Facebook Twitter Pinterest
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Geringfügige Schönheitsfehler auf der Vorderseite des Artikels. Die Verpackung kann beschädigt sein. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 16,32
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

The Myths & Legends of King Arthur

3.8 von 5 Sternen 16 Kundenrezensionen

Preis: EUR 16,32 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 19 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 25. Oktober 1990
EUR 16,32
EUR 6,74 EUR 3,95
Hörkassette, Import
"Bitte wiederholen"
EUR 17,90
Nur noch 2 vorrätig – bestellen Sie bald.
Verkauf durch westworld- und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
14 neu ab EUR 6,74 13 gebraucht ab EUR 3,95

Hinweise und Aktionen


Rick Wakeman-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • The Myths & Legends of King Arthur
  • +
  • The Six Wives Of Henry VIII
  • +
  • Journey To The Centre Of The Earth (CD/DVD)
Gesamtpreis: EUR 34,67
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (25. Oktober 1990)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Fontana A&M
  • ASIN: B000002GBK
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen 16 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 264.909 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Arthur
  2. Lady Of The Lake
  3. Guinevere
  4. Sir Lancelot And The Black Knight
  5. Merlin The Magician
  6. Sir Galahad
  7. The Last Battle


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
"The Myths and Legends of King Arthur and the Knights of the Round Table" war erst Rick Wakemans zweites Studioalbum für A&M Records und zugleich das dritte welches er selbst als Soloalbum bezeichnet.

Das in vielen Discographien als erstes Soloalbum geführte "Piano Vibrations" von 1971 war nie ein solches. Dies war nur eine Auftragsarbeit für eine Serie von "Latin Vibrations", "Dylan Vibrations", usw. eines gewissen John Schroeder. Auf "Piano Vibrations" dem dritten Album dieser Serie steht zwar hervorgehoben mit "Featuring Rick Wakeman" und auch noch groß - damit es nur ja keiner übersieht - ein "Very special thanks to ..." aber auch nicht mehr. Weder Rick noch seine Plattenfirma A & M Records waren darüber sehr glücklich.

"The Myths and Legends of King Arthur and the Knights of the Round Table" erschien 1975 und war das dritte Gold-Album in Folge. Noch im gleichen Jahr erschien es, wie auch seine zwei Vorgänger, als Quadrophonie Album. "King Arthur" wurde jedoch nur im Format CD-4 veröffentlicht, während "Six Wives" und "Journey" auch im Format SQ erschienen. Es war zugleich auch das letzte Quadrophonie Album von Rick. Ende der 70er Jahre verschwand Quadrophonie wieder. Die Zeit war noch nicht reif für Systeme mit mehr als zwei Kanälen.
Mit der Deluxe Box ist dieses Quadrophonie Album in Digitalzeitalter angekommen.

Die CD:
Die CD enthält das vollständige Album ohne weitere Bonustracks.
Klanglich ist das Album eine grandiose Überraschung. Im direkten A/B-Vergleich klingt die Japanpressung von 1986 wie eine verstaubte Kopie des Albums.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Rick Wakeman's musikalische Umsetzung der Artussage ist ein einzigartiges Dokument, sowohl bezüglich seiner kompositorischen als auch seiner erzählerischen als auch seiner Fähigkeiten als Instrumentalist. Der Charakter der Musik verschmilzt mit der Stimmung der Erzählung; wer wissen will, was Rock-meets-Classic im Idealfall bedeuten kann, sollte sich diese CD nicht entgehen lassen. Hier hat man es nicht mit Art-Rock im Sinne von "künstlich" zu tun, sondern mit einem Geschichtenerzähler par excellence.
Kommentar 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Seit Mitte der Siebziger Jahre zählt Rick Wakeman zu einem meiner Lieblingsmusiker. Seine Konzeptalben sind einfach genial.
So auch "The Myths And Legends Of King Arthur". Für mich ein wichtiger Meilenstein in der Musikgeschichte. Zu Unrecht lange Zeit in die Vergessenheit geraten, erlebt dieses Werk dank der DVD- Version bei mir seine Renaissance. Allerdings ist darauf "nur" eine aufgepeppte Quadroversion. Erstaunlich und durchaus lobenswert, dass man so etwas nach 40 Jahre ausgräbt. An einigen Stellen daher nicht ganz so das erhoffte durchdringende Klangerlebnis. Es fehlt da zum Teil an Wucht. Daher nur 4 Sterne. Trotzdem ist das Musik vom Feinsten. Mehrmals überkam mich Gänsehaut. Eine klare Kaufempfehlung!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Polter, Rainer VINE-PRODUKTTESTER am 28. April 2011
Format: Audio CD
Da es amazon leider wohl nie in den Griff bekommen wird, bei den Rezensionen zwischen
den verschiedenen Mastern zu unterscheiden, beginne ich mal mit dem Master von 2015:

Nach dem Durchlesen teils überschwänglicher Kritiken habe ich mir die CD gekauft, aber
meine Begeisterung hält sich in Grenzen. Leider gibt das Booklet keine Auskünfte darüber,
was genau wann und von wem remastered oder gar remixt wurde. Insider wollen wissen, dass
die originalen Zuspielungen verschollen sind - so ist die DVD mit demQuad Mix von den Demos
gezogen. Die DVD enthält dann aber auch die normale Stereo-Tonspur. Zum Quad-Mix kann ich
sonst nichts sagen, da ich keinen Mehrkanal-Ton mehr habe. Mehr will.

Ist das 2015 Master nun die alleinseligmachende Offenbarung? Für mich nicht. Sicher, dass
Klangbild ist anders, sicher, man hört Klänge, Akzente, Farben und Kolorite, die man so noch
nie gehört hat. Dafür fehlen dann aber auch wieder andere Momente, zum Beispiel das wunderbare
Becken und die Pauken bei "Arthur" am Anfang. Natürlich "fehlen" sie nicht, aber sie sind im neuen
Klangbild begraben, dringen kaum noch durch. Ich kann, wie Richard Wagner sagen würde, des alten
Masters nicht entraten, sprich: die alte CD von 1990, so schlecht sie auch klingt, hat für mich die
originalen aha-Momente in sich, das neue Master) klingt beinah so kalt wie das Remake von 2016.

Und noch etwas: Im Vergleich zur alten CD sind nun die Stereo-Kanäle vertauscht!. Unglaublich,
wenn es Pfusch ist. Kein Pfusch ist es nur, wenn die Kanalzuordnung auf dem Vinyl so war wie auf
dem Master von 2015, und der Fehler 1990 produziert wurde.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Polter, Rainer VINE-PRODUKTTESTER am 28. April 2011
Format: Audio CD
Diese Platte ist und bleibt mir unvergesslich, denn sie war meine erste Begegnung mit
Aspekten der Musik von Yes, die beim mir zum Volltreffer wurden.
Ich war dieser Musik sofort absolut und rettungslos und unrevidierbar verfallen.
Zum einem hatte mich Mark Twains "Ein Yankee an König Artus Hof" schon immer
fasziniert (Sir Thomas Malory's "Geschichten von König Artus" sollte ich erst
später entdecken). Im Fernsehen lief eine mehrteilige "Lancelot vom See"-Serie,
die ich heute gerne wieder einmal sehen würde. Dazu bekam ich nun quasi den
Soundtrack. Herrlich auch das aufklappbare Cover der originalen LP mit dem Inner-
Sleeve-Ritterlampf zwischen Sir Lancelot und dem schwarzen Ritter.

Rick präsentiert uns ein Konzeptalbum mit unglaublich starken, eingängigen Melodien.
Anders als bei Journey, fungiert der Erzähler nur als eine Art "Ansager", und unterbricht
somit en Fluß der Story nicht unnötig - etwas, was mich an JOURNEY immer störte. Der
Sprecher erzählt uns pathetisch die mythischen "Fakten" mit wenig Gehalt (und nichts, was
wir als Kenner der Sage nicht längst wüßten); und Ricks Musik hüllt diese in Pomp und Samt.
Gleich das erste Stück, "Arthur", führt uns mit Pathos und Wucht in die musikalischen
und inhaltlichen Themen der Sage ein und katapultiert uns unmißverständlich in ein
mittelalterliches England, ganz großes Kino. Artur, ein eher unwahrscheinlicher Kandidat,
schafft es, das Schwert aus dem steinernen Ambos zu ziehen, und wird so König
von ganz Britannien.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen