Facebook Twitter Pinterest
EUR 9,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Nadel, Faden, Hackebeil: ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Nadel, Faden, Hackebeil: Ein neuer Fall für Kommissar Seifferheld (Die Kommissar-Seifferheld-Reihe) Taschenbuch – 7. Februar 2011

4.2 von 5 Sternen 41 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 5,00 EUR 1,39
67 neu ab EUR 5,00 22 gebraucht ab EUR 1,39 1 Sammlerstück ab EUR 3,00

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Nadel, Faden, Hackebeil: Ein neuer Fall für Kommissar Seifferheld (Die Kommissar-Seifferheld-Reihe)
  • +
  • Finger, Hut und Teufelsbrut: Kommissar Seifferheld ermittelt (Die Kommissar-Seifferheld-Reihe)
  • +
  • Kreuzstich Bienenstich Herzstich: Kommissar Seifferheld ermittelt (Die Kommissar-Seifferheld-Reihe)
Gesamtpreis: EUR 29,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Die Schwester
Ein Urlaub der zum Altraum wird: Neuer Thriller von Joy Fielding Hier klicken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Tatjana Kruses zweiter Seifferheld-Krimi ist wieder eine echte Ausnahme-Erscheinung in der deutschen Krimilandschaft. Wer sich auf den Seifferheld-Kosmos einlässt, der schlittert von der ersten Seite an durch eine knallbunte, unglaublich schnell geschnittene Geschichte. Kruse schießt die Pointen völlig ungeniert gleich salvenweise aus der Hüfte, und sie bricht lustvoll mit wirklich allen gängigen Klischees ihres Genres. Die zugegebenermaßen überschaubare Mordermittlung ist munter gespickt mit Zitaten und köstlichen Albernheiten, und das Ganze schmeckt ein bisschen wie ein Cocktail aus Kottan, Lindenstrasse und Sex in the City gemixt mit einem Schuss Marx Brothers. Wer kann schon sowas mixen?"
Focus Online, 20.03.2011

"Kein Geheimnis soll bleiben, dass es schade ist, wenn das Buch zu Ende ist, denn es ist quirlig und witzig geschrieben, gespickt mit literarischen Leckerlis, zeitlich hochaktuell, purer Genuss von vorn bis hinten. Absolute Lesempfehlung!"
Nürtinger Stattzeitung online, 05.03.2011

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Tatjana Kruse, Jahrgang 1960, lebt und arbeitet in Schwäbisch Hall. Sie ist überzeugte Krimiautorin. Sie wurde bereits mit dem Marlowe der Raymond-Chandler-Gesellschaft ausgezeichnet und mehrmals für den Agatha-Christie-Preis nominiert. Nach "Kreuzstich, Bienenstich, Herzstich", "Nadel, Faden, Hackebeil", "Finger, Hut und Teufelsbrut" und "Gestickt, gestopft, gemeuchelt" gibt es nun den fünften Roman um den Kommissar aus Schwäbisch Hall.
Mehr zur Autorin unter www.tatjanakruse.de


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Der fast 60jährige, sich wegen einer Schußwunde an der Hüfte im Vorruhestand befindliche Kommissar Siegfried Seifferheld stolpert in seiner Heimatstadt über die übel zugerichtete Leiche der örtlichen Souvenirverkäuferin. Deren Freund, ein berühmt-berüchtigter konservativer Politiker, war kurze Zeit vorher ermordet worden.
Seifferheld wittert sofort Zusammenhänge und beginnt zu ermitteln, ohne zu ahnen, dass er damit zum nächsten Mordopfer zu werden droht...
Aber eigentlich ist "Nadel, Faden, Hackebeil" kein wirklicher Krimi, denn die Suche nach dem Mörder gerät in Seifferhelds turbulentem Leben schnell mal in den Hintergrund, denn: seine VHS-Kochgruppe, die untalentiertesten Köche aller Zeiten, soll an einem öffentlichen Kochwettbewerb teilnehmen, die Schwester des Kommissars ist auf Männerschau im Internet und erlebt eine erst böse, dann aber doch erfreuliche Überraschung, Seifferhelds Hund schiebt den Blues wegen eines entsorgten Stofftiers, und auch alle anderen um ihn herum scheinen wieder einmal verrückt zu spielen.
Da lässt es sich gar nicht so einfach ermitteln, und außerdem, was Autorin Kruse hier an Gags, schrägen Betrachtungen, Bonmots und flotten Sprüchen vom Stapel lässt, schiebt sowieso jedwede Ernsthaftigkeit in den Abgrund. Wer hier nicht mitlacht, ist nicht nur tot und begraben, sondern auch schon lange vorher eingäschert und in alle Winde zerstreut worden.
Da finden sich Formulierungen wie: "...Die anderen hätten gern auch schweigend gegessen, aber Schweigen hielt Bauer zwo nicht aus. Es ging das Gerücht, dass er hören konnte, wie der Wind durch seinen leeren Schädel pfiff, wenn er nicht redete.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Lesemotte VINE-PRODUKTTESTER am 30. Juni 2011
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Aufgrund der positiveren Rezensionen im Vergleich zu Band 1 um Kommissar Seifferheld habe ich mich dazu entschieden zuerst Band zwei zu lesen und es nicht bereut.
Auch wenn der Krimiaspekt hier fast eine Nebenrolle übernimmt kommt keine Langeweile auf wenn Kriminalkommissar a.D. Siegfried Seifferheld im Unruhestand Schwäbisch Hall unsicher macht.
Die treffendere Aussage wäre "Comedie Roman mit Krimihandlung"!
Viel Spaß und jede Menge geschmunzel begleiteten mich durch diesen Roman.
Prädikat Wohlfühlkrimi mit Kichergarantie!!

Zum Buch:
Lambert von Bellingen Landtagsabgeordneter in Schwäbisch Hall wird auf der Herrentoilette eines Parkhauses brutal ermordet.
Gerade noch den letzten Tropfen abgeschüttelt und Schwups liegt er in seiner Blutlache.
Kurz darauf findet Siegrfried Seifferheld, Kriminalkommissar a.D.. die ortsansässige Souvenirladenbesitzerin mit zertrümmertem Gesicht in deren zum Laden gehörenden Wohnung auf.
Was hatte Seifferheld denn dort zu suchen?
Ganz einfach er wollte das angenehme mit dem nützlichen verbinden und der Dame seine Stickkissen zum Verkauf anbieten (ein Hobby mit dem er nicht gerne Hausieren geht - ein Mann der Stickt? das geht ja gar nicht! ) und ganz nebenbei, so war sein Plan, wollte er der Geliebten des Landtagsabgeordneten auf den Zahn fühlen.
Doch als er den kleinen Laden betritt ist von Katharina Runkel - Kiki für ihre Freundinnen - weit und breit nichts zu sehen. Als er sich nach einiger Zeit des wartens auf die Suche nach ihr macht findet er sie mit zertrümmertem Gesicht im Flur ihrer Wohnung liegend vor.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von ChrisD am 7. Februar 2015
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich habe innerhalb kürzester Zeit alle verfügbaren Bände von Kommissar Seifferheld gelesen und ein Buch war so gut wie das nächste. Ich habe teils sehr lachen müssen.
Sehr schön sind auch die kleinen Zitate an jedem Kapitelanfang, ich habe schon überlegt, ob ich sie mir raus schreibe.
Ich warte nun gespannt, ob, bzw. wann Frau Kruse mit einem neuen Fall rauskommt und lese derweil ein anderes Buch von ihr: Grabt Opa aus

Einzig die Formatierung des Buches für die Kindle App auf Windows Phone 8 läßt etwas bisweilen zu wünschen übrig, aber da kann das Buch ja nichts für.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Tatjana Kruses zweiter Krimi der Serie mit dem etwas schrulligen Kommissar Seifferheld, ist nicht zuletzt wegen der sehr nett dargestellten Charaktere der anderen Mitwirkenden absolut empfehlenswert für Leser, die leichte Krimikost bevorzugen.Es müssen nicht immer, oft sehr drastisch dargestellte Tatorte sein. Daher von meiner Seite absolute Kaufempfehlung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Gospelsinger TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 25. März 2011
Format: Taschenbuch
Da heißt es immer, in der Provinz ist es friedlich. Weit gefehlt. Im als langweilig bekannten Schwäbisch Hall jedenfalls ist das Leben gefährlich und chaotisch.
Siegfried Seifferheld, frühpensionierter Kriminalkommissar, kann sich über Langeweile jedenfalls nicht beklagen.
Denn auf der Männertoilette eines Parkhauses wird der konservative Landtagsabgeordnete Lambert ermordet aufgefunden. Und kurz darauf stolpert Seifferheld über die fürchterlich zugerichtete Leiche einer Souvenirverkäuferin. Schnell zeigt sich, dass beide Morde zusammenhängen.
Klar, dass Seifferheld sich nicht aus den Ermittlungen heraushalten kann. Mit Hilfe seines Hundes Onis nimmt er die Spur auf. Und gerät dabei selbst in Gefahr.
Soweit die Krimihandlung. Aber eigentlich ist die gar nicht so wichtig. Das Wichtige an diesem Buch sind die Comedyelemente. Und die sind einfach nur gut. Situationskomik und skurrile Charaktere machen die Lektüre zu einem wahren Vergnügen.
Da ist zum einen Seifferfelds Harem. Er lebt mit seiner Schwester, seiner Tochter und seiner Nichte zusammen, und jede einzelne von ihnen bereitet ihm Probleme. Seine altjüngferliche Schwester gibt sich nicht mehr mit der Kirchenkaffeegruppe zufrieden, sondern sucht im Internet einen Partner. Seine Tochter hat einen für eine Managerin untypischen Freund und verschwindet für eine Weile. Seine Nichte ist eine leidenschaftliche Aktivistin und bei jeder Randale dabei. Als wäre das nicht schon schlimm genug, trauert sein Hund auch noch um ein entsorgtes rosafarbenes Stofftier.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen