Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Medienartikel in gutem Zustand, kann Gebrauchsspuren aufweisen.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Der Name der Leute

4.6 von 5 Sternen 27 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 6,79
EUR 6,79 EUR 0,79
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Der Name der Leute
  • +
  • Der Vorname
  • +
  • C'est la vie - So sind wir, so ist das Leben
Gesamtpreis: EUR 18,77
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Sara Forestier, Jacques Gamblin, Carole Franck, Zinedine Soualem, Michèle Moretti
  • Komponist: Jérôme Bensoussan, David Euverte
  • Künstler: Jean-Marc Tran Tan Ba, Vincent Mathias, Caroline Adrian, Aurélie Guichard, Mélanie Gautier, Baya Kasmi, Nathalie Hubert, François Groult, Antoine Rein, Emmanuel Augeard, Michel Leclerc, Sophie Laloy, Fabrice Goldstein
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.85:1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Warner Home Video - DVD
  • Erscheinungstermin: 28. Oktober 2011
  • Produktionsjahr: 2010
  • Spieldauer: 99 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 27 Kundenrezensionen
  • ASIN: B005FOHQ5I
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 34.529 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Die junge hübsche Bahia muss stets darauf hinweisen, dass ihr Name nicht brasilianischer, sondern algerischer Herkunft ist. Ansonsten ist das Energiebündel unbekümmert, diskutiert liebend gern über Politik, schläft auch mit politisch Rechten, um sie zu bekehren, provoziert gern. Vogelkundler Arthur ist dagegen eine graue Maus, verschweigt seine jüdischen Wurzeln, will kein Risiko eingehen und ist Anhänger von Lionel Jospin. Trotz ihrer Gegensätze verlieben sie sich.

Bonusmaterial:
Interview mit Michel Leclerc und Sara Forestlier; Trailer;

VideoMarkt

Die junge hübsche Bahia muss immer darauf hinweisen, dass ihr Name nicht brasilianischen, sondern algerischen Ursprungs ist. Ansonsten ist das Energiebündel unbekümmert, diskutiert liebend gern über Politik, schläft auch mit politisch Rechten, um sie zu bekehren, provoziert gern. Ornithologe Arthur ist dagegen eine graue Maus, verschweigt seine jüdischen Wurzeln, will kein Risiko eingehen und ist Anhänger von Lionel Jospin. Trotz ihrer Gegensätzlichkeit verlieben sie sich.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Gehört zu meinen absoluten Lieblingsfilmen! Wer kluge französische Filme mit der richtigen Mischung aus Ernst und Humor schätzt, wird hier voll auf seine Kosten kommen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Na ja...wenn das jemand behauptet, der aus lauter Zerstreutheit gerade nackt im Einkaufsmarkt steht, dann ist das so eine Sache. Bahia(Sara Forestier) stört das wenig, wie fast alles in ihrem Leben. Die Tochter algerischer Auswanderer ist sehr speziell. Sie sieht ihren Körper als Massenvernichtungswaffe gegen Rechts und sich selbst als politische Hure. Will heißen: Sie versucht durch den Einsatz von Sex aus Faschisten liebe nette Linkswähler zu machen. Als sie jetzt den Biologen Arthur(Jaques Gamblin) kennenlernt, ist irgendwie alles anders. Arthur ist nicht rechts. Vor allem aber sind die Lebensentwürfe von Arthur und Bahia komplett unterschiedlich. Die beiden könnten aus verschiedenen Galaxien stammen und scheinen doch füreinander bestimmt. Arthurs Vater ist ein Kernforscher und seine Mutter kommt über ihre jüdische Vergangenheit nicht hinweg. Arthur selbst ist Biologe und ein rechter Langweiler. Da ist natürlich das komplette Chaos beim Aufeinandertreffen von Bahias und Arthurs Familie vorgeplant. Aber irgendwie müssen die beiden das hinkriegen. Wie? Das sollten sie sich vielleicht anschauen...

Michel Leclercs Film -Der Name der Leute- ist in der ersten halben Stunde das beste Stück Kino, dass ich seit langem gesehen habe. Im Stil von Amelies fabelhafter Welt überrollt Leclerc den Zuschauer mit atemberaubenden Einstellungen. Egal, ob das die Hauptdarsteller sind, die uns per Bildschirmansprache in ihr Leben einführen oder mit sich selbst kommunizieren, allerdings im Kontakt mit ihrem jüngeren Ego. Leclerc taucht uns tief in die Vergangenheit von Bahia und Arthur hinein. Das gelingt ihm auf magisch schöne Weise.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Lupo TOP 500 REZENSENT am 17. Juli 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Die junge attraktive Bahia (Sara Forestier) trägt ihren außergewöhnlichen Namen mit Stolz, kämpft mit aufbrausender Leidenschaft für alle gerade verfügbaren Randgruppen und dürfte für ihren Geschmack ruhig ein bisschen weniger französisch aussehen. Auch sonst hat die charmante Politaktivistin ihren eigenen Weg gefunden, die Welt zu verbessern: Ganz nach dem Lebensmotto ihrer hippiebewegten Eltern, "Make love, not war", schläft sie mit politisch rechts stehenden Männern, um sie ideologisch umzudrehen. Eine Ausnahme macht sie allerdings für den bekennenden Linkswähler Arthur (Jacques Gamblin), der sich eigentlich ganz wohl dabei fühlt, mit seinem konservativen Allerweltsnamen in der anonymen Masse unterzutauchen. Doch Bahia stellt sein bis dahin geordnetes und zurückgezogenes Leben völlig auf den Kopf. Und so muss sich Arthur plötzlich nicht nur mit Bahias mitreißendem Idealismus, sondern auch mit der wahren Geschichte seiner Familie auseinandersetzen.

„Der Name der Leute“ erzählt eine komplett andere Liebesgeschichte, als man sie normalerweise kennt. Die Idee hinter dem Film ist witzig und amüsant und stellenweise dann auch sehr ernst, wenn es um die Vergangenheit von Arthurs Familie geht.

Ich habe mich gut unterhalten gefühlt, allerdings konnte mich der Film nicht so ganz fesseln bzw. von sich überzeugen. Vielleicht lag es daran, dass mir Bahia als weibliche Protagonistin sehr fremd blieb, obwohl ich selbst eine Frau bin. Auch hat mir stellenweise die Tiefe gefehlt. Wer aber auf der Suche nach einer witzigen Romanze ist, die man so noch nicht gelesen oder gesehen hat und Fan von französischen Filem ist, dann sollte man guten Gewissens zugreifen.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
"Auf die Herkunft s******* wir!"
So der Schlußsatz und die Quintessenz dieses überaus witzigen und fantasievollen Kinoerfolges aus Frankreich.

Arthur Martin, Tierarzt, trägt einen der in Frankreich meistverbreiteten Namen und ist darüber auch gar nicht allzu unglücklich, kommt es seinem zurückhaltenden Naturell doch sehr entgegen, möglichst unauffällig in der Menge untertauchen zu können.
Lediglich die Tatsache, daß man ihn immer und überall fragt, ob er mit dem gleichnamigen Hersteller von Küchengeräten zu tun habe, ist manchmal etwas lästig, aber immer noch besser, als wenn seine Mutter den von ihr favorisierten Vornamen Rémy durchgesetzt hätte...

Bahia Benmahmoud, quirlige Tochter eines algerischen Einwanderers und einer friedensbewegten französischen Mutter, ist in ganz Frankreich die einzige mit diesem Namen und stolz darauf, wenngleich sie auch ständig richtig stellen muss, daß der Name Bahia nicht brasilianisch, sondern algerisch ist.
Die temperamentvolle junge Frau hat keinen festen Job, ist aber eine überaus engagierte linke Politaktivistin, die nahezu ununterbrochen eine Menge plappert (darunter auch eine Menge Unsinn), aber ihr großes goldenes Herz auf dem rechten Fleck trägt und sich vehement für alle gerade verfügbaren Randgruppen und Minderheiten einsetzt.

Als Arthur im Radio über die Gefahren der Vogelgrippe berichtet, stürmt Bahia, die gerade im Telefoncenter des Senders jobbt, das Studio, beschimpft Arthur als Panikmacher und "Fascho" (eines ihrer Lieblingswörter, wie wir alsbald feststellen werden) und setzt damit sowohl der Sendung als auch ihrem Job ein jähes Ende.
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden