Facebook Twitter Pinterest
EUR 9,80
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 14 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Mystisches Marrakesch. Le... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Mystisches Marrakesch. Leben in einer anderen Zeit (Reisen) Taschenbuch – 4. Juli 2013

4.1 von 5 Sternen 18 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,80
EUR 9,80
 

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Mystisches Marrakesch. Leben in einer anderen Zeit (Reisen)
  • +
  • Die Stimmen von Marrakesch: Aufzeichnungen nach einer Reise
  • +
  • Der glücklichste Mensch der Welt: Meine Reise zu den Geschichtenerzählern Marokkos (National Geographic Taschenbuch, Band 40412)
Gesamtpreis: EUR 31,75
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Neben seinen ungezählten redaktionellen Beiträgen wurden literarische Texte von François Maher Presley in mehr als 55 Büchern, darunter in Denkspiele, Mallorca - Wirklichkeit oder Traum, Klostertagebuch. Ein Augenblick birgt 1.000 Erleben, Tomas - Aus dem Leben eines Callboys, Akwaaba - Willkommen in Ghana, Liebesgedichte, Telefonat mit Baronin, Werktagebuch: Frühe Dichtung und Prosa oder vier Bände Andere Länder und Kulturen veröffentlicht.


Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Ich habe dieses Buch vor einigen Wochen geschenkt bekommen. Schon der Umschlag sagte mir, dass es ein Thema behandelt, das mir fremd sein würde. Dann jedoch blätterte ich darin herum und las einige der kurzen Geschichten. Es war sehr bewegend. Dann nahm ich es mir noch einmal vor und las es von Anfang an. Der Autor beschreibt, wie er sich in Marrakesch ein neues Leben aufzubauen sucht. Nach kurzem Lesen fühlt man sich selbst in seine Situation versetzt. Man glaubt, ein Teil der Erzählungen zu sein. Das gelingt dem Erzähler mit einer sehr einfühlsamen Sprache. So erfährt man, fast wie selbst erlebt, viel über das Leben in Marokko, die Menschen, deren Religion, deren Hoffnungen und Hoffnungslosigkeit. Manche Berichte sind fast umbegreifbar schockierend. Andere rühren zu Tränen. Ich habe mich immer wieder gefragt, wie ein in Deutschland sozialisierter Mensch in eine solche Stadt ziehen kann, in eine so fremde Welt, die fast nichts mit unserer Zivilisation gemein hat. Auf der anderen Seite glaube ich, dass es für einen Schriftsteller natürlich inspirierend ist, sich mit der Fremde auseinander zu setzen, auszubrechen aus dem alltäglichen Trott in Deutschland, das eben nur ein kleiner Teil dieser Welt ist, ganz und gar nicht Mittelpunkt. In einigen Abständen berichtet Francois Presley aber auch so sinnlich und gefühlvoll über die schönen Erlebnisse in seinem dortigen Haus, das in einem immer wieder Verständnis für seine Entscheidung, dorthin zu ziehen, aufkommt. Das Buch hat zwar über 240 Seiten, liest sich aber wahnsinnig schnell, weil man einfach immer wissen will, wie es weitergeht, was noch kommt, ob es vielleicht auch Hoffnung und ein gutes Ende nimmt.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das Buch hat mich berührt. Es ist sehr intensiv. Tolle Geschichten. Die schönste Geschichte ist für mich, die, in der der Autor mit einem jungen Medizinstudenten über Liebe spricht. Der Stil der einzelnen Geschichten vermittelt eine Spannung, die nicht allein die einzelne Geschichte belädt, sondern eben einen Gesamtbogen von der ersten bis zur letzten spannt. Insgesamt kommt es zu einer Zusammenführung und einem verständlichen, gemeinsamen Ende, das man einfach befürchtet. Die Sprache ist nicht anstrengend, aber eben sehr anspruchsvoll. Manche Geschichten musste ich sicherlich zweimal lesen, der Unvorstellbarkeit des Geschehens wegen und da der Autor ins Surreale wechselt, ich denke, um das Grauen fassbar zu machen. Auch um den Leser nicht zu überfordern. Allemal hatte ich das Gefühl, dass ich nicht zu lesen aufhören wollte, eher schneller las, um eben alles zu erfahren, das Ende zu erfahren, obwohl es zu vermuten ist. Ebenso hatte ich nicht den Eindruck, dass es sich um alleinstehende 50 Kurzgeschichten handelt, sondern um einen fortgeschriebenen Roman, in dem sich die Kapitel bedingen. Man erfährt viel über das Land, die Menschen, die Religion und das dortige Sozialverhalten. Der Autor schreibt sachlich, fast etwas nüchtern und ohne Wertung. Selbst die wenigen Bilder werten oder unterstützen nicht. Da ich viele Male in Marrakesch war, war alles nachvollziehbar. Auch mir wurde es mit jedem Besuch immer unerträglicher, wieder dorthin zu reisen. Ich hatte dort ein Haus.
Das Buch ist wirklich zu empfehlen.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Vorab muss man sagen, dass die Sprachwelt des Autors ungewöhnlich einfühlsam ist. Es gelingt ihm, die Leser einzubeziehen, als hätte man selbst die kleinen Erzählungen erlebt. Zudem vermittelt die sehr bildhafte Sprache die dort beschriebene Welt so plastisch, dass schon das Gefühl aufkommt, man wäre selbst dort gewesen. Alle Bilder erscheinen einem vor Augen. Wenngleich ja faktisch nur seine Erlebnisse in dieser fremden Welt beschrieben werden, geschieht das so mitreißend, das ich eine Geschichte nach der anderen Lesen „musste“, das Buch nicht weglegen konnte.

Inhaltlich geht es um die vier, fünf Jahre, die F. M. Presley in Marrakesch in seinem dortigen Haus verbracht hat. Man erlebt die Kauf- und Umbauphase mit, ließt von den Schwierigkeiten, den Freuden, erfährt viel über das dortige Leben, die dortigen Menschen, die Sitten und Gebräuche, die Mentalität und natürlich auch die Situation der Nicht-Muslime, der dort lebenden Ausländer, der Touristen. Er beschreibt die Personen sehr exakt, sachlich und lässt das Gefühl aufkommen, dass man sie selbst kennengelernt hätte. Vieles, was wir in Europa erleben, wird durch die Novellen verständlich. Alles ist authentisch und fast durchgehend völlig ohne Wertung.

Es gelingt dem Autor, die Leser auf eine Zeitreise mitzunehmen. Man ist hin und her gerissen zwischen seinem Traum und der Wirklichkeit, zwischen wunderschönen Erlebnissen und deren sinnlichen Beschreibungen und Schock, Entsetzen, Traurigkeit, manchmal auch Hoffnung. Diese dortige Welt ist so speziell, dass die Erlebnisse und der Schreibstil zeitweise ins Surreale gleiten, um damit seinen Gefühlen Ausdruck zu verleihen. Das gelingt durchgehend. Das gesamte Buch ist sehr wortgewaltig und beeindruckend. Ich kann es nur empfehlen.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen