Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Der Nächste, bitte! [Blu-... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Dein Buster
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Standnummer auf der Disc --- Schneller Versand aus Deutschland --- vom Fachhändler ---
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 9,79
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: the-dvd-house
In den Einkaufswagen
EUR 10,79
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Movie-Panel
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Der Nächste, bitte! [Blu-ray]

3.5 von 5 Sternen 54 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 8,00
EUR 3,98 EUR 2,15
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Universum Wunschfilme
Entdecken Sie Film-Highlights auf DVD, Blu-ray und Blu-ray 3D, Serien, Filmschnäppchen und vieles mehr im Wunschfilme Shop rund um das Angebot von Universum Film.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Bitte beachten Sie, dass bei einigen Blu-ray-Playern ein Firmware-Update zum Abspielen dieser Blu-ray notwendig sein kann. Weitere Informationen.



Wird oft zusammen gekauft

  • Der Nächste, bitte! [Blu-ray]
  • +
  • Super-Hypochonder [Blu-ray]
  • +
  • Willkommen bei den Sch'tis [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 21,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Diane Kruger, Dany Boon, Alice Pol, Robert Plagnol
  • Regisseur(e): Pascal Chaumeil
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Französisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.40:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 30. August 2013
  • Produktionsjahr: 2012
  • Spieldauer: 104 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen 54 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00BYNADFO
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 11.440 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

"Der Nächste, bitte!" heißt es schon seit Generationen für die Frauen in Isabelles Familie: Denn seit über hundert Jahren sind wie durch einen Fluch alle ersten Ehen ihrer Vorfahrinnen gescheitert. Erst die zweite Ehe brachte jeweils das ewige Glück. Das will Isabelle auch endlich mit Pierre, ihrem Liebsten, finden. Und um den Fluch zu umgehen, schmiedet sie einen perfekten Plan: finde irgendeinen Dummen, verführe ihn, heirate ihn und lass dich sofort wieder scheiden, um dann den Mann deiner Träume zu ehelichen. Klingt einfach, wenn das zufällige Opfer nicht der ziemlich vertrottelte Jean-Yves Berthier wäre, Redakteur eines bekannten Reiseführers, dem sie von den Massai am Kilimandscharo bis nach Moskau folgen muss, um zum Ziel zu kommen.Eine Hochzeitsreise der besonderen Art, bei der Isabelle die verrücktesten Abenteuer besteht, ihrem unschuldigen Opfer das Leben zur Hölle macht und sich selbst und ihren Plan vom Glück von einer ganz neuen Seite kennen lernt.

Pressezitate:
"Das originelle Drehbuch sprudelt geradezu über vor Wortwitz und gelungenem Slapstick-Humor." (Hörzu)
"Die entzückende, französische Romcom mit der urkomischen Diane Kruger macht gute Laune." (Elle)

Movieman.de

REVIEW: Pascal Chaumeil (Der Auftragslover) inszeniert eine ungewöhnliche Liebesgeschichte, in der zwei Liebende aufgrund eines familiären Fluchs nicht zusammensein können.Laurent Zeitroun und Yoann Gromb vereinen in ihrem Drehbuch Charme und Humor mit dem alltäglichen Familienleben, das ausreichend Identifikationspotenzial für den Zuschauer bietet. Anhand eines Familienessens wird deutlich, dass Liebe nicht immer einfach ist, sondern in vielen Situationen sehr kompliziert sein kann. Unterschiedliche Lebenssituationen oder Lebensumstände bieten oft unüberwindbare Problemen, die eine Liebe bereits im Keim zu ersticken droht. Die Heirat mit Mr. Right scheint ausgeschlossen, doch wer sich den Problemen stellt und bereit ist ungewöhnliche Wege zu gehen, kann sein Glück finden.Dany Boon (Willkommen bei den Schtis) verkörpert gelungen den liebenswert-trotteligen Jean-Yves Berthier, der sich binnen Minuten in die schöne Isabel verliebt. Die unverwechselbare Komik des Films wird durch Boons Fähigkeit für Slapstick wunderbar ausgeschmückt. Aber auch Diane Kruger (Inglourious Basterds) meistert ihre Rolle und präsentiert gleich zwei unterschiedliche Frauenbilder.Gedreht in Moskau und Kenia liefert der Film schöne atmosphärische Bilder, die für Dynamik und authentische Bezüge sorgen. Die Verbindung von Haupt- und Nebenhandlung verleiht dem Film einen einzigartigen Charme, der für unterhaltsame Kurzweil sorgt. Auch wenn die Handlung an vielen Punkten offensichtlich scheint, bleibt die ungewöhnliche Zufallsbekanntschaft der Hauptfiguren durchweg amüsant. Fazit: Der Mädelsabend ist gerettet!Bei dieser warmherzigen Komödie kann man lachen, leiden und seufzen!

Moviemans Kommentar zur DVD: Die Komödie beginnt mit weichgezeichneten Bildern, die aufgrund der diffusen Beleuchtung etwas dunkel erscheinen. Die Farbenwirken dadurch ebenfalls etwas zu kräftig (0:06:30). Die Geschichte von Isabel präsentiert sich in helleren Bildern, in denen die Farben wesentlich besser zur Geltung kommen.Die Schwarzwerte könnten etwas kräftiger sein und sich knackiger abzeichnen (0:23:03). Die leichte Mattheit der Bilder bleibt kontinuierlich erhalten. Zwischenzeitlich erscheinen die Bilder zudem minimal verschwommen (0:31:33), was sich durch die tiefstehende Sonneerklären lässt. Auch die wenigen Rauschelemente treten vermehrt in den Außenaufnahmen auf (0:39:17). Die Kontraste können sich in der Savanne befriedigend präsentieren. In den Innenräumen sind sie dagegen etwas schwächer (0:49:38). Die Details sind angemessen gestaltet, wobei sich Gläser, Bilderrahmen oder das Behandlungsbesteck in der Zahnarztpraxis nicht klar abzeichnen.Bei schnelleren Kamerabewegungen verlieren sich die Details in einer verschwommenen Masse (0:54:36).Die verschiedenen Länder bieten einen lebendigen Raum, der sich aus Verkehrs- und Fluglärm sowie Naturgeräuschen zusammensetzt. Das Gebrüll des Löwen ist kurzweilig auf den hinteren Boxen auszumachen (0:33:31), während die Vogelschreie am Bild haften bleiben. Die klaren Dialoge klingennatürlich, wobei das französische Original die Nase ein wenig vorn hat. Auch der einsetzende Regen (0:52:39) wirkt in der Originalversion authentischer. Die laute Hintergrundmusik dämpft den Raum ab.Die Handlungen der Figuren können dadurch nicht immer auf der akustischen Ebene wahrgenommen werden. Die insgesamt ruhige Handlung kommt ohne große Effekte aus. Der Flug bietet die besten Effekte, die der Film zu bieten hat (1:15:57).Neben dem Trailer, entfernten Szenen und den Interviews mit den Hauptdarstellern ist das Making-of interessant. Leider ist hier die Bildqualität etwas schlechter. www.movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Eins vorweg: der Film ist wirklich lustig.

Die Geschichte von Isa (Diane Kruger) und Jean-Yves (Dany Boon) wird an der Heiligabendfesttafel von Isa’s Familie erzählt.
Und schon hier amüsiert man sich köstlich über Solange, die Mutter von Isa, die spricht, wie ihr der Schnabel gewachsen ist.
Nun aber zum eigentlichen Plot: Auf Isa’s Familie liegt ein Fluch: die erste Ehe hält nie, immer erst die zweite. Weil Isa aber schon 10 Jahre Pierre liebt und er Ehemann Nummer eins werden würde, muss eine Lösung her. Isa bricht kurzzeitig aus ihrem Alltag, bestehend aus Zahnarztpraxis mit Pierre, Bowlingabenden und immer dem gleichen Restaurants, aus.
In Dänemark beschließt sie, ohne Pierre darüber einzuweihen, einen Studenten gegen Geld zu heiraten, um sich sofort danach wieder scheiden zu lassen. Das ist dort möglich.
Leider taucht der Student nicht auf, aber da Isa gerade mal in Dänemark ist, schnappt sie sich den erstbesten Mann vor Ort: das ist Jean-Yves.
Jean-Yves ist allerdings sehr romantisch und träumt von der großen, einen Liebe. Um ihn also zum Heiraten zu bewegen, setzt Isa alle Verführungskünste ein und folgt Jean-Yves spontan nach Kenia, denn Jean-Yves schreibt Reiseführer und war nur auf Zwischenstopp in Dänemark.
Es kommt, wie es kommen muss: nach vielen Irrungen, Wirrungen und viel Humor hält Isa letztlich eine Heiratsurkunde in Händen. Ausgestellt von den Massai. Zwar nicht rechtsgültig, aber genug, um den Fluch abzuwenden, denkt sich Isa.
Sie verläßt blitzartig Kenia und Jean-Yves um zurück zu Hause vom Glauben abzufallen: die Heirat ist gültig, beurkundet vom Bruder Jean-Yves', einen Standesbeamten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Der Film mit einer geradezu lächerlich wirkenden Diane Kruger wird auch von dem - hier allerdings schwach aufspielenden - Dany Boon nicht mehr gerettet. An verschiedenen Stellen für die beiden Schauspieler einfach nur peinlich.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Nach der Glaubwürdigkeit des Plots sollte man bei Komödien nicht unbedingt fragen, ganz egal, ob es sich nun um klassische Screwball-Comedies oder romantische Komödien handelt.
"Der Nächste, bitte!", Remake eines französischen TV-Filmes mit Claire Keim, vereint beide Genres und wartet wie so viele andere Komödien ebenfalls mit einer Grundkonstellation auf, die man eben einfach hinzunehmen bereit sein muss:
In der Familie von Isabelle (Diane Krüger) ist seit über 100 Jahren jede erste Ehe gescheitert.
Da Isabelle aber seit nunmehr zehn Jahren mit Pierre zusammen ist und dieser endlich heiraten möchte, muss ein Plan her, damit nicht auch diese Ehe dem eigentümlichen "Familienfluch" zum Opfer fällt:
Ein anderer Mann muss her, der Isabelle in erster Ehe heiratet und sich sofort wieder scheiden lässt.
Da so etwas in Dänemark für Geld gar kein Problem sein soll, macht Isabelle sich auf den Weg gen Norden, wird dort aber von ihrem auserwählten Kurzzeitehemann versetzt und steigt als Frau der Tat spontan auf Plan B um:
Jean-Yves, etwas verschrobener Autor von Reiseführern, den sie bereits im Flugzeug kennengelernt hatte, soll nun Ehemann Nummer 1 werden, aber der umtriebige Romantiker lässt sich gar nicht so leicht einfangen und danach noch weniger wieder loswerden...

Dany Boon spielt seine Paraderolle als liebenswerter Trottel mal wieder erwartungsgemäß gut.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Joroka TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 29. Dezember 2013
Format: DVD
Um den Familienfluch zu umgehen, der besagt, dass für alle weiblichen Mitglieder die Heirat mit dem ersten Mann zum Scheitern verurteilt ist und erst die zweite klappt, macht sich Isabelle auf den Weg zu einer Scheinehe, um die Beziehung mit ihrem perfekten ersten Freund nicht zu gefährden, der sie bald ehelichen möchte. Doch der Deal platzt und so hängt sich Isabelle kurzerhand an den verfügbaren Erstbesten, den Reisebuchautor Jean-Yves, der im Flugzeug neben ihr saß und folgt ihm spontan nach Afrika. Mit allen Mitteln versucht sie an seinen Fersen haften zu bleiben und ihn zu einer spontanen Eheschließung zu überreden. Es klappt, sie begehen eine standesgemäße Massai-Hochzeit. Nun scheint der Weg frei für ihre eigentliche Liebe. Nur zu dumm, dass Jean-Yves die Vermählung auch in Frankreich hat eintragen lassen und Isabelle somit bereits als verheiratet gilt, als sie das Aufgebot bestellen möchte. So folgt sie Jean-Yves nach Russland, aber dieses Mal, um ihn mit allen Mitteln zum Unterscheiben der Scheidungspapiere zu bewegen....

Eine perfekt erscheinende Liebe (idealtypisch, märchenhafter Touch) – ein Fluch (Aberglaube, Märchen) – eine naheliegende Lösung - eine einsatzbereite Frau – ein vertrottelter Mann – Reisen in ferne Länder, in unpassender Kleidung – nur Teilziel erreicht – neue Hindernisse zum Glück.... Das Grundgerüst des Filmes verspricht zunächst doch einen abwechslungsreichen DVD-Abend. Ein paar schöne Einfälle, umgesetzt mit einem recht bekannten Schauspiel-Duo. Phasenweise kommt mir der Verlauf dann jedoch etwas zu überdreht an, manche Slapstick-Einlage zielt zu bewusst auf das breite Publikum ab, nicht jeder Gag zündet.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden