Facebook Twitter Pinterest
NOBITE Hautspray, Insekte... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
EUR 11,74 + GRATIS Lieferung innerhalb Deutschlands
Gewöhnlich versandfertig in 3 bis 4 Tagen. Verkauft von STVmedAppo

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 11,80 (EUR 11,80 / 100 ml)
+ GRATIS Lieferung innerhalb Deutschlands
Verkauft von: Mega Vital Shop, Preise inkl. MWSt.
In den Einkaufswagen
EUR 9,09 (EUR 9,09 / 100 ml)
+ EUR 3,99 Versandkosten
Verkauft von: apo-discounter Online Apotheke
In den Einkaufswagen
EUR 9,39 (EUR 9,39 / 100 ml)
+ EUR 3,95 Versandkosten
Verkauft von: VITASALE

NOBITE Hautspray, Insektenabwehrmittel zum Auftragen auf die Haut (100 ml)

4.4 von 5 Sternen 338 Kundenrezensionen

Unverb. Preisempf.: EUR 12,60
Preis: EUR 11,74 (EUR 11,74 / 100 ml) GRATIS Lieferung innerhalb Deutschlands.
Sie sparen: EUR 0,86 (7%)
Alle Preisangaben inkl. USt
Gewöhnlich versandfertig in 3 bis 4 Tagen.
Verkauf und Versand durch STVmedAppo. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
33 neu ab EUR 9,09
  • Bietet Schutz vor Stechmücken und Sandfliegen für bis zu 8 Stunden.
  • Für Kinder ab dem vollendeten 2. Lebensjahr und Schwangere.
  • Hochwirksames Repellent für die Tropen mit dem Wirkstoff Diethyltoluamid (50 % DEET).
  • Anwendung großzügig, gleichmäßig und bei Temperaturen über 30 °C alle 3 Stunden wiederholen.
  • Für optimalen Schutz tragen Sie mit "NOBITE Kleidung" imprägnierte Textilien.
  • Lieferumfang: 1 x Insektenschutzmittel NOBITE Hautspray (100 ml)
Produktsicherheit
Gefahr
  • Flüssigkeit und Dampf entzündbar

Wird oft zusammen gekauft

  • NOBITE Hautspray, Insektenabwehrmittel zum Auftragen auf die Haut (100 ml)
  • +
  • NOBITE Kleidung Spray, Insektenabwehrmittel zum Auftragen auf Textilien (200 ml)
Gesamtpreis: EUR 26,30
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktbeschreibungen

NOBITE Hautspray (Wirkstoff 50 % DEET) Für Kinder ab dem vollendeten 2. Lebensjahr und Schwangere.


Eigenschaften


Schützt vor Stichen von Gliederfüßlern, die Krankheiten übertragen (u. a. Borreliose, Malaria, Dengue-Fieber, Zika etc.) oder einfach lästig sind.

DEET bleibt der goldene Standard für den Insektenschutz und ab 50 % Konzentration gibt es keine Leistungssteigerung in Bereichen, wo es ein hohes Risiko an Vektorkrankheiten gibt (N Engl J Med 2002 (347) 1: 13-8).


Anwendung


Für besten Schutz verwenden Sie das Repellent:

  • Großzügig: es besteht die natürliche Tendenz das Produkt zu sparsam aufzutragen.

  • Gleichmäßig: die Wirksamkeit des Repellents ist auf 4 cm begrenzt und ein einfaches Auftragen auf die Wangen bewirkt keinen Schutz der Nase.

  • Selektiv: ein Kontakt mit Augen und Lippen ist zu vermeiden.

  • Wiederholt: alle 8 oder bei Temperaturen über 30 °C sogar alle 3 Stunden.

  • Zuerst Sonnenschutz auftragen, 20 Minuten einwirken lassen, danach das Repellent.

  • Eine Flasche Hautspray reicht bei 2 x täglicher Anwendung für mindestens 2 Wochen.

Für Kinder zwischen 2 und 12 Jahren: Auftrag des Mittels durch Erwachsene. Empfohlen wird außerdem das Tragen von Bekleidung, die Arme und Beine vollständig bedeckt.

Die Anwendung bei Kindern zwischen 2 und 12 Jahren oder Schwangeren beschränkt sich auf jene Gebiete, in denen ein Gesundheitsrisiko übertragbarer Krankheiten durch Insekten besteht.


Kontraindikationen


Nicht bei Allergien gegen einer der Substanzen verwenden. Außer bei imprägnierten Netzen bei Kindern unter 2 Jahren nicht einsetzen. Schwangerschaft ist keine Kontraindikation.


Hinweise


  • Nicht einatmen.

  • Nicht schlucken.

  • Nicht unter der Kleidung anwenden.

  • Entzündbar: Von Hitze, offenen Flammen und Funken fernhalten.

  • Nicht auf Schleimhäute, verletzte Haut, oder Augennähe auftragen.

  • Vermeiden Sie den Kontakt mit Plastik, Nagellack, Kontaktlinsen, oder Uhrengläser.

  • Giftig für Wasserorganismen.

Unterschied zwischen DEET und Icaridin:
Gleichwirksam bei der Anopheles Mücke, jedoch besitzt DEET die größere Breitenwirksamkeit gegenüber allen anderen Insekten.
Da DEET jedoch plastiklöslich ist, sollte bei diesem Wirkstoff ein Kontakt mit Plastik, Nagellack, Brillen und Uhrengläsern vermieden werden.
Die WHO und die Deutschen Tropenmedizinischen Gesellschaften empfehlen für den Aufenthalt in den Tropen beide Wirkstoffe.


Hinweise zur Verhütung von Infektionskrankheiten durch Schutz vor Insektenstichen (Expositionsprophylaxe)


Viele Infektionskrankheiten, die durch Insekten übertragen werden, können nicht oder nur schwer behandelt werden.

An vorderster Stelle stehen daher Maßnahmen die verhindern sollen, dass eine infizierte Mücke und andere Überträger von Infektionskrankheiten zum Stich oder Biss kommen und damit Erreger übertragen.

In Kombination und richtig angewandt reduzieren diese im folgendem ausführlich aufgeführten und erklärten Maßnahmen die Übertragungswahrscheinlichkeit um über 90 %!

Malaria übertragende Mücken (graubraune Anopheles Moskitos) stechen bis auf ganz wenige Ausnahmen nur zwischen Sonnenuntergang und Sonnenaufgang. 90 % der Malariainfektionen werden zwischen 22:00 Uhr und 02:00 Uhr übertragen. In dieser Zeit ist deshalb in Hochrisikogebieten erhöhte Vorsicht angebracht und z. B. der Aufenthalt im Freien auf das notwendige Minimum zu beschränken.

Viele andere Erkrankungen werden zusätzlich auch durch tagstechende Mücken wie z. B. Aedes-Mücken oder Sandmücken übertragen; darüber hinaus gibt es tag- und nachtaktive Insekten.


Folgende Maßnahmen zum ganztägigen Mückenschutz sind zweckmäßig:


1. Insektenabwehrmittel zum Auftragen auf die Haut

Bislang haben sich Mittel auf der Basis von Diethyltoluamid (= DEET) und Icaridin weltweit am besten bewährt. Sie sind die beiden einzigen, wissenschaftlich am besten getesteten Substanzen, die eine ausreichende Wirkung gegen Moskitos und andere Überträger (Zecken, Milben etc.) gewährleisten.

DEET
Abhängig von der Konzentration ergibt sich folgende Schutzdauer (beeinflusst durch Aktivität, Schwitzen, individuellen Faktoren): DEET 20 %: 1 bis 3 Stunden, 30 %: bis 6 Stunden, 50 %: bis 12 Stunden.
Konzentrationen unter 20 % sind nicht zu empfehlen. Konzentrationen über 50 % bieten keine zusätzliche Schutzwirkung. Je geringer also die Konzentration, desto öfter muss wieder aufgetragen werden. Bei längerer und hochkonzentrierter Nutzung können Hautreizungen, Leberwertveränderungen und Störungen des Nervensystems verursacht werden.

Icaridin (auch Picaridin, Bayrepel)
Das Repellent Icaridin hat eine dem DEET vergleichbare repellente Wirkung. Die perkutane systemische Aufnahme von Icaridin ist geringer als die von DEET. Niedrigere Konzentrationen als 20 % sind nicht zu empfehlen.
DEET und Icaridin sind auch für Schwangere, stillende Mütter und Säuglinge mit Einschränkungen zur Anwendung geeignet. Beachten Sie die jeweilige Packungsbeilage.

Ätherische Öle und Sonstiges
Eine sehr unterschiedliche repellente Wirkung findet sich bei verschiedenen ätherischen Naturölen wie auch Zitronellenöl. Verschiedene Zusammensetzungen werden verwendet. Der im Lemon Eucalyptus Oil vorkommende Stoff PMD (p-Menthan 3,8 diol) hat eine nachgewiesene repellente Wirkung.
Völlig wirkungslos sind Repellent-Armbänder, Vitamin B1 oder B6–Einnahme, Knoblauchkonsum, Lichtfallen, Ultraschallgeräte, Zitronella–Kerzen, Tea tree oil.

Anwendungshinweise:

  • Benutzten Sie keine Mittel, die nicht die o. g. Substanzen enthalten.

  • Wiederholt auf alle freien Körperstellen dünn auftragen (Haut nicht tränken), spätestens alle 2 bis 4 Stunden, bei starkem Schwitzen auch öfter.

  • Kontakt der Mittel mit Augen und Mund vermeiden und Mittel von den Handflächen abwischen. Repellentien nicht in und auf Kinderhände geben!

  • Alle frei liegenden Hautbereiche einreiben, vor allem die Knöchelregion und den Nacken, da diese besonders gefährdet sind.

  • Kein Auftragen auf Wunden oder Ekzeme.

  • Bei Verwendung von Sonnenschutzmitteln für die Haut sollte zuerst das Sonnenschutzmittel einziehen und anschließend das Repellent aufgetragen werden.

  • Verwenden Sie in Deutschland gekaufte Produkte, da bedenkliche Wirkstoffkonzentrationen in Produkten anderer Länder nicht immer auszuschließen sind.

  • Da Unverträglichkeiten nicht unbedingt gegen den Wirkstoff bestehen, sondern gegen die Lotio-Grundlagen, ist bei allergischen Reaktionen in manchen Fällen der Wechsel zu einem Mittel mit anderer Rezeptur hilfreich.


2. Nutzung von Insektennetzen bzw. Moskitonetzen

Die Schutzwirkung von Bettnetzen zur Malariavorbeugung ist unumstritten. Die in Afrika am häufigsten vorkommende Malariamückenart hat z. B. ihre größte Stechaktivität nach Mitternacht, wenn die Wirkung eventuell am Abend verwendeter Repellentien in der Regel schon nachgelassen hat. Bettnetze sind daher selbst für Schlafräume mit Moskitogittern an den Fenstern anzuraten, da sich das Eindringen von Malariamücken ins Haus nie sicher verhindern lässt. Auch bei Bettruhe am Tage sind sie sehr nützlich gegen die tagstechenden Mücken.

Es werden im Expeditionsbedarf die verschiedensten Formen und Maße angeboten. Die Maschendichte ist proportional zur Effektivität. Je kleiner sie ist, desto wirksamer sind die Netze, desto geringer ist aber auch der Schlafkomfort in tropisch-heißen Klimazonen.

Um für alle Eventualitäten gerüstet zu sein, sind Moskitonetze insbesondere auch für Reisen dringend zu empfehlen. Es empfiehlt sich, je nach Reisestil oder Einsatz, ein Insektennetz von zu Hause mitzunehmen. Wenn ein Insektennetz vom Hotel gestellt wird, sollte es sorgfältig auf Löcher untersucht werden. Im Zweifelsfall ist das eigene zu benutzen.
Selbsttragende, wie Zelte aufzubauende Netze stellen eine praktische Alternative dar, die auf jedes Hotelbett aufgestellt werden kann. Die selbsttragende Kuppelzeltkonstruktion mit Fiberglasgestänge und Reißverschluss wehrt zuverlässig Mücken ab, der feste Boden Kriechtiere aller Art.

Anwendungshinweise:
Insektennetze sind ein sicheres Präventionsmittel, wenn sie korrekt angewendet werden:

  • Sie müssen so aufhängt oder aufbaut werden, dass man im Schlaf nicht das Netz mit ungeschützten Körperteilen berührt. Die Insekten stechen sonst hindurch.

  • Das Netz muss unter der Matratze eingeschlagen werden oder zumindest gut auf dem Boden aufliegen (z. B.: eingenähte Bleikante), um Lücken zu verhindern. Man darf keine freien Öffnungen lassen.

  • An ausreichende Mitnahme von Befestigungsschnüren denken. Es ist oft schwierig, im Zimmer oder Zelt genügend Aufhängevorrichtungen zu finden.

  • Tagsüber das Netz dichthalten oder einwickeln, da die Mücken auch am Tag fliegen.


3. Angepasste Kleidung und Verhaltenssteuerung

  • Sehr wichtig ist eine angepasste Kleidung. Gegen Malariamücken sollte nach Sonnenuntergang beim Dämmerschoppen auf der Terrasse Hemden mit langen Ärmeln und lange Hosen getragen werden, am besten aus hellen Stoffen (Leinen oder Baumwolle). In Gebieten mit am Tage übertragbaren Infektionskrankheiten (Dengue, Chikungunya, Zika) sollte dies auch tagsüber beherzigt werden.

  • Der Aufenthalt in der Nähe von stehenden Gewässern, Gräben oder anderen offenen Wasserflächen sollte generell minimiert werden.

  • Feste, helle Socken sind sinnvoll und der Übergang zur unbedeckten Haut sollte mit Insektenabwehrmittel eingerieben werden.

  • Mücken werden von den Ausdünstungen der Füße angezogen. Entsprechende Hygiene reduziert diese Attraktivität.

  • Sehr effektiv ist es auch, analog zur Imprägnierung der Insektennetze, die Imprägnierung der Kleidung mit Insektenabwehrmittel. Die bereits genannten Pyrethroide (z. B. NOBITE Kleidung) töten die Insekten ab. Die Imprägnierung verleiht dem Kleidungsstück keinerlei Geruch, färbt nicht ab und ist für alle Stoffe unbedenklich. Mit dem Produkt NOBITE Kleidung hält die Imprägnierung z. B. 4 Wochen an. Der Imprägniervorgang selbst ist jedoch sehr geruchsintensiv. Daher nach der Imprägnierung die Kleidung ordentlich auslüften lassen.

Diese Methoden bieten einen wesentlichen zusätzlichen Schutz und sind vor allem bei Aufenthalt in ländlichen Regionen wie z. B. bei Wanderungen oder Safari oder in Hochrisikogebieten und in aktuellen Ausbrüchen anzuraten.


4. Imprägnierung der Insektennetze bzw. Moskitonetze

Die Effektivität eines Insektennetzes wird erheblich gesteigert, wenn man es mit einem insektenabtötenden Kontaktmittel imprägniert. Die Mücken werden durch das Insektizid daran gehindert, durch das Netz in berührende Körperteile zu stechen oder sich Lücken im Moskitonetz zu suchen. Sobald sich eine Mücke auf dem Netz niederlässt, wird sie durch die Substanz getötet. Kleine Löcher, die übersehen wurden, werden so ebenfalls nicht gefährlich. Sehr kleine Mücken (z. B. Sandmücken) können bei großen Maschen hindurch schlüpfen. Dieses Risiko minimieren Sie durch Imprägnierung zusätzlich; gleichzeitig reduzieren Sie die Insektenpopulation im Zimmer. Somit können Sie z. B. auch nachts gefahrfreier aufstehen.

Die Imprägnierung der Mittel NOBITE Kleidung, NOBITE Verdünner hält i. d. R. 4 bis 8 Wochen an.

Zelte, Vorhänge und Insektengitter an den Fenstern können prinzipiell genauso imprägniert werden.


5. Weitere Maßnahmen zur Insektenabwehr

Gerade wer länger an einem Ort lebt, kann in seinem Umfeld die Mückenpopulation reduzieren bzw. begrenzen und den Einflug ins Haus minimieren. Das Zimmer, in dem Sie vorhaben die Nachtruhe zu verbringen, sollten Sie insektensicher und insektenfrei machen. Die erforderlichen Maßnahmen richten sich nach dem Komfort, den Sie vorfinden und der Zeit, die Sie vor Ort verbringen.

  • An allen Fenstern, Luftöffnungen etc. sollten engmaschige Fliegengitter angebracht sein (kein Hühnerdraht!).

  • Stehendes Wasser in Blumentöpfen und Blumenvasen oder sonstigen Behältern sollte in der näheren Umgebung entfernt oder abgedeckt werden (Insektenbrutplätze), ggf. regelmäßig Insektizide z. B. auf die Hauswände sprühen lassen (residual spraying).

  • Fenster und Türen geschlossen halten, Türen mit einer Schleuse aus Moskitonetzstoff sichern.

  • Zimmer mit Klimaanlage sind weniger gefährlich, da die Mücken die niedrigeren Temperaturen meiden und stechfaul werden. Klimaanlagen sollten jedoch nicht das Bettnetz ersetzen.

  • Im Gegensatz zu Deckenventilatoren halten Geräte, die waagerechten Luftstrom produzieren insbesondere kleine Insekten fern.

Die wichtigste und wirksamste Vorbeugung vor Infektionskrankheiten durch Insektenstiche ist der Schutz vor Insektenstichen!


Artikeldaten


PZN:7338535
PPN:110733853595
Produktbezeichnung:NOBITE HAUTSPRAY
Darreichungsform:SPRAY
Menge und Einheit:100 ml
Haltbarkeitsdauer:3 Jahre
Verfalldatum auf dem Artikel:Ja
Enthält:N,N-Diethyl-m-toulamide
DEET 50 % (m/m)
Insektizide (Biozid-Produktart 19) - Repellent
CAS Nr.:134-62-3
Zulassungsnummern:DE-2014-MA-19-00004
AT/2015/Z/00251/19

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Ihren Arzt oder Apotheker.

Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.


Lieferumfang:

  • 1 x Insektenschutzmittel NOBITE Hautspray (100 ml)


Produktinformationen

Produktdetails
Netto-Volumen100 ml
Stückzahl100 milliliter
MarkeNobite
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB00E66ZOKU
Durchschnittliche Kundenbewertung 4.4 von 5 Sternen 338 Kundenrezensionen
Amazon Bestseller-Rang Nr. 107 in Drogerie & Körperpflege (Siehe Top 100)
Produktgewicht inkl. Verpackung141 g
Versand:Dieser Artikel wird, wenn er von Amazon verkauft und versandt wird, nur in folgende Länder versandt: Deutschland
Im Angebot von Amazon.de seit31. Oktober 2010
  
Feedback
Möchten Sie uns über einen günstigeren Preis informieren?
 

Informationen des Verkäufers

Die EU-Richtlinie für gefälschte Arzneimittel 2011/62/EU verlangt, dass alle Apotheken und andere Unternehmen, die Arzneimitteln online an die Öffentlichkeit verkaufen, in einer nationalen Liste von registrierten Händlern registriert sind und auf den Internetseiten, auf denen sie ihre Arzneimittel zum Verkauf anbieten, ein gemeinsames (europäisches) Logo verwenden.

Durch Anklicken des Logos können Sie prüfen, ob sich Ihr Verkäufer als Arzneimittelhändler bei der für ihn zuständigen Behörde registriert hat und im Versandhandels-Register des EU-Mitgliedstaates, in dem er seinen Sitz hat, erfasst it.


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

am 20. Oktober 2017
Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juli 2017
Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2017
Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2017
Verifizierter Kauf
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2016
Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2016
Verifizierter Kauf
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2017
Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. September 2017
Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: adidas schuhe herren grau

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?