Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Nachtblauer Tod ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: UNGELESENE NEUWARE / preisreduzierte Verlagsremittende mit Fehler auf dem Buchblock (Kratzer oder Druckstellen, kleine Schnitte etc., evtl. auch durch ein paar Textseiten) Daher ohne ästhetischen Anspruch auf ein verschenkbares Exemplar. Die Ware ist verfügbar und sofort ab Lager lieferbar, werktägliche Posteinlieferung bei Bestelleingang bis 16 Uhr, Standardversand als Büchersendung, die Postlaufzeit beträgt in der Regel ca. 3-5 Werktage, vielen Dank für Ihren Auftrag.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Nachtblauer Tod Taschenbuch – 22. August 2013

3.8 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 8,99 EUR 3,99
64 neu ab EUR 8,99 10 gebraucht ab EUR 3,99

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Nachtblauer Tod
  • +
  • Mord am Leuchtturm: 17 Krimi-Erzählungen
Gesamtpreis: EUR 18,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Die Schwester
Ein Urlaub der zum Altraum wird: Neuer Thriller von Joy Fielding Hier klicken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Klaus-Peter Wolf, 1954 in Gelsenkirchen geboren, lebt als freier Schriftsteller in der ostfriesischen Stadt Norden, im gleichen Viertel wie seine Kommissarin Ann Kathrin Klaasen. Wie sie ist er nach langen Jahren im Ruhrgebiet, im Westerwald und in Köln, an die Küste gezogen und Wahl-Ostfriese geworden. Seine Bücher und Filme wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Bislang sind seine Bücher in 24 Sprachen übersetzt und über neun Millionen Mal verkauft worden. Mehr als 60 seiner Drehbücher wurden verfilmt, darunter viele für »Tatort« und »Polizeiruf 110«. Sein Roman »Ostfriesensünde« wurde von den Lesern der ›Krimi-Couch‹ zum »Besten Kriminalroman des Jahres 2010« gewählt. »Ostfriesenwut« stand sechs Wochen lang auf Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste, insgesamt mehr als 30 Wochen unter den TOP 20.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Inhalt:
Während der 17jährige Leon auf einer Party ist, wird zuhause seine Mutter ermordet. Sein Vater ist für Kommissar Büscher sofort der Hauptverdächtige und wird verhaftet, Leon kommt bei seinem besten Freund und dessen Familie unter. Leon weiß, dass sein Vater unschuldig ist, doch Büscher hat sich darauf eingeschossen und nimmt auch ihn selbst ins Visier. Daher geht Leon selbst auf Mörderjagd...

Meine Meinung:
„Nachtblauer Tod“ ist der erste Krimi von Klaus-Peter Wolf, der eigentlich für Jugendliche gedacht ist. Aber was für Jugendliche ist, ist auch oftmals was für Erwachsene.

Bei diesem Buch denke ich allerdings, dass nicht mal Jugendliche so naiv denken, wie es der bereits 17 Jahre alte Protagonist in dieser in Bremerhaven spielenden Geschichte ist. Bei Leon hatte ich oftmals das Gefühl, das Drama eines 10 – 12jährigen erzählt zu bekommen, als eines schon fast erwachsenen Jungen. Er hat mich teils so genervt, dass ich das Buch einfach nur weglegen wollte. Einiges ist ja noch nachvollziehbar, z.B. dass ein Mensch, der an die Unschuld eines anderen glaubt, eigene Ermittlungen anstellt. Aber wie, das steht auf einem anderen Blatt. Für mich ist nur wenig seines Verhaltens authentisch, eher der Dramatik willens hochgedreht.

Erleichterung versprach ich mir durch die Perspektivenwechsel zu Kommissar Büscher und seiner Kollegin Seiler. Leider sind diese beiden das pure Klischee. Büscher hat sich sofort auf Leon's Vater eingeschossen und lässt keine weiteren Indizien zu, die auf einen anderen Täter deuten könnten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Nachtblauer Tod ist mein erstes Buch dieses Autors. Aber leider muss ich sagen, dass seine Art des Schreibens mich nicht unbedingt vom Stuhl reißt. Die Story ist gut und auch irgendwie spannend. Aber Kommissar Büscher und seine Kollegin kommen von Anfang an unsympathisch rüber und schießen sich ohne große Beweise auf Leon und seinen Papa ein, was unglaubwürdig erscheint und auch der Anwalt hat nicht richtig Lust zur Aufkärung beizutragen. Leons Schicksal ist dramatisch geschildert und der Junge kann einem nur leidtun, denn wie so oft auch in der Realität ist keiner wirklich da, der ihm hilft. Das fatale ist auch noch, dass er den falschen Leuten vertraut, die ihn geschickt getäuscht haben. Leon findet zwar heraus, wer der Mörder seiner Mama war, aber das Ende dieses Buches ist für mich absolut enttäuschend gewesen, denn eigentlich gibt es gar kein richtiges Ende - zu viele Fragen bleiben offen.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Claudias Bücherregal TOP 1000 REZENSENT am 26. September 2012
Format: Audio CD
Während Leon auf einer Party ist, wird seine Mutter ermordet. Als er am nächsten Tag nach Hause zurückkehrt, findet er ein Chaos aus Krankenwagen, Polizei, Leichenwagen und Schaulustigen vor. Seiner Mutter konnte niemand mehr helfen und sein Vater, der auf einem Angelausflug war, wird von der Polizei mit auf die Wache genommen, wo er kurze Zeit später als Tatverdächtiger Nr. 1 gilt. Leon versucht den Kommissar von der Unschuld seines Vaters zu überzeugen, aber dieser scheint sein Urteil schon gefällt zu haben und lässt keine Gegenargumente gelten. Somit bleibt Leon nichts anderes übrig, als selbst Nachforschungen anzustellen. Er ahnt jedoch nicht, dass er dabei mehr über seine Eltern erfahren wird, als ihm lieb ist.

Von diesem Hörbuch war ich leider eher enttäuscht. Das einzige, was mich überzeugen konnte, war die Darstellung von Leons Verhalten, welches recht authentisch geschildert wurde. Es ist absolut nachvollziehbar, dass er seinen Vater für unschuldig hält und versucht dieses selbst zu beweisen, da er beim Kommissar kein Gehör findet. Ansonsten hatte ich mir von diesem Jugendthriller mehr versprochen. Die Geschichte konnte mich nicht wirklich fesseln. Die Handlung war zwar nicht uninteressant, aber sie konnte nicht dafür sorgen, dass ich von der Story gepackt wurde und der Auflösung entgegen fieberte.

Viele der auftretenden Personen in diesem Hörbuch fand ich eher nervig statt sympathisch, allen voran der Kommissar, der dermaßen von seinem Tatverdächtigen überzeugt ist, somit gar nicht weiter ermitteln will und daher alle anderen Ansätze sofort im Keim erstickt. Auch das Ende konnte mich nicht überzeugen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
"Nachtblauer Tod" ist ein Thrillerhörbuch für Jugendliche, das aus der Feder des versierten Krimiautoren Klaus-Peter Wolf stammt und vom Verlag für Hörer zwischen 15 und 17 Jahren empfohlen wird. Ein Alter, in dem sich auch der Hauptprotagonist Leon Schwarz befindet, der sich zunächst mit dem gewaltsamen Tod seiner Mutter auseinandersetzen muss und kurz darauf sogar selber als Verdächtiger verhört wird. Starker Tobak für einen Jugendlichen, dessen Gefühle und Handlungsweisen vom Autor nachvollziehbar geschildert werden. So verfolgt der Hörer, wie Leon heimlich aus dem Krankenhaus flüchtet oder ist dabei, wenn er seinen Vater im Gefängnis besucht. Szenen, die teilweise sehr dramatisch sind, insgesamt aber keine durchgängige Spannung aufkommen lassen. Hier fehlt dem Thriller das gewisse Etwas, wie zum Beispiel ein klug agierender Gegenpart, der mit dem Kommissar Büscher sehr blass besetzt ist oder ein rachsüchtiger Mörder, dessen Aktionen in diesem Fall viel zu spät zum Tragen kommen.

Gelesen wird der trotz einiger Schwächen kurzweilig in Erscheinung tretende Thriller von Jacob Weigert, der sich als Hörbuchsprecher bereits einen Namen gemacht hat. Seine frische Stimme passt gut zu dem jungen und noch sehr unbedarft in Erscheinung tretenden Leon Schwarz und lässt diesen schnell die Herzen der Hörer erobern. Aber nicht nur ihm verleiht er einen eigenen Ausdruck, auch alle anderen Figuren werden wunderbar voneinander abgegrenzt. Dazu versteht er es, rasante Szenen spannend und mitreißend vorzutragen, während er dem eher ruhigen Part des Hörbuches den von ihm benötigten Raum lässt. Eine gelungene Interpretation, die angenehm zu hören ist.

Fazit:
"Nachtblauer Tod" ist ein Jugendthriller, dessen Spannungspotential nicht ausgereizt wird, der aber trotzdem gut unterhält.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden