Amazon-Fashion Hier klicken Lego City Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken Mehr dazu Fire Mehr dazu AmazonMusicUnlimitedFamily GC HW16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
162
4,2 von 5 Sternen
Format: Amazon Video|Ändern
Preis:2,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. September 2016
Meine Rezension bildet nur meine Meinung zu dem Film ab. Kommentare oder Kritiken dazu ändern meine Meinung nicht.
Rezension enthält eventuell Spoiler. Ich bewerte hier nur den Film nicht das Medium an sich.

Der neue Nachtwächter des New Yorker Museums Of National History wird Larry Daley (Ben Stiller). Zu Beginn der Geschichte hat er mit seinen neuen skurrilen Erfindungen nicht wirklich Erfolg. Er steckt in finanziellen Schwierigkeiten und benötigt dringend einen festen Job damit er sich mit der Erlaubnis seiner Ex-Frau Erica (Kim Raver) mit seinem Sohn Nick (Jake Cherry) treffen darf.
-> Ok, man nehme eine typische amerikanische Vorgeschichte. Vater hat Sohn mit Ex-Frau den er über alles liebt, dessen Stiefvater ist natürlich ein erfolgreicher Broker usw. Geschichte für mich klischeehaft nichts Neues. Die 3 Nachtwächter des Museums die glaubhaft die "Guten" in dem Film sind, reichern die Geschichte etwas an.

Der zuerst langweilige Job ist es dann aber doch nicht, denn die Ausstellungsstücke des Museums erwachen nachts zum Leben. Einige von ihnen wollen sogar Larrys Tod ;-). In der Wachsfigur von Theodore Roosevelt (Robin Williams) hat Larry jedoch einen Verbündeten.
-> Ich fand die Szene in der der TRex plötzlich nicht mehr auf dem Sockel steht wirklich gut gemacht und spannend. Sehenswert sind auch die verschiedenen Figuren im Film. Die Story ist irgendwie nicht stimmig konstruiert, jedoch hat mich der plötzliche Umschwung der Nachtwächter von den "Guten" zu den "Bösen" überrascht.

-> Dieses actionlastige CGI-Spektakel mit einigen Superstars (Ben Stiller, Robin Williams) konnte mich nicht ganz überzeugen. Hat aber durchaus Spaß gemacht zu schauen vor allem mit Kindern zusammen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2007
Nachts im Museum ist ein typischer Hollywood-Film für einen entspannten Filmabend mit der ganzen Familie. Das vielfach bewährte Prinzip dieser Unterhaltung funktioniert auch bei diesem Film. Die Story ist orginell, die Witze sind harmlos und die Darsteller sind sympathisch.

Punkten kann der Film insbesondere durch sein rasantes Tempo, die Hollywood-Legenden Dick Van Dyke und Micky Rooney und den herrvorragenden Spezial-Effekten.

Fazit: Ein Film der Jung und Alt gleichermaßen Spass macht.
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Ich kann hier die negativen Kommentare nicht ganz nachvollziehen. Wer einen Film mit Ben Stiller schaut, sollte kein Meisterwerk der Regie- und Drehbuchkunst erwarten und wer es trotzdem tut... nun ja, lassen wir das. Ich war überrascht, wie sehr mir der Film gefallen hat! Normalerweise mag ich Ben Stiller nicht als Schauspieler, aber hier finde ich ihn toll! Zuerst wollte ich den Film gar nicht schauen, weil so viele negative Bewertungen (nicht nur hier) rumgeschwirrt sind. Zum Glück habe ich ihn jetzt doch gesehen und ich finde den Film toll!

Dieser Film ist ein toller Familienfilm, weil ihn wirklich die ganze Familie sehen kann. Natürlich ist er "amerikanisch", aber deswegen nicht schlecht. Dieses Film basiert auf einem Kinderbuch, deswegen ist es auch ein Kinderfilm. Anscheinend vergessen das immer wieder verschiedene Leute.

Dieser Film möchte kurzweilig unterhalten, er ist ein "Popcorn"-Film. Nichts anderes. Kinder werden ihren Spaß haben (nicht nur am Dinosaurier) und Erwachsene vielleicht doch ein wenig über die Story nachdenken.

Ich kann den Film weiterempfehlen und stelle folgende Frage nebenbei:

Wieso gibt es das Kinderbuch nicht in Deutschland zu kaufen? Hat da etwa die Marketingabteilung gepennt? Das Buch wurde schließlich schon 1993 veröffentlicht und wieso gibt es das im Zuge des Filmes/DVD hier nicht in einer deutschen Übersetzung zu kaufen? Sonst wird doch alles zu Geld gemacht, was bei drei nicht hinterm Baum verschwunden ist. Ich verstehe es nicht.
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. April 2016
STORY:
Larry ist selbsternannter Erfinder, hat aber kaum noch Geld – dafür aber einen Sohn und eine Ex-Frau, die ihm deutlich macht, dass er sich endlich einen richtigen Job suchen soll…denn sonst ist es Aus mit den Sohnemann-Besuchen.
Er erhält eine Stelle im National History Museum als Nachtwächter. Doch die Nachtwache an sich wird das geringste Problem werden, denn wenn es dunkel wird, erwachen die Ausstellungsstücke auf magische Art und Wise zum Leben…und machen Larry das Leben zur Hölle!

MEINUNG:
Ein wunderbarer Film voll Fantasie und Schmunzelei für die gesamte Familie. Die Effekte sind fantastisch und auch wenn die Idee nicht neu ist (Stichwort Buchvorlage)…sie ist super umgesetzt.
Viele tolle Ideen bei den lebendig werdenden „Exponaten“! Klar, Tiefgang sucht man hier vergebens…aber diese Diskussion bin ich als Filmliebhaber, der einfach nur durch Filme unterhalten werden möchte, ohnehin leid. Filme dienen dazu, Geschichten zu erzählen und zu unterhalten. Und wer sich eher durch kunstvolle Art oder auf hohem Niveau unterhalten lassen will, der sollte ohnehin größtenteils einen Bogen um Hollywood-Produktionen machen und lieber Arte anschalten.
DAS IST EINE GESCHICHTE mit FANTASIE und SPAß! Ende.
Viele mögen ja auch Ben Stiller nicht (wie andere manch anderen Schauspieler)…ich selbst finde ihn nicht schlecht und das ist eine Rolle, wie auf den Leib geschrieben. Gelungen auch die restliche Besetzung, allen voran Robin Williams. Das ist eine Nacht im Museum, die super unterhält und einen selbst ein wenig sehnsüchtig werden lässt: Wenn doch nur alle Museen so wären…

BILD/ TON
Bild:
Absolut perfekt. Tolle Farben und eine klasse Schärfe und guter Kontrast
Tonspuren:
deutsch in DTS 5.1 und englisch in DTS HD MA 5.1
Gut abgemischte deutsche Spur mit klaren Dialogen und guten Surround-Effekten. Hier und da ist der Bass ein wenig überzogen, hat mich aber nicht sehr gestört

FAZIT:
Für groß und klein eine recht amüsante Unterhaltung mit jeder Menge Fantasie. Beim Anschauen ist die Zeit ruckzuck verflogen, so sehr war ich vom Geschehen gefesselt. Die BluRay ist mit sehr guten Bild und tollem Ton ausgestattet und macht bei Kauf des Films meines Erachtens auch mehr Sinn als die DVD. Steht in meiner Sammlung, ist schon 5 mal angesehen worden und macht immer noch Spaß.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2016
.. ich selbst gebe nur ganz selten fünf Sterne.

Ein geschiedener junger Papa braucht unbedingt eine Arbteitsstelle, weil er sonst in eine (preiswertere) Wohung umziehen muss. so etwas ist anscheinend im Leben dieses Mannes öfters schon vorgekommen. Das aber will seine Ex dem gemeinsamen Sohn (8 - 10 Jahre) nicht mehr zumuten und schlägt vor, dass der Sohn erst dann wieder ein Wochenende bei ihm verbringt, wenn seine Lebensumstände entsprechend sind. Er bekommt als letzten Anker eine Stelle als Museumswächter im Nachtdienst. Der Kick des Films ist die Geschichte, dass alle Ausstellungsstücke des Museums nachts lebendig werden... Für Kinder spannend, witzig und kurzweilig gemacht.. mit gutem Ausgang.. das versteht sich von selbst!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2016
immer wieder gerne gesehen. Adam Sandler in einer lustigen und überzeugenden Rolle.
"Hier wird Geschichte lebendig." -Stimmt absolut.
Und verlangt umgehend mal wieder einen Besuch im Museum.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2007
Der Film ist unterhaltsam (Ähnlichkeiten zu "Jumanji" sind vorhanden) und mit Stars gespickt. (Ben Stiller, Robin Williams etc.)

Die Effekte sind unglaublich und werden aktuell nur von Spider-Man 3 getoppt.

Auch die Handlung ist ganz in Ordnung.

Bild und Sound sind einfach nur gigantisch.

Ich benutze eine PS 3 als Blue-Ray-Abspielgerät. Beim ersten Mal ist mir echt der Mund offen geblieben.

Das Bild ist dermaßen plastisch - unglaublich.

Das muß man einfach gesehen haben.

Wenn man mit seiner PS 3 angeben will, dann muß man einfach nur diese Scheibe vorführen.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2007
Erst war ich ein wenig skeptisch und dachte der Film ist nur was für Kinder, aber dem ist nicht so. Durchweg geeignet für alle Altersklassen und für einen netten DVD Abend.
Ben Stiller in der Rolle des Vaters der irgendwie versucht seinen Sohn zu beeindrucken, doch der hält seinen Vater für einen Versager. Doch dann bekommt er den Job in dem Museum, nimmt seinen Sohn eines Nachts mit zur Arbeit und der Spaß beginnt...
Die Story wurde gut umgesetzt, keine übertriebenen Spezialeffekte und ganz wichtig: keine flachen Witze ;)
Alles in allem also ein durchaus sehenswerter und lustiger Film.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2014
Es ist sicherlich nicht leicht, lehrreiche Kinder- und Jugendfilme zu produzieren, die dann auch noch Groß und Klein Spaß machen. Mit "Nachts im Museum" ist dies gelungen. Dies liegt an einer rasanten Mischung aus Action, Spaß und Faktenvermittlung, wie man sie sonst nur aus Kultprogrammen wie etwa Jim Hensons großen Werken kennt. Besonders besticht hier ein engagierter Robin Williams als Teddy Rosevelt, aber auch die vielen anderen Darsteller leihen dem Film einen gewaltigen Charme. Zugegeben, die geschichtlichen Themen, die angesprochen werden, sind stark US-zentriert (Lois & Clark, Rosevelt, North & South usw.), aber meiner Tochter hat dieser Film Lust auf einen Ausflug ins Naturkundemuseum gemacht und ich selbst habe mich köstlich unterhalten gefühlt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2007
ich war ja wahrscheinlich einer der einzigen in meinem freundeskreis, der den film garnicht sehen wollte, weil's halt ein fantasy-familienfilm ist, und davon hat diese welt mehr als genug. aber mittlerweile komme ich aus dem schwärmen nicht mehr raus.

zur story muss man nix sagen, die kennt ja jeder. und auch, wenn's kein typisches werk des frat-packs ist (ben stiller, owen wilson, paul rudd ...), so bringen sie doch wieder ihren typischen stil mit rein und fabrizieren einen hammer streifen, der von vorne bis hinten super ist.

den liebenswerten helden spielt passenderweise robin williams, der endlich mal wieder eine rolle übernommen hat, die ihm auf den leib geschnitten wurde, und so ist die ganze besetzung einfach bestens gewählt.

alles in allem einer der besten filme, die ich seit langem gesehen hab'. natürlich sollte man weder auf logik, noch auf realismus hoffen, davon gibt's hier kaum was, dementsprechend auch den stern abzug.

aber hier wurde aus einer fantasievollen familienkomödie ein film für alle generationen gemacht. viele überraschungen, viel herz und verdammt viele gags.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,98 €
3,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken