Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Natur für jeden Garten. 10 Schritte zum Natur-Erlebnis-Garten. Das Einsteigerbuch.: Planung, Pflanzen, Tiere, Menschen, Pflege. Mit Biodiversitätstest. Gebundene Ausgabe – 17. Juli 2015

5.0 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 17. Juli 2015
"Bitte wiederholen"
EUR 39,90
1 gebraucht ab EUR 39,90

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Ausgezeichnet als bester Ratgeber mit dem deutschen Gartenbuchpreis 2014!


Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
10
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 10 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Der witt (nicht despektierlich gemeint!) isse ja bekanntermassen eine "konifere" auf dem gebiet und das buch sollte eine grundausstattung jeden gartenpflegers sein (VOR einem RASENMÄHER UND DEM FADENTRIMMER!)Informationsdichte und beispieledichte sondersgleichen. R Witt schwimmt nicht auf der jetzt hochschwappenden (soll noch viel höher!) naturgartenwelle mit (in deren schwung so manch wenig profundes "buch" trittbrett fährt...) sondern ist einer der mitbegründer.

Wem die übliche Ziegartenpflege (mähen, giesen, spritzen, schneiden, zur deponie fahren)keine rechte Freude macht und wer stattdessen für sich selbst und mit seinen Kindern/Enkeln, usw. etwas erleben, sprich sehen, hören, riechen, fühlen und schmecken möchte, der nehme dieses Buch zur Hand und lese es, denn es gibt profunde Anleitungen wie jeder Gartenpfleger mit wenigen Mitteln, nachhaltig, zeit- und geldsparend einen Garten schaffen kann, an dem er und andere sich das ganze Jahr über erfreuen können.

Die Grundlagen v all dem Leben sind DAS VORKOMMEN EINHEIMISCHER PFLANZEN IM GARTEN, als Basis der Nahrungskette, von der letztlich (direkt oder indirekt) alle Tiere leben, Insekten, Vögel, Säuger, Amphibien, Reptilien. PROBLEM: Diese Pflanzen gibt’s im Baumarkt in der Regel nicht! LÖSUNG: zB. Baumschulen (f Gehölze)und Internet/Telefonisch über lokalen/innerdeutschen Versandhandel(klappt problemlos und schnell!) Adressen siehe „Naturgarten e.V.“ Webseite ([...]/) auch f weitere Anregungen (und Gesinnungsgenossen-Findung) unter „Naturnahe Beispiele“ sowie „Firmen und Bezugsquellen“.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Dieses Buch ist das Beste was ich zu diesem Thema (naturnahe Gärten) gefunden habe. Viel Information einfach erklärt, viele Beispiele, gute Photos, Listen von Pflanzen, Gehölzen, Stauden. Das Buch konsultiere ich als erstes wenn ich was im Garten machen möchte. Gut und liebevoll geschrieben, viel Humor. Kann das Buch nur wärmstens empfehlen!
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Ich bin absoluter Einsteiger auf diesem Gebiet, deshalb habe ich mich für dieses Buch entschieden. Es heisst ja : Das Einsteiger Buch. Ich fühle mich ehrlich überfordert von der Informationsflut und war kurz davor die Idee des Naturgartens zu kompostieren. Jetzt habe ich mich entschieden mich durchzubeissen und mich in kleinen Schritten an die Idee zu wagen. An den Schreibstil von Herrn Witt muss ich mich erst gewöhnen. Ein Scherzkeks scheint er mir zu sein. Ich bin gespannt, ob ich es schaffen werde etwas davon umzusetzen, aktuell fühle ich mich als müsse ich noch 100 weitere Bücher kaufen, um überhaupt einen Anfang machen zu dürfen. Ich weiss nicht, ob das wirklich ein Einsteiger Buch ist.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Haben Sie’s schon gehört? Dieser Witt hat wieder mal ein Buch geschrieben. Nun ja, das macht er ja fast schon zwanghaft. Er schreibt Bücher ähnlich schnell, wie sich Karnickel vermehren und offensichtlich hat er genauso viel Spaß dabei. Außerdem widerlegt er die Prämisse Quantität und Qualität seien indirekt proportional. Schreiben kann er, aber gleichzeitig ist er ein geborener Praktiker, der allen Ernstes weiß wovon er schreibt. Seit 25 Jahren macht er praktisch nichts anderes, als im Naturgarten zu praktizieren. In seiner Dissertation hat sich der studierte Biologe noch mit Affen auseinandergesetzt. Jetzt beschäftigt er sich ausschließlich mit Naturgärtnern. Das nennt man Evolution. Vielleicht sogar sozialen Aufstieg.

Aber ich schweife ab … zurück zum Buch. Es ist nicht irgendein Naturgartenbuch sondern das klassische Einsteigerbuch in diese Thematik. Gab es bereits 2001 von ihm, aber „Der Naturgarten“ war schon seit vielen Jahren vergriffen. Den Wunsch nach einem Nachfolger gab es schon lange. Viel zu lange. Jahrelang haben wir ihn genervt und an seine brombeerverkratzten Schienbeine getreten. Endlich mit Erfolg. Vielleicht hat es auch geholfen ihn sechs Monate bei Wasser und Brot in seinem Arbeitszimmer einzusperren. Die Früchte dieser Klausur sind 430 Seiten Naturgarten. Er hat soviel Text in dieses Buch gequetscht, daß sogar ein Adler seufzend zur Lesebrille greift. Vor allem bei den roten Fußnoten in Schriftgröße 2,3. Sollten Sie ernst, gesetzt und würdevoll sein, würde ich Ihnen vom Lesen dieser Fußnoten abraten. Sie dienen diesmal als Reservate für seinen ziemlich schrägen Humor.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Der bisher umfangreichste 'Witt' ist soeben im Verlag 'NaturGarten' erschienen!
Auch, wenn dieses Buch sich ausdrücklich an 'Naturgarten-Einsteiger' wendet, so darf dies nicht darüber hinweg täuschen, dass hier auch eingefleischte Naturgärtner viele neue Ideen und Inspirationen finden werden. Mir persönlich haben es die zahlreichen Tabellen, die in allen Witt-Büchern immer wieder gerne auftauchen, angetan.
Wer weiß schon gleich, welche Pflanzen im Garten schon seit Jahrtausenden heimisch sind und welche erst nach 1492 in Europa zugewandert sind? Wer freut sich nicht über eine Auflistung besonders naturnaher Kleingehölze, Wildstauden und Gräser?
Reinhard Witt versteht es gleich von der ersten Zeile an, den Funken der Begeisterung für alles Lebendige im Garten überspringen zu lassen. Man möchte es ihm unbedingt sofort gleichtun. Die herrlichen Aufnahmen im Buch tragen einen nicht unerheblichen Anteil dazu bei, dass man von Seite zu Seite stets euphorischer wird. Welcher Autor oder welche Autorin schafft dies schon? Reinhard Witt erreicht dies spielend leicht und immer auch mit einem humorvollen Zwinkern, das stets zwischen seinen Zeilen zu spüren ist.
Er möchte die Leser vor allem neugierig machen und aufzeigen, wo die Unterschiede zwischen reinen Ziergärten und Natur-Erlebnis-Gärten liegen und wieviel mehr Freude letztere uns machen können.
Wenn man noch dazu bedenkt, dass in unserem Privatgrün inzwischen der größte Zustrom an Tierarten herrscht, wird deutlich, wie wichtig die Mission des Naturgärtnerns tatsächlich ist!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden