Facebook Twitter Pinterest
13 Angebote ab EUR 4,74

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Myst V: End of Ages

Plattform : Windows 2000, Windows XP, Mac
Alterseinstufung: USK ab 0 freigegeben
3.1 von 5 Sternen 29 Kundenrezensionen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
PC
Standard
5 neu ab EUR 36,88 8 gebraucht ab EUR 4,74

Informationen zum Spiel

  • Plattform:    Windows 2000 / XP, Mac
  • USK-Einstufung: USK ab 0 freigegeben
  • Medium: Computerspiel
 Weitere Systemanforderungen anzeigen

Produktinformation

Plattform: PC | Version: Standard
  • ASIN: B0009PO5KW
  • Erscheinungsdatum: 22. September 2005
  • Sprache: Deutsch
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Anleitung: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.1 von 5 Sternen 29 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 6.185 in Games (Siehe Top 100 in Games)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?


Produktbeschreibungen

Plattform: PC | Version: Standard

Produktbeschreibung

Das "Grand Finale" des größten Abenteuers aller Zeiten!
Myst V: End of Ages wird von den Schöpfern des ursprünglichen Myst (Rand Miller und sein Cyan Worlds-Studio) entwickelt und baut die Serie, die als Quintessenz aller Adventure-Spiele gilt, weiter aus.
In diesem finalen Kapitel der Myst-Saga, bestimmt der Spieler das Schicksal einer ganzen Zivilisation. Er begibt sich auf eine epische Reise in das Herz eines zerrütteten Imperiums. Ihm obliegt die Rettung - oder Zerstörung, wenn er die falschen Entscheidungen trifft - dieser alten Zivilisation. Die Wahl seines Wegs wird überschattet von den gescheiterten Versuchen aller vorangegangenen Streiter.

FEATURES:
- Einfach zu bedienendes Point-and-Click-Interface: Zurück zu den Wurzeln des myst-typischen Benutzerinterfaces
- Innovatives Zeichenbrett-System: Ein komplett neues Spielelement in der Myst-Serie! Das dynamische Zeichenbrett-System ermöglicht die Beeinflussung der Umgebung sowie die Kommunikation mit den mysteriösen Kreaturen im Spiel
- Reichhaltige Spielumgebungen: Neue fotorealistische und mit Leben, Wetter, Bewegung sowie Mystik gefüllten Welten
- Bahnbrechende cineastische Technologie: Fotorealistische 3D-Szenerie wird durch die Live-Action-Videotechnologie zum Leben erweckt
- Hilfesystem: Charakter-bezogenes Hilfesystem für Spieler aller Erfahrungsstufen
- Puzzles: Neue Arten von Puzzles - bisher einzigartig im Adventure-Genre.

Amazon.de

Nur wenige Spiele haben über ein Jahrzehnt hinweg Millionen von Spielern so sehr in ihren Bann gezogen wie die Titel in Cyans Myst-Reihe. Der Pionier der CD-ROM Adventures mündete in einer der erfolgreichsten Spiel-Serien der Welt, die mit Myst V: End of Ages ihren krönenden Abschluss erhält. Nach den Presto Studios (Myst 3) und Ubisoft Montreal (Myst 4) entstand das finale Kapitel wieder bei Cyan und statt vorgerenderter Grafik setzen die Entwickler auf opulente Echtzeit-Welten. In Myst V: End of Ages bestimmt der Spieler das Schicksal einer ganzen Zivilisation. Er begibt sich auf eine epische Reise in das Herz eines zerrütteten Imperiums, doch die Wahl seines Wegs wird überschattet von den gescheiterten Versuchen seiner Vorgänger...

Die Bürde der Vergangenheit
Myst V: End of Ages erzählt die Myst-Geschichte bis zu ihrem Ende, und das Buch der Zeitalter von Myst schliesst sich. Das letzte Kapitel setzt genau dort an, wo dass original Myst endete. Der Spieler steht vor der Herausforderung und Verantwortung, das verlorene Imperium der D'ni – einer antiken Zivilisation, die sich über tausende von Jahren weiterentwickelte und dann einer grossen Katastrophe zum Opfer fiel – wiederaufzubauen. Nach Generationen des Schmerzes, werden das Vermächtnis von Myst und die Bürde, die eine einzige Familie auf sich lud, ihrem Schicksal zugeführt.


Eine Welt voller Geheimnisse und Magie



Atemberaubende Echtzeit-Grafik

Symbiose aus Neu und Alt
Um der Myst-Reihe einen würdigen Abschluss zu bieten, kreiert Cyan eine einzigartige Mischung aus Adventure-Elementen, Puzzles, Story und Spielinnovationen. Wie die vorangegangen Teile der Serie steigert auch Myst V: End of Ages die grafische Qualität und den Detailreichtum seiner Welten, versetzt den Spieler aber dank einer verbesserten Version der URU-Engine in eine eindringliche Echtzeit-Umgebung. Fans der Vorgänger werden sich freuen, dass weiterhin eine Steuerung mit Klicks auf festgelegte Positionen möglich ist. Wer mehr Freiraum mag, kann aber hingegen mit den Pfeiltasten steuern und sich völlig frei bewegen. Ein Wehmutstropfen sind die fehlenden Zwischensequenzen, doch die Bewegungen und Gesichtsaudrücke der 3D-Charaktere wurden per Motion-Capturing aufgenommen und wirken dank "Facial Mapping" außerordentlich lebendig. Ein weiteres Higlight sind Rätsel, die auf der Umgebung basieren: Spieler malen mit der Maus Symbole auf eine Steintafel und legen diese in der Umgebung ab, um so mit den Bewohnern der Welt zu kommunizieren. Das virtuelle Tagebuch nimmt nicht nur aktuelle Aufgaben, sondern auch erlernte Symbole auf um die Verständigung zu erleichtern.


Features:
  • Einfach zu bedienendes Point-and-Click-Interface: Zurück zu den Wurzeln des myst-typischen Benutzerinterfaces. Die Entdeckung riesiger 3D-Welten ist nur einen Mausklick weit entfernt.
  • Innovatives Zeichenbrett-System: Ein komplett neues Spielelement in der Myst-Serie! Das dynamische Zeichenbrett-System ermöglicht die Beeinflussung der Umgebung sowie die Kommunikation mit den mysteriösen Kreaturen im Spiel.
  • Reichhaltige Spielumgebungen: Die Schöpfer der mehrfach gelobten Myst-Franchise legen die Messlatte durch neue fotorealistische und mit Leben, Wetter, Bewegung sowie Mystik gefüllten Welten erneut ein Stück höher.
  • Bahnbrechende cineastische Technologie: Fotorealistische 3D-Szenerie wird durch die Live-Action-Videotechnologie zum Leben erweckt. Die innovative Facial-Mapping-Technologie – “face over” – füllt die Spielcharaktere durch Ausdruckskraft mit Leben und Emotionen.
  • Hilfesystem: Charakterbezogenes Hilfesystem für Spieler aller Erfahrungsstufen.
  • Puzzles: Neue Arten von Puzzles - bisher einzigartig im Adventure-Genre - fordern den Spieler auf seiner Entdeckungsreise immer wieder aufs Neue.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Edition: StandardPlattform: PC
Als Myst-Fan war für mich natürlich klar, dass ich mir auf diesen Teil, offiziell als letztes Spiel der "Myst-Reihe" angekündigt, holen werde. Als ich anfing zu spielen, war ich erst einmal sehr enttäuscht von diesem Spiel. Diese Enttäuschung baute sich auch im Laufe des Spiels nie völlig ab und nahm sogar zum Ende hin noch zu. Wieso werde ich versuchen zu erklären, aber es fehlt einfach das Myst-Feeling aus den vier Vorgängern (Myst, Riven, Myst III und Myst IV), die man übrigens gespielt haben sollte, wenn man die komplette Handlung um Myst verstehen will.Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Edition: StandardPlattform: PC
Als grosser Myst-Fan habe ich mir natürlich auch Myst V geholt (in der Sammeledition, was denn sonst) und war hinterher etwas gemischter Meinung.

Einerseits ist das Spiel grafisch toll anzusehen (ja, Myst IV sah 20mal besser aus, aber das kann man so nicht vergleichen, dort wurden vorgerenderte Szenen gezeigt), die Atmosphäre ist gut und die Rätsel fand ich gar nicht so einfach. Besonders die Sache mit dem Planeten bereitete mir Kopfzerbrechen (weil ich gar nie auf so eine "grosse" Idee kam). Die neue Bewegungsfreiheit gefällt mir und das Weltendesign ist hervorragend (mal abgesehen von einigen mühsamen Perspektiven, die ein schnelles Rätsellösen verhindern).

Andererseits ist Myst V ein radikaler Gegensatz zu den ersten vier Teilen. Das gewohnte Feeling ist nicht mehr da, die einfach nur wunderschön gerenderten Bilder fehlen halt doch irgendwie und diese ganze Plattengeschichte konnte mich irgendwie nicht so recht überzeugen. Gut, Myst IV hatte storymässig auch seine Tücken (man wusste gar nicht, wozu man eigentlich jetzt grad etwas macht, man machte es halt einfach), aber es war doch irgendwie spannender.

Myst V ist irgendwie eine Mischung aus Uru und den "alten" Myst-Spielen, die nicht so ganz überzeugen kann. Da machte mir Uru mehr Spass.

Alles in Allem ein nett anzusehenes Spiel, das natürlich trotzdem Spass macht, aber dem eben das typische Myst-Flair etwas fehlt.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 22. Oktober 2005
Edition: StandardPlattform: PC
...möchte man sagen, auch wenn es sich lediglich nur um ein Computerspiel handelt. Doch unterstelle ich mal den Machern das sie ausschliesslich nur noch den Erfolg der beiden ersten Teile, nochmal so richtig kommerziell ausschlachten wollten mit den letzten 3(4) Teilen. Ich war begeistert von Myst, welches trotz der damaligen mageren Möglichkeiten, ein sehr gutes Spiel war. Doch ist und bleibt Riven das gottverdammt beste Adventure Game auf diesem Planeten. Die darauf folgenden zwei einfallslosen und längst nicht so genialen Teile (Myst III,IV), hatten aber wenigstens hier und da noch etwas Charme und Atmosphäre versprüht. Aber wurde das Ganze auch allzu oft, zu bunt und zu kitschig und zum Teil auch einfach nur zu Lepsch und man hatte nicht mehr die Dejavu's und das Urlaubsgefühl, sowie die Magie wie bei Riven erlebt. Die Analyse Liste wäre zulang die man aufzählen könnte, was bei Riven alles stimmt und bei den anderen Spielen nicht stimmt.
Aber gerade beim letzten Teil der Reihe hätte ich mir zumindest ein Zitieren der alten Qualtitäten nochmal gewünscht. Doch wollte man nur noch weitere Teile schnell und halbherzig aus dem Boden stampfen und hatte sich nur noch auf die Meinungen der Leserbriefe der Spielergemeinde, auf Graphische Gimmicks und sonstigen Nonsens konzentriert und das Ganze hat nur noch den kümmerlichen Eindruck eines virtuellen, schlecht gemachten Phantasialandes. Somit mich meine Naivität ein weiteres mal ärgert, zu glauben das wenigstens dann der letzte Teil nochmal richtig gut wird. Sodas es umso ärgerlicher ist, das Vertrauen eines treuen Fans zum weiteren male zu enttäuschen. Schade
Wenn Pixar sich von Film zu Film steigern kann, wieso können das dann andere nicht? Ich würde am liebsten keinen Stern geben, aber das System zwingt mich dazu wenigstens einen Stern zu vergeben.
Kommentar 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Edition: StandardPlattform: PC
Es hätte so schön werden können, das groß angekündigte Finale der erfolgreichsten Adventurespielserie. Von der verheißungsvollen Grandiosität ist aber während des gesamten Spiels nichts zu merken. Warum? Da gibt es meiner Meinung nach mehrere Punkte. Da wäre die Grafik, welche zwar über eine gute Engine verfügt und ab und zu wirklich tolle Bilder zeigt, aber im Verhältnis zu den Myst-Vorgängern von den Entwicklern derart detailarm zusammengeschustert wurde, dass sich Cyan der Vorwurf gefallen lassen muss, das Spiel schnell und mit wenig Aufwand auf den Markt geschmissen zu haben um viel Geld damit zu machen. Myst V kann nicht leugnen, dass es technisch mehr mit Uru gemeinsam hat, als mit den vorgerenderten anderen Myst-Teilen, aber selbst bei Uru bildeten sich konzentrische Kreise, wenn man durchs Wasser lief, warf man Schatten, scheuchte Vögel auf, hatte man das Gefühl, dass man mit der Umwelt agieren konnte. Leider ist das hier nicht der Fall. Auch ist die Grafik sehr gegensätzlich. Einmal ist man begeistert von einer Landschaft und im nächsten Augenblick fliegen pixelige Vögel vorbei, die aus maximal 2 Polygonen zusammengesetzt wurden und machen den Ersteindruck zunichte. Solche Ärgernisse hat man während des spielens andauernd. Schleierhaft ist mir auch, warum man bei einer so einfachen Gestaltung der Welten eine Art Dia-Modus integriert hat - man kann sich auch anders langweilen. Warum kann ich über kleine Steine oder Schwellen nicht einfach hinwegspringen, eben so wie in Uru? Hat man das in Myst V wieder verlernt? Auch der Sound des Games ist so unspektakulär, dass er für mich faktisch nicht präsent ist.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden

Plattform: PC | Version: Standard