Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 3,55
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

NANA 01 Taschenbuch – 15. Februar 2005

4.6 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 3,55
8 gebraucht ab EUR 3,55

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 9 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Zwei Mädchen, wie sie unterschiedlicher kaum sein könnten, aufgewachsen in zwei völlig verschiedenen Welten und mit völlig unterschiedlichen Wünschen und Träumen, treffen sich in Tokio. Nur eines verbindte sie: Beide heissne Nana.
Der erste Band schildert getrennt die Vorgeschichten der beiden Mädchen. Während die eine in einer kleinen Band spielt, geht die andere in die Oberschule und leidet (mal wieder) unter einer völlig aussichtslosen Liebessituation.
Wie auch immer, beide haben das selbe Ziel: Tokio.
Einfühlsam erzählt und mit dem typischen Ai Yazawa-Humor gewürtzt, ist diese Geschichte einfach zu empfehlen!
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Inhalt:
Die beiden Hauptcharaktere sind Mädchen die anscheinend nichts gemeinsam haben außer ihrem Namen Nana. Während die eine ihren Weg geht als Sängerin einer Punkband, ist die andere ein nettes angepasstes Mädchen. Doch irgendwie kreuzen sich immer wieder ihre Wege und irgendwann beschließen sie zusammen ihre Träume in Tokyo zu verwickeln. Dabei erleben sie Höhen und Tiefen und erkennen das man so manchen Idioten einfach mal vergessen kann solange man noch seine beste Freundin hat.

Meine Meinung:
Liebe und Liebeskummer und alles was drum herum ist, das ist die Thematik in Nana. Beide Mädchen haben erkannt das man lange nach dem Mr. Right Guy suchen muss, doch haben beide inzwischen eine ahnung wer es sein könnte. Nur? Was tun wenn dieser nichts mehr mit einem zu tun haben will? aufgeben? Wohl eher nicht! Und darum geht es eben in dieser Story. Zwei Mädchen die versuchen ihren Weg zu gehen und ihre Träume zu erfüllen und dabei merken, das Wege nie gerade sind. Verbunden ist dies mit meiner Meinung nach wunderschönen Zeichenstil, der anfangs etwas ungewohnt ist, dann aber wunderbar passt.
Zu dem merkt man eindeutig das die Zeichnerin ein Faible für die neueste Mode hat.

Ich kann nur sagen diese Manga-Reihe MUSS man einfach haben. Nicht umsonst wurde die Reihe sogar als bestverkaufteste Shojo-Mangareihe des Jahres 2005 gekürt. Ach ja, zu dem kann man sich sogar ein Realfilm dazu ansehen.

Meine Wertung:
9/10 Punkte
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Inhalt:
Im ersten Band beginnt die Geschichte um die zwei jungen Frauen, die beide den Namen Nana miteinander teilen. Die eine Nana, später auch Hachiko genannt, ist lieb, nett, besonders naiv und kommt aus einer freundlichen Familie. Sie zieht wildentschlossen nach Tokyo um an einer Kunsthochschule angenommen zu werden, jedoch will sie dies nur, um in der Nähe ihres Freundes zu bleiben, einer ihrer vielen Kerle, die sie immer wieder verlassen. Dagegen ist die andere Nana das direkte Gegenteil, knallhart, rebellierend, äußerst dominant und lebt für die Rock-/Punkmusik. Ebenso kleidetet sie sich und zieht mit ihren Stil ziemlich viele Blicke auf sich. Doch auch sie kommt nach Tokyo, um durchzustarten, nämlich in der Musikbranche, da sie in einer Band singt, sie sie groß rausbringen will.

So treffen sich in dem ersten Band zwei junge Frauen, die beide entschlossen sind ihren Weg zugehen, die eine naiv, die andere auf ihr Ziel fixiert. Beide treffen in einer recht schönen Wohnung aufeinander, denn jeder der zwei Nanas würde diese Wohnung gerne mieten. Doch anstatt alleine, ziehen sie einfach gemeinsam in die Wohnung, wodurch sich zwischen beiden, die das Schicksal jeweils anders hart trifft, eine tiefe Freundschaft bildet.

In den darauf folgenden Bänden entwickelt sich diese Freundschaft immer mehr, sodass beide Nanas auch ihre gegenseitigen Freunde besser kennenlernen. Allerdings taucht nicht nur Freundschaft, sondern auch Liebe, Verrat und Tod auf. Die bisher erschienen Bände sind eine wahre Achterbahnfahrt von Ereignissen, die häufig von Problem mit Männern handeln, bis hin zu schwerliegenden Situationen.
Ob beide es schaffen werden ihr Lebe zu bestreiten?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich habe mich nie zu reality-Mangas hingezogen gefühlt, da das Fantasy Genre eher meinen Geschmack trifft. Doch dann kam Paradise Kiss und ich war so von dem Zeichenstil angetan, dass ich mir die Mangas natürlich gekauft habe. Ab da war ich Ai Yasawa hoffnungslos verfallen :)
Als Nana rauskam habe ich mir nicht viel versprochen, denn ich dachte, dass das für mich nichts als "leichte Kost" sein würde, angenehme Unterhaltung, schöne Abwechselung zu anderen Sachen, die ich leidenschaftlich gerne lese (u.a. Berserk). Wie ich mich doch geirrt hatte! Nach und nach zog mich die dramatische Geschichte immer mehr in ihren Bann, ich erkannte seltsame Parallelen zu meinem eigenen Leben (ich meine, jeder ist mal unglücklich verliebt, keine Frage, aber bei Yasawa habe ich oft das Gefühl, dass sie mir aus der Seele spricht, meine eigenen Gedanken in Worte und Bilder fasst!) und ja, ich erwischte mich sogar beim Weinen! Bei einem Manga!!! Sowas ist mir bis dahin noch nie passiert... Tja, und dann kam die Verfilmung und die Animee Serie, die ich regelrecht verschlungen habe (danke anilinkz.com ^^). Kurzum - ich liebe Nana (also die Serie an sich und beide Nanas als "Personen" ^^) und kann diese Serie mit großem Nachdruck an alle weiterempfehlen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden