Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
NOTES INTERDITES by Bruno... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von verleihshop
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

NOTES INTERDITES by Bruno Monsaingeon

4.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 21,13
EUR 13,54 EUR 12,99
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • NOTES INTERDITES by Bruno Monsaingeon
  • +
  • David Oistrakh - Artist of the People?
Gesamtpreis: EUR 42,73
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Darsteller: Various
  • Regisseur(e): Bruno Monseigngeon
  • Format: Classical, Dolby, Surround Sound
  • Sprache: Englisch (Dolby Digital 2.0), Französisch (Dolby Digital 2.0)
  • Untertitel: Englisch, Französisch
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Ideale Audience (Naxos Deutschland GmbH)
  • Erscheinungstermin: 15. Februar 2008
  • Produktionsjahr: 2004
  • Spieldauer: 155 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension
  • ASIN: B0012K53UE
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 97.522 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

The Red Baton - Szenen aus dem Musikleben Sowjetrusslands Fast schon im Dunst der Geschichte verschwunden, war die Sowjetunion zwischen 1917 und 1990 Schauplatz eines faszinierenden Paradoxons, auf das dieser Film etwas Licht werfen möchte. Vor dem Hintergrund extrem harter, terrorartiger Umstände, entwickelte sich eine der intensivsten und reichsten Musikszenen im Europa des 20. Jahrhunderts. Große Komponisten, hervorragende Virtuosen und unvergessliche Orchester boten in diesen 70 Jahren ihr Talent in Situationen dar, die gefährlich, heikel, oft grotesk und immer extrem waren. Gennadi Rozhdestvensky: Conductor or Conjuror? - Gennadi Rozhdestvensky. Beruf Dirigent. Diese Dokumentation ist mehr als ein Portrait des Dirigenten. Anhand von Archivaufnahmen der Sinfonie Nr. 7 von Schostakowitsch (in Meisterklassen und Proben mit Studenten des Moskauer Konservatoriums und dem Orchester der Züricher Tonhalle), Tschaikowskys Romeo und Julia und Schnittkes Toten Seelen analysiert und erörtert dieser Film das, was Rozhdestvensky am besten beherrschte: die Kunst des Dirigierens.

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Rather disappointing on an extremely important subject : music under Stalin, music in the narrowly controlled autocratic and technocratic soviet branch of socialism. It sure proves one point: the control the Stalinist communist party in the USSR imposed on arts in general and music in particular. But this does not explain why the USSR produced a tremendous proportion of top musicians, composers and conductors in the world in the whole 20th century. What made the USSR so dynamic and creative in music in spite of the totalitarian brand of socialism they developed? Does music need challenge to such a point that it cannot prosper if it is not under a stress artificially created by the hardship of life imposed from a-high in society, a stress that can be political, social, emotional, economic or whatever. The stress is the inspiring element. That's the idea that emerges from this documentary because of the absence of real investigation of the question. The documents quoted here are essential to understand this period of the world's cultural history. Yet the best part remains the sections in which the director explores the job of a conductor, his psyche and his vision of himself, the music, his mission and his task as concerned by the audience. An interesting documentary though probably not deep enough on the historical exploration of soviet cultural history.

Dr Jacques COULARDEAU, University Paris Dauphine, University Paris 1 Pantheon Sorbonne & University Versailles Saint Quentin en Yvelines
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren