Hier klicken May May May Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Marteria SUMMER SS17

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
13
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
12
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. September 2014
Wir haben die Maschine jetzt 2 Jahre und 4 Monate mit ca. 8-10 Tassen pro Tag im Betrieb. Bis auf das ständige Reinigen und Entkalken hat uns die Maschine treu zu Dienste gestanden. Eines Morgens, dann "tot" - kein Lebenszeichen, kein Licht nichts. OK, Netzteil, oder Elektronik vielleicht Sicherung - also beim Kundendienst angerufen und das Problem geschildert. Uns wurde freundlich mitgeteilt, dass wir einen "Retouren Aufkleber" und einen Versandkarton zugesendet bekommen, damit wir die Maschine ins Werk schicken können. Der Karton kam am nächsten Tag und die Maschine wurde "nach Hause" geschickt. Nun warteten wir auf einen Kostenvoranschlag, was der "Spaß" kosten würde - aber nach 10 Tagen ist die Maschine "auf Kulanz" repariert zurückgekommen.
Top Leistung - danke, aber die Steigerung des ganzen war, das nicht nur das defekte Bauteil (Elektronik) ersetzt worden war, sondern jede Menge andere Teile wie die Brüheinheit, Auffangschale, und verkalkte Auslauf- und Drainageventile. Ich bin begeistert.
0Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2013
Ich bin schon lange auf der Suche nach einem Kaffeevollautomaten und habe mich durch unendliche Testberichte und Anwendermeinungen gelesen. Nachdem dieses Gerät bei einem Elektrohändler bei uns im Ort im Angebot war haben wir dann zugeschlagen.
Was mir an diesem Kaffeevollautomaten direkt auffiel war seine Kompaktheit (48 x 24 x 33 cm ; 11 Kg), da ich mich immer davor gesträubt habe mir in meine Küche so eine Megamaschine zu stellen schien mir dieses Gerät perfekt.
Leichte Handhabung und einfache Bedienung

Aufbau und Inbetriebnahme:
Das Auspacken des Automaten war recht zügig gemacht und innerhalb von 8 Minuten konnte ich das Gerät schon in Betrieb nehmen. Mein Fazit nachdem ich dann mich mit den Funktionen und Einstellungen vertraut gemacht hatte war das der so genannte „Rotary-Knopf“ bei diesem Gerät das wichtigste ist und sich mit ihm so ziemlich alles Ausführen lässt was das Gerät hergibt und das ist einiges.

Display:
Auf dem gut zu lesenden Display werden alle Abläufe mit Grafik und Text dargestellt, so dass hier die Bedienung kinderleicht ist.

Mahlwerk:
Das Mahlwerk arbeitet überraschend leise und kann auf verschiedene Stufen eingestellt werden auf die persönliche Vorliebe eingestellt werden.

Temperatur:
Die Temperatur kann natürlich wie bei allen guten Kaffeevollautomaten eingestellt werden. Bei diesem Gerät gibt es drei Temperaturstufen wobei die höchste Stufe auch wirklich heiß ist.

Wassertank:
Der herausnehmbare Wassertank hat ein Fassungsvermögen von 1,8 Liter was meines Erachtens für einen zwei Personen Haushalt ausreichend ist.

Milchschaum:
Der Milchschaum wird automatisch geschäumt und ist in seiner Qualität für mich perfekt.

Tassenheizung:
Die Tassenheizung ist perfekt und wird punktuell beheizt, so dass der Automat auch noch eine gute Energieeffizienz besitzt.

Trofschale:
Die Tropfschale ist leider ein wenig klein geraten aber das ist jammern auf hohem Niveau, da dieses Gerät bei der Größe auch keine größere Schale zulassen würde.

Brüheinheit:
Die Brüheinheit lässt sich einfach entnehmen und reinigen, sehr komfortabel.

Weiter Pluspunkte:
- Die Handhabung ist wirklich ein Kinderspiel und man braucht eigentlich keine Gebrauchsanleitung.
- Bei Dedarf kann man mit einem einfachen Knopfdruck zwei Tassen Kaffee produzieren ohne groß in das Menü zu gehen.

Mein Fazit:
Die NIVONA CafeRomatica 855 erfüllt vollkommen meine Erwartungen und übertrifft diese sogar noch. Mit dieser Maschine habe ich alles was ich von einem guten Kaffeevollautomaten in dieser Preisklasse erwarte. Ich möchte diesen Automaten nicht mehr missen und meine tägliche Dosis Koffein aus ihr auch nicht.
77 Kommentare| 44 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 2014
Ich habe die Maschine vor kurzem für unser Büro gekauft (3 Personen). Bisher hatten wir eine Krups aus der EA Serie. Nix dolles, aber hat Kaffee gemacht. Als das Ding leckte, kam die Frage: Reparieren lassen oder was neues kaufen.
Nach langer Recherche bin ich dann auf die Nivona 855 gestoßen.

Ich glaube die Maschine wurde in den anderen Rezensionen schon gut beschrieben.

Diese Maschine ist ein echter Traum. Sowohl was Bedienbarkeit, Reinigung und Aussehen angeht. Seit wir diese Maschine haben, ist der Kaffeeverbrauch extremst gestiegen. Es lässt sich bei jeder Tasse alles individuell einstellen. Ruck zuck.

Der Kaffee ist ein Traum (wir haben J.J. Darboven Alfredo Primus Omnium). Der Milchschaum (Lidl Bio Milch 3,8%) ebenfalls ein Traum.

Ich habe die Maschine heute das erste Mal gereinigt. Brüheinheit raus, super zu reinigen! Nach dem einsetzen zeigte sie Fehler 8 Service Nummer wählen an. Was ein Alptraum.....kein Kaffee am Morgen.

Bei Nivona auf das Band gesprochen, 10 Minuten später rief eine freundliche Dame an. Hat mir ein paar Sachen gesagt....ausschalten....Stecker raus.....warten....wieder rein und siehe da, unsere feine Dame lief wieder.
Also auch 5 Sterne für den Service!!!

Jeder andere Hersteller hätte sich die Maschine erst einmal schicken lassen.

Die Maschine ist wirklich jeden Cent wert!!!! Schade das ich sie erst so spät gefunden habe!!!

Kaufen, Kaufen, Kaufen!!!!!
22 Kommentare| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2012
Vorab möchten wir ein paar Punkte anmerken:
Da der Fachhandel wiedererwartend aber entscheident unter dem Internet Preis lag, haben wir quasi bei uns um's Eck bestellt. Die Lieferung vom Hersteller Nivona, war am darauffolgenden Tag (24 Stunden später) bereits abholbereit. Es ist unser erster Kaffeevollautomat und unsere Bestellentscheidung basiert einzig und allein auf jeder Menge Testberichte und Beiträge zu KV lesen, wobei uns der Hersteller bis vor zwei Wochen noch garnichts gesagt hat.

Nun aber zu den Fakten:
Ein sicher verpacktes, kompaktes Gerät und auf den ersten richtigen Blick (wir kannten sie bis dahin ja nur von Bildern) hübsch anzuschauen. Nach dem Einschalten werden noch schnell die Grundeinstellungen festgelegt (Sprache, Uhrzeit, Inbetriebnahme mit oder ohne beiliegendem Wasserfilter...), Wasser in den Tank, Bohnen rein - alles in allem 10 Minuten vom Auspacken bis zur ersten Inbetriebnahme. Durch einen beiliegenden Zettel wird man darauf aufmerksam gemacht, dass die Maschine Werksseitig auf Funktionalität getestet wurde. Die Temperatur der Getränke kann so geregelt werden, dass es uns auf höchster Stufe zu heiß ist (und wir sind bestimmt nicht diejenigen die gerne kalten Espresso trinken). Zusätzlich lassen sich die Tassen nach Bedarf entweder über die Heizplatte oder über die Heißwasser Funktion ausreichend temperieren. Der mitgelieferte Thermomilchbehälter fasst 0,5 l, hält lange kühl und ist wie die Maschine selbst sehr kompakt und leicht im Kühlschrank unter zu bringen. Die einzelnen Programme sind einfach anwählbar, individuell veränderbar und wenn die Bohne passt, ist das Ergebnis einfach super. Die Reinigung ist unkompliziert und wie bei vielem anderen auch, Regelmäßigkeit fällt kaum ins Gewicht.

Ein kleines Manko haben wir bei der Mengenangabe gefunden. Bei der Milch kann Anteilig der Milchschaum angegeben werden, das hat bei uns zu etwas Verwirrung geführt als ein 300 ml Glas nur halb voll wurde. Und ab und an stimmen die Mengenverhältnisse nicht, wenn man zwei Tassen/Gläser gleichzeitig befüllen möchte, wie bereits bei anderen Rezensionen zu lesen.

Fazit:
Wir sind zwar nahe dran, aber die perfekte Bohne für uns haben wir noch nicht gefunden. Und nur mit dieser wird der Kaffee zu einem echten Erlebnis. Uns interessieren auch nicht die Füllstände der Tassen/Gläser, das Ergebnis muß ein Genuss sein und da ist weniger manchmal einfach mehr ;-)
Wir würden Sie nicht mehr missen wollen, für uns war sie die perfekte Entscheidung.
11 Kommentar| 42 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2013
Wir haben seit 15 Jahren nur Jura-Maschinen in unserer Firma und zu Hause.
Da wir eine One-Touch gesucht haben, bin ich bei Jura wegen der hohen Preise nicht fündig geworden.
Durch die übliche Amazon-Recherche bin ich dann auf Nivona gestoßen.

Ob dieses neuere Fabrikat besser ist als De Longhi & Co. kann ich nicht sagen, eine sehr große Nähe zu Jura-Maschinen besteht aber auf jeden Fall. Die Maschine haben wir jetzt 3 Monate ohne Störungen im Einsatz. Nach einer Woche erfragte ich bei der Hotline den Grund, für den dünnen Kaffee-Auslauf. Man sagte mir, dass dies beabsichtigt sei. Die Zubereitungszeit ist durch diesen Umstand ca. 15s länger, gegenüber einer Jura, bei gleicher Tassengröße.
Ansonsten sind wir mit der Maschine sehr zufrieden. Die One-Touch-Funktion funktioniert prima, auch die Reinigung ist sehr einfach. Alle Reinigungsanweisungen erinnern doch sehr stark an die Jura-Maschinen.

Fazit: Alles gut, Kaffee heiß, Cappuccino und Latte einfach zubereitet, sogar Individualeinstellungen sind programmierbar.

Klare Kaufempfehlung, da bewährte (Jura-)Technik, gutes Preis/Leistungsverhältnis. Von mir 5 Sterne!
11 Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2016
haben seit 12 Jahren Kaffeevollautomaten und anstelle einer Jura haben wir vor 3 Jahren die Nivona gekauft. Überzeugend fanden wir, dass die Brüheinheit zum säubern herausgenommen werden kann. Nach unzähligen Versuchen mit allen erdenklichen Einstellungen und Bohnen über fast ein Jahr stellten wir leider fest, dass der Kaffee nicht das Aroma entfaltet wie bei den anderen Maschinen in den anderen Büros.Wenn die Maschine in den Büchern abgeschrieben ist, freue ich mich schon auf eine andere Maschine.

Wem der Kaffee schmeckt erhält eine qualitativ einwandfreie Maschine. Auch nach über 10.000 Bezügen murrt sie nicht und verrichtet tadellos ihren Dienst. Da hatten wir schon Jura Maschinen, die uns ganz erheblichen Ärger bereitet haben bei einer Bezugsmenge von gerade mal mehr als 3000 Tassen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2013
Wir haben die Maschine jetzt ca. 2 Monate.

Obwohl wir keine grossen Kaffeetrinker sind, muss ich sagen das dieses Geräte unseren Konsum drastisch verändert hat :-)

Zu der Maschine ist eigentlich nicht viel zu sagen ausser das sie die ist die wir gesucht haben :-)

Sie macht perfekten Milchschaum, perfekte Crema und alle anderen Einstellungen zu den verschiedenen Getränkearten sind komplett ohne das studieren des Handbuchs einfachst einzustellen.

Es ist sogar möglich reinen Milchschauem herzustellen (ok ca. 95% Milchschaum und ein bisschen normale Milch drin).

Alles mit nur einem Knopf.
Wir haben die 855 mit Tassenheizung und Edelstahl Milchbehälter (braucht man beides nicht, wir wollten nur sie in Silber haben).

Ok sie ist nicht ganz billig, aber wer will schon billig? Wer sie hat, wir keine andere mehr wollen.

Als besten Kaffee in der Maschine hat sich bei uns Kaffee aus Italien und Trommelröstung erwiesen.
Schaut mal nach "Ionia Espresso Gastronom". Bekommt man je nachdem zwischen 10-15 Euro das Kilo.
Gibt es aber nicht im Supermarkt.
Es gelingt auch jeder andere Kaffee damit, über Geschmack lässt sich bekanntermaßen streiten.

Reinigung ist kinderleicht und wir vom Gerät gemeldet. Statistik zeigt an was wieviel mal gezogen worden ist und wann wieder ein tausch des Filters vonnöten ist (kann man auch umgehen in dem man die Wasserhärte einstellt und ab und zu wenn die Maschine es meldet entkalkt).

Mussten wir noch nicht machen weil ein Filter dabei ist.Wir ziehen das Wasser über unseren Kühlschrank mit Festwasseranschluss und eigenem Filter. Dann ist es dreifach gefiltert (Hausanschluss ist auch gefiltert).

Wenn man den kleinsten Kaffeeanteil einstellt (ganz schwacher Kaffee), kann es sein das die Maschine mein das es zu wenig Kaffee ist und abbricht. Das ist allerdings von der Kaffeesorte und Röstung abhängig.
Ist nicht so schlimm da der schwächste Kaffee wirklich kein Kaffee ist :-)

Die Maschine macht zwei Tassen gleichzeitig. Ist meiner Meinung nach auch kein muss da keine Zeitersparniss stattfindet weil die Maschine zwischendurch je nachdem wie Stark der Kaffee sein muss nochmal nachmahlt.

Von daher würde auch eine Nivona 830 bzw. 831 reichen. Alles gleich bis auf keine Tassenwärmung, kein Edelstahlbehälter (nimmt einfach das Tetrapak) und macht ein Getränk anstatt zwei auf einmal.

Mein Fazit kaufen und glücklich sein.

PS: Maschine im Fachhandel kaufen, ist günstiger als der Internetpreis.

Ergänzung am 9.02.2015: Nach vielen versuchen den Besten Kaffee für uns zu finden, haben wir vor kurzem den Lavazza Espresso Cremoso entdeckt. Zwischendurch hatten wir alles was Rang und Namen hatten auch viele Privatröster durch. Ok es ist immer eine Geschmackssache. Der Lavazza Espresso Cremoso ist nicht Bitter ! Er schmeckt am Ende fast nach Schokolade. Latte oder Cappuccino gelingen excellent. Lasst euch nicht von der Bezeichnung "Espresso" täuschen. Diese sind lange und behutsam geröstet. Dadurch hat er weniger Säure und Bitterstoffe. Probiert es einfach mal. Ok der Lavazza Espresso ist nicht billig, manchmal gibt es den im Angebot. Aber wer guten Kaffee haben will, muss etwas mehr ausgeben.
0Kommentar| 39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2013
Nun die zweite Rezension. Wie bei der Rezension war der Fachhandelpreis unter der des Internets, dass nur nebenbei.
Die Maschine ist ein Traum. Man kann alles individuell und vor allem intuitiv bedienen. Ich meine zwar, dass eine Bedienungsanleitung dabei ist, aber gebraucht habe ich sie noch nicht. Jedes Rezept lässt sich anpassen, egal welcher Wert (Stärke, Menge, Temperatur...). Auch während der Zubereitung können die Mengen noch verändert werden.
Die Qualität der Getränke ist spitzenmäßig. Der Milchschaum ein Traum. Alle Getränke (auch Cappuccino und Latte Macchiato) lassen sich mit einem Knopfdruck doppelt zaubern.
Die Wartung ist ebenfalls kinderleicht. Zwar muss man relativ häufig die Schalen entleeren, aber man kann nicht alles haben, eine kompakte Maschine und geräumige Schalen sind nun mal ein Widerspruch!! Außerdem bleibt so die Maschine immer schön sauber. Zu erwähnen ist, dass die Brüheinheit ganz easy zum Säubern herausgenommen werden kann!
Als weiteren Luxus hat die Maschine eine aktive Tassenheizung. Man kann also die Heizung separat ein paar Minuten früher einschalten und man bekommt warme Tassen, ohne das die gesamte Maschine aufheizt. (Man spart also Strom, wenn man angewärmte Tassen will!)
Aber warum fast perfekt?
Obwohl die Maschine per Knopfdruck zwei Getränke herstellen kann, nutzen wir die Funktion kaum.
Auch die Tassenheizung nutzen wir selten. Wer diese zwei Funktionen nicht braucht, ist mit der deutlich günstigeren 831 bestens bedient, wer lieber die Vollausstattung möchte und bereit ist, dies zu bezahlen, bereut den Kauf auch nicht!
0Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2013
Wir haben die Maschine seit ein paar Monaten und sind sehr zufrieden. Das Wichtigste zuerst: Der Kaffee schmeckt einfach spitze, das sagen auch alle unsere Freunde. Aus einer schlechten Bohne vermag aber auch der beste Automat keinen schmackhaften Kaffee zu bereiten, auch das haben wir festgestellt. Es gibt sehr große Unterschiede. Als wir den für uns besten Automatenkaffee gefunden hatten, ging unser Verbrauch stark nach oben :-) Wir verwenden jetzt Lavazza für Automaten in mittlerer Röstung mit den Grundeinstellungen der Maschine. (Im Fachhandel sagte man uns, das Mahlwerk solle man nicht verstellen, jedenfalls nicht auf fein, da es sonst zu Verstopfungen kommen kann, eine starke Röstung dürfte das Problem noch begünstigen. Bei uns ist seither nichts verstopf, die Maschine läuft bisher völlig störungsfrei.)

Der Automat ist bemerkenswert leise, kompakt, sieht gut aus und ist einfach zu bedienen. Wichtig für uns sind die Pflegefunktionen. Besonders das Spülen der Milchschäumereinheit ist extrem einfach, wobei auch der Schlauch gereinigt wird. Die Milch entnehmen wir per Schlauch direkt aus der Packung, nicht aus dem Cooler, so gibt es auch bei Cappuccino und Latte nichts manuell zu reinigen! Alles was zu tun ist, wird auf dem Display rechtzeitig angezeigt (Kaffee oder Wasser nachfüllen, Schalen leeren, spülen oder reinigen). Die Reinigung wird ca. nach 200 Tassen angefordert, muss aber nicht sofort durchgeführt werden. Die dafür benötigte Tablette kosten nur ca. 1 Euro. Die Anzeige gibt die einzelnen Schritte vor, man brauch kaum das Handbuch. Unserer Meinung nach bekommt man für das Geld genau das, was man von einem Vollautomaten erwarten kann.
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. November 2014
Top Maschine
Einfach genial
Seid 2 Jahren im Einsatz
Lässt sich super bedienen und macht leckeren Kaffee
Einfach genialer Kaffee
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 16 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)