Hier klicken Amazon-Fashion Amazon-Fashion Amazon-Fashion Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Badaccessoires Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip WS HW16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
3
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. Dezember 2006
Selten war ein Titel bei einem Bildband mit Aktfotografie so stimmig.

Ich war von Anfang an angetan von dem handlich kleinen Format und wie sehr die Fotos dazu passen. Das hochwertige Papier verbirgt sich hinter einem stabilen Einband und einer sicher erscheinenden Bindung. Die Bilder sind meist ganzseitig wiedergegeben und sind von ausreichender Grösse. Erst wenn mehrere Motive auf einer Seite zu finden sind, wird es mir zu klein. Zum Glück hält sich das relativ in Grenzen.

Jede der knapp vierzig Frauen/Mädchen zwischen Zwanzig und Anfang Dreissig, die Andrew Einhorn hier in schwarz-weiss wiedergibt, sind mit ein paar kurzen einleitenden Worten beschrieben, was die Sache sehr persönlich macht. Und das es eine sehr persönliche Geschichte ist, sieht man daran, dass es sich bei den allermeisten Frauen um absolute Amateure handelt, die der Fotograf bei allen möglichen Gelegenheiten getroffen und zum Shooting verabredet hat. Wie von der Strasse gecastet. Die meisten Shootings finden in den Wohnungen der Frauen statt, sie befinden sich in gewohnter Umgebung und sind somit auch sehr relaxt. Lustig, dass sich in ausgesprochen vielen Bildern auch die Hauskatze ins Bild schleicht. Entweder hat Einhorn nach Katzenliebhabern gesucht oder jeder New Yorkerin hat eine Katze oder es ging ihm unter anderen um die Ambivalenz des Wortes "Pussy".

Die gelassene und ungezwungene Stimmung kommt auf den Bildern auch sehr gut rüber. Keine Pose wirkt gekünstelt oder gestellt, es wird viel gelacht und es besteht oft ein intensiver Augenkontakt mit der Kamera. Man sagt nicht umsonst "mit der Kamera flirten". Die Mädels sind alle ungeschminkt und durchweg schön anzusehen. Keine Laufstegschönheiten, sondern einfach nur schön und voller Charme. Gerne hätte ich mir bei einigen der Frauen mehr Bilder gewünscht, so hält sich der Rahmen meist bei neun bis zwölf Motiven.

Ich freue mich schon auf meinen nächsten Einhorn...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2007
Das Buch zeigt Bilder von Frauen, wie wir sie alle um uns herum kennen. Einhorn schafft es, den Eindruck zu vermitteln, alle Damen in dem Buch seien locker und fröhlich bei der Sache. Das mag sogar stimmen, es sieht jedenfalls so aus. Er zeigt uns seine Laienmodelle easy und entspannt in ihren heimeligen Umgebungen. Sehr ungestellt aber spielerisch hübsch und schön und alle sehr individuell. Sehr schön!

Das Format ist ein wenig unhandlich und klein (darum nur 4.5*) aber qualitativ gut verarbeitet.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2009
Ich finde dieses Buch einfach göttlich. Es ist wirklich mal was anderes und ich denke dass man es auch gut verschenken könnte. es ist total interessant welche personen sich "ablichten" lassen. Wirklich toll!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken