Facebook Twitter Pinterest
Nanga Parbat ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von SDRC
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Prime Versand und Kundenservice durch Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,19

Nanga Parbat

3.8 von 5 Sternen 77 Kundenrezensionen

Statt: EUR 8,49
Jetzt: EUR 7,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 0,50 (6%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 30. April 2004
"Bitte wiederholen"
EUR 7,99
EUR 7,99 EUR 1,29
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
20 neu ab EUR 7,99 12 gebraucht ab EUR 1,29

Hinweise und Aktionen


Reinhard Mey-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Nanga Parbat
  • +
  • Rüm Hart
  • +
  • Bunter Hund
Gesamtpreis: EUR 24,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (30. April 2004)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Odeon (Universal Music)
  • ASIN: B0001ZWKHU
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen 77 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 17.151 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
3:43
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
7:09
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
3:57
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
3:08
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
4:06
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
4:13
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
4:45
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
4:27
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
4:34
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
5:49
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
3:59
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
9:22
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
13
30
3:56
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Dreiundzwanzig Jahre nach seinem letzten französischen Album läßt REINHARD MEY sein gallisches alter Ego FRÉDÉRIK wieder zu Wort kommen. Der hatte sich 1982 nach der Geburt seines zweiten Sohnes offiziell mit "Frédérik Mey, Vol. 6" von seinem französischen Publikum verabschiedet, um für die nächsten zwei Jahrzehnte ganz für seine Kinder da sein zu können und sich auf seine Karriere in Deutschland zu konzentrieren. Zu diesem Zeitpunkt konnte er auf eine einzigartige 15-jährige Doppelkarriere dies- und jenseits des Rheins zurückblicken. Nun sind die Kinder aber aus dem Haus und MEY hat sich seiner Zweisprachigkeit und seines Versprechens erinnert, "später mal wieder" französisch zu schreiben und zu singen und nach 23 Jahren seinem französischen Werk die Nummer 7 hinzugefügt. "Frédérik Mey Vol. 7" heißt das Album konsequenterweise. Dreizehn seiner deutschen Lieder aus den Jahren 1990 bis 2004 hat er sich vorgenommen, dreizehn, die ihm schon im Original am französischsten erscheinen. Aber es sind keine Übersetzungen, keine Nachdichtungen, es wurden neue Lieder. Manfred Leuchter, der die Lieder arrangiert und produziert hat, bekam noch einmal die Chance, neu zu arrangieren und mit den Werkzeugen und technischen Mitteln nach heutigem Stand der Kunst, neu zu mischen.

Neben den dreizehn französischen Chansons enthält das Album auch als Epilog ein vierzehntes, mit Bedacht in deutscher Sprache gesungen, in dem er erzählt, wie es zu dieser deutsch-französischen Lebensgeschichte kam, ein Lied, das den Germanisten in Frankreich Unterrichtsstoff und dem Album den Untertitel gibt: "Douce France".

Amazon.de

In unseren Breitengraden ist und bleibt er der "zugkräftigste Chansonnier" (Stuttgarter Zeitung). Diesem Image wird Reinhard Mey mit Nanga Parbat erneut vollauf gerecht. Numero 23 in der laufenden Albumzählung präsentiert den gebürtigen Berliner einmal mehr als aufmerksamen Chronisten unserer Zeit, der wie kein anderer Musiker deutscher Zunge das Geschehen um ihn herum zu deuten versteht. Mit einem unbestechlichen Blick beobachtet er die Welt im Großen wie im Kleinen und nimmt dazu mit einer kompromisslosen Aufrichtigkeit Stellung.

Der Liedermacher von der Spree verbiegt sich nach wie vor nicht. Er nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn er im ironischen Album-Opener "Alles O.K. in Guantánamo Bay" zum Karibikbeat mit den Menschenrechtsverletzungen und der Arroganz der Weltmacht USA abrechnet. Er beklagt als Tierschützer im Titel "Hundgebet" das bedauernswerte Stadtdasein unserer Vierbeiner, und er hält im Antikriegslied "Die Waffen nieder" zum wiederholten Male ein Plädoyer für den Frieden, das unter die Haut geht.

Doch nicht nur das Zeitgeschehen im Weltmaßstab liegt dem Poeten mit der Nickelbrille am Herzen, für seine Erfahrungen im Privaten findet er ebenso treffende Worte. Im autobiografischen "Douce France" zum Beispiel erinnert sich der frankophile Künstler an seine jugendlichen Reiseeindrücke von der Grande Nation. Das ebenfalls sehr persönliche "Sven" erzählt von der Comic-Leidenschaft, die Reinhard Mey seit der Kindheit nicht losgelassen hat. Und "Ich glaube nicht" schließlich ist eine offenherzige Auseinandersetzung mit dem eigenen Verhältnis zur Religion.

Egal, worüber der bei Erscheinen des Album 61 Jahre alte Liedermacher auch singt: Er ist immer noch ganz er selbst, verspürt nicht die geringste Lust zur Camouflage. Gerade dieser Ehrlichkeit verdankt er zu Recht seine seit mehreren Jahrzehnten ungebrochen anhaltende Popularität. --Harald Kepler

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich wundere mich über die verhaltenen wie leicht bissigen Kritiken enttäuschter Fans. Ich persönlich halte "Nanga Parbat" für eine der besten Einspielungen Meys, und das aus mehreren Gründen: die Texte sind von höchster Qualität (man beachte einmal nur die perfekten Reime und die sprachlichen Rhythmen!), die Melodien wenn auch vertraut so doch sehr variabel, die Arrangements vielfältig (allein der Titelsong: der Text steigt mit der Erzählung vom Aufstieg, verharrt am Gipfel und steigt dann formal wieder ab - und die Musik ebenso).
Alles in allem eine wunderbare CD, die viele Vorgänger in den Schatten stellt.
Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ich kann die eher negativen Rezensionen nicht bestätigen!

Ich habe ein bißchen gebraucht und die CD öfter gehört, aber jetzt ist diese CD meine absolut Liebste. Nicht nur von Reinhard Mey, sondern von allen.

Mein Mann bemängelt, dass der Text manchmal nicht "gefällig" ist. Nicht richtig im Takt zur Musik.

Da mag er teilweise Recht haben. Aber diese Texte!!!! Dieser Mann ist ein Meister, ein Lyriker, die Texte rühren mein Herz an (ja, ich weiß, das ist kitschig, aber es trifft den Punkt).

Weniger gut sind das Lied über das Auto, obwohl es in die Beine geht und das Lied über die nützlichen Dinge. Ansonsten könnte ich keines der Lieder herausheben.

Unbedingt kaufen, lauschen und sich erfreuen!!!
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Nach einigen Irrungen und Wirrungen mit späterer Lieferung als erwartet und dann auch noch verpaßtem Paketboten konnte ich nun heute abend endlich auch zum ersten Mal das voller Neugierde erwartete neue Album von Reinhard Mey anhören. Und mein Fazit: Dem in meinen Augen größten deutschen Liedermacher ist wieder ein wahres Schmuckstück gelungen, auf dem alles zu finden ist, was Reinhard Mey musikalisch schon seit vielen, vielen Jahren ausmacht. Gleich der Opener "Alles OK in Guatanamo Bay" bekommt angesichts der ungeheuerlichen Vorfälle im Irak traurige Aktualität. Es scheint so, als wenn Reinhard Mey wieder seiner Zeit einen Schritt voraus gedacht hat. Das Lied könnte auch genausogut heißen: "Alles OK im Irak". Gerade in der momentanen von Kriegen und Gewaltorgien erschütterten Welt sollten sich die Verantwortlichen mal die eindringlichen Textpassagen auch insbesondere von "Die Waffen nieder" mehr als einmal gründlich durchs Ohr und ins Gehirn gehen lassen.
Das gesamte Album und seine 13 Titel leben wieder von der Mey ganz eigenen Beobachtungsgabe und der in meinen Augen immer wieder aufs Neue brillianten, lyrischen Umsetzung in seinen Texten. "Wo nimmt er nur all' diese Worte her...?" Könnte man da glatt mit einer seiner Passagen aus "Immer mehr" fragen. An den hier von einem anderen Kritiker angeprangerten phasenweisen Wiederholungen sei es textlich oder auch musikalisch kann ich nichts verwerfliches finden. Wenn andere Künstler es nach wesentlich kürzer Schaffens-Phase nur noch zustande bringen gleichklingende Musik-Meterware abzuliefern, dann darf meiner Meinung nach 23 Alben und über 500 Liedern ruhig schon einmal ein Stück altvertrautes in der ein oder anderen Passage enthalten sein.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Nanga Prabat ist ein anderes Album von Reinhard Mey. Vielmehr als in seinen anderen Alben hat Mey hier die Rolle des Mahners und des Kritikers inne. Seine stark gesellschafts- und kriegskritischen Lieder mögen vielen in diesem Album nicht wohl behagen, aber mir gefällt dieses Werk ausgesprochen gut. Mey hält in neuer Intensität der Gesellschaft den Spiegel vir und prangert einfühlsam und intensiv zugleich die Mißstände in der Welt an.

Seine Leider bringen einen wie gewohnt zum Nachdenken und er zeigt wieder einmal eindrucksvoll, welch ein grandioser Liedermacher er ist.

Von mir volle Punktzahl.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Zwei Jahre heiß erwartet legte ich am Abend des Erscheinungstermins Reinhard Meys neues Album in den CD-Player, gewillt, mich durch gute Musik vom Alltag abzulenken. Das gelang mir mit "Nanga Parbat" nicht wirklich. Das, was sich bereits bei "Einhandsegler" und "Rüm Hart" andeutete, wurde von Mey auf seinem neuen Album offensiviert. Die Lieder sind noch langsamer geworden, noch leiser, noch ruhiger. Die Texte noch persönlicher, teilweise (was die Satiren angeht) gar lakonischer. Mey ist sicherlich der größte lebende deutsche Dichter, eine lebende Legende. Doch Musik als Ohrenweide sucht man auf dem neuen Album vergeblich. Das Hineinhören und Mitdenken ist ein Stück harte Arbeit. Wer sich darauf einlässt, wird sicherlich reich belohnt. Doch mir ist "Nanga Parbat" derzeit noch zu anstrengend. Vielleicht bin ich zu jung, doch warum ist "Flaschenpost" dann ein absolutes Highlight in meinem CD-Regal? Vielleicht ist das Album wie ein Wein, der erstmal ein paar Jahre unter vorsichtiger Beobachtung ruhen muss. Ich hoffe jedenfalls darauf, dass sich das Aroma nach und nach entfaltet.
Kommentar 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
"Nanga Parbat" - nachdenklich, durchdacht, dichterisch, besinnlich, bewegend, manchmal dramatisch, aufrüttelnd; Musik ausdruckstark, beeindruckend, erzeugt Bilder, weckt Erinnerungen, regt an zum Nachdenken-Überdenken-Überlegen; von einem jungen Liedermacher könnte man manche Themen u. Texte anmaßend empfinden, von Mey kommt es glaubhaft, man spürt seine Lebensjahre und Erfahrungen, die dahinter stehen, die er geistig durchdrungen und verarbeitet hat, da steckt was hinter, nichts ist so dahergeredet; "Nanga Parbat" ist aktuell, gegenwartsbezogen, kritisch und zeugt von einem sehr bewusst lebenden und alles hinterfragenden Menschen; seine Lieder sind wahre Kunstwerke.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren