen die Musik ist natürlich nichts zu sagen, die Namen bürgen für beste Qualität. Mit "fortgeschrittenem" Alter scheint sich also selbst Michael Breckers Herz mehr an den ruhigen Noten zu erfreuen - und die Jazzwelt will man mit Innovationen sowieso nicht mehr auf den Kopf stellen.

© Jazz thing - Olaf Maikopf -- Jazz thing (06/01)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 5. Juli 2001
Format: Audio CD
Stellen sie sich vor: Ein harter Arbeitstag mit dem alltäglichen Ärger und Mob. Sie treten in eine kleine verrauchte Bar ein, und dort stehen fünf Musiker und ein Sänger auf dem Podium. Durch die Nebelschwaden des Zigarettenqualms können sie die Akteure nur noch verschwommen sehen...und schließlich fällt es ihnen wie Schuppen von den Augen: Auf der Bühne stehen herausragende Musiker der Jazz-Szene.
Michael Brecker, inzwischen über fünfzig und Gastmusiker in weit über 500 Musikproduktionen,hat seine Freunde zu einer ungewöhnlichen Session gerufen, und ein Teil der Jazz-Grössen fand sich in Pat Metheneys Studio ein. Wie es der Zufall wollte, hatte Brecker fast alle Musiker von Metheneys Doppelalbum "80/81" um sich versammelt: (Metheney /g), Charlie Haden (kontrabass) und den wunderbaren Jack Dejohnette(dr.).Hinzukamen Herbie Hancock (klavier,keyb.) und - James Taylor (voc.) Richtig: James - "You've got a friend" - Taylor. Jazz und Taylor - eine sehr gelungene Fusion.
Denn dieser Mann sorgt prompt für eine Überraschung: Seine Interpretationen von "Don't let me be lonely tonight" - bereits 1972 von ihm veröffentlicht - und von dem Titelsong "The nearness of you" gehören zweifelsohne zu den Höhepunkten dieses Albums. Taylor als Jazzsänger -vielleicht gar nicht mal so abwegig.
"Klassentreffen" in der Jazz-Szene sind schon längst nichts neues mehr. Eines der jüngsten erfolgreichen und angenehmen Beispiele waren die "Urban Knights" (Ramsey Lewis, Omar Hakim, Viktor Bailey und der leider verstorbene Groover Washington Jr.).
Michael Breckers "Klassenkameraden" vom Anfang der 80er Jahre sind sehr erwachsen geworden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Der gegenwärtig mit sieben Awards ausgezeichnete Tenorsaxofon-Star aus Philadelphia hat ein weiteres vorzügliches, stimmungsvolles Album vorgelegt. Über der grundsoliden Rhythmusbasis schwebt Breckers unvergleichlicher konstanter, majästetischer Stil, dennoch ein zutiefst sympathischer voluminöser Ton.
Im angenehmen Korsett US-amerikanischer Balladenmusik steht Michael Brecker einer hochkarätigen Equipe vor: Pianogenie Herbie Hancock, Saitenmagier Pat Metheny, Bass-Altmeister Charlie Haden und Jack DeJohnette, der wohl diffizilste und souveränste Schlagzeuger des zeitgenössischen Jazz.
Was man bei ‚The Ballad-Book' spürt: Alle Musiker plus Sängerlegende James Taylor (auf Track 2 & 5) verfügen über einen Schatz von Erfahrungen, der es ihnen ermöglicht, ‚pur' zu sein. Sie erfüllen offensichtlich Breckers Wunsch nach persönlicher Entfaltung, zeigen Mut zum Ausloten meditativer Tiefe und virtuoser Improvisationskunst: Der sensible Zuhörer erfährt, wie schön es sein kann, die Zeit in Klängen dahinfließen zu lassen.
Mit dieser CD hat sich Brecker eingereiht in die Tradition der großen ‚balladiers du saxofone' wie Coleman Hawkins, Ben Webster, Don Byas, John Coltrane, Dexter Gordon und Stan Getz. Wer behauptet, dies sei Breckers beste Platte seit Jahren, liegt zwar kaum daneben, würde aber sicherlich Methenys Anteil als Produzent unterschlagen.
Breckers flüssiges Spiel, die fast unirdische Virtuosität gehören ganz ebenso zu seinem Schaffen wie das Schillern, die Chromatik, die Dissonanzen und das Fluktuieren der Tonalität.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Der gegenwärtig mit sieben Awards ausgezeichnete Tenorsaxofon-Star aus Philadelphia hat ein weiteres vorzügliches, stimmungsvolles Album vorgelegt. Über der grundsoliden Rhythmusbasis schwebt Breckers unvergleichlicher konstanter, majästetischer Stil, dennoch ein zutiefst sympathischer voluminöser Ton.
Im angenehmen Korsett US-amerikanischer Balladenmusik steht Michael Brecker einer hochkarätigen Equipe vor: Pianogenie Herbie Hancock, Saitenmagier Pat Metheny, Bass-Altmeister Charlie Haden und Jack DeJohnette, der wohl diffizilste und souveränste Schlagzeuger des zeitgenössischen Jazz.
Was man bei ‚The Ballad-Book' spürt: Alle Musiker plus Sängerlegende James Taylor (auf Track 2 & 5) verfügen über einen Schatz von Erfahrungen, der es ihnen ermöglicht, ‚pur' zu sein. Sie erfüllen offensichtlich Breckers Wunsch nach persönlicher Entfaltung, zeigen Mut zum Ausloten meditativer Tiefe und virtuoser Improvisationskunst: Der sensible Zuhörer erfährt, wie schön es sein kann, die Zeit in Klängen dahinfließen zu lassen.
Mit dieser CD hat sich Brecker eingereiht in die Tradition der großen ‚balladiers du saxofone' wie Coleman Hawkins, Ben Webster, Don Byas, John Coltrane, Dexter Gordon und Stan Getz. Wer behauptet, dies sei Breckers beste Platte seit Jahren, liegt zwar kaum daneben, würde aber sicherlich Methenys Anteil als Produzent unterschlagen.
Breckers flüssiges Spiel, die fast unirdische Virtuosität gehören ganz ebenso zu seinem Schaffen wie das Schillern, die Chromatik, die Dissonanzen und das Fluktuieren der Tonalität.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Ähnliche Artikel finden